1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was kann mir eine Astralreise bringen?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Leomic, 17. Februar 2008.

  1. Leomic

    Leomic Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo!

    Derzeit frage ich mich ob ich mich näher mit OBE auseinandersetzen soll. D.h. mittels Büchern z.B. "Der Mann mit den zwei Leben - Monroe"

    Nun stellt sich auch die Frage: was kann ich damit alles bewerkstelligen? Kann es mir helfen, Probleme in der "realen" Welt zu lösen? Meine Phantasie dahingehend ist derzeit leider etwas beschränkt. (Städte besuchen etc.)

    Was aber kann man damit wirklich noch machen? Ich meine nicht nur "herumfliegen", sondern postive Ergebnisse davon mitnehmen.
    Damit will ich nicht sagen dass "nur" das bereisen anderer Orte normal und fad wäre!!
    Aber wiegesagt, ich frage mich ob man auch noch mehr rausholen kann. Lösungen für Probleme finden ("was ist der wahre Ursprung für dieses und jenes" uä.)

    Über eine Empfehlung eines Buches wäre ich als totaler Anfänger sehr dankbar.

    PS: ich bin ein bisl ein Hasenfuß und ehrlich gesagt machen mir manche Geschichten sogar ein bisl Angst, wobei bei mir die Neugier größer ist. Und ich halt auch gelesen habe dass man keine Angst haben muss.

    PPS: kann man während einer "Astralreise" oder eben OBE mit der Welt um sich herum interagieren?
     
  2. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Dann müßtest Du ein materielles Handy im OOBE haben und hier anrufen.
     
  3. Leomic

    Leomic Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Oberösterreich
    Also kann man nicht mit der "realen" Welt interagieren während man auf Astralreise ist!?!
     
  4. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Ich kann keine OOBE.
    Manche hohe Meister behaupten sie können im normalen Leben
    und bei voller Körperaktion außerkörperlich sein.
     
  5. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Jein. Wenn Deine Schwingungsfrequenz sehr niedrig ist (also nur knapp über dem Materiellen liegt), kann man das theoretisch, in ganz kleinem Rahmen, beeinflußen. Monroe hat da Versuche mit aufgestellten Bleistiften durchgeführt, aber so wirklich nachhaltig erfolgreich war das wohl nicht.

    Also Du kannst jetzt definitiv nicht in der Sauna irgend nem Mädl das Handtuch wegziehen. (bewußt etwas bildlicher gesprochen)

    Is jetzt schwer zu erklären. Lies Bücher von Monroe, Buhlmann, Peterson,..
    Da ist die Theorie hinter den ganzen Ebenen/Schwingungsfrequenzen etc. ganz gut beschrieben.

    "Was man damit tun kann?"
    Vom durch die Gegend fliegen, bis zu fernen Planeten reisen sollte wohl alles möglich sein.
    In weiterer Folge wird das "zum Spaß die Welt erkunden" aber wohl hauptsächlich der persönlichen Entwicklung,also der sog. "Reise nach inneren" dienen: Innere Probleme und Ängste lösen, sich heilen (reinigen), seine vorherigen Leben bereisen, "das Leben verstehen"..

    Sieh es ähnlich einem Forscher. Manche haben den Forschungsdrang und die Abenteuerlust, nach Pyramiden in der Wüste zu suchen, weil es ihnen enorm viel bringen kann. Den meisten würds aber wohl als Zeitverschwendung am Arsch vorbeigehn.

    Du darfst jetzt das volle Programm der Astralreisen definitiv nicht mit der "niedrigsten" Art der OBE ("mehr oder weniger unsichtbar durch die physische Welt wandern") gleichsetzen.

    Edit: Ich selbst bin leider noch nicht soweit, OBEs kontrolliert und wirklich bewußt herbeizuführen, geschweige denn sie mehr als ein paar SEkunden zu halten, kann also leider (noch) keine Selbstversuche in dieser Richtung unternehmen. Das von mir mitgeteilte, ist also lediglich "Theoriewissen".
     
  6. Leomic

    Leomic Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Ich werde mich mit "dem Mann mit dem zweiten Ich" von Monroe mal einlesen!

    Du hast von "frühere Leben besuchen" gesprochen. Ich ziehe da Parallelen zu den Rückführungen. Ist das nicht gefährlich wenn man keinen Mediator bzw. "Rückführer" hat? Wie weit sollte man sich also aus dem Fenster lehnen wenn eigentlich alles möglich ist?

    Also ich persönlich finde das Ganze nicht für den besagten Arsch, wohl deswegen weil ich davon zur Zeit einfach fasziniert bin!

    Die "Angst" davor weicht der Faszination.
     
  7. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Das gibts nicht ;)
    "Der Mann mit den zwei Leben" heißts richtig. Ja das ist schonmal gut.

    Was ich ganz vergessen hab, man soll auch mit Verstorbenen in Kontakt treten können.

    Zum Thema "Rückführung": Keine Ahnung, ich kenn mich in dem Bereich so gut wie gar nicht aus.
    Ich versuchs mal ganz grob zu erklären:
    Bei Astralreisen bist Du in einem völlig autarken (selbstbestimmenden, von der Außenwelt abgeschnittenen) Zustand, während Du bei einer Rückführung (durch Sitzung oder per CD), wie der Name schon sagt, die Führung einer anderen Person überläßt und eben von außen geleitet wirst.
    Rückführungen würde ich also, im direkten Vergleich, eher als "herbeigezwungene/gekünstelte" Variante ansehen.

    Ich würds vielleicht so Vergleichen:
    Rückführung ist eine Art gebuchte Safaritour, mit ortskundigen Führern, die die meiste Arbeit, Wegfindung etc erledigen. Dazu ein Haufen Touristen, die wie wild in der Gegend rumrennen. Wenn die Führer plötzlich weg sind, oder sich ein Tourist verirrt, und Du plötzlich allein in der Wüste stehst, wird es schwierig zurückzukommen.
    Astralreisen sind mehr so die Hardcorevariante für Einheimische, die sich alleine durch die Wildnis schlagen. Sie kommen ev. mangels gezielter Führung nicht genau zum gewünschten Ziel, sind aber deutlich selbstständiger, besser ausgerüstet und überlebensfähiger als soein Sandalentourist, einfach weil es die natürlich Umgebung für sie ist.
     
  8. Meemann

    Meemann Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    47
    Hi Leomic

    Diese Frage finde ich super! Mich persönlich interessiert ebenfalls, was die verschiedenen Motivationen der Ausübenden sind. Ich vermute jedoch, dass diese sehr vielseitig sind. Ich glaube, dass die Hauptmotivation meist auf einer persönlichen Ebene ist.

    Beispiel ich: Vor meinen ersten AKEs war ich _der_ typische, sog. "rational wissenschaftlich denkende" Mensch. Dank AKEs weiss ich heute, dass ich mehr bin als mein physischer Körper (um es mit Monroes Worten zu sagen). Mir haben AKEs also geholfen, mein Bild von unserer Welt in ein vollkommen neues Licht zu rücken. Dadurch konnte ich viele "Geheimnisse des Lebens" für mich zufriedenstellend lüften, was mir ein viel besseres und sichereres Gefühl in meinem Leben gibt.

    Wie gesagt, ich glaube, der grösste Nutzen einer AKE ist in den meisten Fällen auf der persönlichen Ebene. Vielleicht könnte in deinem Falle die Überwindung der damit verbundenen Ängste auch andere Ängste in deinem Leben verschwinden lassen (nur so als Beispiel)?

    Des Weiteren: Ja, man kann AKEs dazu benutzen, um Probleme zu lösen. Der Buhlman-Ansatz könnte da hilfreich sein: Einfach fordern, was man will und schon passiert's (z.B.: "Ich will begreifen, warum dies und das ...") . ;)

    Liebe Grüsse
    M.
     
  9. Exorial

    Exorial Guest

    Durch astrales Reisen kannst du ergründen was du willst. Irgendwie gibt es da keine Zeit und keinen Raum, von daher ists auch leicht alles abzuklappern, so wie ein Lexikon, wenn man denn will....bzw. vertraut.
     
  10. Leomic

    Leomic Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    MOMENT! Ich habe wiederrum gelesen, dass man sich in Echtzeit bewegt, bei Astralreisen. Oder ist das so nicht richtig? Was stimmt denn nun?

    Mann, manche schreiben von den Astralreisen so, als ob es das normalste der Welt wäre. Ist das spannend! :banane:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen