1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was medizinisch nicht heilbar ist, ist nicht heilbar?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 11. Mai 2012.

  1. Reiner

    Reiner Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    708
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Es geht mir doch garnicht darum wer was sehen, oder wahrnehmen kann. Ich bestreie doch garnicht, dass manche Menschen Dinge "sehen" können, die andere nicht sehen.
    Ich behaupte nur das Geist, keine Schwingungen, oder Energien sind. Egal ob sichtbar, oder nicht sichtbar.

    Das mag sein, aber dann darf man das "nicht Materialistische", welches sich außerhalb des physischen "bewegt" nicht als physiches (wie Schwingung) bezeichnen, oder?
    Das ist von mir nicht böse, oder gegen die Esoterik gemeint.

    Das habe ich schon mehrmals... ;)

    Auch das habe ich schon vor vielen Jahren getan :D

    Liebe Grüße Reiner
     
  2. ralrene

    ralrene Guest

    Das sind, wie ich schon mehrfach geschrieben habe, die Kraft der Gedanken!

    http://www.macht-der-gedanken.at/krankheit.htm

    Alles Liebe - ralrene✿
     
  3. Constantin

    Constantin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    9.470
    Ort:
    Ludwigsburg(BW)
    heißt, ist ein Mensch nicht krank kann er dies werden indem ein Arzt ihm eine Fehldiagnose stellt....allein durch den Gedanken der Arzt sagte "Ich bin krank"?

    *g Seyla
     
  4. Constantin

    Constantin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    9.470
    Ort:
    Ludwigsburg(BW)
    Der Nick "Constantin" hat für mich eine ganz andere Bedeutung.
    Wer nicht wirklich weiß welche, dem bleibt die Vermutung.

    *g Seyla
     
  5. Constantin

    Constantin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    9.470
    Ort:
    Ludwigsburg(BW)
    glaubst du wirklich?

    *g Seyla
     
  6. Constantin

    Constantin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    9.470
    Ort:
    Ludwigsburg(BW)
    Werbung:
    klar für dich ist Geist das, was den Körper steuert....im Grunde ein materielles Organ.

    ich darf das:D

    Schwingungen oder nichtsichtbare Information die fließen und zwar auch durch das Physische....nicht nur außerhalb des Physischen.

    dachte ich auch nicht.
    Genauso wenig wie ich es gegen die Esoteriker meine.

    Ich bin für die Lebewesen, ob Esoteriker, Wissenschaftler etc. ganz gleich.

    *g Seyla
     
  7. Constantin

    Constantin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    9.470
    Ort:
    Ludwigsburg(BW)
    hmmmmm.....
    das ist ja wirklich informativ.

    Vorallem dieser Auszug hier....
    *g Seyla
     
  8. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.106
    Zuerst... Herzliches Beileid an dich und deine Familie!

    Ich habe den Thread nicht gelesen, also sorry, wenn etwas doppelt sein sollte.

    Eine Heilergruppe zu gründen/aktivieren, welche unterstützend tätig sein kann, halte ich für durchaus positiv. Die Aussagen "Die Krankheit ist besiegt" bzw. "Sei unbesorgt, ich bin bei dir, Heilung geschieht" (so ungefähr) wurden gemäß eurem Wunschdenken interpretiert. Diese Aussagen können (und haben sie wohl auch) ebenso bedeuten, dass die seelische Ursache geheilt, der Auslöser für die körperliche Krankheit geheilt wurde. Der Begriff Heilung ist sehr dehnbar. Manchmal bedeutet Heilung - heil werden - nachhause zu gehen. Das, was sich auf Seelenebene abspielt, differiert oft sehr stark zu dem, was wir uns im Wachbewusstsein wünschen.

    Grundsätzlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass mit Gedankenkraft, Gebet, Telepathie sehr viel erreicht werden kann, auch über die Ferne. Ich persönlich habe etwas gegen den Begriff "Geistheiler", aber das ist wohl Ansichtssache. Wenn ich für andere Menschen diesbezüglich etwas tue, arbeite ich mit der Heilkraft Gottes zusammen, ich selbst sehe mich nicht als Geistheiler, sondern als Werkzeug Gottes.

    Eine Faustregel hat sich für mich herauskristallisiert:

    Gebete / Telepathie können als Unterstützung der Schulmedizin Wunder wirken, aber niemals medizinische Betreuung, Medikation etc. absetzen.
    Erwarte nichts, sondern sei dankbar für das, was gegeben wird.
    Mache niemals irgendwelche Linderungs- oder Heilungsversprechen.

    Nicht immer funktioniert Geist- oder Gebetsheilung. Das ist zu akzeptieren ohne Wenn und Aber. Mögliche Gründe: Der Lebensplan kann erfüllt sein, hinter der Krankheit steckt eine Lernerfahrung usw.

    Wenn ihr als Geistheiler-Gruppe für andere Menschen etwas tun wollt, ist glaube ich das Wichtigste, jegliche Erwartungshaltung loszulassen.
     
  9. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.106
    Diese Aussage relativiert sich sofort, sobald es darum geht, auf der Erde weiterzuleben oder nachhause zu gehen. Insofern erachte ich im Gesundheits-/Krankheitsbereich Aussagen wie "das hast du dir so ausgesucht", "du musst nur positiv denken, dann wird das schon" usw. usf. eher als "hardcore" und gefährlich.
     
  10. Reiner

    Reiner Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    708
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Nein eben nicht:)

    Meiner Meinung ist "Geist beherscht die Materie" genau so falsch wie andersherum:

    Materie ist die "Substanz" des Geistes.
    Energie ist die "bewegende Kraft" des Geistes.
    Geist ist die Formation von Materie "Substanz" und Energie "Kraft".

    Man kann das mit der Formation (Form) erst verstehen, wenn man Raum und Zeit nicht als etwas in einem Raum existierend betrachtet, sondern indem Geist (Formation), Materie und Energie zusammen erst Raum und Zeit bilden.

    Egal ob etwas sichtbar, oder unsichtbar, messbar, oder nicht messbar, wahrnehmbar, oder nicht wahrnehmbar ist. Egal in welcher Form Geist existiert, er kann keine Form haben, ohne irgendetwas das dessen Form bildet.
    Es gibt keine Grenzen zwischen <--...Quanten, Atomen, Molekülen...-->

    Es Gibt nichts, dass nur aus reinen Geist "besteht". Und es gibt auch nichts, dass keinen "Geist" besitzt.
    Es gibt keinen Raum, ohne Form und es gibt auch keine Form, ohne etwas das formiert werden kann!

    Das Gleiche gilt für jede Art von Zeit, oder Dimmension.

    Anstatt im esoterischen das Geistige vom Materiellen trennen zu wollen, sollte man vielleicht über die nahezu grenzenlosen Möglichkeiten, die sich durch das Zusammenwirken dieser ergibt nachdenken?
    Das gleiche gilt im umgekehrten auch für die Wissenschaft.

    Liebe Grüße Reiner
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - medizinisch heilbar heilbar
  1. Jolay
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.402

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden