1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was ist Musik

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von FIST, 25. November 2008.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    ja, was ist Musik eigentlich? :rolleyes:
     
  2. Skarto

    Skarto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    2.438
    Ort:
    zwischen himmel und hölle!
    für mich der ausdruck von freiheit, leben und aber auch die wiedergabe meiner seele, meiner gefühle ...
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    die verbindung zu gott -so wie du sie gerne hörst-entstanden aus der sphärenmusik des nadabrama:)
     
  4. Laras

    Laras Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Österreich
    Zusammen passende harmonische (auch unharmonische) Töne, die in der Summe ein wohlklingendes (gewöhnungsbedürftiges) Lied ergeben. :)

    Musik kann entweder mit Text oder auch rein Instrumental eingesetzt werden.

    Musik kann heilen, die eigene Stimmung heben oder unterstreichen, wie auch verstärken.

    Musik kann Verliebtheit, Traurigkeit, Wut, Hass, Freude, Liebe, Hoffnung, Aussichtslosigkeit oder Mut ausdrücken...


    LG Laras
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Für manche Lärm, für andere nur Hottentotten-Musik :D
     
  6. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    Werbung:
    sex in form von schallwellen :D

    bzw. ein ausdruck von intensitäten

    lg :blume:
     
  7. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    melodisches Getöse
     
  8. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Wilhelm Busch:

    „Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.“

    „Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.“

    „Musik wird oft nicht schön gefunden,
    weil sie stets mit Geräusch verbunden.“
     
  9. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Musik

    cultbuster hat nur: M - U - S - I - K

    Musik und Sex im Kopf.





    Sage mir welche Musik du hörst und ich sage dir wer du bist.

    Oder

    Der kleine Hävelmann hört Musik. http://hoevelmann-leipzig.de/theodor.html

    in a random order:

    Glenn Gould, Georg Ringsgwandl, Georg Kreisler, Quinteto-Cha, Boban Markovic,
    Maria Tanase, Taraf de Häidouks, Hilary Hahn, Fanfare Ciocarlia,
    Gerry Mulligan - Chet Baker, Compay Segundo, Fado, Buena Vista Social Club,
    Don Barreto, David Friesen - Acient Kings, Comedian Harmonists,
    Well Buam, Don Ellis, Xavier Cugat, Havana Cuban Boys,
    Finnischer Tango - Tule Tanssimaan,
    Edith Piaf, Carlos Gardel, Tom Waits, Zwiefacher, Ska, Oum Kaltsoum, Elvis, Canned Heat,
    Blur, The Rat Pack, Ibrahim Ferrer, Mariachi, Il canto di malavita, Tito Puente, Willie Colon,
    Connection Latina, Louis Moreau Gottschalk, Rod Mason, Sidney Bechet, Schnuckenack Reinhardt,
    Django Reinhardt, King's Singers, Thomas de Hartmann, G.I.Gurdjieff Sacred Hymns,
    Paul Horn inside the Taj Mahal,
    Klezmer, Billie Holiday, Ekseption, Kinski spricht Villon - Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund,
    Magnificat, Geschwinde geschwinde ihr eilenden Winde - Wettstreit zwischen Phöbus und Pan,
    Bix Beiderbecke, Claudio Abbado dirigiert Brahms, ...

    "Mit Musik wird ausgedrückt was besser nicht gesagt worden wäre." Robert Schumann
     
  10. paula marx

    paula marx Guest

    Werbung:
    Musik untermalt wunderbar das Gesagte, nicht selten wunderbar.

    Georg Ringsgwandl, Georg Kreisler, nein in der Reihenfoge: Georg Kreisler Georg Ringsgwandl,
    aber dann und davor
    Edith Piaf, Jacques Brel, Czeslaw Niemen, Golec (inclusive selbstgeschriebener Weihnachtslieder), Anna Maria Jopek, Ewa Demarczyk, Anna German, Wanda Warska, Novi Singers, Gidon Kremer, Charles Aznavour, Sam Cooke, Nina Simone, Billie Holliday, Claudio Abbado als Gesamtkunstwerk, von Karajan Vieles, aber nicht alles,
    Arien, die meine Mutter gesungen hat, von Dein ist mein ganzes Herz, alles von Verdi, Carmen bis Lache, Bajazzo! von Leoncavallo (dachte sehr lange, es wäre eine Koloratursopran-Partie),
    Jan Kiepura, Josef Schmidt,
    Maurizio Pollini (saß im Publikum, als er um den 1ten Platz bei Chopin-Wettbewerb in Warschau spielte; Besucher, der Du nach Warschau kommst, im Frühling-Sommer, gehe in Lazienki-Park, zum Chopin-Denkmal, da finden Konzerte junger hoffnungsvollen Pianisten statt), Rat Pack in der Reihenfolge Dean Martin, Sammy Davis jr., Frank Sinatra;
    Eartha Kitt (danke Lucjan Kydrynski!), Alexandra (ja, ich habs mit Melancholie;)), Skaldowie, inclusive Weihnachtslieder, Sarah Connor,
    absolut alles von allen Interpreten des Kabaret starszych Panow,
    Farkas allein und mit Maxi Böhm, dito,

    Lieder-CDs, die Mr. Marx zusammengestellt hat, fängt mit Ännchen von Tharau, über einige Strömungen und Richtungen aus der ganzen Welt bis Hymnen der DDR,

    Salsa, Tango Argentino, Flamenco, Csardas, Boogie Woogie, "Zasiali gorale zyto...", Quadrille, Renaissance MusikCD aus Wawel,

    alles, was Agnieszka Osiecka geschrieben hat...

    Hansi Dujmic, ein paar von Ambros (singe Zentralfriedhof mit S. am denselbigen), ein paar von Georg Danzer,

    CD von Duet Vento Acustico, Bayan, Klarinett; junge Künstler - Evgeny Kislov und Anna Belova, als Strassenmusiker in der Kärtnerstrasse/Wien

    und und und und ich glaub, noch mehr, aber die, die ich aufgezählt hab, höre zumindest regelmäßig.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen