1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was passiert mit mir??????

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Philosophia, 25. Januar 2008.

  1. Philosophia

    Philosophia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Werbung:
    Hi,

    ich weis nicht recht ob ich mit meinem Thema hier im richtigen Thread bin.
    Schreibe trotzdem einfach mal drauf los.

    Ich bin mom. geplagt von so vielen Fragen, auf die ich keine Antworten finde.
    Ich kann einfach nicht mehr richtig "LEBEN" nichts macht mehr solch einen Spaß wie ich es früher hatte. Ich bin absolut reserviert und persimistisch geworden. Das krasse Gegenteil von dem was ich noch bis vor ca. drei Jahren war. Damals hab ich noch an der negativsten Sache was positives gefunden.

    Ich spüre eine mächtige Energie in mir, aber weis nicht wohin damit, wanke ständig zwischen Euphorie und Depression hin und her.
    Gehe auch schon zu einer Therapeutin, doch auch das hilft nicht.

    Irgendwie habe ich das Gefühl dass das Problem tiefgründiger ist.
    Wie kann ich herausbekommen was es ist, woran es liegt.

    Manchmal habe ich das Gefühl, dass mein Partner diese Stimmung auf mich überträgt. Bin sehr empfindlich für die Schwingungen meiner Umgebung und genauso hab ich oft den Eindruck das aber auch ich wiederum viele Schwingungen sende, z.B. an einem Tag an dem ich mich sau gut fühle, habe ich das Gefühl anderen Menschen wohlbefinden geben zu können (ist leider nur sehr selten geworden, da ich oft gar nicht mehr ich selbst bin)
    Zudem habe wesentlich weniger Kontakte als früher und fühle mich oft sehr einsam....

    Hatte auch schon das Gefühl als ob ich an einer Lebensaufgabe gescheitert bin und jetzt die Strafe dafür kassiere.
    Oder ist das eher quatsch, ich weis es nicht...

    Kann mir jemand helfen????

    Viele Grüße
    Philosophia
     
  2. Ayura8

    Ayura8 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    262
    Ort:
    CH-Winterthur
    Das kann theoretisch sein, ich hab aber noch nie davon gehört, dass der Empfänger das Gefühl in diesem Masse verstärkt.


    Dein Leben ist noch nicht fertig. MAch das beste daraus. Wenn du eine Lebensaufgabe nicht erfüllt hast, ist das noch lange kein grund für den Rest des Lebens bestraft zu werden. Und es würde auch nichts nützen, denn wenn du eine Aufgabe nicht erfüllt hast, ist es zu spät und sonst könntest du das immer noch nachholen, aber es gäbe keinen Grund für Strafe. (Mann, ich kann einfach nicht ausdrücken was ich denke.:stickout2)

    Dagegen musst du selber etwas tun. Wenn es mit den alten Freundschaften nicht so ganz dann versuch etwas neues. Ein neues Hobby, Sport, mach eine Reise in einer Gruppe usw. !!!!!!!!!GIB NICHT AUF!!!!!!!!!
    Da hilf manchmal auch etwas neues anzufangen.


    Alles gute Ayura:liebe1:
     
  3. goldenerreiter

    goldenerreiter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.318
    Ort:
    im Norden
    Hallo erst einmal !

    Das Leben ist einzigartig und jeder kleine Augenblick ,den du vielleicht gerade jetzt erlebst ,kommt nie wieder zurück,also mache was daraus.
    Nehme jede Situation so an wie sie ist und gebe liebe in die Situation und bleib Gegenwertig ,denn selbst wenn du eine Abneigung spürst und dich nicht mit der Situation ,oder den Augenblick ,wird es den Lauf der der Ding enicht aufhalten.
    Gehe den Weg der Liebe oder versuche es .
    Es klingt vielleicht abgedroschen ,aber das ist der beste Weg.
    Viel frische Luft oder auch in den Wald gehen hilft dir Energie aufzunehmen .
    Treibe Sport ,denn das ist auch eine Art Meditation ,denn dann bist du bei dir.
    Ich zu Beispiel meditiere recht gern.
    Eine buddhistische Gruppe ,könnte auch eine wertvolle Erfahrung sein.
    Hör nicht darauf ,was andere dir sagen ,wenn du nicht darum bittest.
    Wer die Wahrheit verkaufen will,den kannst du gleich vergessen.
    Jeder hat seine eigene Wahrheit,genau so einzigartig ist deine Wahrheit.
    Suche sie und du wirst merken ,wenn es mit liebe geschieht wirst du deine göttlichkeit entdecken
     
  4. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.345
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    gerade bemerk ich, dass es den thread doppelt gibt.

    bei dem gefühl, du wärest mit einer lebensaufgabe gescheitert - denkst du da an etwas konkretes ?
     
  5. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Das kenne ich, mal euphorisch, mal deprememiert und das Gefühl eine mächtige Energie in mir zu haben... vielleicht wäre es mal angebracht dich mit der Kundalinienergie zu beschäftigen, weil sie Grund deiner jetztigen Situation sein könnte. Heutzutage haben immer mehr Menschen mit der Kundalini zu tun ohne über sie Bescheid zu wissen. :)
     
  6. Develop

    Develop Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    213
    Werbung:
    wenn der Parnter blockiert, dann löse seine Blockaden mit Deinem Verständnis, Hinsicht und Liebe zu ihm. Damit sind auch Deine behoben.

    Wenn dies nicht gelingt und sich der gleiche Kreis immer wieder zusammentrifft, dann unterbreche den Kreis mit einer starken, intuitiven Lebensänderung.
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.874
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Kommt mir bekannt vor.;)
    Könnte es sein, dass du dich zu sehr geöffnet hast, gegeben hast ohne zu nehmen?
     
  8. sando

    sando Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    1
    Ort:
    BRD
    Hallo Philosophia,

    deine Verfassung ist nicht grade leicht: nicht leicht zu leben, nicht leicht zu lösen ... Das ist mein allgemeiner Eindruck, doch was konkret hinter ihm steht, kann ich nur ahnen.

    Du fühlst dich von so vielen Fagen geplagt, auf die du keine Antworten findest. Weil du nicht zu Antworten kommst? Ich würde zunächst einmal versuchen, meine Fragen zu ordnen: Was sind die drängensten Fragen, welche können vorerst beiseite gelassen werden? Lassen sich die drängensten Fragen zu einigen wenigen Themen zusammenfassen? Du musst sie nicht sofort lösen, aber ohne sie ganz ehrlich anzuschauen, wirst du zu keiner Lösung kommen. Was hast du dazu beigetragen, dass deine derzeitige Verfassung entstanden ist?

    Nach meiner Erfahrung erwachsen aus einem ganz ehrlichen Anschauen allmählich neue Einsichten, die dann auch wieder Lebensfreude spenden. Besonders hilfreich ist es, wenn du dir Bilder von deinen Verfassungen machst: Du stellst dir dich selbst mit deinen Fragen und Stimmungen vor, aber ohne dich wie üblich mit ihnen zu identifizieren. Die Identifikation führt ja nur zu leicht den Kreislauf weiter, in dem du steckst - und verhindert jeden neuen Blick. Es schadet nicht, sich dafür einen Ruck zu geben, wobei es genügt, solche Loslösungen für kurze Zeiten zu versuchen. Du musst sie allerdings wiederholen, um Übung zu gewinnen, am besten in einem von dir gewählten Rhythmus.

    Gruß, Sando
     
  9. Philosophia

    Philosophia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Werbung:
    QUOTE]gerade bemerk ich, dass es den thread doppelt gibt.[/QUOTE]

    Ja ich hab ihn ausversehen mehrmals ertsellt, wills ja nicht auf die Technik schieben aber mein PC hat gehakt, joa irgendwie waren mein Beitrag dann im überfluss vorhanden, einen beim löschen leider übersehen und nun habt ihr ,zu meinem Glück aber der Verwirrung aller in beiden hilfreiche Antworten gegeben...

    Das habe ich versucht, sogar so sehr das ich mich lange Zeit selbst nicht mehr fühlen konnte.
    Zum Glück gibt es mittlerweile Tage, in den ich schon Erfolge und ich spüre das ich den richtigen Weg schon erkannt habe, aber noch ganz am Anfang bin...Leider ist jeder Schritt der mir gut tuz ein Schritt zurück in unserer Partnerschaft...

    Hast du ähnliches selbst durchgemacht?

    Ja, lange Zeit habe ich alles gegeben, nehmen fällt mir auch oft schwer hab immer das Gefühl sofort was zurück geben zu müssen. Bevor ich um Hilfe frage schöpfe ich alle Möglichkeiten aus es auch alleine mein Ziel zu erreichen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen