1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist (unser) gegenwärtiges Leben?/What is our actual life?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ElaMiNaTo, 11. Januar 2006.

  1. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Ist unser Leben nicht einfach nur die Abfolge bzw Sammlung von Erfahrungen ?
     
  2. Kyana

    Kyana Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo!

    Das hört sich vielleicht jetzt etwas eigenartig an, aber ich vergleiche das Leben gerne mit einem Theaterstück.

    Der "Schauspieler" hat verschiedene "Akte durchzuspielen" - Höhen und Tiefen -, die vorbestimmt sind und seine Aufgabe ist es, diese so gut wie möglich zu meistern. Und wenn das "Theaterstück" vorbei ist und die Leute "Applaus geben", darf man von der Bühne treten und "Feierabend machen".
    Ob man später wieder auf die Bühne geht, bleibt einem dann selbst überlassen.

    Komisch - ich weiß, aber das ist für mich ein sehr schöner Vergleich :)

    LG
    Kyana
     
  3. Reini

    Reini Guest

    Auch eine Folge von Schuld und Sühne.
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Hallo

    Gegenwärtiges Leben.

    Dazu gehören für mich Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft.
    Und das ist nicht gerade wenig für uns Menschen.
    Da kann sich schon einmal eine Lawine lösen und die Gegenwart treffen.
    Aber ich denke jeder von uns schafft dieses auf seine Art und Weise.

    LG Tigermaus:)
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Es hat einmal jemand gesagt die ganze Welt ist ein Theater und wer am besten spielt hat gewonnen.

    Entspricht aber nicht meiner Weltanschauung.

    LG Tigermaus:)
     
  6. tomsy

    tomsy Guest

    Werbung:
    unser gegenwärtiges leben ist unsere chance jeden moment unseres lebens zu erleben.
     
  7. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Das war gut Kyana.
    Du bist als Person (griech, persona, Maskenträger), nicht nur der Schauspieler. sondern auch der Autor, Du führst Regie und bist der Zuschauer und schreibst am Ende auch noch die Kritiken.
     
  8. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.289
    Ort:
    Achtern Diek
    Hi,

    ja, auch Shakesspeare verglich das Leben mit einer Bühne und ihren Schauspielern,die verschiedene Rollen spielen.

    Die Astrologen sehen das Leben aus dem Blickwinkel der verschiedenen Transite, die ein Mensch im Laufe seines Lebens durchwandern muß.
    Es gibt Zeiten der Zurückgezogenheit,Verträumtheit, der Suche nach Stille und Einkehr, wo man eher Opfer denn Täter ist (Neptun-Transit).
    Dann gibt es die Zeiten der Ausbruch- oder Freiheitssuche, wir wollen dann unbedingt unabhängig und autonom sein. (Uranus-Transite)
    Es folgen dazwischen die Momente der Erfüllung und guten Gelegenheiten, Erfolg und Glück (Jupiter-Transite).
    Ja, und letztendlich folgen dann die schicksalhaften Zeiten,wo uns alles,was uns wichtig war und unserem Selbstwert entsprochen hat, weggenommen wird oder aus unserem Leben verschwindet und zwar für immer.
    Wo uns Macht genommen oder gegeben wird oder wir in Machtkämpfe verstrickt werden und ein besessenes Verhalten an den Tag legen. Es sind Zeiten,wo wir uns transformieren und nie mehr die/der Alte sein werden.(Pluto-Transite).

    Hat man dann im Laufe seines Lebens seine Lektionen gelernt und eingesehen, daß man seine Probleme nicht auf andere als willkommener Sündenbock abwälzen kann (die Psychologen nennen das Projektionen), sondern sich mit seinen eigenen Defiziten beschäftigen muß und sich selber eingestanden hat, daß etwas total falsch läuft im Leben, dann können letztendlich auch die Saturn-Transite als großer Prüfer keine Ängste mehr hervorrufen.

    Dies aus der Sicht einer kleinen "Astro-Tante".



    Liebe Grüße
    Silke:)
     
  9. Dhyana

    Dhyana Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    213
    Ort:
    France
    Gute Frage.
    Das trifft sicher zu auf unsere Gerdankenwelt, unser Ich-Kostrukt.
    Im nichts, wo das Ich sich auflöst, ist alles, hier und jetzt, jeden Augenblick frisch und neu.

    "There is no heaven, no earth at all,
    but yet, the snowflakes fall.":)

    LG D
     
  10. Regelwerk

    Regelwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.042
    Werbung:
    wirklich=actual<>gegenwärtig=current

    Das geht auch einfacher :

    Jeder Zustand ist Möglich.
     

Diese Seite empfehlen