1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was passiert in der Zeit zwischen den Welten!

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von semmerl12, 28. September 2016.

  1. semmerl12

    semmerl12 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2014
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hey in die Runde!

    Was denkt ihr passiert in der Zeit wo sich die Seele (welche gerade verstorben ist) noch zwischen den beiden "Welten" befindet!

    Stell mir schon länger diese Frage, aufgrund eines persönlichen Erlebnis! :blume:
     
  2. Luftsegen

    Luftsegen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    2.013
    Ort:
    Tirol
    »Verstorbene Seele«? Ich sehe da nur einen Körper, der »stirbt« … alles andere bleibt am Leben. Auch denke ich nicht, dass die Seele sich irgendwo speziell aufhält, weil ich persönlich nicht an ihre Räumlichkeit glaube. Eher ist es der Geist, verbunden mit dem Energiekörper, der noch längere Zeit zwischen Hier und Dort pendelt.

    Zunächst können wir nicht einfach so von einem auf den anderen Moment ins Jenseits gerissen werden. Der Übergang muss sanft stattfinden und deshalb verbleiben wir bis zu einem gewissen Grad sogar nach dem Tod noch für einige Zeit in menschlichem Bewusstsein. Wie lange das dauert, kommt ganz darauf an, wie sehr wir unseren physischen Tod annehmen können. Großer Schock kann uns lange auf der Erde halten.
    Danach geht der Übergang fließend, und während sich langsam unser Denken ändert - es wird zunächst abstrakter und wirkt in den ersten Momenten leicht verschwommen, weil sich die Abgrenzungen zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein aufheben - verarbeiten wir den Informationsgehalt, den uns unsere Inkarnation gebracht hat. Dabei stehen uns Helfer zur Seite, die uns Halt geben. Auch die Zeit vergeht in dieser Phase anders als auf Erden, was daran liegt, dass sich das Zeitgefühl, wie wir es kennen, aufgrund von Unwichtigkeit langsam auflöst.
    Die Verarbeitung des inkarnativen Informationsgehalts führt uns über feinstoffliche Pfade ähnlich eines Netzes, welches das Universum durchspannt - eine Dimension, die unserem zu diesem Zeitpunkt noch recht menschlichen Verstand als Orientierungshilfe dienen soll.
    Irgendwann ist das Zeitgefühl dann ganz weg, und wir erlangen die vollständige Kontrolle über uns selbst - der Astralkörper wird nicht mehr benötigt, die Wahrnehmung erhebt sich auf die Stufe eines neuen Sehens und man ist in die neue - bzw. alte - Welt eingetreten.
    :)

    LG, L.
     
    Noneytiri und semmerl12 gefällt das.
  3. semmerl12

    semmerl12 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2014
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Wien
    Lieber Luftsegen!

    Stimmt.... da habe ich mich schlecht ausgedrückt! Die Seele stirbt natürlich nicht!

    Ich danke dir für deine ausführliche Erklärung.... sie hilft mir sehr :love:

    Denkst du kann die Seele während dem Übergang noch menschliche Wünsche in sich tragen?

    LG
    Semmerl
     
  4. kulli

    kulli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    3.656
    Ort:
    Graz
    @Luftsegen
    Darf ich fragen, woher du das weisst oder glaubst zu wissen?
     
  5. Luftsegen

    Luftsegen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    2.013
    Ort:
    Tirol
    Gute Frage, aber darauf kann ich dir keine Antwort geben … :dontknow:
    Schwer zu erklären … - ich behaupte nicht, dass ich wirklich etwas weiß, es ist auf jeden Fall der Glaube zu wissen - … da sind halt gewisse »Bilder« bzw. »Erinnerungsfetzen«. Inwieweit meine Interpretation stimmen könnte, ist wohl ungewiss …
     
    semmerl12 und kulli gefällt das.
  6. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Werbung:
    Was bedeutet das? Um welche Zeitlichkeit geht es da?
     
  7. Luftsegen

    Luftsegen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    2.013
    Ort:
    Tirol
    Es geht um das Zeitgefühl, das dir sagt, wieviel Zeit während eines Zeitpunkts A bis zum Zeitpunkt B vergangen ist oder auch wie die Zeit gerade jetzt fortschreitet.
     
  8. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Ja, aber es vergeht dennoch schon soetwas wie Zeit?
     
  9. Luftsegen

    Luftsegen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    2.013
    Ort:
    Tirol
    Ja, im »Jenseits« jedoch kontrollierbar.
     
  10. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Werbung:
    Gut.
    Was meint das?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen