1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was könnte das sein? Schlimme Vision

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Satarna, 16. September 2009.

  1. Satarna

    Satarna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nähe Zürich, Schweiz
    Werbung:
    Einen schönen guten Nachmittag Zusammen,

    Ich habe schon viel mitgelesen und habe mich jetzt entschlossen mich auch anzumelden.

    Ich hatte gestern Abend ein merkwürdiges Erlebnis und würde gerne eure Meinungen dazu hören was es sein könnte.

    Ich sass mit meinem Partner auf dem Bett und hatte seinen Kopf in den Händen und meine Stirn an seiner. Es war eine wunderbar vertraute Stimmung und die Energien waren durchwegs positiv für mein Empfinden.

    Doch plötzlich ergriff mich ein Schauder wenn man das so bezeichnen kann und vor meinem inneren Auge spielte sich eine furchtbare Szene ab die in ungefähr so aussah:

    Eine Landschaft mit flüssigem Feuer (nicht etwa Lava/Magma sondern wirklich flüssiges Feuer ich weiss nicht wie sich das beschreiben lässt) Vulkane, Steinbrocken brennende, tote Bäume und einen schwarzen Schatten der die ganze Gegend in Dunkelheit hüllte. Mir hat es einen "Schlag" verpasst. Mich hat es regelrecht auf die Matraze geworfen. Ich konnte mich einen Moment lang nicht mehr fassen und bekam einen Heulanfall weil es in mir so geschmerzt hat das zu sehen. Es war so real. Ich fühlte sogar die Hitze dieser Gegend.

    Als ich mich dann wieder gefangen habe, fragte mein Partner was los war. Er sagte ihn überkam eine Angst die er noch nie gespürt hat. Ich sah die Angst auch in seinen Augen es war wirklich unheimlich.

    Er ging dann nach Hause und ich blieb bei mir. Ausser mir war noch mein Mitbewohner anwesend, der aber nicht in diesem Zimmer war. Als mein Partner weg war, war die Energie im Zimmer wahnsinnig drückend. Ich glaubte keine Luft zu bekommen und es war ziemlich kalt. Ich könnte es so beschreiben wie wenn mir ein kalter, schwerer Fels auf der Brust gelegen hatte.

    ich bin ziemlich ratlos....
     
  2. Satarna

    Satarna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nähe Zürich, Schweiz
    Kann mir gar niemand helfen? :confused: Falls es sich im falschen Unterforum befindet darf ich einen Admin bitten es zu verschieben?
     
  3. Phoenix1978

    Phoenix1978 Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Deutschland
    Du hattest eine Vision,aber was sie zu bedeuten hat ist schwer zu sagen,vllt kamen irgendwelche Verlustängste gepaart mit Leidenschaft in dieser Form bei Dir zum Ausdruck-(Leidenschaft-Feuer-Liebe-gg.Zerstörung,-Verlustangst)

    Ist ne Theorie aber Liebe kann überwältigend sein...


    Alles Gute
     
  4. Etceterah

    Etceterah Guest

    Was ist dein Fokus Satarna?
     
  5. Aratron

    Aratron Guest

    saturn.
    und der macht grad seine hausaufgaben:
    http://www.youtube.com/watch?v=nHWicNDkbpw
     
  6. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Werbung:
    Solche Angelegenheiten kann man von verschiedenen Seiten beleuchten. Und je nach dem, welchen Standpunkt man gerade hat, was für eine Weltsicht. ... , sieht die Erklärung anders aus.
    eine mögliche Variante:
    Wenn sich zwei Menschen verschiedenen Geschlechtes miteinander Verbinden, so führt das zu einem ausgeglichenem Daseinszustand. Natürlich ist dieser Zustand dann besondert harmonisch, wenn sich die Partner möglichst gut ausgleichen.
    In solche einem Zustand ist es dann möglich, daß sich ein Partner oder beide in andere Bewußtseinzustände einfühlen kann.
    Es ist dann möglich, daß man Einblick in bestimmte karmische Zusammenhänge bekommt, Wesenheiten wahrnimmt oder auch Zugang zu höheren Formen der Weisheit erhält.
    Nie ist es Zufall, daß so etwas passiert. So etwas passiert immer dann, wenn es an der Zeit dazu ist.
    Wenn man solche Erlebnisse hat, wird man beginnen nachzudenken und wird dazu getrieben, seinen Horizont zu erweitern. Man wird beginnen, Dinge anders zu sehen und vielleicht sogar sein Leben überdenken.

    Lelek
     
  7. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Werbung:
    Hallo Satarna,

    vielleicht darf ich dir eine kleine Geschichte erzählen:

    In einem fernen Land saß eine Frau an einem Fluss. Ein stiller ruhiger Fluss. Sie wirkte etwas gedankenabwesend und schaute auf das Wasser. Auf einer Stelle kreiselte das Wasser langsam. Als sie auf das kreiselnde Wasser schaute, überkam sie ein seltsames Gefühl und sie fiel in eine Trance.

    Die Spiralen der Zeit durchfließend erwachte sie in einem Land der Traumzeit. In dieser Zeit gab es Atlantis und Lemuria. Lange hatten die Menschen friedlich gelebt, viele Wesen aus den Universen hatten sie unterstützt und vor allem mit Hilfe der Kristalle hatten sie sich eine Zeit lang auf einer höheren Schwingung (5. Dimension) befinden können.
    Das Kreiseln des Wassers wurde immer schneller. Die Bilder wechselten.
    Es gab nun einige, die meinten, es wäre doch mal schön von der Macht zu kosten. Auch von der Macht über Naturgewalten und Vulkane. Sie hatten vorher in Frieden gelebt und nicht gewusst, was das wirklich bedeutet, auch nicht gewusst was zum Beispiel „Krieg“ bedeutet. Denn so etwas gab es in der 5. Dimension nicht.

    Mittlerweile ist die Frau über die Spiralen der Zeit wieder zum Fluss zurückgekehrt. Es gibt nun kein Atlantis und auch kein Lemuria mehr. Niemand denkt auch mehr an die Macht über Naturgewalten, höchstens ein paar "Magieforis" an so Dinge wie "Liebeszauber" und andere Sachen, wo es um "Macht über andere geht" (leider auch eine negative Macht).
    Naja, es ist vielleicht auch etwas "technischer" geworden, denn die Macht über das Feuer wird in unserer Zeit zB vom Militär genutzt, mit Bomben und anderen Dingen. Ist keine positive Sache, denn dunkle Macht gebiert nur dunkles. Auch die (damals erhoffte) Macht über Vulkane und andere Dinge war wohl auch nicht besser, vielleicht etwas „archaischer“ nach unserer Vorstellung.

    Insgesamt glaube ich ist das Bild, welches du bekommen hast, eine Einladung zur Transformationsarbeit.

    Eine Möglichkeit wäre zu schauen, gibt es möglicherweise irgendwelche alten „Verträge“ oder „Pakte“ die aufzulösen wären (zum Thema Auflösen von Pakten vielleicht auch mein Thread „Klärung von Besetzungen, http://www.esoterikforum.at/threads/110779 ).

    Eine Möglichkeit ist vielleicht auch die Arbeit mit der „violetten Flamme“, hier kann ich im Falle dass sich jemand angesprochen fühlt ein Buch von der "Weissen Bruderschaft" empfehlen: St.Germain – die violette Flamme der Transformation“ (Smaragd-Verlag, Autorin Ines Witte-Henriksen). Themen hier sind zB Befreiung aus dem Kreislauf wiederkehrender Gedanken, Vergebung der Vergangenheit, Entfernung energetischer Implantate, tägliche Reinigung, Chakrenarbeit usw.

    Vielleicht kannst du auch in die Bilder, die du gesehen hast heilendes Licht schicken.

    Liebe Lichtgrüße,

    Tschü
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen