1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was meint man mit Reikisymbolen?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Gusti, 8. Mai 2006.

  1. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo
    ich versteh das noch net ganz mit den Symbolen
    Wozu sind sie da?
    Bekommt man die bei der Einweihung?
    Wie kann man sie nutzen?
    Welche Arten von Symbolen gibt es?
    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
    und gibts symbole nur bei usui oder auch bei anderen Reiki arten?

    *neugierigfrag*
    Ich danke euch jetz schon im Vorraus für eure Antworten und eure Zeit.:)
     
  2. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    hi,

    also ich würde sagen ein Symbol hat ein "Feeling" oder eine "Information"

    Die Reiki-Leute benutzen die "Feelings" ihrer Symbole um Energiearbeit zu verstärken bzw. eine gewisse "Qualität" bzw. "Information" in die Energiearbeit hineinzulegen und der Reiki-Lehrer benutzt die Symbole um Dich zu pushen.

    Die Symbole von Usui-Reiki werden Dir bei Reiki 2 und Reiki 3 gezeigt.

    (Bei den anderen Reiki-Stilen kenne ich mich nix aus)

    g*
     
  3. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo Gusti!

    Also erstmal, Symbole erhältst du beim 2. Grad.

    Bekommst 3 Symbole und erhältst zu jedem Symbol eine Weihe.

    Mit diesen Symbolen hat man auch jede Menge Möglichkeiten offen, Energie zu verstärken und sie auch über Distanz zu senden.

    Eins ist aber immer klar, der Kanal für die Energie bleibst immer du selbst.

    Liebe Grüsse vom Felixdorfer
     
  4. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    danke für eure Antworten.
    klingt interessant.
    Aber kann man diese reiki symbole nur bei Reiki nutzen, oder auch bei anderen Sachen im Alltag zum beispiel-ich weiß zwar nicht wie das gehen sollte,aber wieso auch nicht.
    wie benutzt ihr eure Reikisymbole?
    danke im vorraus
     
  5. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    hi,

    ich benutze die Symbole so gut wie gar nicht
    Meine Meinung zu den Dingern ist: Sind gut für den Anfang aber man sollte davon dann auch wieder wegkommen.

    Aber den dreier Teil hab' ich nicht gemachte (da gibts ja angeblich noch das über drüber ultra super Symbol)

    Und vielleicht feieren die Symbole, oder Andere, bei mir noch mal ein Comeback

    :clown:
     
  6. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    Werbung:
    ich sag immer, die symbole sind der zugang ,der schlüssel mit denen ich mich schütze ,die energie weitergeben und schicken kann.kann man meines wissens nur bei reiki verwenden bzw. mit reiki.
     
  7. LightandKi

    LightandKi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Germany
    Die Reiki Symbole werden mental wie Mantras genutzt. Unbedingt notwendig sind sie später nicht mehr. Sie erhöhen in der Regel die Schwingungsfrequenz.
    Im sog. 3er:) gibts übrigens kein ultra super symbol, sondern das Meistersymbol.
    Dies alles im 'normalen Ushui-System. Von den vielen anderen Symbolen, die dann als neue 'Verkaufsmäntelchen' oben drauf kamen, rede ich jetzt nicht.

    Die Frage ist aber immer, was erwartest du für dich von Reiki und nicht, was kann ich mit den Symbolen alles tolles machen?

    Stell dir bitte nicht vor, dass du 300 Euronen irgendwo hinblätterst und nach einem Wochenende bist du der Wunderheiler. Reiki ist nicht Handauflegen und Symbole benutzen, es ist eine Lebenseinstellung. Und dazu gehört für mich auch:

    - Kenntnisse über spirituelle Gesetzmäßigkeiten zu haben

    - die Reiki-Lebensregeln zu kennen und in den Alltag (mit positiver Ausrichtung und nicht in der überlieferten Negation) übertragen zu können.
    (Leben kann man sie nicht ständig, da wären wir Übermenschen)

    - Die Gewichtung der Regeln auf das JETZT zu erkennen und damit die Kraft (und die Magie) des gegenwärtigen Augenblicks zu würdigen.

    Solange jemand Reiki machen will, um sein Ego damit zu pushen (Wir sind ja nicht in einer Phantasy-Serie mit Zauberern und Quasi-Magiere), ist er von einer Einweihung noch weit entfernt.

    Es sei denn, die Kohle sitzt locker und man will kurz den Eso-Markt bedienen.

    LightandKi
     
  8. pakumtlius

    pakumtlius Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    35
    Ja wenn nur mehr so eine Einstellung hätten. Bravo!!!

    lg pakumtlius
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Worin - glaubst du - besteht der Unterschied in
    Symbole bei Sachen im Alltag nutzen
    und
    Symbole bei Reiki nutzen?
    Was ist Reiki für dich?
    Nichts, was mit der Zeit alltäglich wird?
     
  10. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    das muss ich erst rausfinden*gg*
    bin ja noch nicht eingeweiht.interessier mich aber dafür.
    aber da Reiki ja eine lebenseinstellung ist,denk ich dass es zum alltag gehört.
    lg
    gusti
     

Diese Seite empfehlen