1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist mit meiner Wahrnehmung?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Freitag, 6. Mai 2014.

  1. Freitag

    Freitag Guest

    Werbung:
    Hallo an euch und Guten Tag!
    Eine Frage, die immer wieder in mir auftaucht, hat mich hier anmelden lassen.
    Vielleicht mag sich jemand meines Horoskopes annehmen.

    Immer wieder habe ich Probleme, dass andere Menschen nicht das erkennen, sehen, spüren, ahnen, so wie ich das tue, was zumindest in jüngeren Jahren mir immer wieder Zweifel an und in mir selbst beschehrte, selbst heut noch ;).

    Vor einiger Zeit bin ich über die Aspektfiguren gestolpert, was mir nun einiges erklären könnte.
    Auge(n ?) , Tarnkappe? Es handelt sich um 6 Planeten, jeweils rund 27 bis 2 Grad stehend, verteilt auf ca 115° und Mond im Mittelpunkt.
    Halbsextile hätten jeweils Orben zischen ca 29° und 27°. Was zählt und was nicht?
    Neptun Opposition MC involviert.

    Ja, nun hätte ich gern eine Grafik von meinem Radix eingefügt. Ich weiß nicht, wie das hier gehandhabt wird. Zumindest müssten meine Daten ja dazu vorliegen. Macht man das per PN oder wird das hier im Thema gewünscht?

    Vielen Dank schonmal und
    Grüße von Freitag
    Heut zum Dienstag ;)
     
  2. ganzgleich

    ganzgleich Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2012
    Beiträge:
    116
    Hallihallo Freitag,

    bevor deine 'Neulingsfrage' eines Tages untergeht, schieb ich's jetzt einfach mal donnerstags hoch
    und hoffe, dass vielleicht ein paar API-Erfahrene, wie beispielsweise Arnold oder Eli, doch noch auf deine Aspektbilder-Frage eingehen könnten - vielleicht auch für meine persönlichen Lernzwecke;-) - Also liebe API-Experten. Bitte helft.
    :flower2:

    Und dir, Freitag, wünsch ich einfach mal viel Erfolg
    und guten Einstieg hier.:)

    LG von ganzgleich
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2014
  3. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Nicht nur die API arbeitet mit Aspekten....
    Es ist nur so, dass Astrologen ein Horoskop brauchen, dass die Planten- und Aspektlage grafisch darstellt - und dazu braucht der API-Astrologe, aber auch jeder andere Astrologe :) die Geb.-Daten - ohne gehts nicht.

    G.
     
    Gelbfink gefällt das.
  4. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Ich würde die Daten ins Profil schreiben. Dort kannst du sie später wieder löschen und sie stehen nicht bis ans Lebensende im Forum. ;)
     
  5. Freitag

    Freitag Guest

    Hallo ihr Lieben und vielen Dank für eure Antworten.:)
    Ja das hatte ich nun vor meine Daten ins Profil zu stellen, danke.

    Ich denke, dass sie morgen dann zur Verfügung stehen für Jene die ein Wenig oder mehr interessiert sind.

    Ich möchte mir ein bisschen Zeit nehmen für das ganze Profil und denke dass ich heut Abend dazu in der Lage bin.

    Liebe Grüße
    Freitag
     
  6. Freitag

    Freitag Guest

    Werbung:
    Hallo liebe User,

    nun stehen meine Daten im Profil.
    Ich möchte gern zu meiner Frage noch etwas ausführlicher einige Hintergründe schreiben, natürlich soweit mir mögich in Bezug zur Astrologie.

    Zu der Zeit, als Neptun und Chiron durch den Wassermann zogen und meinen Geburtsneptun sowie meine Venus aspektierten, hat sich eigentlich dieses Tor zu einer erhöhten Wahrnehmung geöffnet, sowie eine auf Jahre angelegte Schutzmauer und das war alles andere als angenehm, nicht langsam, sonern mit einem Schlag ;). Mir war fast keine Abgrenzug mehr möglich, weder nach Innen noch nach Außen.

    Ich habe mich zu dieser Zeit sehr zurückgezogen um all die Eindrücke verarbeiten zu können, sowie das was ich wahrnahm zu sondieren und einzuordnen.
    Diese Zeit sehe ich als Auslöser für dieses Thema, was eben für mich zu bewältigen anstand.

    Chiron scheine ich zu verdanken, dass viele tiefe Verletzungen aus der Vergangenheit in diesen Jahren konnten aufgearbeitet werden.

    Ich bin im Ganzen sicherer geworden mit dem was auf mich einwirkt, mit dem was ich einlassen kann.
    Dennoch und das auch schon in jungen Jahren eben, ertnte ich mir gegenüber, weil das was ich oft auch nur unbewusst aufnehme, irgendwann sich in Bezug zu anderen Menschen plötzlich wie aus dem Nichts äußert, Kopfschütteln, Unglauben sowie ich sicher manchem Menschen unheimlich vorkomme, die Reaktionen zeigen mir das. Es hat mich oft erschüttert, doch heut kann ich es besser verstehen, nicht zuletzt durch die Astrologie.

    Ich habe das Gefühl hinter die Masken schauen zu können und genau zu fühlen wo der Schuh drückt, das Unbewusste (Mond?) zu „sehen“.
    Ja es gibt auch Positives was dies mit sich bringt, dass ich manchem Menschen dadurch ein persönlicher „Wegbegleiter“ sein konnte und kann, ob nun kurz oder lang. Ich könnte mir vorstellen dass dies durch mein Chiron nahe am DC seine Ursache findet ?

    In Bezug zu Lilith hab ich auch so meine Fragen, es gibt, so wie ich weiß eine neune Berechnung dafür, wo sie stehen könnte, doch irgendwie hab ich das Gefühl, dass sie bei 24 ° Steinbock eher passt, als bei 10°. Naja, da muss ich erst mal noch mich damit beschäftigen was sie dort stehend aussagt über mich, und vergleichen ob es stimmiger ist.

    Ja nun schau ich einfach mal
    Und Grüße von
    Freitag
     
  7. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Grafik nach Methode Huber
    [​IMG]
     
  8. Freitag

    Freitag Guest

    Vielen Dank Floo für das reinstellen.
    Für mich ist es nur ein Problem, da auf verschiedenen Programmen, in verschiedenen Internetseiten sehr oft was anderes an Aspekten angezeigt wird. So dass ich selbst nicht weiß woran man sich orientieren kann.
    Im Vergleich der Häusermethode bin ich mehr Placidus zugeneigt.
    Was nun zu eventuelle Zusammenhänge mit meiner Frage haben könnte möchte ich gern noch abwarten.
    Der Mond scheint ebnen eine zentrale Rolle zu spielen. Viel weiß ich nicht, nur dass er eben dem Krebs zugeordnet ist. Sowie dass, wenn ich mich recht erinnere der Neptun Herrscher des 12 Hauses ist. Da kenn ich mich nicht so aus.
    In dieser Beziehung weiß ich eben nicht inwieweit Mond und Neptun mit einbezogen werden könnten - Halbsextil noch oder nicht mehr.

    Ja ich schau einfach weiter ob Jemand dazu was sagen möchte :)

    Heut zum Freitag
    von
    Freitag
     
  9. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Da du Aspektfiguren erwähntest, bin ich davon ausgegangen, dass du die Hubers meintest. Damit kennt sich nur Arnold aus.
    [​IMG]

    Die unterschiedliche Angabe der Aspekte liegt daran, dass einige einen weiten und andere einen engen Orbis nehmen. Ich nehme bei den Hauptaspekten 7°, bei den Nebenaspekten nur 2°.
     
  10. jutoka

    jutoka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    298
    Werbung:
    Hallo Freitag,

    wie genau macht sich das bemerkbar, was du wahrnimmst? Kennst du den Begriff der Hochsensibilität bzw. Hochsensitivität? Vielleicht bringt dich das ja unabhängig von deinem Radix weiter...

    LG Jutoka
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen