1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was sind Lichtarbeiter?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von JeaDiama, 20. Oktober 2005.

  1. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Werbung:
    Hallo Forumvolk :daisy: !

    Mir sind in den letzten Jahren immer wieder diverse Begriffe öfters mal intensiv aufgefallen., darunter der Begriff "Lichtarbeiter".
    Wie ich hier im Forum bemerkt habe, nennen sich auch einige User gerne Lichtarbeiter.
    Was aber sind bitte Lichtarbeiter? Wodurch kennzeichnen sie sich? Woran kann man erkennen, dass jemand ein Lichtarbeiter ist? :rolleyes:

    Bitte um Erleuchtung :guru: .
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    hi Jea

    Nun das wesentliche an diesem Wort ist ohne Zweifel der Begriff Arbeiter, denn man hätte dafür ja auch Angestellter, Beamter, oder Manager sagen können. Das ist somit eine Klassifikation von Menschen die aktiv etwas Tun und nicht nur rumsitzen und Akten wälzen Und das womit sie arbeiten ist halt das Licht. Natürlich nicht das sichtbare Licht, sondern eher das unsichtbare Licht, das Licht, das man eigentlich nur fühlen kann, somit ist der Begriff vielleicht etwas irreführend, aber dieses gefühlte Licht ist halt sehr hell und durchscheinend.

    Liebe grüße Inti
     
    Salaya Ayjanda Rii gefällt das.
  3. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Die Lichtarbeiter sind weder die Elektriker noch die Beleuchter beim Theater, obwohl ihr Tun etwas theatralisches hat.
    Sie glauben, im Zustand der Selbsthypnose oder des Wachtraumes die transphänomenale Wirklichkeit beinflussen zu können.
    Lichtarbeiter sind im allgemeinen stark im Glauben und durch rationale Argumente nicht zu erschüttern.
     
  4. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was Lichtarbeiter genau machen, habe eigentlich keine Ahnung den Begriff betreffend.

    Ich weiss aber, wenn ich heute Freundschaften pflege, versuche ehrlich zu sein und dazusein, wenn dunkle Situationen auftreten, fühle ich mich einfach besser. Es wäre oft so, als ob die Energie, die ich zu vergeben mag doppelt zurückkommt. Oft empfinde ich, dass was du weitergibts du auch irgendwann einmal ernten wirst.

    Natürlich sind auch meine Energiebehälter leer und gehören aufgelanden. Aber eines hab ich erfahren, Wut und Hass zerfressen dich, diese Menschen strahlen schwarze Aura aus, es ist allerdings auch eine Art Energie, die dich füllt. Hingegen wenn du Liebe zu den Menschen geben kannst, erhellt sich deine Aura, vermutlich und im weiterem Sinn könnte man dies so als Lichtarbeiter sehen, der diese Energie verbreiten kann.

    Aber es ist unrealistisch immer Liebe verstreuen zu können, aber du kannst immer versuchen dein Bestes zu geben, das erfüllt dich und du und ich könnten dann "Lichtarbeiter" sein.

    liebe Grüsse
    Ritter Omlett
     
  5. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Ich meine dies ist möglich.
     
  6. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Werbung:
    Hallo Ritter Omlett!

    Da sind wir gleich 2.

    Eins ist gewiss, in Gegenwart einiger Leute fühle ich mich auch wie ausgelutscht. Sie strahlen was Dunkles aus, was nicht in Worte zu fassen ist.:rolleyes:

    Also im Grunde sind sie dann die, die das Dunkle im Wesen der Dinge erhellen, das so unbehaglich wirkt? Auf geistiger Ebene?
     
  7. Shamballa

    Shamballa Guest

    NATHANAEL Engel der Liebe
    über den Begriff Lichtarbeiter



    Lichtarbeiter, wie wir diesen Begriff aufnehmen jetzt, sind Personen, die den esoterischen Weg beschreiten. Das sind die, die sich dem intellektuellen Wissen mitsamt den sich (einst) daraus entwickelnden Techniken verbunden fühlen, auch die, die sich anhand dieser Techniken auf den Weg der Suche (nach der Wahrheit) machten. Sie gehen den wissenschaftlichen Weg, auch: den Weg der Rückschlüsse, und ihnen ist es um die Bestätigung ihrer Beobachtungen getan. Auch dies ist Selbsterfahrung, begründet auf den Rahmen der irdischen Zeit. Alles ist gut so, wie es ist. Alles ist einfach gut. Viele von euch sind (noch) dem (einem) durch Forschung und Wissenschaft geprägten menschlichen Stamm verbunden, dessen letzte Hoch-Zeit, auch: dessen letzte Blüte, in Atlantis stattfand. Atlantis war und ist eine Hochkultur des Lichtes. Die aus dem Licht Geborenen suchen immer nach Erkenntnis, denn das Licht (der Vater) bedeutet auch Erkennen durch und in der Aktion und also im Rückblick und in der Vorausschau, und dieser Auftrag lässt und ließ sie handeln. Sie leisten harte geistige Arbeit, und sie beharren und verharren auf und in dieser Suche in dem tiefen Wunsch nach ihrer Bestätigung. Sie suchen nach dem besten Weg, ihre Vorstellungen zu verwirklichen und ihren Vorstellungen (auch: ihrem Ahnen) gerecht zu werden und dadurch die Welt zu beherrschen – im besten Sinne. Versteht dies recht: Alles ist gut, so wie es ist.

    Die Lichtarbeiter sind aus ihrem ureigensten Verstehen (auch: aus ihrem eigenen Willen) heraus bestrebt, zu verbessern – ihre Welt und ihren Geist dem Lichte darzubieten. Also: Die, aus denen diese Lichtarbeiter geboren sind, - und nahezu jeder moderne Mensch hat zumindest einen seiner Wurzelstränge in ihnen - machet euch dies bewusst - denn wie sonst auch könnte dieses Thema so attraktiv für euch sein? – sie lenken ihre Aufmerksamkeit (ihre Gedanken) bewusst auf einen Punkt, den es scheinbar und wirklich zu be- oder verarbeiten gilt, auf welche Weise auch immer, um sich dann einem anderen zuzuwenden ... in einer linearen Folge, auf einem geraden Weg, immer schön eines nach dem anderen. Das sind die Tüftler unter euch, die den Kern spalten wollen, um alles und in allem das Ganze zu erkennen und verstehen zu lernen. Ja. Das Leben aber, dem die gesamte Schöpfung im Licht der Liebe dienen soll und dient, ist all-umfassend und also von euch zunächst auch als alles umfassend zu begreifen, bevor und damit ihr euch dann aufmacht, euch diesem Tanz anzuvertrauen. Ja. Die Entwicklung (in) aller lebendigen Schöpfung ist spiralförmig sich drehend – sich öffnend und sich schließend in sich, immer wieder sich selbst begegnend in einem wunderbaren Tanze. Wenn ihr dies begriffen habt, kann euer ganz einfacher Weg beginnen – immer jetzt. Nehmt das Leben einfach an, gestattet euch, seine Wunder zu erleben – und übersetzt diese Annahme von jetzt an mit Vertrauen.
    Bisher habt ihr den Begriff der Annahme sehr oft mit „Vermutung“ übersetzt – und also habt ihr das eigentliche Leben irgendwo vermutet und es nach außerhalb verlegt – auch, damit euch eure Suche einen Sinn machte. Ja. Jetzt ist die Zeit gekommen, dass ihr anerkennen könnt, dass ihr immer einfach lebt und eigentlich (= vom Grunde her) immer schon einfach gelebt habt, denn Dasein ist Leben. Ja. Und also ist jetzt die Zeit gekommen, dass ihr euch einfach dem Licht der Liebe in euch widmet – und jede persönliche Widmung ist eine persönliche Übergabe, ist eine persönliche Verschreibung, ist euer Geschenk ans Universum, das in der Liebe ist – dies ist ein ganz einfaches Rezept. Und indem ihr euch ganz freiheitlich dem Leben übergebt und euch als ganz einmalig verschreibt, erlöst ihr euch und eure Welt. Ihr lebt dann in der selbstbewussten Vergebung. Ja.

    Diese Ordnung, sie entsteht aus sich selbst. Liebe selbst ordnet euren Weg. Nehmt dies (als) einfach an und hört auf, auszulegen. So lebt ihr höchste Unterstützung Ja. Zur Zeit seid ihr dem Geschehen einfach ausgeliefert deshalb, weil euch die Einsicht in den alles und das Ganze umfassenden Plan der Schöpferischen Liebe fehlt. Ihr habt erkennen lernen müssen, dass ihr kaum den Plan einsehen könnt, der euch betrifft. Und also gebt jeglichen Gedanken an Manipulation auf. Wenn ihr so vorgeht, gebt ihr euch ein in den Fluss des Lebens und könnt durch euer Vertrauen die Welt beeinflussen. Ja. Ihr seid wertvoll, ihr Geliebten.
    Jeglicher Einsatz bringt euch immer wieder nur auf euch selbst zurück, wie der Einsatz der bedingungslosen Liebe sie immer wieder zu sich selbst bringt und ihre Kraft ganz wesentlich erhöht – und das ist doch immer wieder ein ganz guter Anfang. Ja. Und wenn ihr dies begriffen habt, habt ihr euch auf das höchste Niveau begeben, auf dem die Liebe euch in ihrer höchsten irdischen Form begegnen kann. Ja. Lebt in Freundschaft mit euch und euren Nachbarn! Hingabe ist angesagt in diesen Tagen in dieser Zeit.
    Und wenn und weil ihr uns fragt, was denn nun ist ein „guter“ Lichtarbeiter sei: Aus unserer Sicht und in unseren Augen ist dies ein Mensch, der sich voll und ganz annimmt, so, wie er nun einmal ist. Wie wir dies sehen, ist dies ein Mensch, der von Verbesserungen Abstand nimmt und sich der Güte selbst verschreibt. Wie wir dies sehen, ist dies der Mensch, der auf dem Pfad der Erkenntnis in Liebe wandelt und so seine Begriffe vollkommen verändert. Ja.

    Wie wenig müsst ihr doch eigentlich tun!

    Copyright © by Spiritueller Marktplatz - der Treffpunkt fuer ... Alle Rechte vorbehalten
     
  8. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Huhu Jea :kiss3: ,

    also so wie ich(!) das verstehe baut Lichtarbeit auf dem Prinzip, Blockaden und die "Dunkelheit" in Form von Licht (göttliche Energie, Licht-Liebe, Reiki, etc.) zu "er-lösen", zu heilen.
    Lichtarbeiter transformieren also die sogenannten "Schatten" um díe Schwingung in sich selbst und auf dem Planeten anzuheben.
    Für mich persönlich hat sich der Blickwinkel für diese Form von Energiearbeit die letzte Zeit stark verändert.

    Denn 1.führt das zu Abhängigkeit (man muss ständig Licht laufen lassen) und 2. zu noch mehr Konflikten mit der Dunkelheit, sobald du wieder mit ihr in Berührung kommst. Ich glaube nicht, dass das auf Dauer "glücklich" macht. Du wirst immer irgendwie am kämpfen und arbeiten und vermeiden sein und mit der sogenannten "Dunkelheit" hadern. Das einzige, was dir zwischendrin mal ne Verschnaufpause gibt, ist in die Leere zu gehen, in die Emotionslosigkeit und Unberührtheit.

    Ich für mich (das betone ich, weil jeder seinen Weg individuell geht) empfinde es als hilfreicher, tiefgreifender, diese sogenannten "Schattenanteile" auszuleben und vorallem ANZUNEHMEN, also nicht mehr darüber zu urteilen.
    Mit dem wegfallenden Urteil (was natürlich auf Grund verschiedener Programmierungen nicht immer so einfach umzusetzen ist :D ) fällt auch der Druck weg diese dunklen, nicht gemochten Anteile "weg transformieren" zu müssen....
    Man lässt SEIN, weil es sein darf, weil ALLES OK ist.
    Dadurch wird auch der Schatten INTEGRIERT (weil nicht mehr abgelehnt und dagegen ein "Licht-Kampf" geführt wird ;-) und von ganz allein lösen sich die Blockaden, die man anfangs verzweifelt zu heilen versuchte.
    (hat auch vorher funktioniert, allerdings oft nur durch Verschiebung des Symptoms *räusper*)

    Alles LIEBE,
    Sterngeborene
     
    Reisender und wildlifesara gefällt das.
  9. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Natürlich? Weißt du, wie du sie laden kannst? Lichtenergie gibt es immer und überall...
     
  10. wildlifesara

    wildlifesara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.100
    Ort:
    Da wo ich mich am wohlsten fühle, in mir! :o)
    Werbung:
    Hallo Sterngeborene,

    ich hab auch ein paar Reikieinweihungen erhalten, weil ich meinte das es mir gut tut, hat es ja irgendwie auch.

    Mich hat nur ewig genervt, wenn mich was aufgeregt hat oder was geärgert, dann hieß es wieso regst du dich so auf du hast doch deinen Meister.:rolleyes: So was aber auch nur weil ich eine Einweihung hatte bin ich doch noch lang kein Meister :rolleyes:

    Wie gesagt auch meine Licht und Liebe Meister, hier spreche ich nur aus meiner Erfahrung, hatten nichts mit Licht und Liebe zu tun, sondern eher was mit Dollerzeichen in den Augen.

    Jetzt geb oder verschick ich Reiki nur noch wenn ich Lust dazu habe und nicht weil es mein Lebensinhalt ist.

    Liebe Grüße
    Sara
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen