1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was kann man tun- was MUSS man tun? (Hilfe)

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von puenktchen, 16. November 2009.

  1. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    Hi
    Seit längerer Zeit sehe ich täglich einen Stadtstreicher hier. Nichts außergewöhnliches eigentlich... nur ist es so daß es seit Tagen regnet, kalt ist. Der MAnn, heute sah ich ihn wieder, hat nur noch nasse Fetzen am Leib. jDas schüttelt einen wenn man ihn sieht. Er ist TOTAL verloddert, verfilzt, verdreckt. Jeden Hund und jede Katze würde ich einpacken und wüßte wohin zu bringen. Wo sie gepflegt und aufgepäppelt werdean. Aber einen Menschen kann man doch nicht einfach so bevormunden? Vielleicht hat er seinen Stolz? Aber er wird erfrieren wenn er sich nicht wenigstens mal neue, trockene und warme Kleidung besorgt! Einfach ansprechen? ist veilleicht erst recht schlimm für ihn? Muß man ihn helfen? und wenn wie? ich hab keine Ahnung und hab Angst daß ich ihn morgens irgendwann leblos auf der Parkbank liegen sehe...
    was denkst Du darüber?
    gruß puenktchen
     
  2. Lightpoints

    Lightpoints Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    166
    ich würde mal sagen fang doch DU damit an!
     
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    ja, aber WIE?? mit nach Hause will ich ihn nicht nehmen, er macht mir ein wenig Angst. Ich wünsche mir daß er gebadet wird und trockene Sachen bekommt, aber weiß nicht wie man das macht!
     
  4. Lightpoints

    Lightpoints Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    166
    Trockene Sachen könntest auch du ihm bringen....
     
  5. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    du gehst zu ihm hin und sagst:

    " Guten Morgen! Möchten Sie vlcht. warm duschen, Ihre Kleidung waschen, frühstücken und 2 starke Kaffee trinken?"
    Ja?
    Na dann kommen Sie mit!


    wäre ne super Aktion!!
     
  6. Lammilein

    Lammilein Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    185
    Ort:
    nähe Koblenz
    Werbung:
    Also, wenn ich in so eine Schieflage geraten würde, dann würde ich mich an jeden Strohhalm klammern, der mich da rausziehen kann.

    Aber

    Wenn ich der helfende Strohhalm wäre, dann würde ich genau so wie Du, nicht wissen, was ich machen kann.

    Ich habe vor langer Zeit mal eine alte Frau, die auf der Straße lebte, zu mir eingeladen, weil ich noch so viel Erbsensuppe übrig hatte und weil es draußen bitter kalt war. Diese Frau wollte nicht wieder gehen. Ich bin sie einfach nicht wieder losgeworden. Sie hat bei mir fern gesehen, sie hat dann noch zu abend bei mir gegessen und ich mußte eine Ausrede benutzen, dass ich nochmal weg mußte. Erst dann ist sie gegangen.

    Ich hatte tagelang ein schlechtes Gewissen und habe mir geschworen, dass ich so eine Aktion nicht noch einmal starte.
     
  7. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Ich würde mir ein paar warme, trockene Kleidungsstücke besorgen und sie ihm geben zusammen mit ein paar Sachen zum Essen. Dazu noch die Adressen von Hilfsorganisationen. Als erste Hilfe sozusagen.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Ja, ist halt schwierig, solche Leute können auch nervig sein, wenn man sich mit ihnen beschäftigt, auch wenn sich das fies anhört. Wollen dann u.a. vielleicht Alkohol... Dazu macht man ihnen ja auch irgendwo was vor, weil man vorgibt sich für sie zu interessieren, aber man hat ja bloß Mitleid (was ich auch nicht abwerten will). Und am Ende ist der Mensch dann enttäuscht, dass man ihn eigentlich ja wieder los werden will.

    LG PsiSnake
     
  9. Engelsfreundin

    Engelsfreundin Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    36
    Hmm. Habt ihr ein Thermalbad in der Nähe?

    Was hälst du von einer Einadung, da hat er 2 Stunden Entspannung und ein warmes Wasser, kann vorher gründlich duschen und bekommt von dir hinterher noch trockene Kleidung, wenn du hast.

    Du kannst ihm zu Kleidung auch einen langen Regemantel oder ein Regencape und einen Schirm schenken und wie schon gesagt eine Liste mit Anlaufstellen geben. Hanschuhe, Mütze und Schal sind auch angebracht für diese Jahreszeit.

    Sprich ihn einfach an, sonst wirst du nie erfahren, ob und was er braucht und ob du etwas hast, das du ihm geben magst.
     
  10. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    ja, das könnte ich machen:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen