1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was steht der liebe im weg?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von pisces, 11. Mai 2009.

  1. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    Werbung:
    liebe astrologen,

    ich komme in der liebe, in der partnerschaft einfach nicht ins reine. das zieht sich leider durch mein ganzes leben, ich hatte bespielsweise keine erste liebe und war auch noch nie glücklich verliebt, es war immer kompliziert und schwer.

    Das das thema liebe und partnerschaft ist offenbar auch astrologisch gesehen um ein lebensthema, ein sehr liebes forumsmitglied hat mich bereits hierauf hingewiesen.

    es entwickelt sich jedoch bei mir zur zeit eine starke bedürftigkeit, zudem sind alte themen und wunden, die ich bereits bearbeitet glaubte, wieder aktuell. das macht mich sehr unsicher und ich kann auch sehen, dass ich dadurch völlig kontraproduktiov in der kommunikation mit meinem partner reagiere.

    kann mir jemand helfen mir zu erläutern, worum es sich astrologisch bei der thematik handelt und vor allem, worauf ich hinarbeiten kann? ich würd' gern einmal im leben das gefühl haben, glücklich zu lieben bzw. vielleicht auch mal glücklich verliebt zu sein.

    Hab' zudem noch zwei doch recht starke und problematische transite vor mir, wie ich finde: Uranus konjunktion sonne und saturn opposition sonne, kommt ab september. vielleicht spiet erstere da ja schon mit rein.

    daten:
    18.03.1967 in hamburg
    10.45 Uhr
    weiblich

    danke im voraus für eure hilfe.
    p.
     
  2. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Hallo Pisces,

    vorab: ich beschäftige mich noch nicht allzu lange mit der Astrologie und kann/ will dir daher nicht DIE „allumfassende Prognose“ bzw. keine Prognose geben – allerdings habe ich mit Blick auf deine Radix Ideen…….:)

    Vielleicht würde es dem einen oder anderen helfen, wenn du deine bisherigen Erkenntnisse mal schilderst!?

    Da stellt sich für mich spontan die Frage: Was ist für dich Liebe? Wir sagen dieses Wort – aber es gibt hier viele persönliche Interpretationen. Beispiel: Mein Ex- Mann argumentierte: Du musstest doch sehen, dass ich dich liebe – ich habe dir doch Schmuck geschenkt – also seine, aber nicht meine, Interpretation!:D

    Und wie hast du diesen Hinweis verarbeitet? Hat sich was geändert in dir und deiner Einstellung zu der „Liebe“?!

    Oh ja, da kann ich dir nachfühlen ………….wir sind so, Bedürftigkeiten erkennen wir erst dann, wenn wir sie nicht mehr übersehen können…………..
     
  3. eQuality

    eQuality Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    55
    es ist beunruhigend wie sehr deine beschreibung auch auf mich zutrifft.
    "kompliziert und schwer", das sind genau die richtigen worte für so ziemlich aller meiner beziehungen. erste bzw. glückliche liebe ebenso fehlanzeige. der einzige unterschied ist das ich gerade keine partnerin habe.

    und auch mich hohlen scheinbar verarbeitete erfahrungen immer wieder ein und verunsichern mich. ich habe zwar schon sehr viel negatives erlebt und auch verarbeitet aber hochkommen tun immerwieder nur beziehungs-angelegenheiten..

    naja villeicht ergeben sich ja auch gemeinsamkeiten in unserem horoskop.
    bin auch fische // asz: skorpion

    06.03.1984
    22:22
    steyr, Ö
    männlich

    und kann mir bitte jemand sagen wie es allgemein in meinem horoskop mit dem thema liebe aussieht?! danke
     
  4. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Hallo,:)

    Da kann ich dich beruhigen, denn das ist wohl bei dem was wir als „Mensch“ bezeichnen normal. ;) Du hast sicherlich schon den Spruch gehört: „Um jemanden zu hassen, musst du ihn geliebt haben?!“ Also anschließenden „Rosenkrieg“ wird es in aller Regel dann geben, wenn zuvor auch viel Gefühl da war. Oder könntest du einen Nachbarn so richtig leidenschaftlich hassen? Du kriegst vermutlich eine große Wut, aber so richtig verzehrenden Hass wird dieser Mensch wohl nicht in dir auslösen.

    Vielleicht eine – von vielen anderen Faktoren abhängige – relativ kleine: Spannungsaspekte bei Venus/ Mars – also oberflächlich ausgedrückt Spannung zwischen Gefühl und Energie/ Aggression.

    Aber vielleicht kann dir jemand mit mehr Erfahrung besser helfen. ;)

    Auch an dich die Frage: Was ist für dich Liebe? Oder anders gefragt: was kommt bei dem schief gegangenen Liebesverhältnis hoch? Immer das gleiche Thema?:confused:
     
  5. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    hallo alice, dankeschön für deine mail.
    das thema ist komplex, aber die wichtigsten erkenntnisse kann ich zusammenfassen:

    - mein ganzes leben lang habe ich mich in männer verliebt, denen es leider nicht so ging. und umgekehrt.

    - ich fühle mich seit jeher von den männern abgelehnt, es gab noch nie viele potenzielle partner und jetzt, in meinem doch eher gesetzten alter ist das gefühlt komplett vorbei. ich fühle mich chancenlos, meine weiblichkeit ist auf dem nullpunkt.

    - ich selbst bin ein mensch, der gern in einer partnerschaft aufgehen, sich konzentrieren und gemeinsamkeiten leben würde und besitze ein großes nähebedürfnis. keiner meiner partner hat diese bedürfnisse geteilt, sie sind vom typ her eher weniger emotional.

    ich kann bedürfnisse nicht mit meinem partner verwirklichen und meine freiräume sind riesig, was zwar an sich nicht verkehrt ist, jedoch wünsche ich mir perspektiven und auch das gefühl, aufgehoben zu sein.

    tja, nicht einfach. vielleicht kann ich auch etwas tun, wenn ich nur wüsste, was das sein sollte.

    lieben gruß,
    p.
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Mag sein, dass da dann vorher auch schon viel Gefühl da war ... Bedürftigkeiten, Sekundäremotionen, Habenwollen etc. Nur mit Liebe kann das "Vorher" in solchen Fällen wenig zu tun gehabt haben, wenn es im "Nachher" in Hass umschlägt.

    Alles Liebe,+Jake
     
  7. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Guten Morgen, :)

    ......ich teile deine Meinung!;)

    Aber wir sind bei meiner Frage an die Beiden zu Beginn: Was ist für dich Liebe? angekommen:confused:

    Dieses Wort wird so oft benutzt - und jeder meint damit einen "oft" subjektiven Anspruch oder das subjektive Habenwollen...........und was empfindet der Mensch wenn er was nicht bekommt: Hass - Nicht selten hassen wir andere dafür, weil sie uns unsere Defizite vorleben.

    Beispiel beim Denken von Liebe:

    Ich liebe dich, darum will ich für dich.............. "emotionaler Übergriff"

    Ich liebe dich, weil du mir nicht zu nahe kommst ........."oft die Liebeserklärung an Menschen, die uns unser evtl. falsches "Liebesmuster", erlernt durch die Eltern durch ihre "emotionale" Unerreichbarkeit lassen.

    Ich liebe dich, weil ich bei dir so sein kann wie ich bin.................kann positiv sein, wenn ich einen in sich gefestigten Menschen vor mir habe. Könnte aber alles andere als gut für mich sein, wenn auch dieser Mensch sich nur "unterordnet" und mir meine "dominante" Charakterstruktur somit läßt.

    und so weiter..................

    Ich bin der Meinung, dass im Bezug zur Liebe die persönliche Interpretation derselbigen und die astrologischen Anlagen der Beginn des Weges sind ;)

    Das "Liebesmuster" im Elternhaus war übrigens mit einer der ersten Lektionen die ich in meiner Psychoanalyse zu begreifen hatte - und ich bin - auch wenn es damals sehr anstrengend und schmerzhaft war - sehr dankbar über diese Lektion. Heute kann ich mit Überzeugung aus Liebe loslassen........;)

    Herzlichen Gruß

    Gaby
     
  8. Astrosonne

    Astrosonne Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    40
    Hallo pisces,

    Was mochtest Du an den Männern nicht, die sich in Dich verliebt haben? Vielleicht hast Du da einen ganz lieben übersehen, der gar keine Chance bekommen hat. Der hat sich dann eventuell genauso gefühlt wie Du. :schmoll:
    Vielleicht hast Du ein zu starres eingefahrenes Vorstellungsbild von Männern (Sonne/Saturn/Pluto)

    Warum fühlst Du Dich von den Männern abgelehnt? Übrigens, muss man so viele Männer an der Hand haben?? Die wenigen reichen doch auch, müsste halt nur der "Richtige" dabei sein. :kiss4: Eigentlich reicht ja auch nur Einer, oder?? :rolleyes:

    Deine Partner werden höchst wahrscheinlich einen Saturn-Charakter haben. (Saturn-DC). Saturn ist bei Dir in Widder. Sie könnten Dir auch leicht egoistisch erscheinen und freiheitlich (Sonne Uranus). Aber bedenke, diese Energien herrschen in Dir. Es ist Dein Horoskop. Was wollen Dir diese Typ Männer damit sagen bzw. zeigen?

    Du möchtest Dich geborgen fühlen. Das ist Dein Krebs-AC. Dein Mond ist in Haus 12. Ich kann mir vorstellen, dass Du Deine eigenen Bedürfnisse (Mond) nicht besonders ernst nimmst. Vielleicht verleugnest Du diese auch (12. Haus). Du darfst Dein Gefühl der Geborgenheit nicht vom Partner abhängig machen. Du bist für Dich verantwortlich (Saturn/Steinbock) und nicht Dein Partner (Steinbock DC). Sei fürsorglich (Mond) zu Dir selber. Wie sollen es die Partner sein, wenn Du es vielleicht selber zu Dir nicht bist.

    Ich weiß nicht, ob das so bei Dir ist, fühle nach. Aber vielleicht helfen Dir ja diese Sichtweisen. :umarmen:

    LG Astrosonne
     
  9. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    Werbung:
    liebe astrosonne :umarmen:

    ist eine ganz einfache, zweigeteilte antwort: das timing hat nicht gestimmt. ich war überrascht, hatte keine signale wahrgenommen und fühlte mich von ihrer zuneigung überfordert und unangenehm berührt, weil ich ihnen nichts zurückgeben konnte. so ein zugzwang - gefühl.

    ich hatte keine möglichkeit, ihr wesen kennenzulernen. und zum 2. - ich fand sie nicht attraktiv.

    weil diejenigen, für die ich mich interessiert habe, umgekehrt nicht an mir interessiert waren. weil meine partner sehr distanziert und mit sich und eigenen problemen beschäftigt sind.

    saturn-charaktere sind doch eher energetisch, oder? meine männer sind das nicht, sie haben im gegensatz zu mir große probleme, im beruf voranzugehen und sich zu orientieren - mein beruf ist mir sehr wichtig und das ist so das genaue gegenteil von mir - und sie gehen sehr, sehr schlecht mit sich selbst um. wir haben in jedem partnerhoroskop immer eine mond-opposition-neptun gehabt. irgendetwas muss mich daran ja wohl reizen. :rolleyes:

    hm. doof ist nur - leider kann man nicht alle bedürfnisse alleine umsetzen. und es gibt zwänge und abhängigkeiten, die man nicht umgehen kann.

    ALLE gedanken helfen mir :danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen