1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was kann das bedeuten?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Anca74, 1. November 2013.

  1. Anca74

    Anca74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2012
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Bohmte
    Werbung:
    Guten Morgen,

    ich habe viel geträumt.
    Es fing an das ich durch ein offenes Tor auf ein riesengroßes Grundstück mit Villa o.ä. ging.
    Die Besitzerin erwartete mich. Ich hatte das Tor offen gelassen, sollte es schließen. Da hab ich nen Raum gesehen mit Hunden, der mir irgendwie bekannt vor kam. Kurz mit den Leuten gesprochen und Hunde geholt. Dann saß ich bei der Frau zum Kuchen essen. Sie bedankte sich. Sollte das klein zusammen gefaltete und eingepackte Geld nehmen. Sie fragte was ich damit machen würde. Ich sagte was.
    Dann waren wir plötzlich in einer Kutsche und es ging um ein Haus was uns vor der Nase weggeschnappt wurde. Sie wusste genau wer es war. Zum Schluss wurden wir von Wölfen verfolgt die in das kleine Tier was ich auf einmal mit hatte beissen wollten. Glaube es war ein Bär.
    Dann kam der zweite Teil
    es ging darum irgendwo eine Tierecke einzurichten was nicht klappte, weil die Leute den Platz nicht hatten oder sich nicht entscheiden konnten.
    Mein Mann war auch mit. Dann saßen alle, ich habe meine Socken auf den Tisch gelegt (Stirnrunzel) wurde drauf angesprochen danach bin ich eingeschlafen.
    Dabei rutschte ich halb vom Sessel. Er fand es so niedlich das er es fotografieren musste sagte aber dabei es würde nichts an der Situation ändern. Bevor ich wach wurde suchte er noch nach Kleingeld für mich.

    Kann mir einer sagen was es zu bedeuten hat?
    Lg Bianca
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Dein Traum hat deine Sinnlichkeit zum Thema. (die Hunde und Wölfe)
    Du hast evtl. sex. Bedürfnisse, die du befriedigt haben möchtest.
    Leider geht das nicht. Das zeigt der Teil des Traums, in dem du eine Tierecke einrichten wolltest, was aber nicht klappte.

    Die auf den Tisch gelegten Socken sind deine offen gelegten sinnlichen Wünsche.
    Du hast deinen Mann offenbar zur Rede gestellt.
    Und dein vom Sessel rutschen könnte dein Schmollen darstellen. So wie es kleine Kinder manchmal tun. :D
    Dieses Schmollen hat dein Mann registriert (fotografiert). Es ändert aber nichts an der Situation.

    Daß er nach Kleingeld für dich suchte, zeigt, daß er gern deine Bedürfnisse befriedigen möchte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen