1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist Spirituallität ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von jan68, 13. Februar 2008.

  1. jan68

    jan68 Guest

    Werbung:
    Hallo,

    was bedeutet für dich der Begriff Spiritualität ?

    Und, was ist in deine Verständnis mit "Spirit" gemeint?

    Alles Liebe
    Jan
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Ich erkenne in mir den Körper, die Seele und den Geist - Spirit = Geist, Psyche = Seele

    LGInti
     
  3. jona

    jona Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Niederösterreich
    Für mich ist Spritualität die Verbindung von Leben und Glauben.

    "Sprit" möchte wohl cool neudeutsch duie Dimension des nicht Meßbaren beleuchten.
     
  4. jan68

    jan68 Guest

    Hallo Init,

    ist das englische Wort für Geist nicht 'mind'?

    Alles Liebe
    Jan
     
  5. lizzie

    lizzie Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    32
    Hi jan68,

    also für mich ist spiritualität, den weg meiner seele zu gehen. Die innere wahrheit des einzelnen ist der kompass auf diesem weg, der anzeigt, was im augenblick stimmig ist. Dazu gehört, alle aspekte meines seins zu entdecken und mehr und mehr in mein leben zu integrieren. Dieser weg meiner seele führt also nach innen - dorthin, wo sich all die feinen widerstände und blockaden befinden, die mir dabei im weg stehen, mich selbst und meine potenziale zu leben....
     
  6. DeeCee

    DeeCee Guest

    Werbung:
    für mich heißt spiritualität, sich gänzlich dem göttlichen hinzugeben…..

    nonchalance
     
  7. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    ja, imho is mind der menschliche geist... also der Mentalkörper sozusagen und Spirit DER (heilige) Geist ;)

    obwoooohl... wenn amns genaubetrachtet die Grenzen verschwimmen... aber das würde hier zuweit gehn...
     
  8. vunam

    vunam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    14
    Ort:
    NRW-Deutschland
    Hallo .........ein sehr interessante Frage,ich möchte meine Sichtweise wiedergeben....darf ich? :)

    Aus meiner Sicht beginnt Spirituallität mit Demut und Hingabe.
    Und endet mit Liebe und Mitgefühl zu allen Wesen,jedenfalls hier auf der Erde.

    Es ist ein weitverbreitete Irrtum zu glauben,das wenn Jemand Karten legt,Engelkontakte hat,Reiki praktiziert,hellsichtig ist,hellhörig ist usw. ein spiritueller Mensch sei.
    Diesen "Fähigkeiten" besitzen ALLE Menschen,es ist nur verschüttet!!!

    Ein wahrhaft (angehende) spiritueller Mensch ist ein Sucher,der nach Wahrheit und Liebe sucht.Er ist der Herr über seinem Verstand und nicht umgekehrt.Er vertraut auf sein Herz bzw. Intuition.Der Verstand ist nur ein Werkzeug und nicht mehr der "Chef".
    Das Wissen des Verstandes ist nur geliehendes Wissen aus den Büchern und von hören sagen,was sehr begrenzt ist.Der Verstand kann nur nachplappern,wie ein Papagei und meint dabei er weisst besser als ALLE andere Bescheid
    Ja es ist unabdingbar dies zuerst zu erkennen um dann den Mut aufzubringen auf sein Herz zu hören,zu folgen und danach zu leben.Das ist ein Zeichen von Demut und Hingabe.

    Gier,Hass,Eifersucht,Wut,Zorn,Neid und Angst sind seine Arbeitsgebiet,wo er bei sich zuerst anschaut.
    Zuerst muss er bei sich anfangen seine "Feldern" zu säubern......also spricht tugendhaft sein.
    Um damit die Herzensqualitäten wie Liebe,Hingabe und Mitgefühl zum Blühen zu bringen.
    Erst wenn er es geschafft hat diesen Herzqualitäten auszustrahlen,dann ist er in meinen Augen ein wahrhaft spiritueller Mensch.

    Ist nur meine Sicht der Dinge,andere Sichtweise sind Willkommen.........es lebe die Vielfalt.

    In Liebe zu allen Wesen :kuesse:
     
  9. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Nervenkraft - komme über mich.
    Drahtseile statt feiner Elektrodrähte durchziehen meinen stahlharten Körper.
    Nichts kann mich berühren, nichts kann mich erschüttern.

    Trotzdem: Licht und Liebe überall. :clown:

    Ich weiß nicht, was Spiritualität "allgemein" bedeutet. Für mich ist es meine innere Haltung zu Gott, meine Hinwendung zu Ihm. Die innere Haltung eines Sünders, eines Verbrechers vor dem Herrn zur ewigen Vergebung. Immer wieder und wieder, denn immer wieder und wieder verfehle ich, verfalle ich, versündige ich mich aufs neue. Tagtäglich. Allein in meinen Gedanken und halblustigen Phantasien, weil nicht nur mein Fleisch sondern auch mein Menschengeist, mein Mind oder wie der heißt, schwach ist.
    Ohne dieses göttliche Licht.
     
  10. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich muss sagen, das gefällt mir, was da steht, wenn ich das sagen darf.
    Besonders das:



    Mit der Eigenschau beginnt der Weg, glaub ich. Da könnt was dran sein.

    Ja, alle Wesen mögen genesen. :)
     

Diese Seite empfehlen