1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist wenn der Seelenpartner tot ist?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Fallen Soul, 10. Januar 2007.

  1. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Werbung:
    Hallo, das ist meine Frage, ich weiß dass mein Seelenpartner tot ist und trotzdem fühle ich ihn manchmal bei mir, sehr oft auch in Träumen. Aber wir reden nur selten, sonst könnte ich ihm ja viele Fragen stellen, aber irgendwie sitzen wir meist nur da und schauen uns an und genießen die Gefühle, die man dabei spürt, wo man einfach weiß, man gehört zusammen.
    Kann es trotzdem sein, dass ich im wachen Zustand mit ihm komunizieren kann? Habe manchmal das Gefühl ich höre seine Stimme in meinem Kopf, oder ist das Einbildung?
    Kann man auch mehrere Seelenpartner haben?
    Ich danke euch für eure Hilfe.
    Liebe Grüße, Astrid.
     
  2. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Hallo liebe Astrid,

    in deiner Seelenfamilie hast du mit Sicherheit mehrere "Geschwister", die man als Seelenpartner
    bezeichnen kann, das ist ganz normal.
    Und es ist auch normal, dass immer nur einige inkarniert sind, obwohl gerade jetzt, in der Zeit
    des Aufstiegs der Erde, möglichst viele Seelen richtig verkörpert mit dabei sein möchten.

    Ich weiß bspw. seit kurzem, dass meine Lebens- und Seelengefährtin in meinen ersten
    acht Lebensjahren mein Schutzengel war (sie ist 12 Jahre jünger als ich).
    So begleiten wir uns in der Seelenfamilie auch über die Grenzen der Dimensionen hinweg.

    Es ist schön, wenn du mit einem Seelengefährten, der nicht verkörpert ist, über Gefühle kommunizierst.
    Diese Form des gegenseitigen Austauschs entspricht einem viel höheren Niveau, als die Sprache es ist.
    Über die Emotionen kann man ganz komplexe Erfahrungen und Wahrheiten austauschen, die sich mit
    Worten überhaupt nicht fassen lassen, weil unsere Sprache viel zu eng dafür ist.
    Genieße es, wenn ihr auf diese Weise zusammen seid.

    Liebe Grüße,
    Diddi :kiss4:
     
  3. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Hallo Diddi,

    danke für deine Antwort. Das lustige daran ist, dass ich kaum noch nach meinem erstellten Thema geschaut habe, weil ich gesehen habe, antwortet keiner.
    Und heute gegen Mittag habe ich mich ins Bett gelegt weil ich so totmüde war und da hörte ich wieder seine Stimme in meinen Kopf. Wir reden immer sehr locker und da sagte er so: Ey Seelenverwandte, du hast im Forum eine Antwort bekommen. Und ich nur so was? Ich will schlafen.
    Naja und jetzt hab ich grad mal geschaut und da war deine Antwort, dass hatte ich schon mal bei einem Thema, da hatte er es mir auch gesagt, das jemand geantwortet hat. Jetzt muss ich ihn irgendwann mal fragen, woher er dass weiß, ob er am Internet verkabelt ist. :) (Weil er ja eigentlich schon über 13 Jahre tot ist). Aber bestimmt bekomm ich da nur wieder diesselbe Antwort, wie auch bei der Frage, wie es dort ist wo er ist. "Du weißt doch, dass darf ich dir nicht sagen."

    Aufjedenfall danke für deine Antwort.

    Liebe Grüße, Astrid
     
  4. Rivendell

    Rivendell Guest

    Hallo Astrid!

    Mich interessiert dieses Thema auch sehr, leider habe ich bis jetzt noch nicht allzu viel dazu gefunden. Auch hier im Esoterikforum habe ich noch nicht von Erfahrungsberichten gelesen, wenn der Seelenverwandte nicht mehr lebt!

    Du schreibst, dass dein Seelenpartner seit über 13 Jahren tot ist, darf ich fragen seit wann du weißt das es dein SP ist und wie du es gespürt hast? Hast du ihn persönlich gekannt? Würde mich freuen wenn du ein bisschen darüber erzählen würdest! :)

    Ich spüre auch eine sehr sehr starke seelische Verbindung zu einer Person, die ebenfalls schon seit über 10 Jahren verstorben ist. Ich denke auch er ist ein Seelenverwandter von mir. Habe diese Person allerdings nie kennen gelernt.

    Es hört sich sehr schön an, wenn du schreibst das ihr euch in euren Träumen trefft und auch miteinander kommuniziert. Ich glaube auch nicht das es Einbildung ist, wenn du seine Stimme hörst!

    Hast du eigentlich mal darüber nachgedacht eine Rückführung zu machen um herauszufinden in wie weit ihr schon mal frühere Leben miteinander verbracht habt?

    Ich selbst spiele manchmal mit dem Gedanken, bin mir aber noch nicht sicher….

    Gruß, Rivendell :winken5:
     
  5. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Hi Rivendell, ich habe es zuerst durch einen Traum festgestellt. Kennengelernt habe ich ihn leider nie, aber im Traum fühlte ich mich sehr zu ihn hingezogen, es war wie ein Band der Zusammengehörigkeit. Den Traum hatte ich vor 11 Jahren, da war er ja schon 2 Jahre tot. Danach habe ich versucht rauszubekommen, ob es ihn wirklich gab und so war es, es war mehr Zufall, dass ich über sein Bild gestolpert bin. Und danach hatte ich immer wieder Träume mit ihm oder ich fühlte seine Anwesenheit. Und seit über 1 Jahr kommunizier ich mit ihm im wachen Zustand, dass war auch eher Zufall, habe mir nie über sowas Gedanken gemacht, dass sowas wirklich klappen kann. Obwohl ich gerade in der Küche stand und abgewaschen habe und er mir schon wieder sagte, dass jemand geschrieben hat. :)
    Das find ich schon irgendwie schräg.
    Ich habe schon mal eine Rückführung gemacht per CD. Aber das hätt ich mir auch sparen können, weil ich nur Sachen gesehen habe, die ich schon irgendwie wusste. Das wir ein Zwischenleben zusammenverbracht haben, eine Tochter haben ... . Übrigens habe ich sie auch einmal gehört und erst vor kurzem das Vergnügen gehabt sie zu sehen. Das war so traumhaft, weil es mir eigentlich verboten wurde ... . Naja hört sich sicherlich alles schräg an.
    Du kannst mir auch gerne mal eine PN schicken.
    Es interressiert mich natürlich auch deine Geschichte, wie hast du ihn "kennengelernt"?
    Und das mit der Rückführung würde ich dir trotzdem empfehlen, denn die Gefühle sind einfach klasse, du weißt sicherlich was ich meine.

    Liebe Grüße, Astrid
     
  6. Rivendell

    Rivendell Guest

    Werbung:
    Liebe Astrid! :)

    Das finde ich, ist eine sehr interessante und auch außergewöhnliche Geschichte einen Seelenverwandten "kennenzulernen". Da warst du ja auch noch sehr jung!

    Habe noch eine Frage zu der Rückführung die du gemacht hast:
    Welche CD hast du dafür benutzt? Ich lese öfters, das eine CD nicht unbedingt empfehlenswert ist, da man ja nie weiß in was für ein Leben man kommt und man bestimmte Sachen dann gar nicht verarbeiten kann. Davor habe ich ehrlich gesagt ein wenig Angst - würde deswegen wahrscheinlich auch nur zu einem Rückführungs-Therapeuten gehen, der einen danach auch noch begleitet und das gesehene bespricht!
    Hat es bei dir mit der CD denn auf anhieb geklappt? Und musstest du dann vorher einfach an ihn denken, oder wie hast du das gemacht?

    Hast du eure Tochter über einen Traum gesehen? Und warum wurde es dir verboten?

    Wie du siehst habe ich eine Menge Fragen! :)

    Zu mir: Ist noch nicht so lange her wie bei dir, aber ich bin vor ca 5 Jahren per "Zufall" auf ein Bild von ihm gestoßen und habe gleich eine starke Verbundenheit und Vertrautheit gespürt! Seelenverwandtschaft war zu dem Zeitpunkt noch komplettes Neuland für mich! Da meine Gefühle für diese Person gleich sehr extrem waren habe ich irgendwann damit angefangen mich damit zu beschäftigen.

    Seit eingier Zeit spüre ich auch manchmal seine Anwesenheit, was dann ziemlich intensiv und gefühlvoll ist. :)

    Ich denke, ich werde auch irgendwann mal eine Rückführung machen. Das, was du mit den Gefühlen dabei meinst kann ich sehr gut nachvollziehen, muss sehr sehr schön sein! :)

    lg, Rivendell :)
    (ich schreib dir die Tage mal eine PN)
     
  7. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Hi Rivendell,

    Ich habe die CD von Trutz Hardo genommen, da kann man sehr schön entspannen. War am Anfang auch mal in Leben die ich nicht spüren wollte und das gute ist, dass du bei der CD noch selbst entscheiden kannst, wenn du nicht mehr willst, weil du im alpha zustand (so nennt man das glaube ich) bist.
    Es hat relativ schnell damit geklappt, beim 3. Mal, aber ich hatte da nie was gesehen, immer nur Gefühle, Stimmen und ich wusste was wie und wo ist.

    Mit meiner Tochter war es auch über Träume und immer so ein tiefes inneres Gefühl, dass es sie gibt und hier fehlt. Ich wusste auch von Anfang an ihren Namen und irgendwann hat ich dann mal einen Traum mit den beiden zusammen und so wusst ich, dass er dann der Papa ist.
    Mit dem Verboten war es auch ein Traum, da war ich bei ihr und bin spazieren gegangen und da kam ein Mann, den kannte ich auch irgendwo her und der sagte dass ich nicht hier sein darf, dass es mir verboten ist und darauf wurde ich auch sofort traurig wach.
    Sonst war sie nämlich immer in den Träumen in meinen Gegenden, die ich kannte, die halt "hier" sind.

    Hört sich auch interressant an bei dir, eine Rückführung ist bestimmt gut für dich.
    Finde ich schön, dass es auch mal jemanden gibt bei dem der Seelenverwandte tot ist, sonst hört man ja hier immer nur von lebenden, wobei wenn ich manche Beiträge so lese, wir froh sein können, dass unsere schon tot sind. :)

    Hattest du denn auch schon mal Träume mit deinem SP?

    Dass du ihn erst seit einiger Zeit spürst ist ja normal, bei mir ging auch alles Stück für Stück. Wahrscheinlich immer so viel, wie man bereit ist.

    Freu mich über deine PN.

    Liebe Grüße, Astrid
     
  8. Rivendell

    Rivendell Guest

    Liebe Astrid!

    Danke, dann weiß ich bescheid was du für eine CD hast! Habe schon gelesen, das die vom Trutz Hardo recht gut sein soll. Naja, werde mir aber wohl doch lieber einen Rückführungs - Therapeuten suchen!

    Ja, ich freue mich auch mal von jemanden zu lesen der auch Erfahrungen mit Seelenverwandten hat die nicht mehr leben! Habe schon öfters danach gesucht, aber in anderen Foren sieht es da auch nicht anders aus!

    Nein, so träume wie du hatte ich leider noch nicht. Zumindest nicht in die Richtung - bei mir ging es mehr in die Richtung Botschaften vermitteln. Habe ich damals allerdings erst als einen "normalen" Traum abgetan, der Verstand braucht ja immer eine Erklärung für alles ....:rolleyes:

    Aber ich habe mal woanders gelesen das man sich auch oft auf der Astralebene trifft - ich hatte mal Erlebnisse die in diese Richtung gehen, nur habe ich keine bewusste Erinnerung an die Momente. (leider)


    lg, Rivendell :)
     
  9. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Wie kann eine Seele tot sein????
     
  10. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Werbung:
    Hi Ironwhistle, ne die seele ist nicht tot. Wir reden davon, dass der SP hier auf Erden gestorben ist, sozusagen seine körperliche Hülle abgeworfen hat und dann noch mit uns kommuniziert und anwesend ist.
    Liebe Grüße, Astrid.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen