1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist mit mir los?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Tarot, 29. Juni 2007.

  1. Tarot

    Tarot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Saarbrücken
    Werbung:
    Hallo zusammen..:flower2:

    Vielleicht hat ja jemand nen Rat oder ihm geht´s oder ging´s genauso?

    Als Kind hatte ich öfter mehr oder wenige konkrete Vohrahnungen..es ist irgendwie ein "Wissen".
    Wenn ich Karten lege, deut ich auch das Kartenbild und erzähl was dazu..aber im Laufe der Sitzung brauch ich weder die Karten noch zu denken was ich sagen möchte..es ist als kommt es so durch mich durch und ich mach einfach nur den Mund auf( so könnt ich´s am ehesten erklären:))

    Leider hab ich seit gut einem halben Jahr Angstgefühle und ab und zu Panikattacken! Eine Freundin(Reikimeisterin) erzählte mir, das ich diese Angstgefühle hab, weil ich mich vor meinen "Fähigkeiten" fürchte, mich nicht öffnen würde und nicht zulassen würde. Sie meint ich könnt ausser das mit dem Kartenlegen Hellfühlen und Hellsehen. In Kaufhäusern hab ich oft ein unangenehmes Gefühl und werd schwindlig, in großen Menschenmengen, z.B. auf Konzerten fühl ich mich auch sehr unbehaglich..manchmal nach Kartensitzungen oder auch so nach einem Gespräch mit Bekannten fühl ich mich wie ausgesaugt..bin dann richtig müde, wie nach nem anstrengenden Arbeitstag.
    Kann es denn wirklich sein, das diese Agstgefühle durch dieses Nicht-Zulassen entstehen? Würd mich einerseits gern öffnen, aber weiß ehrlich gesagt nicht richtig wie ich das anstellen soll. Andererseits hat meine Freundin Recht..ich hab wirklich Angst davor.
    Solang ich andere Menschen duch diese "Fähigkeiten" helfen kann, ist das Okay für mich und ich mach mir keine Gedanken unf fürchte mich auch nicht..solange es mich nicht selbst betrifft!
    Vielleicht hat ja jemand einen Rat..und kann mir erzählen ob die Angstgefühle wirklich vom Nicht-zulassen kommen können oder ob die Ursache rein psychologisch zu erklären ist??:confused:

    Ich sag schon mal Danke..auch für´s durchlesen:danke:

    liebe Grüße Tarot:zauberer1
     
  2. Summerpriese

    Summerpriese Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Hi,
    sorry für mich klingt das nach gestresst sein, Beklemmungen, od. einfach genervt sein. Mach mal Urlaub.:party02:

    LG
    Summerpriese
     
  3. Reikiengel

    Reikiengel Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Tarot

    Diese Angst kann auch von einem Erlebnis in deiner Kindheit kommen.

    Es haben aber auch noch andere Leben einen einfluss auf unser jetztiges Leben. Es steckt da tiefe erinnerung in uns die ganz unbewusst wirkt.

    Es ist schwer zu sagen was genau es ist. Das kannst du alleine heraus finden. Es braucht Zeit doch es lohnt sich. Rückführungen können helfen es herauszufinden und diese Angst zu wandeln.

    :liebe1:
    Reikiengel
     
  4. Tarot

    Tarot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Saarbrücken
    Vielen Dank für deine Antwort!:danke:
    Also denkst du, es hat nix mit dem Nicht-Zulassen zu tun?
    Erlebnis in der Kindheit? Da fällt mir nur ein, das ich wußte das mein Vater gestorben ist, niemand mußte es mir erzählen. Seit dem hab ich eben Probleme im Umgang mit dem Thema Sterben usw..

    Liebe Grüße Tarot:banane:
     
  5. Alexandra Musch

    Alexandra Musch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Hallo Tarot,
    habe gerade deine Frage gelesen.
    Angstzustände haben viele gründe. kann auch eine art von depression sein ich rate dir ganz dringend dich von einem psychologen untersuchen zu lassen. es kann ein einfacher stoffwechselstörung sein die dies auslöst.
    deine hellfühligkeit lässt du ja zu ,und du öffnest dich meines erachtens ja schon sonst würdest du es ja nicht so bewusst erleben.
    es ist eine tolle sache und man kann mit dieser fähigkeit wirklich viel helfen. mit der zeit lernt man auch immer mehr sie richtig anzuwenden und es öffnen sich türen die faszinierend sind.alle menschen haben diese fähigkeit in sich aber bei vielen ist es verschüttet und wird verteufelt und da wir aber im wassermannzeitalter leben und neue energien sich auftun auf und mit unserer erde werden die fähigkeiten immer mehr wieder entdeckt. ich kann dir nur viel licht und liebe wünschen und mach weiter so.

    alexandra musch

    P.s: ich hatte selbst früher starke angstzustände und habe sie aber völlig in den griff bekommen in dem ich mich meiner angst bewusst gestellt habe und mich auch medikamentös erst mal einstellen ließ. bin seit 5 jahren völlig frei und das kannst du auch schaffen.
     
  6. Tarot

    Tarot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Saarbrücken
    Werbung:

    Hallo Alexandra :winken5:

    Dank dir für deine Antwort und deinen positiven Zuspruch!

    Du bist nun die erste, die mir erzählt ich würd meine Hellfühligkeit zulassen und mich öffnen..:banane:
    1997 hatte ich nach dem plötzlichen Tod meines Opa´s auch 1 Jahr lang, auch Panikattacken. Diese waren nur intensiver in Bezug auf die Häufigkeit und intensität der Symptome..damals hat sich mein Leben sozusagen um 360 Grad gedreht..neue Arbeitsstelle, Trennung von meinem damaligen Freund usw..rannte von Doc zu Doc..körperlich war alles okay!
    Als sich meine Lebenssituation beruhigte, waren meine Ängste von heut auf morgen..schwups..weg! Hast Recht! Ich stell mich auch meinen Ängsten und vermeide dieses Fluchtverhalten.

    Auch dir viel Licht und Liebe..
    Tarot:liebe1:
     
  7. Alexandra Musch

    Alexandra Musch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Hallo Tarot,
    habe gerade deine Frage gelesen.
    Angstzustände haben viele gründe. kann auch eine art von depression sein ich rate dir ganz dringend dich von einem psychologen untersuchen zu lassen. es kann ein einfacher stoffwechselstörung sein die dies auslöst.
    deine hellfühligkeit lässt du ja zu und du öffnest dich meines erachtens ja scjhon sonst würdest du es ja nicht so bewusst erleben.
    es ist eine tolle sache und man kann mit dieser fähigkeit wirklich viel helfen. mit der zeit lernt man auch immer mehr sie richtig anzuwenden und es öffnen sich türen die faszinierend sind.alle menschen haben diese fähigkeit in sich aber bei vielen ist es verschüttet und wird verteufelt und da wir aber im wassermanzeitalter leben und neue energien sich auftun auf und mit unserer erde werden die fähigkeiten immer mehr wieder entdeckt. ich kann dir nur viel licht und liebe wünschen und mach weiter so.

    alexandra musch

    P.s: ich hatte selbst früher starke angstzustände und habe sie aber völlig in den griff bekommen in dem ich mich meiner angst bewusst gestellt habe und mich auch medikamentös erst mal einstellen ließ. bin seit 5 jahren völlig frei und das kannst du auch schaffen.
     
  8. Reikiengel

    Reikiengel Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Schweiz
    Die psychologen finden auch nicht immer alles heraus. Da muss gerade einer kommen der die Geistigewelt völlig mit einschlisst. Ich habe da schlechte erfahrungen gemacht. Als Kind und als erwachsene. geholfen hat mir der psychologe null un nichts.
    Es ist natürlich bei jedem anders.

    Ich kenne das mit den Panik attacken sehr gut, auch was das Thema Ängste angehet. Depressionen das Thema kenne ich auch zu genüge. Als Kind ist man da ja noch den Eltern und erwachsenen ausgeliefert.

    Die Depression kommt immer wenn wir nicht unserer Lebenaufgabe folgen und uns vor einem Thema verschliessen.

    Mir haben all die Ärzte und psychologen nicht gebracht. Es hilft nur sich selbst auf die Suche zu machen. Therapeuten in eine ganz andere richtung und die Energiearbeit war das was mir geholfen hat und hilft. Das andere war für mich nicht wirklich das gelbe.
    Helfen tun da auch Bachblüten.

    Ich denke es ist wichtig das man auf verschiedene weise versucht der sache auf den grund zu gehen. eines alleine hilft meistens nicht.

    Mir hat die Reinkarnations und rückführungstherapie sehr geholfen. In Kombination mit Reiki, heilhypnose, Bachblüten und mich einfach mehr über die geistigewelt geöffnet.
     
  9. Alexandra Musch

    Alexandra Musch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Hallo Reikiengel

    Das sehe ich genauso wie du und so war es bei mir auch. Ich wollte auch nicht sagen das man mit einem Besuch beim Psychologen alles im Griff hat. Aber man muss dazu Wissen das Ursachen der Depression nicht selten eben durch diese Stoffwechsel Störung im Gehirn verursacht wird. Da wird das Glückshormon z.B (Serotin und Indofine) ( P.S bitte Rechtschreibung übersehen:stickout2 )
    nicht genügend produziert. Das ist dann halt für den Anfang durch Medikamente leicht wieder zum Ausgleichen. kann man mit Bluthochdruck vergleichen den man nicht selten mit Medikamente ausgleichen muss. Ich bin auch eher für Spirituelle und Hömophatische Heilung aber ich bin in diesen Dingen auch Realistisch und möchte dies nicht absolut verteufeln. Auch Familienaufstellung und wie du erwähnt hast Rückführungen, Bachblüten und Reiki sowie natürlch die Arbeit an sich selbst sind große Hilfen. Vor allem die Selbstheilung ist das Wichtigste. Kraft der Gedanken
     
  10. Alexandra Musch

    Alexandra Musch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Werbung:

    Schau dann bist du doch auf dem richtigen Weg. Ich weiß das du das in den Griff bekommst . Glaube an dich und je mehr du verstehst was gerade mit uns passiert um so besser wird es dir gehen.
    Fantomas hat da einen super Link zu dem Thema empfohlen. Schau dir das mal an dann bekommst du viele Antworten.
    http://energie-der-sterne.de/Newsletter/Lichtkorperprozess/lichtkorperprozess.html

    Lieben Gruß
    Alexandra
     

Diese Seite empfehlen