1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was soll ich noch glauben?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Wolkentänzer, 2. Dezember 2008.

  1. Wolkentänzer

    Wolkentänzer Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    Du musst nur positiv denken!
    Alles wird gut ausgehen!
    Es ist deine Aufgabe, dies zu tun!
    Das Gute gewinnt!
    Am Ende gewinnt immer das Licht!

    Ach ja? Nein! So war es aber nicht! Das Dunkle hat gesiegt und ich liege hier nun in meinen Trümmern und erhalte nur eine Antwort auf all meine Fragen - BETE!

    Am Arsch! Ich bin so wütend. Ich fühle nur noch Schmerz. Ich bin so enttäuscht. Von wegen, das Licht gewinnt immer.

    Und jetzt soll ich auch noch vergeben und alles einfach so hinnehmen? Ja, klar. Das Karma erklärt doch alles. Wahrscheinlich hab ich in irgendeinem Leben mal was Ähnliches gemacht und jetzt kommt es halt zurück. Pech gehabt! Wer hat sich diesen Mist denn ausgedacht? Da kann ich doch mein jetziges Leben so gut ich kann leben und bekommen trotzdem immer wieder einen Tritt, weil ich vor 500 Jahren mal... ich bin wütend und enttäuscht und weiß nicht wohin mit meiner Wut! Ich verliere gerade meinen Glauben. Irgendwann hat man auch mal genug eingesteckt und oft genug die andere Wange hingehalten! Danke, ihr da drüben, für diese tolle Antwort! Bete!
     
  2. LittlePrinzess

    LittlePrinzess Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Graz
    Hallo Wolkentänzer :trost:

    Leider weis ich nicht worums geht und du musst es auch nur erzaehlen wenn du nicht magst aber du klingst ziemlich verzweifelt. Bitte hoer nicht auf zu Glauben... bete weiter und warte. Alles was dir in diesem Leben passiert ist eine Prüfung. Kämpfe und meister sie gut denn alles hat seinen Grund.

    Auch ich hab 20 Jahre nur Schlimmes erlebt, ging durch die "Hölle" und meinen Glauben verloren. Doch Gott erhört dich und hilft dir wenn die Zeit reif ist- glaub mir. Dir werden Dinge in deinem Lebensweg gelegt die dir von Gott gegeben werden. Nimm sie einfach an und geh nicht sturr weiter aus Trauer oder Zorn.

    Bitte gib nicht auf was immer auch passiert ist

    :trost: Sandy
     
  3. Wolkentänzer

    Wolkentänzer Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Es ist die Summe von allem. Jetzt das i-Tüpfelchen nach einer langen Kette voller Leid. Ja, ich habe mich freiwillig gemeldet, schon wieder hier runter zu kommen, aber im Moment finde ich diese Entscheidung äußerst fragwürdig. Was habe ich mir nur dabei gedacht! Auf jeden Fall verdrängt man "da drüben" alle negativen Erfahrungen der bisherigen Leben, sonst würde man so eine bescheuerte Entscheidung doch nicht immer und immer wieder treffen.
     
  4. SpiderWoman

    SpiderWoman Guest

    Positiv Denken nützt Dir gar nichts, wenn Du nicht an Deine eigenen Affirmationen glauben kannst und sie Deinem Gefühl nichts sagen, weil Du negativ orientiert bist anstatt konstruktiv. Du kannst nur an das glauben, was Dir gefühlsmässig wirklich wahr und stimmig erscheint - alles andere ist nur wie flüchtiger, raffinierter Zuckerguß, dem das Vollwertige fehlt. Austoben kannst Du Dich z.B. an Polstern oder Kampfsport. Wüten konstruktiv an die frische Luft zu lassen ist in Ordnung, wenn Du daraus keinen Selbsthass machst und zerstörerisch wirkst. Wenn Du möchtest, kann ich Dir zur geistigen Zielorientierung Hilfe zur Selbst-Hilfe anbieten, die Dich keinen Cent kostet.
     
  5. Karv

    Karv Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    785
    Ort:
    Wien
    Mh, bei mir kam am Freitag mal alles zusammen - trotzdem gehts weiter - kämpf für dein Leben und du wirst siegen, gib auf und du wirst nie etwas erreichen, da du bereits alles verloren hast.
     
  6. Wolkentänzer

    Wolkentänzer Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    Danke, für Eure Unterstützung.

    Ich kenne all diese Tipps und Sprüche, denn ich gebe sie immer selbst. Schon seit Jahren. Wahrscheinlich schon immer. Ich weiß auch, dass es weiter gehen wird, wenn ich aus diesem Loch herausgekrochen bin, aber im Moment fühlt es sich einfach so an, als wäre da ein riesiges fehlendes Teil und ich kann es nicht mehr finden. Oder eher, ich will es im Moment gar nicht finden, denn ich will einfach nicht, dass "die da drüben" glauben, ich würde das gut heißen, was da gelaufen ist. Vielleicht ist das die Wahrheit und der Grund wieso ich nicht aufhören kann wütend zu sein.

    Wenn man durch so ein Tal gelaufen ist, wird die Sache wunderbar klar und man kann anderen, die im Tal stehen, Tipps dazu geben. Aber es fühlt sich immer wieder genauso beschissen an, wenn man im Tal steht. Da hilft kein Erinnern daran, dass es immer nach dem gleichen Schema abläuft.
     
  7. dragonlady2811

    dragonlady2811 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    136
    Ort:
    ca 40 km östlich von wien
    erinnern hilft nix das stimmt aber innerlich weißt du ja schon das es stimmt was hier gesagt/geschrieben wird das hilft es dauert nur eine weile bis das innerliche nach aussen dringt.
    :trost: und es wird wieder es gibt immer auf und ab im leben und sogar ein erdloch hat furchen und steine an denen man sich hoch arbeiten kann.
    alles liebe für dich wir warten oben alle auf dich also streng dich bissl an
    ;)
    :umarmen:
     
  8. LittlePrinzess

    LittlePrinzess Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Graz
    Hm Wolkentänzer... mal ne frage... was ist "da drüben" und wer sind "die da drüben" von denen du immer spruchen. Du meinst du bist runtergekommen? Wovon? Bis du weggezogen oder so?
     
  9. Wolkentänzer

    Wolkentänzer Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Für mich sind "die da drüben" die geistige Welt.
     
  10. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Werbung:
    Hallo,
    bei dem, was Du schreibst ist mir folgendes eingefallen. Ich las es gestern bei Zentao.

    [...] Ich gehe eine Strasse entlang, da ist ein tiefes Loch, Ich falle hinein

    Ich bin verloren…..ohne Hoffnung, es ist nicht meine Schuld.

    Es dauert endlos lang um wieder heraus zu kommen.

    Ich gehe dieselbe Strasse entlang, da ist ein tiefes Loch. Ich tue so als sehe ich es nicht.

    Ich falle wieder hinein. Ich kann es nicht glauben schon wieder am am gleichen Ort.

    Aber es ist nicht meine Schuld. Es dauert immer noch sehr lange um heraus zu kommen.

    Wieder gehe ich dieselbe Strasse entlang, da ist ein tiefes Loch. Ich sehe es.

    Ich falle immer noch hinein…aus Gewohnheit.

    Meine Augen sind offen…ich weiss wo ich bin.

    Es ist meine eigene Schuld...ich komme sofort wieder heraus

    Ich gehe auf der selben Strasse, da ist ein tiefes Loch….ich gehe darum herum.

    Ich gehe einen anderen Weg.

    von Unbekannt [...]

    Ganz liebe Grüße
    R.R
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen