1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was kann der Aufstellende zu einer hilfreichen Wirkung der Aufstellung beitragen ?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Gawyrd, 24. Mai 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. A.1526

    A.1526 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    515
    Ort:
    Am Unterwasserschiff...
    Werbung:
    Lieber Gawyrd,

    herzlichen Dank! Den leg ich mir grad mal aus einem eigenen Anlass unters Kopkissen!

    Aber manchmal stärkt einen, was unbequem ist. Also es geht nicht um den "leichten" Weg. Insofern geht es nicht unbedingt um: tun, was einem frommt.

    A.
     
  2. Gibts Hexen oder träum ich ?

    Ich finds nicht ok, wenn hier einfach Beiträge ohne Kommentar verschwinden.
     
  3. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Dezente Frage: was wird das hier eigentlich? Ich habe mich auf etwas bezogen, was A.1526 einfach in den Raum gestellt hat. Ich finde seine Aussage nicht korrekt. Warum wird das einfach gelöscht - und die in den Raum gestellte Aussage bleibt einfach stehen??? Meine Frage und meine Anmerkung waren weder OT noch beleidigend. Was soll das?

    Merkwürdige Dinge gehen hier vor. Es stimmt nach wie vor nicht, daß Aufschreiben der wichtigsten Eckpunkte die Aufstellung wirkungslos macht. Das ist nach wie vor eine einschränkende Annahme von A.1526.

    So. Und jetzt könnt ihrs wieder weglöschen, wenn ihr wollt. Ich schreibs dann wieder herein... :D
     
  4. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    schreib doch selber deine Regeln in einem eigenen Thread. Was du hier treibst ist paranoid. Regeln, die mehreren Menschen erfolgreich geholfen haben ihr Erlebtes zu integrieren, werden von dir, der sich noch dazu als erfahrener Aufsteller ausgibt, in den Dreck gezogen.

    Ist wohl so, wie mir jemand vor kurzem sagte, dass im Internet sich viele als etwas ausgeben, was sie gar nicht sind. Da du deine wahre Herkuft verschweigst, gehe ich davon aus, dass du dazu gehörst.

    Hört denn das Kasperletheater mit diesem A.1526 nie hier auf?
     
  5. Über diese Frage gibts durchaus unterschiedliche Meinungen. Die ALs, die ich kenne, vertreten auch die Ansicht, dass man das nicht so handhaben soll und man einige Wochen die Dinge sacken lassen soll, ohne viel darüber zu reden, geschweige denn alles zu dokumentieren!

    Wie auch immer....das erklärt aber noch lange nicht, warum hier einfach kommentarlos gelöscht wird :confused:
     
  6. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
     
  7.  
  8. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    ich wünsche, dass meine obigen Antworten alle gelöscht werden.

    Ich habe keine Lust dazu, zu lesen, wie User A.1626 meine Beiträge zerpflückt und bewertet.

    Sollen andere User die Tipps mit aufschreiben. Dies gilt auch für alle postings, in denen Pluto erscheint, und sei es durch Quote hervorgehoben wurde.

    Pluto
     
  9. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    ... wenn ich mir das da hier so anschau, wird mir durchaus verständlich, warum in seinem Profil steht, "bin auf Forenurlaub" :D .
     
  10. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Werbung:
    Ich persönlich höre von einer Warnung vor einem Gedächtnisprotokoll zum ersten Mal. (Das war in meinem Beisein unter "AL's" noch nie Thema - auch nicht während der Ausbildung.) Die Empfehlung, ca. 6 Wochen nach einer Aufstellung nicht mit Aussenstehenden zu reden, hat damit nichts zu tun. Sie ist unter anderem auch ein Schutz davor, sich nach einer Aufstellung nicht ausfratscheln lassen zu müssen. (Dann kann man auf diese Empfehlung verweisen.) Insoferne kann man nicht sagen, dass "Al's" allgemein etwas gegen Gedächtnisprotokolle hätten.

    Da mir das Thema noch nicht begegnet ist, kann ich dazu aus meiner Erfahrung nichts sagen. Ich würde allerdings Gedächtnisprotokoll nicht automatisch mit "Kontrollhaltung" gleichsetzen. Ich schätze auch die Wirksamkeit einer Aufstellung nicht für dermaßen schwach ein, dass sie bereits durch ein Gedächtnisprotokoll zerstört wäre.

    Entscheidend wird wohl die Grundhaltung sein : wer die Kontrolle über sich und andere behalten will, wird therapeutische Bemühungen jeder Art an sich abprallen lassen (ob mit oder ohne Protokoll) - und wer offen für innere und äussere Veränderungen ist, wird wohl auch ein Protokoll in dieser Grundhaltung als Hilfe und Vertiefung (und nicht zur Kontrolle) schreiben.

    Gawyrd

    PS.: In diesem Thread können natürlich ALLE schreiben (Aufstellungsteilnehmer und Aufstellungsleiter). Es liegt dann ohnehin am Leser, was er von der Sammlung für sich als sinnvoll auswählt.

    (Kurzer Ausflug aus meinem Forenurlaub. Bin schon wieder am Strand :) .)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen