1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was verbindet euch mit eurem Seelenverwandten?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Celticdream, 12. März 2006.

?

Wie siehst du deine/n SV?

  1. Ich bin verliebt in sie/ihn und wünsche mir eine Beziehung mit ihr/ihm.

    12 Stimme(n)
    27,9%
  2. Ich bin verliebt, aber eine Beziehung möchte ich nicht.

    3 Stimme(n)
    7,0%
  3. Uns verbindet eine wunderbare Freundschaft.

    9 Stimme(n)
    20,9%
  4. Sie/Er ist wie ein/e Schwester/Bruder für mich.

    5 Stimme(n)
    11,6%
  5. SV hat nichts mit Romantik zu tun - ich schätze den Menschen.

    14 Stimme(n)
    32,6%
  1. Celticdream

    Celticdream Guest

    Werbung:
    Also ich möchte mal ne Umfrage machen - durch welches Gefühl seid ihr zu der Erkenntnis gekommen, dass ihr eine/n Seelenverwandte/n habt?
     
  2. agnes

    agnes Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    132
    Ich hab erstens gewählt - obwohl verliebt das falsche Wort ist, denn die klassische Verliebtheit, das Kribbeln und die SChmetterlinge im Bauch, das war da eigentlich nie.

    Einfach dasGefühl von tiefer LIebe, von einer Verbindung die einfach IST; ohne wenn und aber.

    liebe Grüße
    Agnes
     
  3. sehnsucht

    sehnsucht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3
    bei mir war das wie ein einschlag eines meteoriten!
    ich habe damals in einem cafe gejobbt, war in einer langen beziehung und auch sonst ganz zufrieden!
    dann kam ein typ rein, ich sah nur seine augen und danach war mein leben nicht mehr so wie es vorher war und ist es auch nicht wieder geworden!
    mein erster gedanke war: verdammt, und jetzt wird es richtig schwierig!
    ....und es kam noch viel schwieriger!
    ich bin grad dabei wieder einigermassen boden unter den füssen zu bekommen denn so eine begegnung verändert alle deine gedanken, gefühle und lebensmodelle!
    meine motivation in dieser situation ist immer wieder die sehnsucht anzukommen
     
  4. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Was uns verbindet?
    - Freundschaft
    - Eine wunderbar funktionierende berufliche Zusammenarbeit
    - Wortloses Verstehen
    - Respekt
    - Erotische Anziehung
    - Ähnliche Sensitivität in Bezug auf die Wahrnehmung anderer Menschen
    - Ähnliche Werte
    - Ähnlicher Sinn für Ästhetik und Genuß
    - Verliebtheit

    Was uns trennt?
    - Seine Frau
    - Seine drei kleinen Kinder
    - Hunderte von Kilometern
     
  5. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Hallo Celticdream,

    die Auswahlmöglichkeiten in deiner Umfrage enthalten schon etwas davon, wie ich Seelenverwandtschaft erlebe,
    aber wenn ich einen einzelnen Punkt davon wählen würde, wären es nur ein Bruchteil der Gefühle,
    die ich dabei empfinde.

    Natürlich empfindet man eine tiefe Liebe dabei, das ist garkeine Frage, und genauso ist es auch eine
    wunderbare Freundschaft, es hat viel mit Romantik zu tun, und man schätzt sich gegenseitig über alles.
    (Warum ist das bei dir ein Gegensatz?)

    Man erlebt eine tiefe Vertrautheit, ein Gefühl, eigentlich schon immer zusammen gewesen zu sein,
    es ist ein kleiner Anklang des verdeckten Bewusstseins über die vielen Leben, die man schon miteinander verbracht hat.

    In vielen Fällen sind Geschwister auch wirklich Seelenverwandte, deshalb gibt es da schon ähnliche Gefühle.

    Ob man sich nun eine Beziehung wünscht, oder nicht, das kann einerseits vom Ego abhängen,
    oder andererseits von der Fähigkeit, den eigenen Lebensweg zu erspüren.
    Es ist ja nicht unbedingt so, dass wir in unserem Lebensweg eine Partnerschaft mit jedem Seelenverwandten,
    dem wir begegnen, vorgesehen haben.

    So kann es also sein, dass unser Ego "Ja" schreit, aber unsere Intuition sagt "Nein", weil wir spüren,
    dass eine Partnerschaft nicht unserem Weg entspricht.
    Aber auch andersherum kann es sein, dass die Intuition "Ja" sagt, weil es so zu unserem geplanten Weg
    gehören würde, aber unser Ego schreit "Nein", weil es Angst vor Veränderungen hat,
    Angst vor einem stärker werdenden Herzen, das dem Ego viele seiner Illusionen rauben könnte.

    Die grundlegenden, stark anziehenden Gefühle zwischen seelenverwandten Menschen können also auch
    von abstoßenden Gefühlen überlagert sein. Neben dem Ego spielen dabei vor allem seelische Wunden eine Rolle,
    die wir uns in irgendeinem Leben zugezogen haben, und die erst geheilt werden müssen, bevor wir uns
    so öffnen können, wie es für die Partnerschaft von Seelengefährten notwendig ist.
    Gerade diese seelische Heilung ist bei vielen Menschen ein ganz wichtiges und aktuelles Thema.

    Liebe Grüße,
    Diddi :kiss4:
     
  6. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Werbung:
    Hallo Celticdream ,

    durch meine Erfahrungen die ich inzwischen gesammelt habe , kann ich Dir folgendes dazu sagen : Seelenverwandte sind die Personen , mit denen man auch schon in verschiedenen Leben , in welcher Rolle auch immer , zusammen war . Sie können zum Beispiel Deine Eltern , Geschwister , Kinder , Mann oder sonst noch alles in Deinem jetzigen Leben sein . Mit Ihnen hat man noch etwas von anderen Leben her , aufzuarbeiten . Es kann sein , dass Du da noch etwas gut zu machen hast , oder auch sie .
    Eine Seelenliebe mit einem Seelenverwandten ist ein ganz anderes Gefühl . Es kommt , wie schon einige hier gesagt haben , tief aus dem Herzen!
    Mein damaliges Erlebnis war dies , dass er mir vom äußeren Erscheinungsbild überhaupt nicht gefallen hatte , dieses Gefühl kam von innen . Mit so einer Wucht , die mich total aus meiner Bahn geworfen hatte . Mein Leben war und ist nicht mehr so wie vorher . Ich musste anschließend lernen , damit umzugehen , und das war nicht einfach . Inzwischen kann ich sagen , dass ich es trotz vieler Rückschläge , doch geschafft habe , zu lernen , mit diesem neuen Gefühl der Liebe umzugehen , denn auch er lebt in einer festen Partnerschaft .
    Liebe Grüße Tina
     
  7. LEGENDA

    LEGENDA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    1.066
    Hallo Celticdream:liebe1:

    Ich bin auch der Meinung, dass es jeder sein kann, der dich in einer bestimmten Weise weiter bringt. Da hier aber das Gewicht auf eine Liebesbeziehung verlagert wird, erzähle ich von meiner.

    Ich glaube, dass die Liebe verschieden empfunden wird. Ich war in einem Verein, und lernte einen Mann kennen . Da dachte ich, das ist die Liebe. Als ich mit ihm zusammen kam, bekam ich ein überwältigendes Gefühl. Ich konnte nichts essen und hatte ein unangenehmes Empfinden in der Magengegend. Wenn wir alleine waren, wusste keiner von uns, was er sagen soll. Das verstärkte dieses unangenehme Gefûhl. Unsere Beziehung war irgendwie gezwungen. Das dauerte drei Wochen, dann habe ich die Beziehung beendet.

    Meinen heutigen Mann habe ich vor fast 6 Jahren kennengelernt. Es gab auch ein überwältigendes Gefühl, aber nicht unangenehm. Das war das Erkennen auf den ersten Blick:eek: . Ich weiss nicht, ob er mein Seelenpartner ist, aber mit ihm fühle ich mich frei und ungezwungen. Bei unserer Begegnung mussten wir nicht diese Fase des Kennenlernens durchmachen, wo man sich ins beste Licht rücken möchte, und irgend welchen Blôdsinn erzählt. Es war so, als ob wir schon ein Jahr zusammen waren. Trotzdem war es neu für mich.
    Heute haben wir eine Tochter. Unsere Gefühle sind tiefer geworden, und wir haben auch keine Angst einander zu verlieren. Ein grosses Vertrauen ist da.

    Nun wer denkt, dass das immer Friede, Freude, Eierkuchen ist, der irrt. Wir haben sehr heftige Auseinandersetzungen, die viele Paare auseinander bringen würden. Ich glaube, wenn das Vertrauen da ist, kann man sich eine grössere, notwendige Reiberei, die einen weiter bringt, erlauben.

    Fazit: Uns verbindet das Vertrauen

    (Vielleich lebe ich in einer Illusion, und mein Mann ist nicht so, wie ich ihn sehe.
    Das weiss ich nicht.)

    Voila :liebe1:
     
  8. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    ich glaube, ich habe während meines weges viele menschen für seelenverwandt gehalten, die das überhaupt nicht waren. und habe mich dann nach der erfahrung der freundschaft bzw. falschen freundschaft und der nicht erwiderten liebe jeweils oft korrigieren müssen.

    seit längerer zeit und auch momentan kann ich nicht mehr sagen, ob ich seelenverwandte menschen kenne. ich glaube eher nein. ich komme derzeit sehr schwer mit menschen in kontakt, sie nerven mich oft.

    ich würde mich freuen, einmal einen echten seelenverwandten menschen kennen zu lernen.

    lg
    pisces
     
  9. Celticdream

    Celticdream Guest

    Hallo Leute...

    danke für eure Beiträge...habe leider nicht viel Zeit ...Eines fasziniert mich. Meine kleine Stimme "Ich bin verliebt, möchte aber keine Beziehung" bleibt ein wenig leise und einsam. Ich frage mich was mit mir los ist. Der Mann, um den es geht, er zieht mich an und stoßt mich ab. Er ist für mich wie eine Verschmelzung von Gut und Böse. Keine rosarote Brille, durch den ich ihn sehe. Und doch kein reines schwarzes Licht, in dem er steht. Er ist beides und keines zugleich. Vielleicht ist er deswegen so real für mich. Er ist keine Wunschvorstellung. Er ist die Wirklichkeit. Gut und schlecht zugleich. So wie die Welt ist. Keiner von uns hat es sich ausgesucht, zu leben. Keiner hat seine Mutter gefragt "bring mich zur Welt". So wie mich keiner gefragt hat, ob ich mich in ihn verlieben will. Und keiner hat mich gefragt, ob ich diese seltsamen Dinge, die geschehen sind, erleben will.

    LG Celtic
     
  10. Daphne

    Daphne Guest

    Werbung:
    Hallo liebe Celtic :kiss3:

    das Leben wäre dadurch zu einfach,wenn man jeden fragen würde: willst du das? oder willst das nicht?

    Stellt sich die Frage,Celtic,was hast du aus diesen seltsamen Dingen gelernt?

    bussale
    Daphne
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen