1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was sucht Ihr oder vermißt Ihr auf Messen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Leopoldine, 11. Mai 2009.

  1. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    da ich mit Bekannten eine erweiterte Esoterikmesse (Messe für Lebenqualität) plane, möchte ich mal in die Runde fragen, was Euch bei solchen Messen am meisten interessiert,
    was man Eurer Meinung nach unbedingt anbieten sollte, und was meistens fehlt.

    Mir persönlich fehlt meistens etwas Schamanisches.

    Danke für Eure Antowrten. :kiss4:
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich gehe kaum noch auf solche Messen. Was nützt es mir, wenn mir jemand aus der Hand liest oder Karten legt?
    Für mich zählt in der Spiritualität die Selbsterfahrung - und auf den Messen geht es doch (nach meinem Empfinden) nur ums Sehen und Gesehen werden. Sicher ist es für Leute, die noch nicht soviel Orientierung haben, mal ganz nett zu schauen, was es so alles gibt, aber gehen müssen sie dann im Endeffekt doch alleine ihren spirituellen Weg....
     
  3. Xchen

    Xchen Guest

    Kann nix dazu sagen, war noch nie auf einer EsoterikMesse.
    Womit würdest Du mich erfolgreich hinlocken, Leopoldine?
     
  4. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Ahorn,

    stimmt, am Anfang war ich auch ganz heiß auf solche Messen, hatte fast Angst, etwas zu verpassen. Inzwischen suche ich gezielter aus, welche Stände und Vorträge ich besuche.

    Wir wollen alles besser machen, klar ;) für alle etwas anbieten, eben nicht nur Kartenlegen, damit möglichst jeder etwas findet. So eine Art Messe für Lebensfreude, gesunde Ernährung, alternative Medizin und und und...
    ach ja, und mit qualifizierter Kinderbetreuung.

    Und deshalb meine Frage an Euch: Was vermißt Ihr?
    wenn Ihr denn hingeht ;)
     
  5. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Was ich mal ganz witzig fand, waren die Anbieter, die aktive Übungen (in Meditation, Atemübungen, etc.) anboten.
    Gibt es leider nicht auf jeder Messe - aber wenn es das gibt, ist es eine gute Möglichkeit, mal etwas Neues auszuprobieren und zu schauen, ob das was für einen ist.

    Was ich überhaupt nicht vermissen würde, wenn es fehlen würde, wären die Channeling-Stände.

    Für mich als Büchernärrin sollte es auch die Möglichkeit geben, in Büchern stöbern zu können (gibt es wohl auch meistens), Räucherstäbchen und Kohle, Räucherwerk-Kaufmöglichkeiten.
    Instrumente zum Kaufen würde das Angebot abrunden (Rasseln, Trommeln, vielleicht sogar Didges), die bekommt man ja auch nicht in jeder Stadt.

    Und am Abend eine spirituelle Barfuss-Tanzveranstaltung - das wäre genial. Wenn es denn räumlich möglich ist.
     
  6. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Vielleicht Kaffee für lau? :D

    Hallo Xchen,

    ich war auf verschiedenen Messen (auch als Austeller) und habe oft gedacht, dies oder das könntest Du besser machen. Unsere Messe soll nicht nur esoterische Stände und Vorträge beinhalten sondern auch Dinge, die die Nichtesoteriker ansprechen. Sie wird auch nicht "Esoterikmesse" heißen.
    Mit einem solchen Begriff können viele Menschen nichts anfangen, oder es ist ihnen unheimlich. :geist:

    Denkbar ist z. B. ein Bio-Bauer mit seiner Gemüsekiste, ein anderer, der Vorzugsmilch und frischen Joghurt anbietet, (das hängt natürlich davon ab, in welchem Ort wir die passenden Räume für die Messe finden finden) ein Biobäcker, ein Bioladen... - eben alles was für ein bewußtes, natürliches Leben steht.

    Dann sollen verschiedene Maler ihre (spirituellen) Bilder ausstellen und Selbsthilfegruppen sollen sich vorstellen können.

    Eine Mischung aus Esomesse, Mittelaltermarkt, Wochenmarkt,
    mit Kaffee und Kuchen, aber auch (Yogi)tees zum Probieren...

    Die Kinder sollen betreut werden, damit ihre Elten in Ruhe bummeln können.
    Auch für sie wollen wir etwas Besonderes anbieten, Basteln und Kamelreiten zum Beispiel. :D

    Das alles hängt davon ab, wo wir geeignete Räume finden, wie teuer diese sind und wer als Aussteller zu uns kommen will.

    Ich denke, jeder Markt- oder Messeveranstalter möchte möglichst viel Verschiedenes anbieten. Wenn aber die Räume sehr teuer sind und sich nicht genügend verschiedenartige Aussteller finden, gibt es am Ende doch wieder die gleiche Einheitssuppe wie immer. Dann sitzen 5 Kartenleger in einer Reihe, weil diese noch am ehesten das teure Standgeld wieder herein holen können. Und das wollen wir vermeiden.

    Nun zu Deiner Frage Xchen. Ich weiß ja nicht, was Dich so interessiert. :rolleyes:

    Während ich dieses schrieb, hatte ich schon wieder eine Idee. :D
     
  7. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Ahorn,

    Räucherwerk und Musik wird es geben, auch zum Ausprobieren.

    Merkwürdiger geben mir persönlich die Channeling-Stände auch nichts. Aber das soll ja nicht heißen, dass es anderen genau so geht. Allerdings reicht einer davon für eine kleine Messe.

    Wir hoffen natürlich auf Vorträge, aber "Workshops", also Vorträge mit der Möglichkeit selbst etwas auszuprobieren, sind natürlich viel ansprechender.

    Deshalb finde ich auch die Idee mit dem Barfuss-Tanz nicht schlecht. Das wäre doch evtl. etwas für unsere Schamanin.

    Insgesamt gehen Deine Anregungen in Richtung Anfassen, Fühlen, Hören, Ausprobieren statt einfach nur ansehen. Das gefällt mir sehr gut.

    Danke für Deine Ausführungen. :kiss4:
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    mir fehlt einiges auf diesen messen. ich kann mich erinnern, als ich vor 12 jahren das erste mal in linz auf einer war, da erstreckte sich die messe über das ganze designcenter. sie war riesengroß und die auswahl auch. es war sogar ein nordamerikanischer ureinwohner da (ach blödsinn, er war aus kanada) und hat dort handwerkssachen verkauft und viel aus seiner kultur erzählt, es war wirklich toll. außerdem war nicht jeder zweite stand mit aurafotografie, kartenlegerinnen oder handleserinnen bestückt. es war vielfalt da und das zum selben preis. ich habe damals so um die 40 -45 schilling bezahlt, jetzt zahl ich für so eine messe die nur mehr in kleinem kreis stattfindet, in kleinen stadtsälen, 4,5 t€ kein wunder das keiner mehr hingehen will und alle welt da draußen glaubt, man hat es wirklich nur mehr mit scharlatanen oder spinnern zu tun.
    es muss sich diesbezüglich gewaltig was ändern, sonst kommt bald keiner mehr hin.
    ich denke auch, die messe sollte dahin gehend ausgebaut werden, dass sie mehr menschen in den regionen anspricht. sie ist immer nur irgendwo in der nähe von linz oder wels (also jetzt aus oö sicht), doch warum kommen nicht mal städte wie freistadt (messestadt) oder ried/innkreis (ebenfalls messestadt) dran, ich denke schon, dass sich menschen dafür interessieren würden.
    man muss ja nicht ganz konkret sagen, es ist eine esomesse, sondern eine naturmesse oder einen sonstigen schönen und doch neutraleren namen.
     
  9. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein

    Hallo Sitanka,

    vielen Dank für Deine Ausführungen. :kiss4:

    Genau das denken wir auch. Vermutlich wird die Messe sogar auf dem Land stattfinden, im deutsch-holländischen Grenzgebiet. Das wird vermutlich auch bezahlbar bleiben. Der Name der Messe ist "Lebenswandel" das Leben im Wandel - so etwa.

    Es geht um Spiritualität, Inspiration, Miteinander, Lebensfreude usw. Wir stricken noch dran, aber es ergibt sich schon ein Bild.

    Einzige Voraussetzung für die Teilnahme: Es muß etwas Positives sein, das sie zeigen, es muß der neuen Zeit entsprechen. :)
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Da fällt mir spontan Lach-Yoga ein. Vielleicht könntet ihr jemanden davon begeistern, der das in seinem Repertoire hat. So als aktive Sequenz für die Besucher...Das Tolle daran ist, man braucht keine Vorkenntnisse, um seinen Spaß dran zu haben.

    Schade, dass Ihr das so weit weg plant - aber Ihr könnt ja nicht gleichzeitig überall so ein Projekt starten...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen