1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was kann die Zeiten verändern bzw verzögern?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Igrain, 23. Juli 2010.

  1. Igrain

    Igrain Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    785
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo ihr lieben Foris:)

    Hätte mal eine Frage, was die Zeiten beim Kartenlegen beeinflussen kann?
    Man bekommt ja so einiges zu hören...
    wie z. B. wenn man darauf wartet, die berühmte Erwartungshaltung, oder wenn man zu oft die Karten legt?
    Was meint ihr dazu und was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
    Freu mich schon auf eure Beiträge!

    Lg:)
     
  2. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Ich würde sagen, Dein eigenes Handeln. Aktiv was tun oder eben passiv nur da sitzen und warten. Wobei ich sage, es kommt drauf an, um was es geht.

    Willste ein Haus verkaufen, kannste es nicht beeinflussen ... der Käufer, der sich in dein Haus verliebt, der steht dann da, wenns an der Zeit ist. Und da kannste soviel Karten drauf legen, wie man will. Nicht beeinflussbar.

    Wenns natürlich um so Sachen geht ... lerne ich wieder jemanden kennen? Ja, da muss man halt schon was tun. Damit meine ich ... raus gehen, oder Internet nutzen ... halt Kontakte pflegen, weißte, wie ich meine? Sitzt man dagegen nur zuhause vor der Glotze, wirste auch nicht gesehen.

    Dann gibt es halt auch noch die Sachen, wenn man in den Karten ein Ereignis zu liegen hat, was einem gar nicht gefällt, kann man unter Umständen gegen anarbeiten. Hatte ich schon mal ... da drohte ein Unheil in den Karten, und dem bin ich entgegen gegangen und die Gefahr in den Karten war damit abgewendet.

    Meine Tanta hat da immer ein schöner Spruch: "Das Kartenlegen ist das Eine, was man draus macht, das Andere" ... und damit hat sie verdammt Recht. :)

    :umarmen: [​IMG]
     
  3. Igrain

    Igrain Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    785
    Ort:
    Bayern
    Danke Dir!

    Da hast Du sicherlich Recht, das seh ich auch so!

    Finde aber sogar, dass man in Arbeit oder Finanzsachen die Zeiten recht gut vorraussagen kann.

    Aber bei den zwischenmenschlichen Sache, z. B wann man den Partner kennenlernt oder ob sich ein Wunschpartner wieder meldet etc da happerts....
     
  4. diva

    diva Guest

    wenn du gar nicht daran denkst.kennst du das nicht,bist im leben grad mit was ganz anderem beschäftigt oder bad-hair-day und es macht klick.alles weil dus nicht forciert hast.also,kartenlegen um einen überblick für manches zu erkennen,aber nicht als wunschorakel.das geht dann garantiert daneben.
    lgd
     
  5. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Neee, so Sachen natürlich nicht. Man kann auch nichts erzwingen. Aber Karten kannste trotzdem nicht beeinflussen. Du kannst es Dir schön hindeuten, wie Du es gerne hättest, ja. Aber wenn ein Ex oder ein Neuer sich melden soll/will ... so ist es dem Ex oder eben dem Neuen überlassen, ob er es auch möchte.

    Man kann aktiv werden, je nach dem wie das Kartenbild aussieht, es liegt ja eine Tendenz.... also auf einen Ex bezogen ... um das geht es Dir ja sicherlich. Dabei sollte man bedenken, ob man mit zuviel Aktivität einen dann nicht auf den Senkel geht mit der Zeit ... insbesondere wenn in den Karten der Abschluss schon da liegt (also wenn der Ex schon abgeschlossen hat). Da sollte man es ruhen lassen ... man kann es nicht erzwingen. Dann musst Du an Dir aktiv werden, es auch zum Abschluss bringen ... also los lassen. Los lassen meine ich in dem Sinne ... dieses Thema nicht zum Tagesgespräch in Dir selber machen ... wenn der Gedanke an ihn Dein ganzer Alltag regiert.

    Geht es um einen neuen unbekannten Mann ... könnte man Spielereichen machen .... mal ein bißchen mit kleinen Legungen quer legen, z.B. wo treffe ich ihn ... also die Örtlichkeit vielleicht herausfinden. ;)

    Ich hoffe, ich konnte noch ein bisschen was dazu beitragen :kiss4:

    :umarmen: [​IMG]
     
  6. Igrain

    Igrain Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    785
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Ok, danke Dir!
    Naja was heisst, mir gehts sicherlich um den Ex...es geht schon allgemein um zwischenmenschliche Sachen.
    Und ich denke auch, das schlimmste ist, wenn man den anderen ständig anschreiben oder anrufen etc würde. Stolz hat man ja schliesslich auch noch.
    Würd ich natürlich niiiiieee machen:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen