1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist mit mir los?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von tengra21, 5. April 2009.

  1. tengra21

    tengra21 Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2009
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo


    Ich bin manisch-depressiv mit (hypo)manischem Schwerpunkt und seit ungefähr 7 Wochen wieder in einer manischen Phase, vorher hatte ich ca. 2 Monate eine mittelschwere Depression mit Ängsten.

    Seit 2 Wochen habe ich nun total komische Erlebnisse....
    Meine Umgebung kommt mir plötzlich so fremd vor, besonders beim Autofahren (das macht mir zwar nicht wirklich Angst ist aber trotzdem merkwürdig).

    Ich sehe plötzlich in vielen Träumen von mir Bedeutungen die mir teilweise Angst machen, heute hatte ich wieder einen Albtraum und habe deshalb ein wichtiges Seminar sausen lassen (siehe im Thread Ängste durch Traum unter Träume) weil ich oft so Bedeutungen für den nächsten Tag sehe und glaube der Traum könnte mich vor was warnen, deshalb vermeide ich dann gewisse Dinge zu tun.

    Vorige Woche träumte ich von einem Autounfall (zwar nicht von meinem Auto und von mir sondern von irgendeinem Fremden) aber ich hatte trotzdem ein mulmiges Gefühl und blieb die ganze Zeit zuhause obwohl ich mir mit einer Freundin was ausgemacht habe und schob dann halt Kopfweh vor.Auch hatte ich etwas Angst um Familie und Freunde die an diesem Tag mit dem Auto wohin fuhren.

    Vor drei Tagen träumte ich dass ich am Spielautomat Geld reingeworfen habe und gewonnen habe aber es kam nicht vor wieviel, habe es dann am nächsten Tag auch gemacht und aus 2 mal 2 Euro wurden 10 Euro (wobei man auch sagen muss das ich am Vortag zufällig auch spielte und 6 Euro gewann)

    In letzter Zeit ertappe ich mich auch öfters bei paranoiden Gedanken, ist zwar nichts total absurdes aber wenn ich zb alleine unterwegs bin und ich treffe zufällig auf Mädchencliquen kommt es mir öfters so vor dass die mich beobachten und über mich lästern, genauso ist es bei den Nachbarn da denke ich auch oft es wird geredet wenn sie mich sehen weil ich halt nicht so am Dorfleben teilnehme (obwohl ich diesen Gruppen generell sehr zurückhaltend bin wegen der leichten Paranoia, bei meinen Freunden bin ich aber total locker drauf und auch sehr offen aber gegen gewisse Gruppen hege ich halt starkes Misstrauen)

    Bei meinen Eltern bin ich auch so dass ich gewisse Dinge nich will dass sie erfahren, in letzer Zeit hab ich oft so Befürchtungen dass sie beim Computer was machen wo sie dann sehen was ich immer so treibe im Internet oder dass bestimmte Leute über Google zufällig Beiträge von mir finden.

    Wenn ich abends mit dem Auto unterwegs bin und es kommt mir Polizei oder Rettung entgegen, hab ich öfters so Blitzgedanken, dass ich im Dunkeln vielleicht wem überfahren hätte oder so ähnlich und wenn die Polizei vor oder hinter mir fährt glaube ich manchmal sie werden mich jetzt aufhalten obwohl ich eh gegen keine Regel verstoßen habe.(hab ich aber auch schon öfters gehabt)

    Außerdem hab ich Angst dass meine Eltern erfahren dass ich Geschäftsideen etc..im Planen habe und dass man mich vielleicht daran hindern möchte...

    So schlimme Gedanken von Kameras oder dass mir wer was antun will hab ich gottseidank nicht aber irgendwie befürchte ich dass ich eine Psychose kriegen könnte, vor ein paar Tagen bin ich nachts aufgewacht und habe Stimmen gehört die unverständliches gesprochen haben als ob sie Betrunkene wären.Hatte aber keine so große Angst da ich nichts verstanden habe.
    Es hörte sich halt so an als wenn Leute vor dem Haus reden und lachen würden aber ich hab es nicht auf mich bezogen und es sagte auch niemand meinen Namen.
    Vielleicht waren ja wirklich ein paar Spaziergänger nachts noch unterwegs und ich habs mir gar nicht eingebildet.

    Meine Stimmung ist jetzt eigentlich schon noch manisch, Geschäftsideen,Kontaktfreudigkeit,Hochstimmung etc.. ist alles noch vorhanden, nur bei solchen Träumen hab ich halt Angst und ziehe mich zurück bzw vermeide gewisse Dinge,Orte und Situationen am nächsten Tag, was nicht so zur Manie wo man alles positiv sieht passt, die Entfremdungserlebnisse sind auch irgendwie komisch...
    Schön langsam normalisiert sich die Stimmung aber wieder, ich schlafe zb wieder mehr, bin nicht mehr ganz so manisch, dafür hab ich diese komischen Gedanken und vor dem Einschlafen haut es mir immer so merkwürdige Dinge in den Kopf wo ich keine Ahnung habe woher das kommt, ich es aber nicht ändern kann.
    Außerdem sehe ich da mit geschlossenen Augen oft Bilder vor mir, das macht mir aber nicht wirklich Angst und tritt auch nur vorm Einschlafen auf...

    Ich hoffe dass das keine Psychose ist/wird und wäre froh wenn es Kontakte mit dem Übersinnlichen sind?

    Was denkt ihr darüber?
     
  2. Kalle

    Kalle Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2009
    Beiträge:
    83
    das kannst nur du erfühlen. deine erzählung lässt dich schon ein wenig verrückt wirken : )
    letztendlich spielt es keine rolle ob du eine psychose hast oder deine zukunft siehst.
    du tust was du tust und das ist richtig so wie es ist, denn du tust es.
     
  3. tengra21

    tengra21 Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2009
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Österreich
    Tja ich habe halt Angst wenn ich ganz schlimme Träume habe obwohl im Traum ja auch oft unbewusste Ängste oder solche die vielleicht noch nicht ganz ausgestanden sind hochkommen und vielleicht auch nicht immer was bedeuten müssen....das hoffe ich halt

    Bisjetzt haben sich die Träume von schweren Krankheiten ja gottseidank nicht bestätigt und waren meistens wegen der Ängste und weil ich sie mir eingebildet habe, auch haben sich Unglücke gottseidank noch nie erfüllt, aber so Kleinigkeiten waren schon ein paarmal dabei die am nächsten Tag in ähnlicher Weise passiert sind....

    Trotzdem hab ich ein ungutes Gefühl und vermeide am nächsten Tag dann halt bestimmte Dinge zu tun.

    lg Tengra :)
     
  4. Kalle

    Kalle Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2009
    Beiträge:
    83
    ich empfinde es manchmal auch als sehr schwer zwischen angst und gespür zu unterscheiden. meine träume sind meistens nur träume. meine partnerin träumt häufig von bestimmten personen und am selben tag trifft sie diese person vollkommen "unerwartet". die wahrheit steckt in deinem herzen. du weißt genau ob du ein psychose hast, oder deine zukunft siehst.
     
  5. Issun

    Issun Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Schweiz,AG
    hi tengra21,

    Ich hatte auch lange zeit paranoia von bestimmten dingen. und habe mich dadurch nur selber verückt gemacht.
    ich empfehle dir dich deinen ängsten zu stellen, ich weis wie stark gedanken und gefühle sein können. wie du geschrieben hast, sind
    manche negative und positive vorahnungen wahr geworden und manche nicht;) das musst du in frage stellen.
    nehmen wir an du hast talent für vorahnungen, also auf was wartest du noch finde heraus ob es stimmt und stell dich deinen ängsten (schritt für schritt!) so wirst du klarheit erlangen:D ich spreche aus ehrfahrung.




    Das gehört eigentlich nicht hier hin,aber denk mal drüber nach

    there is no real "death" to us, only transformation and ascention. we aren't physical beings having spiritual experiences, we're spiritual beings having a physical experience.

    lg

    Issun
     
  6. abrahadabra

    abrahadabra Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    695
    Werbung:
    Wenn du selbst nicht mehr damit klar kommst und es irgendwann zuviel wird, dann rate ich dir zu professioneller Hilfe.

    Hier im Forum kann höchst wahrscheinlich niemand konkret weiterhelfen.

    Gruss
     
  7. Issun

    Issun Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Schweiz,AG
    Werbung:
    noch was mach dir bitte keine gedanken, was andere über dich denken.
    jeder hat seine eigene ansicht vom leben hier, was auch vorteile hat.
    daraus kann man wie wir wissen eine menge lernen;)

    hör auf dein inneres stell dich deinen ängsten von mir aus meditiere um zu lernen dich wieder zu entspannen, dass hat mir persönlich sehr geholfen mich meinen ängsten zu stellen und sie los zu lassen. aber wie gesagt jedem das seine. folge deinen wünschen

    ich hatte sehr ähnliche gedanken, das mit den leuten die über mich lässtern oder andere unangenehme gefühle und ängste. das meiste davon ist reine einbildung :zauberer1

    lg

    Issun
     

Diese Seite empfehlen