1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was soll ich tun???

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von aeffchen1974, 14. Juli 2006.

  1. aeffchen1974

    aeffchen1974 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo zusammen ich bin ganz neu hier und gerae echt fertig!
    Ich war gestern bei einer Kartenlegerin (Skat Karten) bei der ich das Gefühl hatte die war gut und ich war schon bei sehr vielen:doof:
    Auf jeden Fall hat sie viele Dinge parallel zu einer gesagt bei der ich letztes Jahr war!
    Mein Problem ich will die Karten ändern.......es ging unter anderem darum das ich ein Kind von jemand anderen bekomme, aber ich will ein Kind von meinem jetzigen Partner....wenn ich jetzt alles tue um meine jetzige Partnerschaft zu retten ....kann es dann bedeuten das ich auf das Kind für immer verzichten muss....das Kind hat immer nur in Verbindung mit dem neuen mann gelegen!
    Was kann ich machen um meine Karten zu ändern!!!????
     
  2. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo,

    du kannst die karten, bzw. dein leben jederzeit ändern !!!
    DU alleine hast es in der hand !!!!!!!!!!!!!!

    ein beispiel:

    - seinerzeit, als ich es noch "brauchte", mir die karten legen zu lassen (das ist etwa 9 jahre her) sagte mir die dame, dass ich in drei, vier jahren noch ein kind bekommen würde.
    das wurde mir dann noch einige wochen später von einer hellsichtigen freundin bestätigt.

    nun, ich wollte kein weiteres kind mehr, da ich 2 habe !!!!

    quintessenz: in meinem lebensplan war eigentlich vorgesehen, dass ich noch ein drittes kind bekommen würde, doch ich habe mich jetzt und hier anders entschieden !!!!

    wie gesagt, das ist jetzt viele jahre her, und ich habe kein kind mehr bekommen !!!!!

    gruß die lilaengel
     
  3. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Glaube nicht alles was du hörst, vertraust du anderen mehr als dir selbst?

    Die Zukunft die dir gedeutet wurde könnte sich so abspielen mit deiner jetztigen Reflexion, aber du kannst es auch ändern und dann wird sich deine Zukunft anderes abspielen.

    Vielleicht solltest du in Zukunft die Finger von Wahrsagern und dergleichen lassen, das macht dich nur verzweifelt und das obwohl noch nicht mal etwas passiert ist.
     
  4. aeffchen1974

    aeffchen1974 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    4
    Danke für die Antworten, aber wenn ich meine Zukunft ändern möchte und mit meinem jetzigen Partner zusammen bleibe...was ist mit dem zweiten Kind....ist es dann si das ich darauf verzichten muss, weil es das nur mit dem andern gibt!
    Wir haben schon einen Sohn zusammen und ich wünsche mir so sehr ein zweites Mind von ihm!
    Ich habe echt Angst...
     
  5. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hallo aeffchen,
    ich versteh dich noch nicht so hundertprozentig...du hast doch einen Partner und einen Sohnemann. Wie steht es denn mit deiner Beziehung zu deinem Partenr? Ist die denn schon wakelig, oder nicht? Vertraust du ihm, er dir, seid ihr euch nahe, wie lebt ihr miteinander? Ignoriert ihr euch? Könnt ihr streiten? Könnt ihr die Unzulänglichkeiten des anderen ansprechen und euch um Lösungen bemühen?
    Wie auch immer, wenn deine Beziehung in Ordnung ist, dann lass den rest auf dich zukommen. Steht die hingegen auf tönerenen Füßen, ist also schon angenknackst, dann würde ich von irgendwelchen Rettungsversuchen abraten. Die helfen nur vorübergehend, nach meiner Erfahrung. Irgendwann bricht da doch was auf, dann ist die K*** am Dampfen und nichts ist mit Rettung zu machen.
    Und sie den anderen Mann, der gelegt wurde doch mal aus folgendem Blickwinkel: Auch dein Partner kann sich verändern, so dass er dir fremd erscheint.

    Liebe Grüße
    Leprachaunees
     
  6. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo,

    heißt das jetzt tatsächlich, dass du zu 100% den karten glaubst ???????

    sorry, aber das kann ich nun absolut nicht mehr nachvollziehen ...

    wenn du an dich selbst glaubst, dann brauchst du à la longue keine kartenlegerin mehr, das wäre sicher der bessere weg ...

    gruß die lila
     
  7. aeffchen1974

    aeffchen1974 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    4
    Danke ich bin einfach durcheinander, ja meine Beziehung ist nicht der Traum aber wir ziehen in drei Wochen ins gemeinsame Haus, wir sind eine Familie und gehören zusammen!
    Ich werde es uns nicht zerstören lassen, dann muss ich veileicht auf ein weiteres Kind verzichten aber mein Sohn hat es verdient Mutter und Vater zu haben!
    Danke für die Antworten!
     
  8. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    ohje, das tut mir leid, wenn du durcheinander bist *dich mal in den arm nehm*
    ihr zieht in drei wochen in ein haus, und deine beziehung ist nicht der traum.

    von WEM lässt du dir deine familie nicht zerstören?
    WAS ist es, dass dir solche angst macht?

    jedes kind hat ein recht auf beide elternteile, aber wenn eine beziehung zerrüttet ist, so ist es in manchen fällen allemal besser für das kind, bei einem der beiden aufzuwachsen, und das chaos nicht täglich mitansehen zu müssen.
    (ich spreche aus erfahrung ...)

    sich zu trennen heißt ja nicht, dass das kind nicht mehr beide elternteile hat! gibt ja auch gemeinsames sorgerecht!!!

    und - ein haus, das man gemeinsam gekauft hat, ist auch keine garantie für glücklich sein. das sollte um himmels willen kein grund sein, mit jemandem zusammenzubleiben.

    "meine beziehung ist nicht der traum", aeffchen, kannst du das ein wenig genauer beschreiben, wie du das meinst ???

    wünsche dir ganz viel kraft
    lg die lilaengel
     
  9. dragonheart

    dragonheart Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    316
    Hallo.
    Ich rate dir auch, dich nicht zu sehr davon beeinflussen zu lassen- wie schon erwähnt wurde, kann sich dein Partner auch verändern...es kann ein Neubeginn/-versuch sein für euch...

    Ja, auch ich spreche aus Erfahrung: Wenn eine Familie zwanghaft zusammengehalten wird und immer gesagt wird "der Kinder wegen" ist dass eine faule Ausrede- denn es kann sich sehr negativ auf das Kind/die Kinder auswirken, wenn sie unter solchen Umständen aufwachsen müssen- ihre Persönlichkeit bekommt davon sehr viel ab.....
    Ich habe es mir als Kind gewünscht.....erfolglos..........und es wäre besser gewesen für alle...

    Alles Liebe,
    dragonheart
     
  10. aeffchen1974

    aeffchen1974 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Lieben Dank für eure Aufmunterungen!
    Also meine Beziehung ist ok, es ist halt nicht der totale Austausch aber wir können uns aufeinander verlassen, es ist nichts gravierendes, haben auch eine schweere Zeit hinter uns wir mussten zwei Jahre eine Wochenedbeziehung führen wegen dem Kind, es wurde von den Schwiegereltern betreut, da ich Studium und arbeiten war!
    Also wohne ich mit dem Kleinen von Montag bis Freitag bei den Eltern und er woanders wegen Job!
    Aber das ändert sich ja alles in drei Wochen da wir endliche einen Hortplatz für den Kleinen haben!
    Außerdem sind wir sehr verschieden...er die typische Jungfrau ordentlich, penibel, zwanghaft und ich Wassermann chaotisch, spontan aber es ist so in Ordnung!
    Er liebt unseren Sohn über alles und ich liebe beide, kalr gibt es Punkte die mich stören aber nichts gravierende mit dem ich mich nicht arrangieren kann!
    Er plant und macht für uns, nur er ist sehr verschlossen und ich komme nicht an ihn ran!?
    Oh menno...ich weiß ich werde es schaffen, weil ich entscheide!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen