1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was tun gegen diese unerträglichen Halzschmerzen??

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Scrabbel, 9. März 2006.

  1. Scrabbel

    Scrabbel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.311
    Werbung:
    die seid bereits mehr als 4 Tagen auf Biegen und Brechen, trotz bereits dutzender getrunkener Tees (alle Kräuterkombinbationen), unzählige Schmerz, Lutsch, Emserpastillen, Betäubungsmittel, Vitamine, Aspirin und Schleimlöser kein bisschen besser geworden sind und mir jeden Nerv und Schlaf rauben??


    Normalerweise dauern die nie länger als 12-24h und werden dann vom Fieber abgelöst, allerdings sind sie diesesmal so unbezwingbar und hartnäckig wie noch nie! s


    Seid Dienstag bleiben die Schmerzen konstant bzw. haben sich sogar noch verstärkt und solangsam müssten sie wirklich mal weggehen, denn ich muss endlich raus hab paar Sachen zu erledigen ohne einen massiven Rückfall zu befürchten!
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    ...hatte ich letzte Woche auch, obwohl ich seit Jahren kein Halsweh mehr gehabt hat.
    Geht wohl grad ein Virus rum...

    Ich hab von meinem Arzt mal so ein Spray für den Hals bekommen, der desinfiziert auch etwas...weiß aber leider nicht mehr wie er geheißen hat, aber der hat einigermaßen geholfen...
    gut hilft auch "Hexoral" oder so ähnlich, mit dem Gurgeln, und desinfiziert auch...
     
  3. lisi baar

    lisi baar Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Graz-Umgebung
    Hi Scrabbel!

    Habe vor kurzem gelesen,daß Topfenwickel helfen sollen. Einfach Topfen (Quark) mit etwas warmem Wasser anrühren,die Masse auf ein feuchtes Tuch streichen und dieses an den Hals drücken. Anschließend ein Wolltuch darüberbinden. 2 Stunden einwirken lassen.
    Topfen zieht die Entzündung raus.
    Das hat bei mir mal bei einer Sehnenscheidenentzündung sehr gut geholfen.

    Was eventuell auch helfen könnte : 1 Zwiebel halbieren, mit Wasser übergiessen und aufkochen lassen. Das Ganze über Nacht ziehen lassen und am Morgen auf nüchternen Magen etwas davon trinken.
    Das hab ich aber noch nicht selbst probiert,hab aber gehört,daß es helfen soll.

    Gute Besserung und liebe Grüße
    Lisi:)
     
  4. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.355
    Heisst das Spray: Locabiosol Spray für Nase + Hals?

    Es ist in einem kompletten Kästchen, mit versch. Aufsätzen!

    Besonders zu empfehlen, egal um welche Virenart es sich
    im Hals- Rachraum handelt. Vorher aber überprüfen ob die
    Mandeln nicht entzündet sind, dürfen keine Stippen sichtbar sein.
    Frubizin Akut Halstabletten zur Schmerzlinderung,
    auch ipalat Halspastillen geeignet!
    Am Besten zu einem HNO!

    Halswickel aus zwei- drei gekochten Kartoffeln (mit Schale)
    etwas auskühlen lassen in ein Leinentuch und um den Hals schlagen,
    oder Zwiebelwickel... Salbei ist immer gut, als Tee.

    Liebe Grüsse und gute Besserung Sabsy
     
  5. Muckel

    Muckel Guest

    Hallo Scrabbel
    hatte das gleiche Problem auch von Montag auf Dienstag, davor schon tagelang krank gewesen. Alles mögliche ausprobiert. Hilft sonst immer gut, aber diesmal war es wohl irgendwie extrem. Zum HNO- Arzt und muß seit Dienstag Antibiotikum einnehmen wegen dicker Mandeln, gegen den Husten hilft es auch noch ganz gut. Manchmal geht es eben nicht anders, da muß die chemische Keule her:D.
    Gute Besserung Dir!!
    Gruß Muckel
     
  6. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Werbung:
    Hast du vielleicht Scharlach?Das macht nämlich im Moment die Runde..
     
  7. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Hallo:)


    Wenn Du schon so lange unter so starken Halsschmerzen leidest, würde ich Dir empfehlen einen Arzt aufzusuchen um der Ursache irgendwie nachgehen zu können.

    Homöopathisch kann ich einen Tipp geben: 3 Wochen lang 1 Liter Salbeitee trinken. Wenn Du das Wasser aufstellst, gleich den Salbei dazu geben, aufkochen und dann 3 Minuten ziehen lassen.

    Gute Besserung!

    Ninja
     
  8. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.778
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Zum Salbeitee: der wirkt gut gegen Angina und andere Halsinfektionen, aber! man sollte ihn lauwarm gurgeln und wieder ausspucken, da der Salbei Giftstoffe löst und man die sonst runterschlucken würde!
    Getrunken wirkt er gut bei Schwitzen.

    Gut ist auch bei Entzündungen kühle Umschläge.(ein feuchtes Tuch um den Hals, ein 2. Darüber eund zum Schluss ein Wollschal).

    Aber am Montag würde ich doch zum Arzt gehen, wenn es noch nicht besser ist.
     
  9. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Hallo,

    ich kann Ninja da nur zustimmen!
    Ich hatte dies auch im Januar gehabt. Ohne Antibiotika habe ich die Schmerzen nicht wegbekommen, verursacht durch Bakterien oder Viren??

    Es war hartnäckig und ich bekam es nicht weg.

    Das Spray zum Desinfizieren hatte ich auch einmal, vor meiner letzten Halsentzündung. Es war aber von Wick-Halsspray, es hatte sofort die stechenden Schmerzen beseitigt und desinfiziert, ich brauchte es nur dreimal anwenden, dann war es besser. Halsschmerzen war ich damals ohne Antibiotika wieder los.

    Wenns hartnâckig ist, hilft nur Antibiotika, um schlimmeres zu vermeiden.

    Gute Besserung
    Maike

    PS: Salbei-Tee kenne ich auch nur zum Gurgeln, wie east-of the sun es schon schrieb, und dann wieder ausspucken. Aber er hilft wirklich gut, die Entzündung zu lindern!!!
     
  10. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bekam diesen Tipp mit dem Salbeitee trinken aus einem Buch von Prof. Hademar Bankhofer. Habe es dann selbst ausprobiert und bemerkte die Besserung.
    Ich gebe Euch mit dem Gurgeln schon recht, ich würde ihn dann auch sofort ausspucken, so aber aber ich ihn drei Wochen lang getrunken.

    LG Ninja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen