1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was kann ich tun...

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von marai, 30. Juni 2008.

  1. marai

    marai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    2.376
    Ort:
    in der nähe von heidelberg
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    hab da mal eine frage an euch, die mir vielleicht einer beantworten kann..

    seit ein paar tagen ist da eine unendlich zu scheinende traurigkeit in mir, gepaart mit sehnsucht nach dem mann, in dessen augen ich versank..

    gestern überkam mich diese sehnsucht, gepaart mit traurigkeit so ..... dolle, dass ich mich hinlegen musste, weil mich diese energie aus den latschen zu hauen schien. ich fragte, was denn los wäre..

    keine antwort.. das erste mal, keine antwort.. kein zeichen.. kein nichts.

    nun meine frage an euch
    was sind im moment für energien auf mutter erde unterwegs.. wo geht es hin, was wird gereinigt..? was ist im moment wichtig, wo kann ich hinschauen????
    ich weiss, die erde ist im aufstieg. wir auch.. aber - es scheint mir so, als wenn noch eine besondere energie da wäre - seit einigen tagen.

    ich weiss, es geht um die bedingungslose liebe.. ich weiss, er hat gesagt, er meldet sich, wenn es im besser geht. ich weiss, ich darf und will mich nicht in seinen prozess einmischen..

    warum aber diese sehnsucht, die gestern wie aus dem nichts kam, ich wirklich unfähig war, dagegen anzukommen.. körperliche schmerzen,d ie mich in die knie zwangen. ich um göttliche gnade betete..
    ich genau wusste, dieser schmerz, er kommt nicht von mir..

    ich danke euch...
    namaste
    marai
     
  2. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439

    Hallo meine liebe marai:umarmen:

    Mach Dir keinen Kopf.
    Es ist im Momet so , wie Du sagst.
    Diese traurigkeit...
    Hab heute mit Naala schon deswegen ein langes Telefonat geführt.

    Warum ?? Keine Ahnung , ist halt eben so..

    Bist nicht alleine:kiss4:

    Liebe Grüße Tina:umarmen:
     
  3. marai

    marai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    2.376
    Ort:
    in der nähe von heidelberg
    hi liebes,

    ich möchte das alles nicht vom kopf her verstehen, sondern ich frage mich, was kann ich tun... ????

    heute nacht habe ich von delphinen geträumt..

    es ist eine unbeschreibliche sehnsucht in mir.. wenn ich es nur in worte fassen könnte.. es ist mehr als sehnsucht.. gibt es ein andres wort dafür? ich bin unruhig.. ich habe schmerzen.. und ich weiss genau, sie kommen nicht von mir..

    und dann .. diese stille, wenn ich nachfrage. keine antworten, kein zeichen.. das ist ungewöhnlich. wenn ich selbst nach einer heilung oder meditation mich garnicht mehr beruhigen kann..
     
  4. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Beruhige Dich trotzdem , und denke , alles ist gut, ok??:umarmen:
    Wir können eh nichts anderes tun, also vertraue einfach..

    Ich tu es genauso..

    Liebe Grüße Tina :liebe1:
     
  5. marai

    marai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    2.376
    Ort:
    in der nähe von heidelberg
    :kiss4:
    tina.. das ist es nicht. ich vertraue.. ich weiss ja, alles hat seinen sinn, auch wenn ich ihn jetzt noch nicht verstehen kann -----> dann kann ich es vielleicht JETZT verstehen.. nicht vom verstand her.. sondern vom herzen.

    mein vater ist ein gerechter vater, der mich liebt, so wie ich bin und ich vertraue ihm..

    und doch scheint alles im moment ineinander zu verschwimmen, die konturen weichen sich auf.

    geht es ihm schlecht? dann ist es seine verantwortung, sein weg.. seine lernaufgaben.. und doch.. bekomme ich all diesen schmerz ab und scheinbar noch nen rest von der ganzen welt.. gruppen-karma-schmerz *grrrrrrrrrrrr*

    ach herrjemine *seufzt*
     
  6. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Werbung:
    :umarmen: Jetzt drück ich Dich einfach mal , mehr kann ich nicht tun.
    Und denke bitte nicht ... Du trägst irgendeine last von wem auch immer.
    Das brauchst Du nicht .
    Diese Schwingungen im Moment lassen etwas los ,
    was uns im Moment traurig macht.
    Bin auch ganz deppert[​IMG]

    Liebe Grüße Tina:kiss4:
     
  7. marai

    marai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    2.376
    Ort:
    in der nähe von heidelberg
    hmm.. ich WILL keinen rucksack auf meinem rücken von jemand anderem tragen... nein nein nein.. ich tu das nicht mehr.. und will es nicht mehr.. es gehört nicht mehr zu mir.. nein nein.. :schmoll:

    was könnten diese schwingungen sein???? :tomate:

    und
    ich weiss, dass ich nix weiss..
     
  8. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Hallo marai,

    Als ich das hatte, bin ich in die Natur gegangen, ganz lange, zum Vogelgezwitscher, zu den Pflanzen und Bäumen und zum Wind, manchmal kam ein Tier vorbei, ganz nahe, ein Reh, eine Schlange...ich bin sehr ruhig geworden und innerlich sehr still, und dann habe ich es gefühlt - da ist was in mir drin, so was ähnliches wie "jetzt-umarme-ich-euch-gleich alle" :umarmen:

    Seit dem umarme ich alle Menschen, mit meiner Aufmerksamkeit, mit meinen Gesprächen, mit Wertschätzung und Achtung, ich spreche alle an und habe bemerkt, sie sind nicht so wie sie aussehen, sie haben alle einen wundervollen Kern, alle.

    Und es kommt sehr viel zurück, es kommt dasselbe zurück, das ich gegeben habe, es ist wie ein Kreislauf, der immer stärker und wundervoller wird. Man kann auch "Liebe" dazu sagen. Eigentlich war sie immer in mir drin, ich habe sie nur nicht ganz raus gelassen, nur häppchenweise für meine Partner, quasi als Gegenleistung.

    Aber jetzt, jetzt kommt soviel zurück, dass ich voll bin davon. Und ich spüre und fühle es, dass ich jetzt Beziehungen anders beginnen und leben muss, da keine von mir bis jetzt gelebte Strategie funktioniert, außer zulassen, annehmen und dankbar sein, und ohne Erwartung das Angenommene wieder zurückzugeben.

    Ein Kreislauf eben, und plötzlich ist sie da, die, der ich immer vergeblich hinterher gelaufen bin, sie war sowieso immer da, aber ich war nicht im Kreislauf,
    - die Liebe.
     
  9. ascadon

    ascadon Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    207
    kann mir jemand sagen wie ich meinen seelengefährten erkenne wenn er da ist
    bitte anposten
     
  10. grazeruli

    grazeruli Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    liebe marai,
    ob du den schmerz von jemanden spürst oder deinen eigenen ist im grunde doch einerlei - du spürst ihn. allerdings finde ich auch, dass du das keineswegs tun musst. du hast dich dafür nur grad im moment selbst dazu entschieden. versuche nicht zu viel darüber nachzudenken, warum oder wieso, sondern nimm es "einfach" einmal an.
    vielleicht wirst du dadurch mal zu ruhe gezwungen, die du dir in letzter zeit verwehrst.....d.h. zu deiner frage: was kann ich tun? - NICHTS - lass es/dich einfach einmal ruhen!
    alles liebe, uli
     

Diese Seite empfehlen