1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was mir passiert ist...

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von wolkenbruch, 20. April 2009.

  1. wolkenbruch

    wolkenbruch Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    87
    Werbung:
    Hallo,
    es ist unglaublich, was ich heute Nacht für einen Traum hatte: Ich sah mich neben meinem Mann liegen, wir wußten das ich sterben werde. Ich konnte kaum noch atmen, dann wußte ich der letzte Atemzug kommt, jetzt sterbe ich. Danach war alles dunkel, ich dachte, so jetzt bin ich tot und nichts passiert. Dann merkt ich ein Rucken und war mir bewußt, dass meine Seele den Körper verlässt, ich hab es ganz deutlich gespürt. Eine mir hier im Leben unbekannte Frau kam mich abholen (dort kannte ich sie), sie meinte wir gehen ins Jenseits. Dort umarmte ich eine Frau und wußte sie hat in anderen Leben, meine Mutter gespielt. Mir wurde gesagt, dass es meine 39. Inkarnation war. Ich hab mich im Spiegel betrachtet und sah aus wie immer, nur etwas durchsichtiger.Mir wurde gesagt, ich hätte meine Rolle gut gespielt und mir war klar, dass alle eine Rolle spielen und wir uns alle wieder sehen. Ich wollte nicht zurück, dann kam meine Beerdigung. Ich sah meinen Mann und meinen Sohn weinen. Ich sah sie, sie mich nicht. Dann tippte ich einen Gegenstand an und alle waren erschrocken, mein Mann wußte das es ein Zeichen war und ich fand es lustig. Danach im Jenseits saß ich an einem Tisch mit vielen Menschen, dort kannte ich alle (hier nicht), man konnte sich überall bedienen, alles war erlaubt, man konnte alle Bücher lesen die man wollte. Dann sah ich Personen, die irgendwie vermummt aussahen, mit wurde gesagt, dass man sie nicht sehen kann, weil ein Teil der Seele noch im menschlichen Körper ist, sie sind noch nicht "tot"... Dann klingelte der Wecker, ich hab das so real erlebt, es war unglaublich, ich bin jetzt immer noch komplett gefangen, von diesem Traum, besonders wie ich merkte, dass die Seele den Körper verlässt...
    Mein Mann meinte, solche Träume sind total erschreckend. Ich fand ihn toll und so beeindruckend, auch das ich mich an alles so genau erinnern kann.
     
  2. aigean

    aigean Guest

    Also liebe Wolkenbruch,

    ich glaube nicht, dass das ein Traum war. Ich vermute, Du hast eine Astralreise unternommen. :D
     
  3. wolkenbruch

    wolkenbruch Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    87
    Hallo,
    glaubst du ich habe das Jenseits besucht? Jetzt bekomm ich aber eine Gänsehaut! Warum sollte mir das gesagt und gezeigt werden:confused:

    LG
     
  4. aigean

    aigean Guest

    Ja, das glaube ich.:) Jeder verläßt im Schlaf seinen Körper, bewußt oder unbewußt. Da brauchst Du keine Gänsehaut zu bekommen. :umarmen: Ich habe selbst auch schon solche "Träume" gehabt und hinterher gemerkt, dass es eine Astralreise gewesen sein mußte. Dafür sprach vor allem die sehr detaillierte Erinnerung, was bei den "normalen" Verarbeitungsträumen ja meist nicht so der Fall ist.
     
  5. wolkenbruch

    wolkenbruch Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    87
    Vielen Dank, wenn es wirklich so wäre zu sterben, wie ich es geträumt habe, ist es nicht schlimm :)
     
  6. aigean

    aigean Guest

    Werbung:
    Du kannst Dich ja noch in dem Unterforum "Astralreisen, OBE's "schlau machen". Da kannst Du ähnliches nachlesen, das hat mir damals auch weiter geholfen!:winken5:
     
  7. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Das war ganz eindeutig ein Dejavus aus einer anderen Zeit 39 Leben ist ein Menschleben und das Leben kann sehr lange zurückliegen leider nicht fassbar da das vor der heutigen Zeitrechnung geschah.
    Fest steht aber das sie mit ihren Seelenpartner zusammen ist, in der heutigen Zeit, wenn die Gesichter die gleichen sind.
     
  8. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Ihr habt es geschafft, jetzt seid ihr unter der totalen Kontrolle von Kal Niranjan. Ihr müßt jetzt noch 10 hoch 120 mal inkarnieren.
     
  9. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Werbung:
    Dejavus haben hier viele, sind Hinweise aus der Vergangenheit, die Frage ist wie wollen wir reagieren wenn da irgend etwas kommt.
    Ich bin durch einen Dejavus mal nicht weitergefahren nach Wurzen, denn ich habe in diesen Dejavus meinen Sohn verloren, aber auch wieder gefunden aber eben viel später. Für mich war das ein Hinweis fahr nicht weiter.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen