1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist, wenn die Zeit, in der wir leben, doch mit den Prophezeihungen zu tun haben?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Falkenfee, 9. August 2009.

  1. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hi ihr

    Nach allem was nun mehr und mehr zu sehen und auch zu spüren... zu erleben ist, scheinen wir ja auf etwas zu zu laufen.
    Wie erlebt ihr diese Zeit und die Dinge, die da hoch kochen und sich zunehmend zuspitzen?

    Besteht für euch ein Zusammenhang, zwischen dem was "behauptet" wird (Endzeit.... wie auch immer man das sehen... verstehen will. 2012-Ende des Mayakalenders und dem was in den alten Schriften steht.) und dem was sich in Politik, Gesellschaft, Umwelt, Natur, Gesundheitlichen Auswirkungen usw wieder spiegelt ... abspielt?

    Wie reagiert ihr auf die Dinge um euch herum?
    Was bedeutet es für euch, eure Lieben ... euer Leben?

    Ich möchte, weil mich einiges, in letzter Zeit, gerade bei meinen Mitmenschen einigermaßen irritiert hat, wissen, wie ihr diese Zeit erlebt und beobachtet.

    Ich hoffe, mich einigermaßen verständlich ausgedrückt zu haben.
    Wenn nicht, ihr könnt ja nach fragen. ;)

    L*G* Fee
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    .........mich macht es gelassen nach vielen erfahrungen.....die konsequenz ich bin heute so wie ich bin und das gefällt mir!
    .........was morgen ist oder in jahren bedrückt mich nicht im gegenteil es kann freiheit bedeuten!
    ........diese erde ist stärker als ich ein fakt aber sie schafft die möglichkeit mich frei zu bewegen.......den rest der menschen muss ich akzeptieren was nicht aussagt dass ich mich ihnen anpasse!

    ....lg.......
     
  3. Sadivila

    Sadivila Guest

    Hi,
    ich lass mich da nicht künstlich in was reinsteigern.
    Änderung im persönlichen, hat bei mir schon vor ein paar Jahren begonnen.
    Ich habe sehr viel positives verändert, immer in kleinen Schritten.... und das wird auch nach 2012 nicht anders sein;)

    lg
     
  4. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest

    Normal, zunehmen wird es noch lange. :trost:



    Derzeit habe ich da nichts besonderes feststellen können.


    lg





     
  5. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Was ist, wenn die Zeit, in der wir leben, doch mit den Prophezeihungen zu tun haben?
    Dann können wir davon ausgehen, das uns grössere Umwälzungen bevorstehen.
    Sollte unsere Zeit allerdings mit den Prophezeiungen nichts zu tun haben,
    dan dürfen wir uns auf grössere Umwälzungen ebenfalls einstellen ... ;)

    Egal auf welche Prophezeiungen man dahingehend auch anspielen mag,
    bleibt es doch im Rahmen der individuellen Betrachtung wie man damit
    umgehen wird. Wo einer den Untergang der Zivilisation befürchtet, wittert
    sein Zeitgenosse den Anbruch einer neuen Chance auf eine bessere Welt.

    Im Prinzip ist es viel weniger von Bedeutung, was diese Prophezeiungen
    zum Inhalt haben, als vielmehr die Art und Weise wie wir auf die Thematik
    zugehen und in welche Richtung wir unsere Kreativität lenken.

    Der Gedanke, die Vorstellung gebiert unsere Taten ... die folgenden
    Handlungen sind nicht mehr als eine logische Konsequenz unserer Gerdankenwelt.
    Oder um es mit Stephen King zu sagen:
    "Gott bestraft uns für jene Dinge die wir uns nicht vorstellen können!"
    ... Wireman, anfang des neuen Jahrhunderts.

    Die Zuversicht und die Hoffnung sind jene Schneeschuhe, die uns sicher
    über jeden Neuschnee bringen können, oder wie ich das einst in meiner
    Signatur festhielt ...

    ... Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen manche Menschen Mauern und andere bauen Windmühlen!


    Euer, für die Kraft der Gedanken eine Lanze brechender, Ischariot

    PS: Jedem geschehe nach seinem Glauben/Willen! (... und so ist das auch definitiv)
     
  6. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Werbung:
    Der Reisende glaubt keiner Prophezeiung, weil aus seiner Sicht die Zukunft nicht festgelegt ist.
    Es wäre ein albernes Spiel für Gott, ein Stückerl anzuschauen, dessen Ausgang er schon kennt.
    Wir leben in einer hochdynamischen Zeit.
    Es werden Umbrüche geschehen, wie sie in tausenden Jahren nur einmal vorkommen, so sagte Aurobindo.
    Ein Zeitalter geht zu ende und wir wissen absolut nicht, was das nächste uns bringen wird.
    Das alles macht den Menschen Angst.
    Nitzsche sah den Menschen über eine schmale zerbrechliche Brücke gehen über einen unermeßlichen Abgrund. Unten liegt die Selbstzerstörung, Jenseits der Übermensch, der ein transzendenter Mensch sein wird.
     
  7. das__LICHT

    das__LICHT Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    baden-würtemberg
    Hallo !

    Alte Prophezeiungen waren ja echte Propheterie und kein Probagandagewäsch wie die heutigen Trittbrettfahrer und Mediensensationsgierigen.
    Daher werden diese alten Prophezeiungen Stück für Stück eintreffen ob es uns passt oder nicht.Egal was wir glauben oder glauben wollen die momentanen Geschehnisse sind unübersehbar real.
    Zuerst werden die Menschen verarmt, somit besser kontrollierbar und folgsamer oder wie so oft in der Geschichte aggresiv gegen die Verursacher.
    Die wirklichen Verursacher schützen sich aber wie der Wolf im Schafspelz wodurch viele Unschuldige als vermeintliche Verursacher gejagt werden.
    Die jetzige Krise wird in naher Zukunft eskalieren, es wird Chaos herrschen.
    Gelddruckmaschinen ist keine Lösung .nur ein klarer Schnitt ,Weltwährungsreform und Neuanfang ist der einzige Weg .
    somit werden alle Prohezeiungen genau wie geschrieben eintreffen.
    Viele haben sehr viel Angst vor der sichtbar kommenden Zeit und versuchen
    derzeit verzweifelt alles schön zu reden, was eigendlich sinnlos ist.
    Schuldzuweisungen an unser Denken ist so ein Versuch.
    lernt Liebe und ein Miteinander leben, dann wird die kommende Zeit durchstehbar wenn auch hart.

    So steht es geschrieben und so wird es geschehen

    in Liebe
    das__LICHT
    :)
     
  8. Ldzukunft

    Ldzukunft Guest

    Das Königreich der heutigen Zeit ist gebaut auf Lügen, Geheimnissen, und Finsternis. Es erfordert die Abwesenheit des Lichtes um zu überleben. Deswegen ist das Königreich der heutigen Zeit, entgegen all seiner angsteinflößenden Erscheinung, in seiner Struktur sehr schwach.


    Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es wurde Licht.


    Schalte das Licht ein und die Küchenschaben flüchten in Richtung Kühlschrank.



    lg:zauberer1
     
  9. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Was sind Küchenschaben?
     
  10. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:
    :lachen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen