1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was stimmte da nicht?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Auch, 5. Februar 2013.

  1. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Werbung:
    Hallo alle zusammen,

    es geht um einen Arbeitsvertrag, der letztlich nicht zustande gekommen ist, bzw. wieder aufgehoben wurde seitens des Arbeitnehmers gewollt.

    Nun die Frage, was stimmte da nicht in diesem Unternehmen?






    1. Reihe QS
    2. Reihe QS
    3. Reihe QS

    GQS


    Gruß
    Auch:)
     
  2. Antoniya

    Antoniya Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    224
    meinst Du Arbeitgeber? Denn wenn der Arbeitnehmer gewollt diesen wieder zurückgezogen hat, dann weiß er doch die Gründe, oder?

    Ich bin ein wenig irritiert. Ich glaube nämlich, daß mit dem Unternehmen also der Firma alles normal okay war...

    a.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2013
  3. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt

    Hi,

    ich denke, er hat jemand anderes ins Auge gefasst, den er fachlich passender fand. Aber nichtsdestotrotz scheint er dich menschlich sehr gemocht zu haben.
    Es sieht so aus, als hätte er ander Pläne, von denen er gedacht hat, dass du sie nicht so ausführen würdest, wie er will?

    LG,
    Marie
     
  4. Antoniya

    Antoniya Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    224
    ja, aber der ArbeitNEHMER hat doch gekündigt und NICHT der ArbeitGEBER. Von daher paßt es ja so gar ned.
    an.
     
  5. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    fühlte sich der arbeitnehmer der aufgabe nicht gewachsen?

    der herr im haus, versteckt der mond, das wechselhafte, .........

    der arbeitnehmer hat sich hier wohl was anderes vorgestellt,......
     
  6. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Werbung:
    Ach oh, falsch gesehen. :D
     
  7. Antoniya

    Antoniya Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    224
    ...oder AUCH hat sich verschrieben. Da war ich mir eben nicht sicher. Für mich sehe ich da nicht so große Fehler im Unternehmen...aber ich bin halt Anfängerin und immer gespannt, was die Profis hier sagen (die die es mal werden wollen und schon viel weiter sind als ich)

    Winke

    an.
     
  8. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.609
    Ort:
    Hessen
    ich würde sagen...das problem, es gab unklarheiten bezüglich des vertrages (berg in wolken dahinter brief). etwas zu kompliziert in der klärung, vieles zu oberflächlich, nichts klares auf den punkt. z.b länge des vertrages, verlängerung betreffend oder bezüglich der stelle selbst. es war nicht ersichtlich ob die firma langfristig erwartungen/hoffnungen erfüllen kann, ob noch was vorwärts geht oder stagniert. kein bewegungsfreiraum (baum in schiff dahinter sarg)
     
  9. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Hallo Antoniya,

    ich hab mich nicht verschrieben.:D

    Natürlich kennt der Arbeitnehmer den Grund. Nun bezieht sich die Frage allerdings auf die Andere Seite. Nämlich die nicht offen aufgedeckten Gründe des Arbeitgebers.

    Du glaubst?:D

    Gruß
    Auch
     
  10. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Werbung:
    Kannst das mal auf den Arbeitnehmer umschreiben?:D Seitens des Arbeitnehmers. Da ist dann was dran. Arbeitnehmer mochte den Arbeitgeber. Sympathisch, menschlich. Stimmt.:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen