1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was tun?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ulien, 5. Oktober 2011.

  1. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Hallo,
    ich benötige mal einen guten Rat für folgendes Problem:

    Mein Vorturner (55) wird immer vergesslicher scheint mir......
    Zunächst waren es nur merkwürdige Situationen, dass er als ich guten Morgen grüsste der Meinung war das sei schon geschehen.... Dies passierte mehrfach und er wurde bei jedem mal ärgerlicher....
    Nun war er der Meinung wir hätten eine "Aufgabenstellung" genau besprochen, was aber nicht stimmt.
    In der ersten Zeit dachte ich hoppla da ist aber einer überarbeitet....nun mach ich mir aber ernsthafte Sorgen....
    Dass ich das vergessen haben könnte, kann eigentlich nicht der Fall sein denn ich habe ein Gedächnis wie ein Elefant...erst recht was Zahlen oder Zeichnungen angeht. Für Texte hab ich auch ein annähernd photographisches Gedächnis....

    Was kann ich tun herauszufinden war los ist?

    LG Ulien :alien:
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hm, da hilft vielleicht vor allem ein einfühlsames Gespräch, in dem man die wahrgenommene Emotion und die daheraus entstehenden eigenen Sorgen äussert.

    lg
     
  3. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Habe noch jemanden in meinem Leben wo übermäßige "Vergesslichkeit" feststellbar ist....Hatte mehrfach versucht das vorsichtig anzusprechen....dass ich nicht gefressen:krokodil: wurde lag daran dass ich garnicht lekker bin.

    Hab aber ,um das definitiv auszuschließen dass ich was an der Waffel hab, nen Termin beim Doc gemacht.

    Grüßlies Ulien :alien:
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    eine interessante Lösung, selber zum Arzt zu gehen in dieser Situation. Wundert mich etwas, denn Du hast einen Menschen beschrieben, der sich nicht wie sonst unter Kontrolle hat, wenn er darauf aufmerksam gemacht wird, daß er etwas verwechselt oder vergessen hat.

    Also bei der Demenz zum Beispiel ist es ja so, daß sich die betroffenen Menschen lange innerlich erst mal mit der Beobachtung des Entstehens der ersten Symptome beschäftigen. Das macht Angst, jeder wird ärgerlich über sich selber, weil man eben die einfachsten Dinge, die immer geklappt haben, auf einmal verwechselt, verlegt, nicht mehr weiß, nicht mehr abrufen kann. Das ist sehr frustrierend. Und Manchen mag es so depressiv machen, daß man nicht zum Arzt geht und daher Lebensqualität verliert, die man eigentlich haben könnte. Das erhöht dann noch das Sauersein auf sich selber, weil einem das alles irgendwo ja durchaus bewusst ist, was da passiert.

    lg
     
  5. Lele5

    Lele5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    7.701
    Das sieht nach Alzheimer aus, nicht unbedingt "banale" Demenz.
    Oder diese Person ist momentan völlig überfordert u. es regelt sich irgenwann wieder von selbst...

    Ich weiss einen Fall von Alzheimer im Anfangsstadium wo der Betreffende ein Bild zu malen angefangen hat u. nie fertiggestellt hat. Sine Frau dachte bloss, er hätte halt keine Lust mehr, im Wahrheit hatte er das Bild komplett vergessen. :(
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    hm, diese Form der inneren Beschäftigung, die ich beschrieb, tritt bei sämtlichen Demenzformen in gleicher Weise auf. Sorry, aber da bin ich zufällig gebildet. "Banale" Demenz gibt es nicht, im Gegenteil ist sogar der Morbus Alzheimer die "banale" Demenz, die oft angenommen wird, obwohl sie gar nicht vorliegt. Denn es wird nur ein ganz geringer Teil von Personen wirklich korrekt diagnostiziert - eben nur die jungen, die noch eine hohe Lebenserwartung mit ihrer Demenz zu erwarten haben. Und die von einer gezielten medikamentösen Therapie noch besser profitieren, anders als ein 80-jähriger Mensch, der kaum Therapieerfolge verspricht.

    Daher würde sich eben auch lohnen, einen Zugang zu diesem Menschen zu suchen und ihm möglichst zu helfen. Man muß wissen, daß die Fassade der Menschen solange aufrecht erhalten werden kann, bis die täglichen Aufgaben nicht mehr akkurat erledigt werden können und dies anderen auffällt. Eine emotionale Reaktion, welche im sonstigen Verhalten der Person nicht vorkam, ist dann ein Zeichen dafür, daß es "schlimmer" wird und daß der Mensch Hilfe auch im Alltag benötigen könnte. Es ist aber wahnsinnig schwer, das ist mir klar. Und ebenfalls wird mir klar, daß es vielleicht wirklich ein guter Weg ist, mal mit dem eigenen Hausarzt darüber zu sprechen.

    lg
     
  7. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Nun das hat ja mehrere Vorzüge erst mal bei sich selber zu schauen, bzw. lassen... Erst mal weiss ich dann sicher ob ich nicht vielleicht doch selber....dann kann man den Doc auch ausfragen wie man ambesten anstellt bei solch einem Menschen einen Zugang zu bekommen.

    Es mag sein dass er, zu der Zeit wo das geschah, völlig überarbeitet war.... dann wird das so schnell nicht wieder der Fall sein ( werds ja merken). Wenn es doch wieder Auftritt wird er wissen, dass es an ihm ist sich mal checken zu lassen. Ich werd ihm das morgen mitteilen , dass ich deswegen mal zum Checkpoint_Carly (Doc) gehe.
    GGf. es stimmt mit mir was nicht muss ich auch Konsequenzen ziehen denn ich hab nen ziemlich verantwortungsvollen Job.....


    LG :alien:
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Find ich ne gute Idee, Deinem Trainer davon erzählen, daß Du deshalb zum Doc gehst. Mai wie gescheit. :)
     

Diese Seite empfehlen