1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Spiritualität, Astrologie, Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was Reimt sich auf .....

Dieses Thema im Forum "Die Spielecke" wurde erstellt von Thor78, 24. April 2009.

  1. kamelion

    kamelion Guest

    Werbung:


    hab deinen namen gerufen - sonst nix.
    aber Du hörtest Nichts
    reagiertest nicht
    denn du wolltest nicht mehr
    mich weiter so zu lieben
    und du gingst vort von mir
    in aller stille
    und liest mich da einfach so liegen
    im einsamen Frieden....

    der schnee da draußen
    viel langsam zu boden nieder
    die schwestern um mich herum
    erdrückten mich nieder
    da ich mich wehrte immer wieder
    und immer wieder,
    schrie laut, boxte und kämpfte umher
    aber sie liessen nicht locker
    und ich nicht weniger
    und werde nie wieder

    aber da kam schon die eine
    häßlige schwester mit ner nadel
    auf mich zu lachend,
    wie von dämonen besessen
    und stach zu...

    "......................................."
    es schmerzte... ..............
    durchzogen von hass gefühlen
    das ich auf sie hatte.......
    mit feusten gebeilt
    aber fixiert auf der trage
    starrte ich ihr ins gesicht
    während Sie lachte....

    ....mein Atem wurde immer ruhiger
    und die umgebung schien
    immer mehr friedvoller...

    das schneeige wetter da draußen...
    der wind tobte immer mehr umher
    und schlug die wild tannen äste
    gegen die Fenster....und die vvvvv...
    ....vvvvvveerlassene Kirche da draußen...
    in der ferne... stehend da so einsam
    und so dunkel und verlassen...
    wie ich hier ....aufffffff dieser trage....
    verlassen von meinem Liebsten...

    verlassen ........vom allem ...
    ....................................

    und nichts und nimmer mehr..............
    ...........................................

    zu verlieren haben.... ............
    ......................................

    es fält mir schwer.... ......... ...
    ................................ ..........
    die augen offen halten zu haben..
    ....... ................. ........... .... ..

    dann wurde es dunkel vor meinen Augen...
     
  2. suenja

    suenja Guest

    ...dann wurde es dunkel vor deinen Augen...
    Dämonen wollten deine Liebe aussaugen...
    standen vor dir im seltsamen Licht...
    du trautest deinen Empfindungen nicht...
    lähmende Angst ließ dich erschaudern...
    beissender Wahnsinn noch zaudern...
    empfindsam und hilflos lagst du dort...
    dachtest nur noch"Liebling schick sie doch fort"...
    schweissgebadet mit irrem Blick...
    kamst nur langsam du zurück...
    was nur hat die Liebe mit dir gemacht...
     
  3. kamelion

    kamelion Guest

    was nur hat die Liebe mit dir gemacht.
    Oh suenja, du hattest so recht :kiss4:
    sogar die kleine stimme in mir sagte
    wirf es weg ...aber ich wollt es nicht
    die stimme war schwach wie immer
    doch dominant und stark
    wie ein schimmer
    der nicht aufgeben wollte

    da kam es mir über und ich zerris es
    nun ist´s hinüber mit deem spuk
    so vergiss es, so traurig wie es ist

    ich danke dir für deine sorgen um mich
    und tchüß, bis Morgen
    denn ich bin dein kamelion
    und ich vergess dich nicht :kiss4:
    :danke:
     
  4. kamelion

    kamelion Guest

    und ich vergess dich nicht
    Was für ein Narr
    dieser kamelion doch ist
    wie Bizar und doch so starr
    kann er es einfach nicht lassen
    und du suenja
    du kannst es einfach nicht fassen
    was er getan hat
    dieser herzensbrecher
    so musst du ihm doch hassen
    warum denn net?

    Gib ihm den Laufpass und er werd gehn
    den er wird verstehn warum er sollte gehn
    denn er hat keine Zukunft mehr
    ohne dich zu sehn
    auf einen Bunten Papier :foto:
    so wunderschön
    das du könnest drauf sein

    und er kann nicht verstehn
    warums du so kompromissloss bist
    und so wunderschön
    ach mach dir keine sorgen weißt
    denn Morgen ist ein weiterer Morgen
    der bedeckt ist vieleicht mit sorgen
    oder aber auch nicht

    komm suenja wir kaufen etwas Land
    mit einem haus und ganz viel Morgen
    und dann kaufen wir uns einen Rover
    der dich begleitet zurück nach Hannover
    wo du kannst tippen deine sorgen
    auf den Computer von Morgen

    denn die wirds bald nicht mehr geben
    wegen einen fürchterlichen Erdbeben
    der geschieht in einem fürchterlichen Regen
    der alles ringsum erschüttert
    und uns nimmt so viele Leben
    die vorher nichts haben gegeben

    immer nur genommen
    so liegen sie jetzt alle da
    so Bewustlos, Benommen und mitgenommen
    sie wundern sich was geschah
    wie die alten Nonnen so lagen sie da
     
  5. kamelion

    kamelion Guest

    wie die alten Nonnen so lagen sie da
    so Furchtlos und so verborgen
    sahen sie alle in die Zukunft des Morgen
    und sie standen alle wieder auf
    und begannen herum zu Fragen
    um mehr Auskunft,
    aber nicht um zu versagen

    denn alles lag in Schut und Asche
    da drüben lag eine Handtasche
    und dort eine zerbrochene Flasche
    und hier wiederum eine Feldtasche
    aber auch sie war leer, kein Wasser da
    kein Nichts und nimmer mehr ....war da

    sie gingen weiter
    und sahen sich um
    ob etwas verwertbares lag
    um sie herum

    aber sie kamen nicht weit
    denn unter ihnen Füßen
    öfnette sich die Erde
    einen risigen spalt
    und wollte sie verschlingen
    samt alles hab und gut
    was sie noch hatten
    aber statt hinunter zu fallen
    wurden sie nach oben gesogen

    was war geschehn?
    wer hat das gesehn?
    wiso war das plötzlich hier?

    alle noch vorhandennen Menschen
    sahen nach oben und in den Himmel,
    da öfnette sich eine Tür

    ja wirklich!!
    in den wolken öfnette sich eine Tür
    und durch diese Tür hindurch
    schien ein grelles weißes Licht
    und eine risige Hand
    reichte hinunter zu all diesen menschen
    die jetzt stiegen hinauf zu diesem Schiff
    aber der rest von ihnen
    bliebet unten,
    und warum geschah das so?

    denn sie waren nicht auserwählt
    und mussten weiter kämpfen
    ums nackte überleben
    den sie wurden nicht vergeben
    weil sie selbst haben gesündigt
    all diesn Jahren, die sie jagten
    hinter dem schmutzigen Geld
    und gingen selbst über Leichen
    um das nur zu bekommen
    und gefeiert zu werden
    wie ein held

    nun war die stunde endlich gekommen
    für die Abrechnung
    aber nicht für´s Geld
    sondern für Armageddon

    sie liefen hinaus ins Feld
    und befanden sich plötzlich
    in einem riesigen Ölfeld
    das auserhalb brannte
    außer kontrolle

    dann sahen sie ein rollfeld
    .... eines Flughafens...
    Hier? Im Niergend wo?

    einige stunden später
    fanden sie ihr Flugzeug
    drüben stehend, auf dem rollfeld
    und sie dachten noch dazu....

    ...waren sie ohne geld,
    aber wehm kümmerte den das
    den es gab keine Menschen mehr
    die es broichten auszugeben

    aber was denen doch kümmerte war,
    wer konnte es fliegen, dieses Flugzeug?
    keiner hatte einen schein!!
    "Doch Ich hab"! Rieff eina

    aus der kleinen menge hervor...
    und zeigte einen 100 Euro schein...
    hebend empor!

    der eine ging hinüber
    und knallte ihm eine!:lachen:
    "Was war das denn vor", fragte er... ?
    und der andere Antwortette
    .... für den 100 Euro!.........
    "Wwwwiiiiee""?.......
    Versteh ich nicht,...
    "und das brauchst du auch nicht"!:D

    Sie stiegen ein ins Flugzeug
    eine alte DC-Sonst was
    mit vier alten Motoren
    [​IMG]
    doch sie konnten sie nicht starten
    denn die Motoren waren erfroren
    durch die Kälte die da draußen herschte
    minus vierzig untermn gefrierpunkt
    wie sollten sie jetzat starten?

    ganz einfach,
    wir nehmen die Forhänge
    in den Kabinen und mit den lehnen
    machen wir dan Fackeln,
    entzünden sie und erwärmen
    sodurch die Motoren

    das sollte schon gehen
    und wenn nicht?
    dann fliegen wir eben nicht
    vieleicht aber auch doch!
    nähmlich in die Luft!
    aber das geht doch nicht,
    sagte der eine Herr dort drüben
    und ein weiterer
    wiederholte diese frage

    weil das nicht ginge?
    Fragte ein anderer, den in den Motoren
    befand sich kein kerosin
    und ohne Kerosin
    konnten sie nicht in die Luft fliegen
    denn das eigendliche Kerosin
    befand sich in den Flügeln

    so gingen sie hinaus,
    mit den schon entzündetten Fackeln
    [​IMG]
    und heizten auf
    die noch erfrohrenen
    Motoren von unten herauf
     
  6. kamelion

    kamelion Guest

    Werbung:


    Motoren von unten herauf
    und sicherlich startetten sie darauf
    sie stiegen alle sehr schnell ein
    denn es war sau Kalt in diesen Schein
    der so aus sah, wie nicht von dieser Welt

    sie rollten hinunter der Rollbahn entlang
    und machten sich bereit
    für den langen abschied dann
    sie powerten die Motoren auf
    und startetten dann

    hinunter der Bahn, rassten sie
    und lifteten ab hoch in die höh
    endlich waren sie Air Born vereint
    mit weiteren Flug geräten um sie herum

    aber es waren
    keine Maschinen die sie kannten
    eher ungewöhnliche Flug objekte
    und eins davon
    kam schnellend auf sie zu
    und bevor sie dachten, Wozu?
    war es schon zu spät sie

    ihr flugzeug begann
    [​IMG]
    schwer zu turbulieren und zu rebeliern
    und sie wussten nicht was zu tun!
    .... es sah Auswegslos aus
    [​IMG]
    dann sahn sie
    wie alles um sie herum
    began sich zu illuminieren
    in einem hell Grünen schein oder Nebel
    was konnte das nur sein, so fragten sie sich?

    Als sie wieder kontrolle erlangten
    befanden sie sich nicht mehr über dem Lande
    statt dessen über dem Wasser
    [​IMG]
    das weit und breit sich verbreitette....
    das sah überhaupt nicht gut aus
    die situation wurde immer brenzlicher
    den auf den Kontrollen zeigten die Zeiger
    auf lauter Nullen und Nullen..

    ... wir dachten....
    [​IMG]
    .. aber es kam nicht dazu
    [​IMG]
    weil das UFO uns davor bewahrte
    abzustürzen, so ungefähr
    denn die reise war längst nicht zu ende gewesen
    sonst hätte ich gefressen einen Besen

    [​IMG]
    Unter uns nichts als wasser und kleine Inseln!
    Wo sollten wir da landen?
    Wasser landen??
     
  7. kamelion

    kamelion Guest

    Wasser landen??
    wir bereitetten uns alle vor
    für den Aufschlag davor...
    jeder lief zu seine sitze
    schnallte sich an und bückte sich vor
    bereit für den aufpral der lag davor

    die chancen sahn nicht gut
    aber jeder tat was er konnt
    einer nach den anderen . . .
    die Propeller stoppten zu drehn

    nun ging die maschine runter
    und es war soweit . . .
    zu sagen Good Bye . . .
    für ne Bauchlandung auf dem Meer
    nicht weit von einer Insel im Meer
    die chancen standen fifty fifty...
    nicht mehr...............

    durch meinen Kopf
    hörte ich unser Lieblings Lied
    das wir den Abend zuvor noch hörten
    gemeinsam am Kaminfeuer
    wenn die Welt noch in ordnung war
    When the stars go blue -


    ich dachte an dich . . .
    ..................................
    vermisste Dich . . .
    ...................................
    und doch, irgend wie . . .
    war ich schon ganz Froh
    das du nun doch nicht hier warst,
    bei mir. .. . . . . .

    ...das Flugzeug schlug auf . . .
    als währe es harter Zement........



    ................
     
  8. kamelion

    kamelion Guest

    [​IMG]

    a moment in heaven


    .....es ist Dunkel, ich sehe nichts!
    aber ich höre um mich herum
    Wasser rauschen wie auf dem Meer
    war ich noch im Flugzeug?
    ich wusste es nicht, ich hoffte es nicht!
    und einen furchtbaren schmerz
    und schläge in meinem Herz

    jemand schreit Mich an
    ich solle erwachen,
    Na Loss! ..... Na Loss,
    Na LOSS... WACH AUF!!!
    du bist zurück!!!!!!"
    mach die Augen auf!!!

    ich versuchte sie zu öfnen
    aber es ging nicht, Noch nicht
    und ich öfnette sie...
    und da Sie war... bücket über Mir
    diese Wunderschöne Gestalt
    einer Wunderschönen Frau
    die mir irgend wie Bekannt vor kam
    das wusst ich genau

    Sie hatte Tränen in ihren Augen...
    "Freudens Tränen". . . und war Glücklich . .
    denn Sie überlebte so wie ich
    Dank Ihr!, .....
    ... den Sie brachte Mich zurück
    um unter der
    Einzigen Lebenden zu weilen
    denn die anderen............. . . ..
    ................................... . . ..
    ... sie waren nicht mehr
    die gab es nicht mehr. . . ......

    Sie legte sich jetzt
    mich umarmend und freudenstränen
    entspant neben Mir in den Sand
    und fragte mich wie es mir gehe?
    Ich meinet nicht schlecht
    und ihnen?? Sie sagte gut!
    Und sagte mir, wie Sie hieß
    "Jeny" und du? Ich bin der Mark...

    Sie meinte weiter,
    Wir können uns dutzen Mark . . .
    denn es gibt niemanden mehr hier
    außer Dir und Mir . ..
    Und das Flugzeug? Die Passagiere??
    Wo waren die?? Ich fragte Sie . . .

    Sie konnte nicht sprechen....
    es tat Ihr zu sehr weh....
    Sie wunk nur leicht mit ihrem Kopf
    beneinend und meinte . . . Nein!
    es gabe keinen mehr . ..

    Und was nun, ich Fragte Sie
    was tun wir jetzt..
    Sie wusste es nicht
    und ich grad wirklich auch nicht
    so stand ich auf ...
    und ich reichte Ihr
    nach unten meine Hand
    Sie nahm Sie an
    und stand dann auf..

    irgend wie.... . . gingen wir . . .
    Hand in Hand auf dem Strand
    wie frisch verliebte auf dem warmen Sand
    und schauten uns um....

    eventuel . . .
    fanden wir Teile spühlt an am Strand
    vom Flugzeug Wrack entlang
    und da lagen auch Kleidungs stücke entlang
    und Dinge, die wir brauchen könnten

    aber zuerst,
    nahmen wir einige von den Sachen
    die da lagen am Strand
    und begruben sie etwas höher
    auf der hochebne des Islands
    im weißen wunderschönen
    warmen Sand als andenken
    und Respeckt an den Toten
    die starben in dem crash...

    .... ein kleines Gebet . . .
    und wir verabschiedeten uns
    von denen begraben im warmen
    und weißen sand . . .
    ... Tränen fliessend
    unseren Wangen herab . . .
    auf einer Insel irgendwo
    im Pazifischen Blauen Land..

    ......................................
    .....................................

    Stunden später,
    Jenys Tränen und meinen verweht
    aber nicht vergessen...
    versteht sich von selbst . .
    fanden wir einen shelter
    im Tiefen dieses Insellands
    ein altes Gebäude, aus Ziegelstein
    wahrscheinlich vom letzten Krieg
    so sollte es sein

    aber jetzt war´s nicht besser
    es war wie im Krieg
    so viele Verluste von Menschen
    und Leiden
    aber weningstens hatten wir Uns
    einander gefunden
    und mussten nicht leiden

    so enthusiastisch. . . .
    so sprach ich es aus . . .
    ich hoffte Nur... wir könnten bald gehn
    alle zwei´n wieder nach haus . . .
    aber nach haus!
    wo war denn das??
    Es gab kein zuhause mehr
    nicht für Mich und nicht für Jeny mehr!
    Diese Insel hier, war unser neues zuhaus
    und wir mussten das beste machen
    aus dem da drauß . . .

    gemeinsam bauten wir auf
    unser neues Zuhaus,
    unter Palmen am strand
    wurde es unser zuhaus
    ich war Überglücklich,
    das Sie bei mir war
    wir beide waren es
    Jeny, meine Neue Liebe
    so Wahr diese Geschichte war
    leben wir noch immer
    auf dieser Insel

    irgend wo im Pazific Meer
    den es gab niemandem mehr
    außer uns drei´n! . . .. .Genau!:confused:
    Unser Sohn Max, er war jetzt hier
    er wurde Gebohrn vor einem jahr
    so lange ist´s her, so lange sind wir da
    und ich wahr sehr Dankbar Ihr
    und Sie mir....
    das wir einander so fanden

    fast Tragödiesch uns verlierten damals
    auf dem warmen Strand am Meer
    aber die Engels standen
    auf unsrer seit´n
    auf dieser Insel hier.

    be a light for others .. shine your LOVE



    .... Vortsetzung Folgt! ;)
     
  9. kamelion

    kamelion Guest

    auf dieser Insel hier
    ..nun sind sehr viele Jahre vergangen
    und unser Sohn ist von uns gegangen
    nicht Gestorben, nein nein auf keinen Fall
    um Gottes Willns!! :umarmen:

    er ist von uns gegangen
    denn er wollt für sich selbst sorgen
    eines Morgen...

    ein eigenes und Neues Leben
    für sich Selbst aufbau´n und beginnen
    und deswegen ging er einst
    in den Schönen Frühen
    Morgenstunden . . . weg von uns
    aber bestimmt nich für immer
    und zum Wiedersehn....
    denn das hoff ich doch von Ihm

    (Begleit Music für die Vorstehende Reise!)


    so gingen wir . .. eines Tages auch
    Früh am Morgen. . .
    nahmen etwas nahrung auf und gingen
    ich und Jeny, in den Tiefen des Dzungels
    um einen Bereich des Dzungels
    noch zu erforschen
    denn wir haben immer gemieden
    auf dieser Wunderschönen Insel
    hier in den Süden

    er kam uns irgend wie Misteriös vor
    deswegen entschlossen wir uns
    nachdem unser Sohn von uns ging
    dort hin zu gehn und hier sind wir jetzt
    unterwegs nach dort hin
    durch Wunderschöne Flora und Fauna
    die wir nie gesehn bevor hatten

    Wir sahn Pflanzen und Tiere,
    die uns sehr
    Eigenartich vor kammen
    solche kannten wir eigendlich nicht
    das überhaupt
    solch eine Schönheit existierte

    aber dann sahen wir auch Tiere
    die wir auch kannten
    wie Giraffen und Elefanten
    Nashörner und Löwen..
    sehr eigenartich denn

    diese Wunderschöne Insel
    war wiederum nicht so groß
    um all diese Tiere hier zu beherbergen
    wir waren sprachlos . . .
    aber auch etwas konfusd . . .
    so gingen wir die Sache auf den Grund
    auf den Grund zum Fuße des Berges
    der dort am ende des Dzungels lag

    dort angekommen . . . bewahrte sich
    eine Wunderschöne Blaue Lagune
    das Wasser so still und so schön Klar
    wie auch überal auch
    auf und um diese Wunderschöne Insel herum
    es schwammen Schwärme von Fischen

    und Wunderschöne Bunte Vögel
    und Papagain . . . . tummelten sich umher
    in den Palm wipfeln so frei

    Wir standen da, vor einem Wunderschönen
    weißen Strand . . . aahHA! Sagte ich!!!
    Was ist denn da??
    Wo den Schatz, fragte mich Jeny?
    na da drüben, am Strand entlang
    etwas Blendend Glitzerndes in den Augen
    schon unangenehm, da hin zu sehn

    so gingen wir hin und was sahen wir da???
    ..... nichts besonderes!!
    Nur Wunderschöne, glänzend geschliffene Diamanten
    die da lagen so einsam und allein
    am Strand entlang so Wunderschön
    wie Nur Du Jeny, sein kannst!!!
    nichts weiter Schatz,
    denn Nur Du bist mein Schatz!!!

    . . . mit Tränen Gefüllten Augen,
    sah Sie mich dann an und bedankte sich
    während Sie die am Boden liegenden Diamanten
    weiter an sah, hob noch mehr von ihnen auf
    und steckte sie in unsrer Leder Tasche ein,
    die an ihrer Schönen Schulter hang

    Aber Schatz, sagte ich zu ihr
    du brauchst sie nicht . . .:umarmen:
    .... sie sah mich :schmoll: an.......
    ......... Naaaaaaaa guuuuuuuuut,
    dann nim sie dir, wie viele du nur willlst!!! :banane:
    Entzückt, warf Sie sich um meinen Hals
    und :kiss4: Mich, wir beide küssten uns
    und hielten uns gegensaitich
    ganz ganz doll fest einander in den Armen. . . .

    [​IMG][​IMG][​IMG]

    dann gingen wir loss und weiter in richtung
    dieses merkwürdig aussehenden Berges
    aber um da hin zu gelangen
    mussten wir einige Umwege umgehn,
    über Hügeln und Tälern
    manchmal aber auch Mühsam
    krakseln und klettern

    dann kamen wir zu einer sehr schönen Lichtung,
    sogar hier, so weit droben hoch oben
    wo kein Wasser wir vermuteten
    doch es gab und da lag
    weißer Sand wie am Strand

    gab es einen Wunderschönen Wasserfall
    der von nirgendswo herunter stürzend kam
    doch hoch droben geschaut,
    sahen wir nur einen dicken Nebel
    der Wahrscheinlich den Rest des Berges
    dort hoch droben bedeckte
    ........... und plötzlich, ......da hinten,
    sahst Du´s auch Jeny?? . . . bewegte sich etwas...

    eine Dunkle Gestalt hinter den Büschen da Vorn
    . . . nein Warte JENY!!! . . . und weg war Sie!. . . . .
    *Hand auf meinen Kopf gelegt, ihn schütelnd*. . .
    Einerseits ist Sie Nett, Lieb und Süß, andernseits
    mag Sie es sehr gern Mich so zu Ärgern
    und Mich auf die Palme zu bringen!!!

    Haaa ha ha ...aber das war hier nicht so schlim,
    denn Palmen waren hier in masse vorhanden..
    und gegen Mich so zu Räbelliern???
    das ist typisch Jeny . . . !
    aber so ist Jeny nunmal!! Ich vergab ihr . ..

    Vorne schleichend angekommen bei Ihr,
    gab ich ihr meinen Berühmten Lächelnden Blick :o
    den Sie schon sehr gut von Mir kannte :))
    Sie wusste schon warum . . .
    und erwiderte lächelnd zu Mir zurück
    ...... fast LACHEND, bedeckend mit Ihrer Hand.

    ich nahm sie ihr wieder runter, und sagte
    das musst du doch nicht tun Jeny,
    Ich Liebe dein süßes Lächeln
    du weist das doch mein Schatz!!
    Es knaxte in den Büschen
    und wir drehten uns um,
    rüber zu den sehend Kreaturn

    jetzt waren´s zwei gestalten,
    ziemlich Groß auf viere´nd stehend!!
    Jetzt sahn wir sie gemeinsam viel besser
    ... ohh jah!! .....Im Lichte...
    sie schimernden glänzend,
    wie alles das sich hier befand
    glänzte so schön,
    wie auch du mein Schatz
    und dein Lächeln!

    Sie lächelte Verlegen. . .
    "Schau"!
    Und da waren sie, diese Gestalten
    die wir jetzt ganz Klar sehen konnten!!!!

    [​IMG]

    ...
     
  10. kamelion

    kamelion Guest

    Werbung:


    ......

    wir beide sahn sie an, wie verliebt in einander
    wie hypnotisiert . . . .....
    nach ner weile fing es an zu Regen
    wie Perfekt!!
    [​IMG]

    wir liefen in die andere Richtung,
    um sie nicht zu erschrecken...
    in eine weitere Lichtung hinein
    da fanden wir Früchte wachsen,
    die wir auch von damals kannten

    da wuchsen Birnen und Kirschen,
    Erdbeeren und Weintrauben
    und sogar Ananasse in großen Mengen
    gemeinsam gingen wir auf sie zu
    und pflückten genügend für uns beide hinzu
    und für den weg, auf den weg
    den wir noch vor uns hatten

    aber zuerst, machten wir eine Pause,
    eine Schlemmer Pause...

    [​IMG][​IMG]

    wir genossen sie sehr,
    deren sooo süßen Geschmack in unseren Mündern
    wir fütterten uns gegenseitich wie kleine Kinder
    und hatten nach hinein verklebte Hände und Finger
    dank der süßen Früchte und deren Säfte
    wir leckten sie zwar ab und gegenseitich
    aber trotzdem klebten und bapten sie weiter
    die uns albernd zum Lachen brachten
    Haa hhaaaaa ha ha ha

    ..... vieleicht war da noch was anderes . . .
    versteckt in den Säften und Früchten,
    den wir lachten so intensiv gemeinsam,
    wie wir noch nie so sehr miteinander lachten
    das war eine Genussvolle Erfahrung in sich selbst!!!!
    Dann machten wir uns auf,
    mit verbapten fingern und Händen
    und hörten, wie nicht weit von Hier
    ein Bächlein rauschte... da folgten wir hin
    in der Hofnung uns zu waschen..
    denn das hatten wir extrem nötich

    dort angekommen, befanden wir uns wieder
    in einen Wunderschönen Blumen Garten
    blühend und bedeckend,
    wie nur weit das Auge reichen konnte
    überal umgeben
    von Paradisischen Wunderschönen Blumen
    und Rosen, Orchiden und Rododendrons
    die vielfalt war so imens, ... so überwältigend...
    es war einfach zu viel. . . .diese unseren Emotionen
    die in uns aufbrausden,... es war einfach Unbeschreiblich!!!

    [​IMG][​IMG]

    .... nach dem Hände waschen
    standen wir gemeinsam auf,
    unter all dieser Pracht
    um uns umher sahen wir uns Liebevoll an
    und küssten uns Leidenschaftlich..............

    [​IMG][​IMG] .............

    nach dem Mittagsschläfchen...
    zogen wir uns wieder an
    und suchten lächelnd diesen Berg,
    der uns noch immer
    Magisch in seinen Bann zog...
    wie wir uns selbst auch

    Dort angekommen,
    gingen wir hinein, in diese Höhle,
    die deren Eingang bedeckt
    mit kletterpflanzen war
    die jedenfals so aussah, Äußerlich,
    wie eine Höhle
    oder ein Höhlen Eingang,
    die Seitenwände sahn eher Glatt aus
    von der Konstruktion her
    und das interessanteste dabei war,
    das um so tiefer wir in sie hinein eindrangen
    und sie eigendlich dunkler werden sollte
    desto heller wurde sie .. . .
    d a s s ....war nicht Logisch
    außer, es handelte sich hierum Nicht
    um eine Höhle
    wie ich schon vorher erwähnt hatte
    sondern vieleicht um etwas ganz anderes????

    Um uns herum, gingen ständig erneut
    irgendwelche Glitzer Lichter
    von sich selbst an wie auch wieder,
    wie von Geisterhand gesteuert
    und ich fühlte Mich wie gefeuert,
    denn ich wusste nicht mehr
    was hier began
    und am ende des Höhlen Eingangs,
    woher wir eigendlich her kammen,
    schloss sich plötzlich eine Silberne Stählernde Türe
    seitlich hinter uns zu!
    Wir schienen jetzt gefangen zu sein,
    aber für Wehm und Wozu?
    das wussten wir nicht, Noch Nicht!!

    Es gab hier, in diesem, was immer Raum
    Instrumente, Tische und Stühle,
    die eher an Bar Hockern erinnerte
    aber sie schienen irgend wie,
    wie aus Plastik, Wachs oder Metal zu sein,
    das mit dem Boden
    wie verschmolzen war zu Eins!

    Es gab keine Kanten oder scharfe Ecken
    nirgends wo. Es gab allerdings auch Automaten
    das wenn man sie sich näherte
    und deren schaltknöpfe berühren wollte
    das sie sich von sich aus selbst
    ein schaltetten... und eine Luke von ca., 50cm
    in Quadrat öfnete sich und darin befanden sich
    Frisch hergestellte,
    heiße nahrungsmittel oder getränke

    Alles in einen! ??
    Das war irgend eine Hi Tech Einrichtung
    nur von wehm und wozu??
    Wieder all so viele Fragen,
    die nur die Erbauer dieses Etwas hier
    konnten drüber was sagen
    falls wir sie begegnen würden...
    und das hofte ich doch auch!!

    Weiter hier, um uns herum,
    standen Wunderschöne Glitzer dekorierte Vasen
    und gegenstände, wie die meisten von hier
    ich noch nie sah, während andere eher so aussahn,
    wie etwas das ich schon vorher kannte
    aber nicht gesehen habe was es hätte sein könnte,
    verstanden?? ;o ... ich auch nicht!! Ha haah!!
    AAaahhh HHHhaaa HHhaa hha hah a ahah

    [​IMG][​IMG][​IMG]

    Dann kamen wir über einen Aufzug
    in ein weiteres stockwerk empor,
    und da gabs noch viel viel mehr zu sehn als bevor.
    Noch mehr von diesen Instrumenten
    und um uns herum ein breites, weißes etwas
    das ca., einen Meter breit war
    und um uns herum an der Wand befestigt hang

    Einige dieser instrumente vor mir ansehend,
    sahen so aus wie auf einen Pult,
    einer Steuerungs Zentrale oder Kanzel
    .. Soo, So Neugierig wie ich war
    drückte ich einige dieser Knöpfchen und Jeny...
    Sie sah mich Ungehalten an,
    als täte ich etwas Nicht vernünftiges..
    und ich häts besser wissen soll´n,
    ...denn so war´s!

    Diese weiße Rahmen Wand,
    oder wie man das kannt
    began durchsichtig zu werden
    und wir konnten dinge sehn
    die draußen in diesem Raum war´n
    aber auch wie Bilder, Filme,
    Planeten und Galaxien,

    die wir nicht einmal hier
    auf der Erde kannten
    was hier geschah,
    das wussten wir nicht
    aber Dass es Geschah,
    das wussten wir doch...
    und das ist was wir sahn!!!

     

Diese Seite empfehlen