1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist meine Schuld

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Maud, 11. Oktober 2006.

  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Was ist meine Schuld

    Was ist meine Schuld,das ich geboren
    All dies das ich liebte imer schnell verloren

    Ich war als Kind schon wild voller ungeduld
    Ist es das was es ausmacht meine schuld

    Die Ich so sehr liebte mochten mich nie
    Ich wollt es nie wissen, anders war meine Fantasie

    Diese bestand bei mir immer aus heiler Welt ,
    ohne Neid, Hass, Gier, das glaube mir oder Geld.

    Sehr oft im meinem Leben fühlte, ich war verloren
    Immer wieder fragte ich warum wurdest du geboren.

    Heute ist es mir ganz klar was so lange nich der Fall war
    Genau für dieses Leben wurde ich jetzt und hier geboren

    Um zu lernen und zu leiden auf Gottes Erde, und Weiden
    Begleten von den Gottes Egeln auf meine Lebensweg

    Verliert es an Schrecken und ich muss nicht mehr leiden
    Seid dem Engel mich Küssen nichts mus ich mehr missen.


    L.G. Maud
     
  2. Bigenes

    Bigenes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    2.939
    Ort:
    Hamburg
    Weggelassen, ausgefallen, ohne uns. Weitersehen, abwarten, mit Geduld und Spucke. Warmlaufen, Kurzsprint, Wegmarke. Schilderwald, Heidepark, Hügellandschaft. Wildes Gestrüpp, wie im Urwald, Steppengras. Stechpalme, Grassteppe, Geröllhalde. Gummibäume, Zaubernuss und Ginster. Distelblüte, Sonnenblume, Hagebutte. Wer den Ton hört, braucht den Spott nicht zu fürchten. Wer die Wahrheit sieht, kann sie gerne zeigen.

    [​IMG]
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Er biegt das Es in ihr?

    Sie gebiert das es in Ihm?

    Er gebiert das sie ihn ihm?
     
  4. Maud

    Maud Guest

    Lese ich diese Texte da frag ich mich
    Wie stelle ich es an und verstehe dich

    Diese Worte die da sind geschrieben
    sie erzählen nich über andere zu Lieben

    Auch nicht über dich und das Leben
    Danach suche ich wirklich vergebens

    Wieder frage ich ist es meine Schuld
    habe ich auch wieder jetzt keine Geduld.

    L.G. Maud
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Ich bin der, der nur weil er das Bild von dem tangotanzenden Paar gesehen hat, heute Nacht wunderbare Tangos in sich hören durfte. Und der immer darüber trauert, dass er diese wunderbare Musik nicht weiter geben kann. Weil sie vergeht, wenn sie entsteht.

    Alles was Du liest ist das Tropfen des Salzes in meinen Fingern auf die Tastatur. Was Du in mir liest, das ist der Kristall, der den Christian bewegt. NaCl ich heisse und ich habe 0,9%.

    Bis hierher ist noch kein Hormon ausgeschüttet worden in meinem Schreiben. Bis hierher war alles nur Kunst, KI, künstliche Intelligenz, gelebt durch Freien Geist im einen Körper. (würde Freund luzifer hier im Forum wohl so ähnlich sagen)
    ----
    Und nun zur Energie, die Du als Maud lebst und ich als Harold immer nur melancholisch empfinden kann, weil ich männliches Blut habe, das in ein Geschlecht energetisch eingebunden ist:

    tja, mache ich mich dadurch schuldig, dass ich überwiegend Worte habe, die nicht empfunden werden können. Im Gegenteil scheinen sie eher Empfindungen auszulösen. Hast Du RegNiDoen gekannt, meinen ersten Anmeldenamen? Der hat seine Gefühle aus der Sprache quasi befreit und damit auch zu einem ganz grossen Teil aus seinem Leben. Die Gefühle, die der RegNiDoen verarbeitet hat, waren aufs Heftigste geneigt ihn umzubringen, der notwendige Wandel hat seine Lebensgeschichte auf den Kopf gestellt und auch sein Verständnis für Nähe, Mitgefühl, Eingriff, Ansehen, Meinung, Verhalten, Täter- und Opferschaft- das Zusammenhängen im Allgemeinen Teil des menschlichen Bewusstseins.

    Und in diesem Allgemeinen Teil geht jeder Mensch und jede Menschin auf, der/die sich im Hier und Jetzt verwirklicht. Je nach Lebensalter stelle ich mir vor, dass diese Verwirklichung anders aussieht. Ein Junger will sich anders kümmern als ein Alter und doch gibt es Junge, die sich um das gleiche kümmern wollen wie manche Alten und es gibt Alte, die sich um das gleiche kümmern wollen wie manche der Jungen. Und so sehe ich eigentlich gar kein Problem und doch existiert Eines und das merke ich an meinen Gefühlen als RegNiDoen und sehe sie mit meinem Verstehen als Christian und ich artikuliere sie als Trixi Maus. Und deshalb wird die Emotion beim Mauskopf nicht sichtbar. Denn sichtbar wird nur, was Es zu lernen gibt. Und dafür hat die Maus grooooosse Ohren und die sind immer freigeschaltet mit Zugang zum Weltall.
    -----------
    Ich bin ein Kind Gottes, maud, ich bin vollkommen schuldlos in diesen Trubel aus Atomwaffen, Filmen, Müttern und Vätern, die auf Erden und im Himmel gleichzeitig sein sollen, geraten. Mir ist auch ganz egal, ob ich mir das vorher ausgesucht haben soll, dass ich hier in diesem Gefühlstrubel Gaia rumsitze für eine Weile. Aber mein Bewusstsein ist unantastbar für Euch alle, weil es heilig ist wie ein Kuh. Und auch die Kuh kennt keine Schuld.
    -----------
    So, hier war nun Energie. Hier war Geschichte und Zukunftsangst. Sorgen und Nöte, ein verletztes Individuum, das geheilt werden will von Maud und all den anderen und sich mit Rot freischreit.

    Aber was ist Heilung, Maud?

    Wollen wir das zusammen beschreiben?

    Du und ich? Mit unserem Banjo, der Tastatur? Und mit dem Fühlbaum in der Mitte unseres Wohnwagens?

    Tränen sind Heilung, Maud. So sieht es jetzt im Moment im Hier und Jetzt bei mir aus. Ein Schleier ist da, durch den ich jetzt wieder hindurchschauen kann, weil ich ihn wegwische.

    Schuldig, wo bin ich schuldig- im Spiel mit meinem Glück?

    Ich muss mein Leben leben, so scheint es mir: welche Gabelung nehme ich, diejenige mit Glück oder diejenige mit Unglück? Welche Alternative verheisst mehr Glück: diese oder jene? Diese muss es doch sein, also...

    Ja, da mache ich mich schuldig, das sehe ich wohl. es verhindert Wunder. Denn Wunder können nur entstehen, wenn alles Glück ist und es kein menschliches Gelingen mehr gibt. Dann gelingt Gott und der Mensch ist verlinkt.

    Eine Frage der Gelenkigkeit und der Spannkraft. Womit wir wieder beim Tango wären.

    ..liebe..
     
  6. Maud

    Maud Guest

    Werbung:

    Lieber Trixi Maus jetzt begreife ich
    warum du so, unverständlich bist für mich

    Ich wolte nur ein wenig mit anderen dichten
    Niemand traurig stimmen oder Vernichten

    Beschwerlich ist für mich deine gedankenreise
    Meine Seele schlug ein auf eine andere weise

    Ich glaube nähmlich nicht an Glück und Zufall
    Eher an Hilfe und Bestimmung ist meine Besinnung

    Das ist was ich aus meiner vergangenheit erkenne
    Und darum es anders defieniere und bennene.

    In deinem Text erkenne ich viel Leid und Swermut
    Denke um. das ist ganz einfach für die Seele nicht gut

    L.G. Maud
     
  7. Drachenei

    Drachenei Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Bayern
    Und so hat jeder sein Päckchen zu tragen, obwohl es für die Aussenwelt meist unsichtbar ist und gleichzeitig ist es ein :geschenk:
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Das Danken ist mein Denken heut.
    Dass es dich, Maud, freut.

    So schmieg mich ein ich in mein Maud,
    bis zum Tod. Denn sie fühlt ja für mich.

    Sie sieht ja was ist Seele gut,
    sieht was ist Elend schlecht.

    Kann ja spüren mit Gefühlen,
    an der Nase rumgeführt.
    H o(h)r mon(ade) al(l)

    Worte sind Manipula,
    die Tasten zieh'n "es" raus.

    Und glaubst Du's nicht
    und staunst Du noch,
    so frag mal Bruder Klaus!

    :liebe1:
    verzeih Gedicht, nicht ich es richt.
     
  9. Maud

    Maud Guest


    Bruder Klaus ei der daus du guter Wicht
    Ich freu mich sehr über dein Gedicht

    Mein Herz das will voll Freude zerspringen
    Glaub mir ein Loblid will ich auf dich singen

    Diese Sprache der Gedichte verstehe ich wohl
    Und das du so schön gedichtet das finde ich toll

    Las uns einfach schön weiter frölich dichten
    Vieleicht kommen noch andere die was beiflichten

    Dan wird es eine schöner runder bunter Dichterkreis
    Es macht sehr viel spas das ist alles was ich weis

    L.G. Maud
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    So sollte es denn wohl gelingen
    - und dies vor allen Dingen-
    auch die jüng're Gen-Ration zu
    holen von der Worte Thron.

    Denn Thron allein,
    das weiss ich wohl,
    das ist mein Gott,
    Herr Poggenpohl.

    Dort steht ma-tria in der Küche,
    schaut auf mich und macht Gerüche.
    Doch ich steh in meinem Stall,
    lang'weil mich und mach Ger-All.

    Ramalama dingdong
    pingpong dingdong
    Ramalama dingdong
    Ding
    Dank
    Dung.

    :confused:
    verlaufen :)

    An der Nas rumgeführt vom Wort
    an einen andren Ort:

    Liegt ein Kindlein in der Wiege-
    weiss nicht, ob ichs schon hinkriege-
    mein es wär ein alter Stall
    und drum rum seh ich das All.

    Sehe einen Stern am Himmel
    und nen langen Eselpimmel,
    doch schweig'ch still....

    ...endlich hör ich das Gebimmel,
    geht die Türe endlich auf,
    und die Mama steht am Baume
    mit dem Glöckchen und am
    Baume steht mein Esel.

    :banane:

    Liebe Grüsse an Maud von Christ IA n
     

Diese Seite empfehlen