1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was tun, um spirituell zu erwachen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von weltauge, 3. November 2008.

  1. weltauge

    weltauge Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Wie auch immer man es nennen will (Erwachen, sein Herz öffnen, seine rechte und linke Gehirnhälfte synchronisieren, seine Chakras öffnen, Erleuchtung, usw.): Was könnt ihr empfehlen, um das zu fördern?

    Mein Problem besteht darin den Überblick bei all den Informationen zu finden. Daher würde ich gerne in diesem Thread eine Liste von Techniken, Ratschlägen aufstellen lassen.

    Lasst uns doch mal alles sammeln, was wir so kennen, damit jeder, der irgendwie auf dieses Thema kommt, sofort die Möglichkeit hat praktisch an seiner Weiterentwicklung und seinem spirituellen Aufstieg zu arbeiten.

    Was ich bisher empfehlen kann:

    1. Mit EFT alle bewussten emotionalen Konflikte auflösen
    2. Meditation
    3. sich auf das Ziel des spirituellen Erwachens fokusieren und dadurch positive Energie beziehen
    4. David Icke lesen oder anhören
    5. konventionelle Medien boykottieren und sich über das Weltgeschehen auf unabhängigen Internetseiten informieren

    Mein Problem besteht, wie bereits gesagt, darin, dass es zu viele verschiedene Themen und Techniken gibt, die bei diesem Thema eine Rolle spielen und ich mich mit den meißten Sachen nicht auskenne und zu wenig Zeit bzw. Energie habe, mich damit zu beschäftigen. Daher wäre es sehr hilfreich, wenn erfahrenere Menschen hier mal ihre Erfahrungen zu dem Thema zusammenfassen könnten.

    Was mich auch interessiert sind eben nicht nur Techniken oder Hilfsmittel, die das Erwachen befördern, sondern auch die Beseitigung von Einflüssen, die das Erwachen behindern. Da fallen mir ein: die meißten Drogen, Elektrosmog, bestimmte Nahrungszusätze. Allerdings kenne ich mich auch hier nicht so detailiert aus. Falls sich hier also jemand auskennt, wäre es sehr nett, wenn er mal zusammenfassen könnte, welche Drogen, welche Elektrosmogquellen und welche Nahrungszusätze man meiden sollte.

    Alles Liebe,
    das Weltauge
     
  2. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Weltauge,

    schau dir deine Schattenseiten an und nimm sie bedingungslos an! :zauberer1
    Wirkt 100%ig. ;)
     
  3. Mondina

    Mondina Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    57
    Hallo Weltauge,
    die Frage ist zuerst einmal:

    WARUM will jemand spirituell erwachen?

    Wer DAS für sich persönlich geklärt hat, wird in dem vielfältigen Angebot den rechten Weg für sich finden.

    LG
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Im Grunde gehts ja um den Weg zur Ganzheit. Da werden dann keine negativen Gefühle mehr ausgeklammert, wenn man sie anschaut, und man fühlt sich dann auch "vollständiger". :zauberer1
     
  5. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Das Problem ist, Du kannst gar nichts dafür tun zu erwachen. weil du bist es schon. Also alles was du dazu tun kannst ist eigentlich dagegen. (Weil du versuchst wohin zu gelangen wo du schon bist. Und das lenkt dich ein bisschen von deinem Wohlgefühl ab. HechlHechl)


    Du kannst aber viele Sachen machen, in der Zwischenzeit, also weils halt einfach schwer ist nichts_zu_tun. Und da ist alles richtig. und gar nichts falsch. Je nach dem was Dir Spaß macht.
    (Das zu tun was andere dir ratschlagen wird nicht so viel bringen - weil es wahrscheinlich nicht genau das sein wird was dir spass macht; das wäre schon großer Zufall.
    Ist aber auch möglich.)
     
  6. Aladdin

    Aladdin Guest

    Werbung:
    Benötigst du eine Technik um zu atmen? Benötigst du deine Technik um einzuschlafen und wieder aufzuwachen? Benötigst du eine Technik um deine Familie zu lieben? Benötigst du wirklich eine Technik um zu erwachen?

    Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage?
    Du machst dir etwas vor und es hat den Anschein, dass du das sehr gut machst.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alad Din
     
  7. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    wieso?
     
  8. formless

    formless Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Deutschland
    Die beste Empfehlung, die ich dir in diesem Zusammenhang geben kann ist: Nichts tun.

    Diese Empfehlung gebe ich dir aus zweierlei Gründen:
    1. Die Existenz/das Universum besteht aus Tun und Nicht-Tun. Da du auf der Tun-Seite schon genug stehen hast wäre es empfehlenswert einen Ausgleich auf der Nicht-Tun Seite zu schaffen.
     
  9. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    ist das nicht wieder ein Tun?
     
  10. formless

    formless Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Nein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen