1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was macht eine gute Partnerschaft aus?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von TopperHarley, 29. August 2007.

  1. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Was macht eine gute Partnerschaft/Beziehung aus?

    Das beschäftigt mich gerade und mich würde interessieren, was die breite Vielfalt der Menschen hier im Esoforum darüber denkt.

    Bisher hab ich zwei Freunde dazu befragt. Einer sagte: "Wenn du in der Nähe deines Partners bist und dir geht es auf einmal wieder besser ... dann ist das ein gutes Zeichen." Ein anderer Freund meinte: "Wenn die Kommunikation stimmt und man immer etwas zum Reden hat." Und ich hab das dann auch so ausgelegt ... dass man quasi Interesse am anderen und an seinem Leben hat.

    Was macht sonst noch eine gute Partnerschaft aus?

    lg
    Topper
     
  2. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    Hallo
    also wenn dein Partner der beste Freund ist du mit ihm alles bereden kannst und keine Geheimnisse hast ihn liebst so wie er es verdient und euer Ziel das gleiche ist...wenn du meinst es fehlt dir ein Teil weil er nicht da ist dann ist dass für mich eine gute Partnerschaft!

    lg mummin
     
  3. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.274
    Ort:
    Achtern Diek
    Hallo Topper,:)

    ich denke auch, dass die Kommunikation einen wichtigen Teil ausmacht. Es gibt ja diese Fälle, wo plötzlich (meistens der Mann) anfängt zu schweigen. Für mich ist dies ein Zeichen des Ausstiegs aus der Beziehung. Ein Ausklinken...Wo Leutz miteinander kommunizieren, sind sie dicht beiander, auch wenn sie streiten. Das ist m.E. besser, als sich anzuschweigen.

    Und was noch wichtig ist: Man muss dem Partner seinen Freiraum zugestehen, nicht klammern oder fordern. Für mich wäre das sogar das Schlimmste, was mein Mann mir antun könnte..... Ich brauch Luft zum Atmen... Zeit, meinen eigenen Gedanken nachzugehen.
    Aber: Ich kenne auch Paare, die machen alles zusammen (Hilfe!), ich vermute mal, die gehen auch zusammen zur Toilette, lach.....Aber im Ernst: Ich wollte neulich mit ein paar Freundinnen am WO-Ende in die Stadt zum Frühstücken (ohne Männer). Die eine sagte: "Mein Mann ist es nicht gewohnt, ohne mich zuhause zu bleiben, darf er nicht mit?"
    Wir anderen blieben hart: NO men. OK, sie hats nicht verstanden und ist aus Solidarität bei Schatzi geblieben.:schnl: Ich frage mich nur: Über was unterhalten die sich? Sie sind immer zusammen und erleben folglich auch alles zusammen...Worüber tauscht man sich dann noch aus?:confused:




    LG
    Urajup
     
  4. DrachenFrau

    DrachenFrau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    3
    Also für mich gibt es viele sachen die eine Gute Patnerschaft ausmachen.gegenseitiges vertrauen, sich geborgen fühlen, sich so zu akzeptieren wie mann ist, ehrlichkeit, eine art seelenverwandtschaft, respekt voreinander usw
    es gibt viele sachen die eine gute partnerschaft ausmachen doch du ganz alleine musst für dich herrausfinden welche faktoren es für dich sind!

    gruß diana
     
  5. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Nach sieben Beziehungsjahren in meinem Alter kann ich doch schon sagen, was mir in einer Langzeitbeziehung wichtig ist.

    Zusammenhalt im Alltagsleben
    Aufeinander verlassen können
    Guter Sex
     
  6. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    Werbung:
    Liebe (punkt!)
     
  7. Liebe und Durchhaltevermögen in Krisenzeiten. Kommunikation ist natürlich wichtig, doch das kann man auch lernen zu perfektionieren :clown:, denn 100%ig eine Sprache wird ein Paar nie sprechen. Das wär ja öde...

    :liebe1:
     
  8. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Machst dir sorgen um die Individualität? Die haut dir eh nicht ab, bloß weil man sich versteht. :)

    Mir gings da schon eher auch um kontinuierliche Annäherung in der Verständigung. Im Verstehen.

    Und geh furt mit diesem gräslichen Wurt:

    Da krieg ich ja Schüttelfrust :weihna1
     
  9. SandyEngel

    SandyEngel Guest

    als fundament auf jeden fall LIEBE

    kommunikation ist sicher ein ganz wichtiger punkt .....sich über alles austauschen zu können fördert das zusammengehörigkeitsgefühl

    den anderen sein zu lassen wie er ist und nicht verändern zu wollen

    respekt vor dem anderen

    die eigene identität nicht aufgeben

    humor ! gemeinsam lachen können verbindet ungemein !

    und letztendlich gibts etwas, was mein eigentlich nicht beschreiben kann und wohl ein geheimnis bleibt, warum eine beziehung gelingt oder nicht - manche nennen es einfach glück

    ich hatte nach fast 30 jahren immer noch herzklopfen, wenn ich ihn zur tür reinkommen hörte

    mein mann war ein geschenk für mich

    danke :liebe1:
     
  10. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Sorry, will hier nicht rumzündeln und vom Thema ablenken.

    Also sag ich mal: Freundschaft, Vertrauen, Auflösung der Geheimnisse, dem anderen verzeihen können, sich kontinuierlich einer gemeinsamen Wahrheit annähern, keine Chance für "Das is deine Wahrheit, das is meine Wahrheit", weil das dient nicht der Verständigung sondern der Trennung, voneinander lernen, wissen, das man zusammengehört, auch wenn der andere nicht da ist oder wenn man unterschiedlichen Interessen folgt, Bemühen um Verstehen .... ach, es gibt so viele Sachen.

    Sex wär mir früher wichtig gewesen. Heut is mir das wurscht geworden.

    So in etwa wies im Ambros Lied heißt: "Langsam wachs ma zsam."
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen