1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was soll ich glauben?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von LivingStar, 4. Oktober 2009.

  1. LivingStar

    LivingStar Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    63
    Werbung:
    Ich bin seit einigen Wochen hier angemeldet und möchte gern etwas schreiben. Vor einigen Monaten war ich bei einer Kartenlegerin, die mir
    die Zukunft zu den verschiedenen Bereichen aus den Karten gelesen hat.
    Ich wollte eine Bestätigung und habe entweder bei den Lines angerufen oder
    mir privat die Karten legen lassen. Mit Abweichungen kam das gleiche Ergebnis
    heraus, was die Kartenlegerin gesehen hat. Leider habe ich mich sehr darauf
    versteift, es ist bis jetzt nichts eingetroffen. Weil meine Lage für mich zur
    Zeit sehr hoffnungslos ist, habe ich letzte Woche eine andere Kartenlegerin
    persönlich aufgesucht. Die hat mir nicht nur das Gegenteil erzählt, sondern
    auch, dass ich, egal was ich mache, die Loserkarte gezogen habe und in
    starke Depressionen verfallen würde. Jetzt bin ich total verunsichert und
    grübele die ganze Zeit, ob sie jetzt Recht hat oder nicht. Ich habe jahrelang
    unter schweren Depressionen gelitten, habe es jetzt nach 10 Jahren geschafft, endlich da raus zu kommen und möchte so etwas nie wieder erleben.
    Was soll ich jetzt glauben?
     
  2. daljana

    daljana Guest



    karten,für den moment kanns stimmen,das morgen kann sich immer ändern.weil ja du noch ändern kannst.eigentlich einfache sache..
    da spielen viele ängste mit bei dir:umarmen:
    schenk den worten nicht all deine kraft und macht,finde wieder zu dir.schritt für schritt.in dein vertrauen:)
     
  3. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Livingstar,

    konzentrier dich auf DICH selbst und dein Leben und lass die Karten außen vor. Es bringt nichts außer Verwirrung, wenn du tausend Kartenleger befragst. Die Dinge treffen deswegen nicht schneller ein.

    Wenn du etwas glauben willst, dann glaub dir selbst und deinem Gefühl/ deiner Intuition.;-)

    Liebe Grüße
    Alissa
     
  4. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    ich kann den anderen nur zustimmen.

    Was die ersten Kartenlegungen angeht, vergess die einfach. Ein Kartenbild ist eine Momentaufnahme, entschließt du dich endlich eine wichtige Entscheidung zu treffen die im Moment der Kartenlegung unwahrscheinlich war... dann sieht das Kartenbild wieder ganz anders aus. Du hast dein Leben in der Hand, die Karten zeigen Gegenwart, Vergangenheit und Zukunfts-TENDENZEN niemals die unabänderlich wirkliche Zukunft.

    Ich denke was das letzte Kartenbild betrifft hat sie eher die noch in dir vorhandenen Gedanken und Gefühle gesehen. Die Depressionen scheinen dich ziemlich beschäftigt zu haben, das ist ja nicht von heute auf morgen weg und auch nicht von einen auf den anderen Monat ganz aus dem Leben verschwunden sondern hat nach Überwindung immer noch Spuren hinterlassen. Ich denke diese Spuren wird sie gesehen haben.

    Deine Zukunft ist frei, entscheide dich einfach wie du sie gestalten willst, was du erreichen willst und hör auf dir in die Karten schauen zu lassen es sei denn du brauchst etwas Entscheidungshilfe, denn da eignen sich die Karten deutlich besser als einfach mal so in die Zukunft zu schauen was einen denn wirklich erwartet...

    Es sind Bilder, keine klaren Worte und nichts was fest steht. Alles ist in Bewegung und es bewegt sich nach deinen Entscheidungen.

    Die einzige Frage die du dir stellen musst ist:
    Was willst du?

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  5. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Werbung:
    Auf einen Menschen wirken immer die verschiedensten Kräfte ein, positive und negative.
    Wenn es den positiven Kräften gelingt, uns in eine gute Richtung zu dirigieren, wir uns langsam für diese Kräfte öffnen, uns mit ihnen verbinden... dann sind meist auch die negativen zu Stelle und versuchen und festzuhalten, zu verunsichern ... Die Kräfte wirken aus den verschiedensten Richtungen auf uns ein.
    Zum Glück steht es dem Menschen immer offen, die Richtung seines Weges allein zu bestimmen. Er kann sich dem Positivem zuwenden oder er kann sich dem Negativem unterwerfen und so werden wie es.
    Wenn man diese Zusammenhänge etwas aus der Entfernung betrachtet, wird man feststllen, daß sowohl das Positive als auch das Negative notwendig ist. So ist es Aufgabe des Negativen, uns leiden zu lassen, wenn wir vom Weg abgekommen sind.
    Laß die Karten vielleicht einfach mal beseite, setze Dich ruhig hin und bitte Gott ganz leise und mit Deinen Worten, daß er Dich führen und leiten möge, alles Leid von Dir nehme und Dir die Kraft gebe, die Du brachst.
    Das hat schon oft geholfen. Und dann ist es auch gar nicht wichtig, zu wissen wie und wann er Dir helfen wird. Wichtig ist, daß es geschieht. Und geschehen wird es nur, wenn Du ihm von Herzen darum bittest.

    Lelek
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen