1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was soll man von solchen freunden halten?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sakuya1, 9. Oktober 2007.

  1. sakuya1

    sakuya1 Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Schwanenstadt
    Werbung:
    Mein Bruder und ich hatten früher noch einen Mitbewohner, der der beste Freund meines bruders war. Irgendwann hat sich dieser entschlossen mit seiner Freundin zusammenzuziehen und da mein bruder und ich uns die große Wohnung nicht allein leisten konnten haben wir auch eine suchen müssen. Unser ex Mitbewohner hatte 3 katzen von denen er in der neuen wohnung nur 2 haben durfte und hat uns seine dritte übergeben und gesagt er zahlt dafür Lisas kastration und holt sie später sowieso wieder.
    Ok wir haben Lisa genommen und unsere wege haben sich getrennt. allerdings haben wir immer bei ihm angerufen und gefragt wann er mal kommt immer hieß es "ich hab keine zeit, keine lust, meine freundin ist krank" usw, nagut wenn jemand mal ein bisschen abstand braucht ist es ja ok aber irgendwann hat sich der Typ garnicht mehr gemeldet, als wir ihn dann mal gesagt haben Lisa ist vergiftet worden meinet er nur "oh achso naja schade ok ich muss auflegen meine freundin kommt. Übrigens war das mit Lisa nur ein schwindel weil wir wissen wollten ob ihm seine katze überhaupt was bedeutet, leider haben wir uns bei der kastra ein bisschen zu sehr auf ihn verlassen und Lisa bekam 4 babys. aber das war dem Typ auch egal. Ok
    also dann haben wir ihn mal mit seiner Freudin die eine blöde Tussi ist getroffen und wollten die 2 ins Kino einladen aber sie hat ihn nach einer halben stunde gepackt und ist mit ihm auf und davon. und dann war eine laaaange zeit nichts mehr von unseren ex-mitbewohner zu hören oder zu sehen, andere Leute haben sogar gesagt seid der seine Freundin hat kennt er niemand mehr und wenn er mal mit wem redet zieht sie ihm dort weg. nach über einen halben jahr haben wir ihn wiedergetroffen und er meinte er würde eh gern mit uns reden oder sich mit uns treffen aber seine freundin mag uns halt nicht und er will sie nicht verlieren, dann hat er gemeint er will uns zu seinen geheimniss machen, wir sollten ihn nur heimlich treffen und wenn er uns sieht und seine Freundin dabei ist tut er so als kenne er uns nicht. aber mein Bruder und ich haben ehrlich gesagt keine lust da mitzumachen, entweder er steht zu uns egal was seine Freundin sagt oder er kanns vergessen wir sind ja auch kein Fernseher den man nach belieben aus und anschalten kann. was haltet ihr von solchen freunden?
     
  2. SOLRUN

    SOLRUN Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    255
    Hallo,
    ich finde es verantwortungslos und respektlos von eurem freund wie er tiere behandelt...
    bin froh dass ihr euch so toll verhaltet und euch um die arme katze kümmert.
    manche menschen müssen erst lernen ein "rückgrat" zu entwickeln..die haben weder courage noch mitgefühl..ich bin sicher ihr findet freunde die mehr eurem reifegrad entsprechen.
    alles liebe SOLRÚN
     
  3. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Also das hört sich so an, als wenn er unterm "Pantoffel" steht? Oder ihr gar sowas wie hörig ist? Ich denke, ein Versteckspiel sollte man nicht mitmachen, vermutlich wird er eher aus der Situation ausbrechen wollen, wenn er nur noch sie hat...durch diese Erfahrung muß er vielleicht alleine durch? Ihr könnt ja für ihn da sein, wenn er einsichtig geworden ist...ich persönlich würde ihm vermutlich auch klar sagen, wie ich das sehe und was ich davon halte... und daß er sich ja melden kann wenn er zur Vernunft gekommen ist...

    Gruß, Luckysun
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    das mit dem Pantoffel sehe ich auch so.
    Wenn IHR Freunde für ihn seid, dann könnt ihr nur abwarten, bis er selber drauf kommt. Solche Partnerschaften halten ohnehin nicht allzulange.
     
  5. pisces

    pisces Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1.009
    Ort:
    Hamburg, hoch im Norden
    er ist halt verantwortungslos und hat sich für sein leben entschieden. lauft dem typen doch nicht noch ewig nach, das kostet nur unnötige energie.

    kleiner tipp am rande: absätze helfen, einen text so zu gliedern, dass er lesbarer und verständlicher wird.
     
  6. Werbung:

    Ich gebe dir da völlig Recht! Ich glaube auch nicht daran, dass sich dieser "Freund" jemals ändern wird. Außerdem kann man (echte) Freundschaft nicht einfach so erlernen, da muss man auf jeden Fall die nötigen Voraussetzungen mitbringen!


    LG
    feuervogel
     
  7. Kira

    Kira Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Also ihm den Rücken kehren und bei dieser Situation nicht mitspielen ist das Schlechteste, was ihr machen könnt.

    Von seiner Seite kam ein Hilferuf, er will zu euch Kontakt, aber um Ärger zu Hause zu vermeiden auf die heimliche Tour. Manchmal machen Freundschaften die verrücktesten Situationen durch, manchmal könnte man meinen, Freundschaften sind in manchen Situationen zum Scheitern verurteilt.

    Ich verstehe dich und deinen Bruder, dass ihr euch gekränkt fühlt, doch wenn ihr mal über das gekränkt fühlen hinweg seht, dann werdet ihr erkennen, dass euer Freund ganz schön in der Klemme steckt, er ist in eine Partnerschaft der Abhängigkeit hineingeschlittert und wenn ihr ihm den Rücken zukehrt, ihm die kleine minimale Aussicht auf Kontakt nach draussen (ausserhalb der Partnerschaft) nehmt, dann stürzt er komplett in die Abhängigkeit seiner Freundin.

    Auch wenn ihr ihn und seine Situation nicht verstehen könnt, so braucht er dennoch eure Hilfe, indem er jemanden zum Reden hat, wenn er Probleme hat, ihr könnt ihm eine andere Sichtweise zeigen, wenn es zu solchen Gesprächen kommt.

    Oder wollt ihr ihm den Rücken kehren, weil diese Freundschaft nicht so funktioniert, wie ihr euch sie vorstellt? Weil sie nicht einfach von der Hand geht, wie ihr möchtet? Freundschaft heißt auch schwierige Phasen gemeinsam durchstehen, und solche Phasen können auch mal über Jahre hinweg gehen, doch wenn die Freundschaft solche ein Phase übersteht, dann ist sie fester und inniger als vorher, ich spreche da auch eigener Erfahrung.

    Wenn man das gemeinsam "erwachsen" werden durchmacht und über Jahre hinweg die Auf´s und Ab´s gemeinsam durchmacht, dann bindet das ungemein.

    Und die Vorstellung, dass eine Freundschaft nur eine Freundschaft ist, wenn man auf alle Belange der befreundeten Personen rücksicht nimmt, dann liegt ihr falsch, den einen Menschen lieben und ihn zum Freund zu haben bedeutet auch, dass dieser auch mal nicht auf meine Belange Rücksicht zu nehmen hat, den er führt sein eigenes Leben und wenn er mal weniger Zeit für die Freundschaft hat, weil er mehr mit seinem eigenen Leben zu kämpfen hat, dann sollte dieser Situation Verständnis und Liebe entgegen gebracht werden, anstatt Eifersucht auf die Freundin des Freundes oder aus gekränkter Eitelkeit.

    Wahre Freundschaft übersteht solche Situationen, ohne dass die Freundschaft in Frage gestellt werden muss. Er wollte, hat nicht gewusst wie und jetzt hat er euch die Aufrechterhaltung der Freundschaft angeboten, in einer für ihn DERZEIT möglichen Form, es liegt an euch, diesen kleinen Kanal aufrecht zu erhalten, ihn anzunehmen in der Aussicht auf die Möglichkeit, dass es eine Änderung der Situation geben wird zum positiven und ihn dabei zu unterstützen, oder ihn einfach wie eine heiße Kartoffel fallen zu lassen und ihm seinem Schicksal mit dieser Freundin, dieser Abhängigkeitserfahrung, alleine zu lassen.

    Meine beste Freundin und ich sind jetzt schon über 21 Jahre miteinander befreundet, wir haben schon einiger solcher Situationen durchgemacht, unsere Freundschaft hat diese Situationen überstanden und wir beide lieben uns heute mehr den je, haben mehr Verständnis und mehr Fürsorge für den anderen übrig, als für sonst jemanden! :)

    Und es gab in der Mitte unserer Freundschaft ebenfalls oben beschriebene Situationen, zuerst hatte sie eine Partnerschaft, dann ich, in welcher wir uns voneinander entfernten und die Situation des anderen nicht verstanden, doch wir lernten zu verstehen und unsere Freundschaft wuchs mit uns an diesen Erfahrungen. :)

    Liebe Grüße
    Kira
     
  8. Kira

    Kira Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Wien
    Nachtrag:

    Und wenn ihr ihm den Rücken zukehrt in dem Gedanken, er soll selbst drauf kommen, warum ihr ihm den Rücken zugekehrt habt, dann wird das nach hinten losgehen, den er wird denken, dass ihr ihm den Rücken zugekehrt habt, weils schwierig geworden ist mit ihm und er es euch nicht wert war, einmal zurück zu stecken.

    Was jedoch hilfreich ist, wenn ihr diesen Vorschlag annehmt und er selbst miterlebt, wie lächerlich das eigentlich ist, wenn ihr ihm übern Weg lauft und er nicht mal hallo sagen kann, wenn sie dabei ist usw, nur durch das erleben dieser Situationen und dass ihr ihm erzählt, dass ihr euch komisch dabei fühlt, wird er auch anfangen, sich komisch zu fühlen usw usf.

    Und zum Thema Katze, er hat einen Fehler gemacht, hat sich von seiner Freundin zu sehr beeinflussen lassen, hat das Ruder aus der Hand gegeben, er wird irgendwann einsehen, dass dieses Verhalten nicht korrekt war, ihm das jetzt ewig vorzuhalten bringt nichts, der Tag der Einsicht wird kommen.

    Alles Liebe
    Kira
     
  9. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    @ Kira

    Deine Argumentation ist allerdings nicht ganz von der Hand zu weisen... interessante Sichtweise... man lernt ja täglich dazu....:)

    Gruß, Luckysun
     
  10. sakuya1

    sakuya1 Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Schwanenstadt
    Werbung:
    also vor etwa 2 monaten haben wir ihn ja wieder getroffen, haben über die alten zeiten geredet usw. er erfuhr was es bei uns neues gibt und wir erfuhren von ihm auch allerhand, zb das er manchmal unsere anderen freunde sieht, aber seine Freundin zwickt ihm immer heimlich in die hand was bedeutet "gib dich bloss nicht mit denen ab"

    auch seine beiden anderen Katzen hat er nicht mehr, die sind jetzt im tierheim, er meinte das er in urlaub gefahren wäre und da hätten sie gestört, daran das er sie uns geben könnte hat er nicht gedacht, hauptsache urlaub und freundin.

    wir haben ihn gefragt ob er wirklich sein ganzes leben von ihr bestimmen lassen will, aber er meinte nur kleinlaut "naja wenn ich nicht mache was sie willl lässt sie mich nicht mehr ran". er hat auch gemeint das sie es irgendwann erfährt das wir uns mit ihm treffen aber noch sind wir geheim.

    übrigens falls sich wer denkt das er ein schmächtiges bürschen ist und sie eine riesenmuskelweib und er daher vielleicht angst hat, der täuscht. er ist ca1,80 sie etwa 1,50 hat ihm aber voll im griff. Vorher hatte er eine andere Freundin aber die hat ihm grad fürs Bett gereicht jetzt ist sie nur noch "die fette sau".

    Mein Bruder und ich ´geben ihn immer handzeichen wenn wir ihm sehn aber er starrt nur auf den boden oder fängt an mit seiner freundin zu knutschen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen