1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was mache ich falsch?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Tanja, 20. Mai 2008.

  1. Tanja

    Tanja Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Berlin Steglitz
    Werbung:
    Ich habe mich nun seit einiger Zeit nicht mehr ins OBE`s-Forum getraut. Bei mir ging beim Körpereintritt irgendetwas schief. Ich habe jetzt erst, (als ich mich wieder her getraut habe , weil die Neugier stärker war) unter "Astralreisen gefährlich" gelesen, dass Herzstillstand dabei "normal" ist? Bisher hatte ich nur beim Austritt mal ein Herzstollpern; das war kein Problem, da habe ich mich dann halt spontan entschieden doch im Körper zu bleiben (eben so mehr oder weniger freiwillig)... Aber wenn man wieder rein will kann man das ja nicht wegen Herzproblemen plötzlich abbrechen, oder? Kurzum: Es ist kein so tolles Gefühl, wenn man das Herz erst gar nicht spürt, es dann plötzlich viel zu stark und irgendwie komisch schlägt und man dabei trotzdem irgendwie denkt: Schlagen, bitte weiter schlagen.. So, ich musste mich also erst mal beruhigen und brauchte Zeit.Jetzt wollte ich mal hören ob es euch vielleicht schon mal ähnlich gegangen ist...
    Ich weiß im Augenblick echt nicht mehr was ich von der Sache, Astralreisen etc., halten soll. Und wenn da nicht meine Neugier wäre... Kann ich gegen das Problem vielleicht etwas machen? Was ist schief gelaufen?
    Außerdem hatte ich noch andere Schwierigkeiten:Eine christliche Freundin hat es als Besessenheitszustand bezeichnet ( und so zu sagen mit leicht erhobenem Zeigefinger gemeint: Was machst du denn auch so etwas?!) Ich hatte,( aber das war Tage nach meinem Problemchen mit dem Herzen beim Wiedereintritt, )das Gefühl nicht richtig in meinem Körper zu sein. Ganz spontan. Ich hatte wegen der Sache mit dem Herzen nicht noch mal versucht raus zu kommen(zumindest nicht bewusst)! Aber es war einfach nach dem Aufwachen da. Da war irgendetwas anderes außer mir und meiner bloßen Seele oder eben außer dem was ich als meine Seele bezeichnen würde..Ich wollte meinen Körper damit nicht teilen, also fing ich an mich dagegen zu wehren. Dieses Etwas war gegen mein Freiheitsgefühl also versuchte ich es weg zu drängen. Ausgesehen hat es wie ein schwarzer Schatten. Es kann natürlich gut sein, und das vermute ich sogar, dass es sich dabei um meine eigenen, nicht anerkannten Ängste handelte.Bei einem von meinen Reiseversuchen hatte ich schon mal das Gefühl auf einer "höheren "Ebene zu sein wo ich allerdings meine Ängste nicht mitgenommen hatte. Als ich damals wieder zurückgekehrt bin haben sie sich von ganz alleine wieder angepasst, wie ein fehlendes Puzzelstück, das genau in eine Lücke passt. Damals war alles in Ordnung. Ich hatte mich auch "draußen" sehr wohl gefühlt.
    Aber bei dem Mal wo ich beim Reingehen in meinen Körper Herzprobleme hatte, und wo auch Tage später der "Bessesenheitszustand" folgte (ich weigere mich einfach es wirklich als Besessenheitszustand zu sehen!), war schon das Austreten irgendwie "härter". Draiußen war auch irgendetwas anders. ich habe es als unangenehm empfunden, als unheimlich.Habe ich vielleicht zu viel Kraft angewandt um aus meinem Körper zu kommen und dabei irgendetwas kaputt gemacht?
    Viele Grüße von Tanja, freue mich über Antworten
    Irgendwie regt mich das alles noch immer sehr auf
     
  2. Hecktro

    Hecktro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2007
    Beiträge:
    89
    Hallo Tanja,ich selber hatte auch ein großes Problem,das hatte jedoch nichts mit Herz Problemen zutun.Sondern als ich mich für Astralreisen interessierte und Tag für Tag trainiert habe,hatte ich für eine längere Zeit das Gefühl nicht mehr richtig im Körper zu stecken.Das ganze ging eine Woche und ich dachte am Anfang ich würde verrückt werden.Wenn ich z.b laufte schwankte ständig mein Astralkörper oder auch Seele hin und her.Ich hatte keine Gleichgewichtsstörungen,da bin ich mir sicher.

    Als es dann nicht besser wurde habe ich mich entschlossen das Astralreisen aufzugeben.Das schlimme war daran das ich meinen Astralkörper nicht kontrollieren konnte.Das war garnicht mal so lange her als das passierte,aber ich versuche wieder langsam zu trainieren und zu versuchen nicht zu konzentriert an die Sache ran zu gehen.

    Ob das was jetzt mit dem Astralreisen zutun hat wegen dem Herzsproblemen,kann ich nicht beurteilen,was jedoch sein könnte.Dazu muss ich sagen das ich merkwürdige gestalten gesehen habe,diese mir ziemlich angst machten.Und auch ich habe mich so gefühlt als wenn nicht nur meine Seele in meinen Körper steckte,sondern etwas böses.Ich hoffe das wir vielleicht eine Erklärung dafür finden werden und wünsche dir gute Besserung
     
  3. Tanja

    Tanja Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Berlin Steglitz
    Hallo Hecktro!
    Ich finde es sehr mutig von dir, dass du dich trotz deiner Erfahrungen traust weiter zu machen!Es ist motivierend das Andere ähnliche Probleme haben und trotzdem weiter üben!
    Schreib mir doch, fals dieses Böse mit in deinem Körper dich noch mal nervt und wie du damit umgehst. Meinst du das sind Teile von uns selbst die wir vorher vielleicht nur nicht mit auf Reise genommen hatten? Vielleicht ist diese dunkle Seite auch immer bei uns und wir merken sonst nur im Alltag nichts davon?
    Grüße von Tanja
     
  4. Tanja

    Tanja Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Berlin Steglitz
    Hm..Leute,
    ich will ja echt nicht nerven! es wäre nur ganz toll wenn noch Einige schreiben würden ob sie Ähnliches erlebt haben. Ich würde nemlich wirklich gerne weiter üben,...diese verflixte Neugier. Aber gegen diese angebliche "Besessenheit" (Gefühl von fremdem Geist im Körper) muss man doch auch was tun können. Ich habe nemlich echt Angst, dass mir das wieder passiert. Vielleicht löst es sich dann nicht mehr von alleine auf? Aber ich will sooo gerne astral reisen.
    Draußen ist Freiheit (tralala). Naja, wie halt im Lied.
    Grüße von Tanja
     
  5. Tanja

    Tanja Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Berlin Steglitz
    Halooo!!!
    Irgendjemand hier? Nerve ich wirklich?
    Tanja
     
  6. Steinwolf

    Steinwolf Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    65
    Werbung:
    Ja du nervst!
     
  7. Steinwolf

    Steinwolf Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    65
    Nein war natürlich nur ein Scherz! :escape: :):):)

    Also warscheinlich hat keine eine Antwort.
    Ich erzähl dir mal von meinen Erlebnissen. - Ob es hilfreich ist oder nicht, kann ich nicht sagen.
     
  8. Steinwolf

    Steinwolf Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    65
    Ich kann schon seit ich denken kann meine Träume beeinflussen. Dachte auch lange zeit das ist normal das macht jeder. Erst später hab ich dann erfahren, daß das "Luzides" Träumen heißt. Ich hab dann angefangen Sachen im Traum zu üben und einfach zu lernen. Was teilweise auch sehr gut funktioniert hat.
    Später hab ich dann merkwürdiges festgestellt. Ich hab mich zb. bei einem weinenden Mädchen gefunden. Dieses hat nicht heim gefunden und mir ihre Adresse samt tel. gegeben. Ausserdem hab ich ihr Haus gesehen. Ich hab ihr erklärt, daß sie keine Angst haben muß denn das ist nur ein Traum und sie liegt sowieso zuhause im Bett.
    Ich hab zuerst nicht daran gedacht, daß das echt sein könnte, aber ich hab mich mit einem Schulfreund unterhalten, dem ich öffter von dem luziden träumen erzählt hab und er meinte, "na dann schau doch ob es die Adresse wirklich gibt". - Tat sie. Und das Haus sah genauso aus. Selbst die Telefonnummer stimmte. - Es hat mir einige Überwindung gekostet, aber ich hab dann 1 Woche später angerufen. - War schon sehr peinlich, die Tochter gabs zwar, aber sie konnte sich an so einen Traum nicht erinnern und naja. - Klingt halt schon sehr blöd wenn einer anruft und einem so eine Geschichte erzählt.
    Egal, also mein Schulkollege war so faziniert, dass er meinte vielleicht geht das ja auch mit Absicht, treffen wir uns halt mal im Traum. Gesagt getan. Wir konnte unabhängig von einander genau schildern wo wir waren und was passiert ist. Selbst der im Traum ausgemachte Code stimmte. - Leider war das das letzte Mal, daß es geklappt hat.- Weiss nicht was sich veränderte, aber es mir nun fast unmöglich so richtig luzide zu träumen.
    Gut zurück zu Astral:
    Ich hab nun festgestellt, daß ich teilweise nicht mehr richtig in den Traum "rutsche". Irgendwie hänge ich fest. Teilweise hab ich eine Perso die sobald ich mich nicht mehr bewegen kann, regelrecht auf mich einstürmt. Mich anschreit, etc. - Diese Person macht mir Angst und ich wache dann schweißgebadet auf.
    Einmal jedoch, ist statt der Person eine andere Person auf mich zu gekommen. Diese meinte nur ich muß keine Angst haben es wird alles gut. Ich soll mich nur fallen lassen.
    Ich muß dazu sagen, daß, obwohl ich nicht sehr gläubig bin, ich immer ein Gebet spreche, damit die Person verschwindet und ich "normal" schlafen kann. Nur bei dieser einen Person hatte ich keine Angst und das Gebet hat die Person auch nicht vertrieben. Also hab ich mich fallen lassen.
    Und dann ist es passiert. - Ich bin zuerst nach unten gefallen, aber nur so ca. 30cm, dann sofort nach oben. Es hat mich richtig weggerissen. Es war wie Fallen aber eben nach oben hin.
    Bei der Decke hab ich mich ganz normal aufgerichtet und bin naja irgendwie "geschwebt".
    Das "Fallende Gefühl" war weg und es war extrem toll. Ich hab bemerkt, daß ich ausserhalb von meinem Körper war, aber irgendwie dennoch verbunden, Es war, als ob ich mich in der Hälfte geteilt hatte und nun wie ein Schlauch oder Gummiband mit mir selbst verbunden war.
    Ich hab aber auch gespürt, daß dieses "leuchtende Gummiband" (es kam mir weiß und golden schimmernd vor) aber meine Rückversicherung ist, daß ich wieder zurück kann. Deshalb bin ich nicht weit weg. Nur in mein Elternhaus (gleich nebenan). Hab da bemerkt, daß meine Mutter nicht neben meinem Vater liegt, es 4 Uhr ist der Videorekorder im Wohnzimmer läuft und in der Küche Licht brennt. Dann bin ich zurück.
    Das "Wiedereinsteigen" war nicht so schlimm, aber eigentlich so wie der Austritt.
    Was soll ich sagen, es stimmt natürlich alles. Gegen 4 Uhr hat meine Mutter Husten bekommen und sich deshalb Wasser aus der Küche geholt, und da auch ein wenig Zeitung gelesen. Der Videorekorder lief, weil mein Vater was programmiert hatte. Zufall? Meine Mutter holt sich sonst nie mitten in der Nacht etwas zu trinken, selbst wann, dann bleibt sie nicht auf und liest Zeitung. Das gerade an dem Tag um 4 Uhr etwas läuft was mein Vater sehen will- naja wäre wirklich ein sehr merkwürdiger Zufall.

    Ich hab es übrigens wieder versucht, aber es kam nur die "böse" Figur und ich habs auch aufgegeben, da dieses "Fallen" eher unangenehm ist. Ausserdem halte ich diese Gummischnur -Verbindung für gefährlich. Es kommt mir so vor, als wenn das reissen würde wäre es aus mit mir. Ist halt so ein Gefühl.

    So und nochwas. - Trotz allem was passiert ist, und trotz dem ich denke, daß es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, glaube ich dennoch, daß das alles vom Gehirn und Unterbewussten ausgeht. Quasi eine nette "Show" ist. - Nicht mehr. Wahnsinns Zufälle, aber dennoch leider nicht mehr.

    Warum ich dir das hier schreibe? - Nun wegen der anderen Gestalt, deinem Schwarzen Schatten. Das ist bei mir die auf mich einstürmende Figur. Und das mit dem Herzaussetzern. Das kommt bei mir bei dem nach oben fallen vor, aber nicht körperlich, sondern weil es, naja irgendwie so ist, als ob dich jemand die Klippen runter stösst. Da bekommt man schonmal Herzrasen und dgl.

    Denke also nicht, daß du was falsch machst. Du mußt dich nur fallen lassen.
    Tja, hoffe das hilft.

    Grüße,
    Steinwolf
     
  9. Hecktro

    Hecktro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2007
    Beiträge:
    89
    Also denkst du das Astralreisen nichts weiter sind als ein Produkt vom Gehrin?Also ich kann mir das nicht vorstellen,zumal das schon viele bewiesen haben,durch z.b lesen eines Zettels,was auch so stimmte.Ich hatte zwar noch keine Reise,aber heute Nacht war ich schon fast halb aus dem Körper.Keine ahnung aber ich hätte es beinahe geschafft.Das außergewöhnlichste war,das ich plötzlich ein sehr helles Licht gesehen habe,so wie ein kurzer Blitz.Ich werds weiter versuchen und i-wann schaffe ich es auch,ich weiß es :)
     
  10. Tanja

    Tanja Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Berlin Steglitz
    Werbung:
    Hallo Steinwolf!
    Dein Beitrag hat mich sehr interessiert, weil ich mich mit luzidem Träumen so noch gar nicht beschäftigt habe. Ich würde aber nicht sagen, dass solche Phänomene grundsätzlich Einbildung sind.Phänomene des Gehirns -vielleicht... Ein Bekannter von mir hat auch immer gesagt, dass alles esoterische (einschließlich Telepathie, Hellsehen..) mit dem gehirn zusammenhängt und es damit begründet, dass 90 Prozent von uns Unbewusstsein sind. Er glaubt aber trotzdem an Telepathie und so und geht auch damit um.
    Vielleicht hast du recht und ich muss beim nächsten Versuch nur einfach loslassen. Allerdings ging es mir ja zwischen der letzten Reise und dem Zeitpunkt als der Zustand(Besessenheit oder was auch immer) sich eines morgend einstellte ja recht gut..
    Deine Erlebnisse klingen für mich nicht nach Zufall. Das Unbewusste arbeitet viel mit Symbolen. Vielleicht findet bei deinen luziden Träumen ja eine Vermischung von unbewussten Symbolen mit realer(vom Gehirn ausgelöster?) Telepathie statt? Hat mal Jemand die Gehirnströme von Astralreisenden gemessen?
    Hmm. Ich würde wirklich sehr gerne weiter erforschen ob meine astralreisen nun Einbildung sind oder real.
    Aber ob ich nun am Ende eine echte Besessenheit habe (die beim nächsten Mal vielleicht nicht wieder verschwindet?), oder eine chizophren geworden bin ist auch egal. Beides klingt nicht so super.
    Vielleicht sollte ich ja auch versuchen mir von irgendwelchen Lichtwesen Hilfe zu holen? Beten hilft da ja vielleicht auch...
    Grüße von Tanja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen