1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was passiert mit den toten Kinderseelen?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von seelenauge, 5. November 2005.

  1. seelenauge

    seelenauge Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    111
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Ich gehe gerne über Friedhöfe. Wenn ich an Kindergräbern komme frage ich mich, was ist mit den Seelen der Kinder. Oft sind die Kinder nur ein paar Tage alt geworden. Sollten sie nicht bei uns leben oder wollten die Seelen nicht bei uns sein?
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    das ist eine Frage des Glaubens, denke ich. Ich persönlich glaube gerne, daß jeder Mensch solange auf Erden ist, wie seine Seele es möchte.

    Grüße!!
     
  3. merry

    merry Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    218
    Ort:
    an der schööönen mosel
    hallo seelenauge,
    ja bei kindern denkt man immer warum und versteht es nicht.
    wenn man aber glaubt, das auch ein kind eine ganze seele, ist, hat sie wohl ihren weg gewählt.
    wer weiss was sie sich als aufgabe gegeben hatten, aber anscheinend war es schnell erledigt.
    sollte sich jetzt nicht so hart anhören.
    ich habe zb mal eine frau gekannt, die einen gehirntumor hatte. sie wollte sich nicht operieren lassen, wurde aber dann noch einmal schwanger. sie entschied sich für die op und das kind starb in der gleichen nacht am plötzlichen kindstod. die frau glaubt, das es der auftrag des kindes war sie zu einem gesunden leben zu "überreden".
    ich denke halt, das wir uns selber unsere aufgaben für das leben wählen.
    liebgrüß
    merry
     
  4. Gitta

    Gitta Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    263
    Ich glaube an keinen Tod.

    Der Tod ist eine Illusion, weil wir hier in der Dualität leben. Alles ist hier bipolar: Hell/dunkel, Tag/Nacht, Leben/Tod!

    Die Kinderseelen gehen zurück ins "Jenseits", wenn ihre Aufgabe hier erfüllt ist!

    Wir dienen uns alle gegenseitig in der Entwicklung!

    Vielleicht sollen die zurückgebliebenen Trauernden etwas lernen, sich intensiver mit dem Tabuthema "Tod und Sterben" beschäftigen!

    Trotzdem: Tauerarbeit ist sehr wichtig für die Seele! Sich Gedanken machen, Fragen stellen, finde ich sehr wichtig im Prozess des Loslassens!

    Gruß Gitta :kiss3:
     
  5. Maud

    Maud Guest


    Hier was über die Seelen

    Körper, Geist und Seele sind eins, jedoch nur solange, wie der irdische Körper von der Seele bewohnt wird. Bedeutet, der irdische Körper ist nur die Hülle für die Seele, das Vehikel welches die Seele benutzt. Die Seele führt die Regie in einem jeden Leben, nicht der rationale Verstand !
    Das Gehirn und das Bewusstsein sind nur für das Funktionieren des menschlichen Körpers vorgesehen, nicht darüber hinaus. Um Dinge darüberhinaus zu begreifen, muss der Geist, die Seele, das Unterbewusstsein und die ganz natürliche Spiritualität herangezogen werden !


    Eine Seele besteht aus purer Energie, welche sich nicht einfach auflöst oder in sich zusammenfällt, wenn der körperliche Tod eintritt. Der organische Körper beginnt sofort mit dem Verwesungsprozess, die Seele jedoch tritt umgehend aus ihm heraus und begibt sich zurück in den jeweiligen Inkarnationszyklus in den planetaren Astralebenen; dorthin, wo sich alle anderen ätherischen Seelen auch befinden; zurück zu ihrer Seelen-Familie, in der Tat nach Hause !

    Wenn die Seele dann wieder 'an der Reihe ist' und inkarnieren darf, tritt sie in einen von ihr auserwählten Fötus ein und befüllt ihn mit geistigem Leben. Die Seelen tun dies, um auf Planeten viele direkte, erlebte Erfahrungen zu sammeln. In den Astralebenen herrscht Wissen, es ist aber Aufgabe der Seelen dieses Wissen auch real zu erfahren! Und somit bringt sich jede Seele bestimmte Aufgaben mit auf die Erde in einen Körper, welche sie in dieser Inkarnation nun erfahren möchte. Für diese Aufgaben braucht sie manchmal eine lange Zeit und wird somit auch recht alt als Mensch, manchmal wird aber auch nur eine kurze Zeitspanne oder ganz schwierige Voraussetzungen benötigt, wie geistige oder körperliche Behinderung... die SEELEN suchen sich dies aus! je nachdem, was für ihre Aufgabenbewältigungen nützlich ist
    Quelle JA-RIN

    L.G. Maud
     
  6. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    Wie kann denn eine Seele tot sein?

    Die Seele erschafft sich einen Körper und wenn der das Leben nicht mehr tragen kann, geht sie den Weg, den wir alle gehen - nach Hause..

    Gruß von RitaMaria
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Ja schon, das ist mir alles bekannt. Dennoch ist es eine Frage des Glaubens, ob man daran glaubt, was Du geschrieben hast. Ich habe es immer schwer mit so Sätzen wie: etwas ist so oder so. Ansonsten finde ich nicht, daß wir uns widersprechen. Und Glauben ist ebenso individuell wie der Verstand. Was wissen wir schon wiklich? Wir wissen nichts! Also bleibt uns nur das Glauben.

    Liebe Grüße, Maud!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen