1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist möglich?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von MariaMagdalena, 10. Dezember 2004.

  1. MariaMagdalena

    MariaMagdalena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallo Leute, bin neu hier und habe ein paar Fragen zur Astrologie. Ich habe mich im Oktober von einer Astrologin beraten lassen. Bin schon seit einiger Zeit Arbeitslos und sie wußte anhand meines Horoskopes seit wann das ist. Sie hat mir auch gesagt, daß ich im Januar 2005 einen neuen Job bekommen würde. Sind solche Aussagen grundsätzlich möglich? Eine Freundin von mir hat sie auch angerufen und Ihr wurde gesagt, daß Ihr Herzensmann sich nach langer Kontaktsperre sich wieder im Dezember 2004 melden wird. Kann man sowas in einem Horoskop sehen?
    Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand meine Fragen beantworten könnte. Bitte schreibt nicht in Fachchinesisch, da ich ein absoluter Laie bin.

    Danke
    MM
     
  2. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    hallo maria,

    grundsätzlich betrachte ich die astrologie als eines der exaktesten prognosemittel, ganz besonders, was timings angeht. ich sehe die trefferquote bei 70 - 80%!

    manchmal sind die astrologischen anzeiger sehr eindeutig, manchmal weniger - ein bischen ist es auch eine sache der antenne zwischen astrologe und klient. wenn die astrologin schon ohne konkrete infos von dir vergangene geschehnisse zutreffend terminiert hat, ist die chance sehr hoch, das auch ihre zukunftsbezogenen aussagen korrekt sein werden.

    bzgl. der partnerschaft bin ich eher der meinung, das es ziemlich schwierig ist abzusehen, ob es der gleiche partner oder vielleicht ein anderer sein wird - wobei grundsätzlich aussagen zum bereich partnerschaft (eine der häufigsten fragen) auch hohe treffsicherheit erreichen.

    namoh
    spirit
     
  3. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Hallo Maira Magdalena,

    ich sehe jede Zukunftsprognose, egal ob sie Astrologie benutzt oder andere Hilfsmittel als Mißbrauch des Mittels. Es geht darum, daß ich jetzt lebe, was nützt es mir da, wenn ich weiß, was in der Zukunft passieren wird. Selbst wenn es stimmen sollte, sehe ich keinen Grund diese Dinge zu erfahren. Es ist nicht umsonst so, daß mein Blick beschränkt ist.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  4. MariaMagdalena

    MariaMagdalena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    16
    Hallo,
    in denen Zeiten in denen es mir gut geht, stimm ich Dir zu. Aber was soll schlecht daran sein, wenn mir jemand in meiner verzweifelten Lage sagt, daß ich nun endlich mal einen Job finden werde. Das hat mir wieder Mut gemacht und ich denke sowas trägt sich nach außen. Wenn es nicht eintrifft? ok, dann wart ich halt auf den Februar. Aber ich weiß, daß meine Zeit kommt.

    Schönen Abend noch
    MM
     
  5. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Hallo Maria Magdalena,

    das problem bei Zukunftsprognosen ist, daß oft auch das "negative" sichtbar wird und gerade damit wird oft Angst eingejagt. Aber wenn man nun um den anderen keine Angst einzujagen, daß negative wegläßt und nur ds positive sagt, dann lügt man sich und dem Klienten in die Tasche.

    Ich denke es ist wichtig jemanden Mut zu machen. Gerade über ein Radix kann man jemanden Hilfen für sein leben in einer ganz anderen Tiefe zukommen lassen und deshalb ist es eben schade, wenn nur die Oberfläche betrachtet wird.

    Ich gebe zu, daß ich mich auch nciht immer daran halte und manchmal gerne was aus meiner Zukunft versuche zu erfahren. Aber irgendwie lenkt es vom jetzt und vom Leben ab. Deshalb versuche ich im großen und ganzen dieser Versuchung zu widerstehen. Es geht meiner Meinung darum jetzt zu leben und zu spüren und nicht auf die Zukunft zu hoffen. Wenn es dann allerdings so ist, daß Du durch die Zukunftsprognose wieder mehr Selbstvertrauen bekommst und dadurch den Job kriegst, ist es natürlich gut so eine Prognose zu bekomme. Sozusagen, daß Du sie verwirklicht weil Du dran glaubst. Aber warum muß Dir das dann jemand anders sagen und Du kannst es Dir nicht selbst vornehmen.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal

    PS Ich habe nur das Gefühl, daß bei Zukunftsprognosen so benutzt wird, als wenn man Schreiben gelernt hat um einen Einkaufszettel zu schreiben. das muß auch mal sein, das stimmt schon, aber vielleicht ist Schreiben ... für eine ganze Menge mehr zu gebrauchen, ein schönes Gedicht, das die Seele anspricht, ein lieber Brief, der erfreut, ein Buch das Jahrhunderte überdauert. Das alles ist in übertragenen Sinne mit Astrologie möglich. Leider gibt es hatl eine erklägliche Anzahl die nur Einkaufszettel schreiben und nicht wissen, daß was anderes möglich ist.
     
  6. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    hallo ereschkigal,

    hmm - etwas fatalistische einstellung, aber jedem das seine. klar, jeder mensch hat in seinem so-sein natürliche grenzen der wahrnehmung. z. b. keine erinnerung an frühere inkarnationen. was ist denn, wenn in tieferer meditation szenen aus früheren leben vor dem inneren auge aufsteigen? oder wie stehts mit (seriösen) rückführungen.

    oder wenn im z. b. traum visionen von zukünftigen geschehnissen erscheinen??

    das hier und jetzt in seiner letzten verwirklichung - allerdings sehr, sehr wenigen vorbehalten - wird deine wahrnehmung über die grenze der zeit hinaustragen. vielleicht klingt das ein wenig bizarr, aber: vergangenheit und zukunft sind teil der zeit - und die zeit ist teil unseres mind! beyond the mind there's no time - there is. ich bin...

    seine fühler über die grenzen der zeit hinaus auszustrecken sehe ich u. a. auch als eine art training, sich den grenzen des mind und damit dem "beyond" anzunähern. ähnlich sehe ich wege, seine wahrnehmung über die grenzen des raumes hinaus auszudehnen - z. b. energetische resonanz wie fernreiki (wobei ich kein reikianer bin)

    natürlich sehe ich auch die missbrauchsgefahr - aus lebensvermeidung in hoffnungen und erwartungen flüchten - gerade unter esoterischem deckmantel. es ist eben eine frage des reifen umgangs mit den mitteln. dynamit wie z. b. kundalini-yoga oder mantra-yoga hat auch schon etliche in den mentalen orbit katapultiert - dennoch werden mächtigste techniken nach wie vor von höchstkompetenten spirituellen meistern propagiert. yogananda z. b. ist sicherlich kein scharlatan...

    und es ist mir immer wieder tiefe befriedigung gewesen, menschen in beratungen nicht nur den sinn ihres momentanen leidens mahnend verkünden zu müssen - sondern ihnen auch die zeitliche begrenztheit von leidvollen situationen vermitteln zu können.

    namoh
    spirit
     
  7. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    ja,

    dieses gewicht liegt auf den schultern des astrologen: in die schicksale und seelen anderer fühlender wesen einblicke gewährt zu bekommen, und auch in deren schicksalsläufe.

    in seiner verantwortung liegt es dann, es auf die rechte weise "seinem kinde zu sagen" - und da fängt nach meiner meinung astrologische beratung erst an...

    astrologie ist nunmal nicht dazu da, das der astrologe interessantes "kino" erlebt - auch wenn viele sich beriufen fühlen... es gibt natürlich auch die, die sich vom inneren empfinden ihres, hmm, klienten nähren... mitunter aus eigenem erlebnismangel...

    irgendwie wie strom: man kann panzer damit bauen und auch krankenhäuser... kommt halt wie bei allem darauf an, wer's wie macht...

    namoh
    spirit
     
  8. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Lieber Spiritchaser,

    Meiner Meinung wird die Astrologie, wie viele andere Techniken sehr oft mißbraucht, um aus der Realität zu fliehen und auf eine bessere Zukunft zu hoffen oder aber um Angst zu verbreiten.

    Wenn Du in einer Beratung das Leiden siehst, gibt es meiner Meinung doch normalerweise gerade über die Astrologie eine Möglichkeit aufzuzeigen, wie ich mit der Sache umgehen kann, ohne zu leiden oder eben minimal zu leiden. Denn meist ist nicht eine Tatsache für das Leid verantwortlich, sondern die Art und Weise wie ich mit dieser Tatsache umgehe. Wenn ich meinen Umgang auf mir entsprechende Art und Weise ändere, habe ich die Möglichkeit das Leid zu verringern. Gerade ein Radix gibt doch genügend Hinweise, um aus diesen 0815 Schema rauszukommen und mich und meine Fähigkeiten auf eine angemessene Art und Weise zu leben.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
    PS Ich weiß, daß es möglich ist die Zeit auszuschalten und sich mit Zukunft oder Vergangenheit zu verbinden. Die Frage ist aber doch, ob dies wirklich nützlich ist. Wie weit lösen sich dadurch meine heutigen Probleme, wieviel Gefühle, die mit heute nichts zu tun haben werden hochgeschwemmt, hilft mir das meinen Alltag und mein Leben besser zu bewältigen ...? Solange ich dadurch mehr im Hier und Jetzt sein kann und mein Leben besser meistere, ist nichts dagegen einzuwenden. Aber das ist dann die eigentliche Beratung. Wie Du schon erwähnst hast. Ich habe mich mit der Astrologie hauptsächlich zur Selbsterkenntnis beschäftigt.
     
  9. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    hallo eresch,

    ich hoffe, du nimmst mir den shorty nicht übel, sonst sags, dann lass ichs.

    wer kommt denn zum astrologen? oder generell zur beratung, sucht unterstützung? der vor freude, erfolg und kraft strotzende?? nicht wirklich, oder?

    ethik und verantwortung in beratender tätigkeit ist ein sehr, sehr tiefes - letztlich spirituelles thema. ich rede nicht von astro-mechanikern...

    namoh
    spirit
     
  10. Artisan

    Artisan Guest

    Werbung:
    Und damit wären wir bei dem allsseits beliebten Mitgefühl, ohne das jede astrologische Beratung nur blasse Theorie und weder für Ratgeber noch Ratsuchenden befriedigend wäre. Eine Freude, das zu lesen, Spirit.
    P.S. was heil macht, hat recht. Und was auch das Herz des Beraters erwärmt, macht doppelt Freude. :) Artisan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen