1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was kann ich tun, damit der richtige Partner in mein Leben tritt?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Kira, 14. Juni 2007.

  1. Kira

    Kira Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!

    Es ist bei mir im Moment zum aus der Haut fahren. Jetzt habe ich Anfang des Jahres endlich meine 7jährige Beziehung aufgelöst, beendet, karmisch aufgelöst. Ich dachte, ich bin frei, um endlich den Partner in mein Leben zu lassen, der zu mir passt und mit welchem ich glücklich werde.

    Doch die Erfahrungen seither waren mehr als enttäuschend, irgendwie haut nichts so richtig hin, ich bin offenherzig, verständnisvoll, tolerant, weltoffen, fähig eine innige Bindung einzugehen, doch irgendwie ziehe ich Männer an, die so gar nichts von diesen Tugenden haben oder verschenke mein Herz an jemanden, der es gar nicht annehmen kann bzw. will (ist eine längere Geschichte), wie auch immer. Heute war wieder so ein Tag, an welchem ich wiedermal fest gestellt habe, wie kompliziert Menschen sein können und irgendwie reichts mir wirklich schön langsam, mich wundert es bald nicht mehr, warum mehr und mehr Menschen auf eine innige Partnerschaft verzichten und lieber alleine bleiben.

    Das Leben könnte so einfach sein, wenn die Menschen nicht meinen würden, Spielchen spielen zu müssen, um ihr Ziel zu erreichen, irgendwie habe ich das Gefühl, umso älter die Menschen sind, umso verkorkster sind sie in ihren Beziehungs- bzw. Partnervorstellungen, diese Oberflächlichkeiten sind ja echt nicht mehr normal.

    Eine Bekannte hat heute zu mir gemeint, ich sollte mich mehr in spirituellen Kreisen bewegen, vielleicht treffe ich so jemanden, der zu mir passt, aber irgendwie bin ich nicht nur spirituell interessiert, ich habe so viele Hobbys und Interessen, lerne ich jemanden über das eine Hobby kennen, kann der mit den anderen Interessen nichts anfangen und da bekomme ich meist viel Untoleranz zu spüren.

    Es ist auch nicht so, dass ich auf der Suche bin, ich gehe einfach offen auf die Menschen zu und lerne dadurch viele Menschen kennen, wodurch ich dann auch ab und zu jemanden kennen lerne, bei welchem sich mehr Interesse entwickeln könnte. Meistens gibts jedoch Dinge, die ich von Anfang an als nicht positiv empfinde, gebe aber jedem Menschen die Chance, ihn kennen zu lernen, doch leider verfestigen sich meine ersten Eindrücke mehr und irgendwie scheint es nicht so, als ob endlich mal derjenige vor mir steht, bei welchem es einfach passt.

    Wie gehts euch mit diesem Thema? Wie habt ihr euren geliebten Partner kennen gelernt, war es eine einfache Sache, oder gab es Anfangs viele Schwierigkeiten?

    Liebe Grüße
    Kira
     
  2. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Ich verstehe Dich sehr gut, mir geht es ganz ähnlich.
    Den richtigen Partner zu finden ist, glaube ich, auch eine Frage des Schicksals. Während die Einen nicht lange suchen müssen und einen Partner fürs Leben finden, haben Andere ihr ganzes Leben lang nicht das Glück.
    Ich vertrete ja die Ansicht, daß es für jeden Menschen einen passenden Partner auf der Welt gibt, also für jeden Deckel auch einen Topf gibt.
    Ob man in jedem Leben auf genau diesen Menschen trifft ist die Frage.
    Vielleicht muß man es sich durch viele Leben hindurch "verdienen" so glücklich zu werden? Ich weiß es nicht, aber es bedrückt mich. Ich möchte nicht alleine, kinderlos, einsam und unglücklich von dieser Welt gehen. :(
     
  3. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    hallo :)

    ich kenne das auch bzw im ansatz.
    ich bin jetzt auch seit über einem jahr single und habe seither niemanden mehr gehabt :)
    allerdings wollte ich auch garniemanden haben.
    diejenigen die ich kennenlernte waren nett, aber das war es auch schon.
    eben so wie du das beschrieben hast. du merkst insgeheim, dass es nichts werden kann, weil es einfach nicht passt.
    und das ist völlig in ordnung.
    weshalb jemanden nehmen, der nur halbwegs passt, um nicht allein zu sein oder derartiges.

    ich glaube das es sogar wichtig ist, dass man eine zeitlang alleine durchs leben geht.
    vorallem dann, wenn man erst eine beziehung beendet hat.
    sich gleich ins nächste zu stürzen wäre mE eher falsch.
    sieh es als zeit an, um zu dir selbst zu finden.
    als die zeit, die du für dich nutzt, für all die dinge die in den letzten jahren zu kurz kamen.
    man kann auch alleine, als single ein wunderbares leben führen.
    versuch einfach los zu lassen, von dem gedanken "wann kommt der richtige partner".
    jener kommt von ganz alleine.
    und meist dann, wenn du garnicht damit rechnest.
    sei wachsam und hör weiterhin auf dein gefühl.
    und mit selbigem wirst du ihn dann auch erkennen.

    nicht wir sind es die zur liebe finden, sie findet uns :)

    alles liebe
    hamied:liebe1:
     
  4. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ich glaube,

    du solltest dich aus deiner fixierung lösen, unbedingt einen freund kennen lernen zu wollen. was man los lässt, kommt meist von allein. je unabhängiger du innerlich bist-und nicht nur wirkst-um so eher wirst du den entsprechenden kandidaten anziehen! [​IMG]

    althea

    gruss an die liebe hamied [​IMG]
     
  5. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    einen lieben gruß an althea zurück [​IMG] ~dankeschön~
     
  6. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    ich glaube, wenn man keinen partner sucht, sondern das schicksal arbeiten lässt, dann wird irgendwann auch der richtige daher kommen.

    so lange man in seinem herzen und in seinem denken ich will unbedingt oder ich brauche unbedingt, drin hat, versteift man sich auf was und es wird nichts.

    einfach mal das alles loslassen, zurücklehnen und warten was das schicksal so für einem auf lager hat ;)
     
  7. Ayla

    Ayla Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    309
    Hi,

    irgendwann wird er dir "zufällig" begegnen. Und du musst ihn dann nicht mal sofort erkennen, vielleicht kennst du ihn schon und ihr kommt später noch zusammen. Einfach weiter offen durchs Leben gehen und dich nicht entmutigen lassen :)

    Tschü :)
     
  8. elfenstaub1982

    elfenstaub1982 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Süd-Deutschland
    Werbung:
    Liebe Kira,

    zu mir hat mal jemand gesagt, dass ich vielleicht einen bewussten Menschen an meiner Seiter brauche! Wusste damals nicht genau was das bedeuten sollte. Nun weiss ich, dass ein bewusster Mensch, die Fähigkeit hat sich aus den Zwängen seiner Erfahrungen zu lösen und danach zu leben wozu er steht und seine Seele auch mit einstimmt. Ich denke schon auch, dass du solch einen Menschen, eher in der spirituellen Ecke finden wirst, aber man weiss ja nie!
    Vielleicht könntest du dich von deinen alten Erwartungen und Erfahrungen trennen, falls sie dich noch belasten.

    Neues Spiel, Neues Glück!!!!

    LG Elfenstaub
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen