1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist Magie?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Chrisael, 14. Mai 2007.

  1. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Werbung:
    Über was diskutiert ihr eigentlich wenn ihr hier über Magie redet.
    Was genau praktiziert ihr? Wie sieht das aus? Was soll es bezwecken?

    Und wie funktioniert die ganze sache? Gibts dafür physikalische oder metaphysikalische Erklärungen, etc, etc, etc.
     
  2. Frater 543

    Frater 543 Guest

  3. rofl38

    rofl38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    In meinem Herzen wo ich mir selbst Gott und der We
    Hallo Chrisael

    Ich kann nur sagen wie ich die Magie sehe. Das Wort Magie ist eng verwandt mit dem Wort imaginieren - sich vorstellen. Also ist ein Magus (ich gebrauche das Wort lieber als Magier) oder Imagus ein Mensch, der lernt oder gelernt hat mit seiner Vorstellungskraft verantwortungsbewusst umzugehen. Im Grunde ist die Magie ein reiner Einweihungsweg und mit dem Weg des Mystikers völlig identisch. Diese beiden Weg kann man nicht trennen. Der Weg des Mystikers ist der passive introvertierte nach innen gerichtete Weg. Dazu gehören alle Wege und Techniken der Innenschau und Meditation. Und der extravertiert nach aussen gerichtete Weg ist der Weg des "Magus" Du kannst das auch so sehen. Der Magier ist Mystiker in Tätigkeit.
    Und das Ziel ist immer die Selbstfindung oder "Gottesfindung" oder die Erkenntnist des Urgrundes..... Dafür gibt es soviele Definitionen wie es Sand am Meer gibt. Darum gibt es meines Erachtens auch keine weiße oder schwarze Magie, genauso sinnlos wäre es zu sagen es gäbe eine weisse oder schwarze Mystik. Es kommt lediglich darauf an, wie ethisch entwickelt ein Mensch ist. Nich mehr und nicht weniger. Ein Messer zb. kann in den Händen des richtigen wertvolle Dienste leisten, in der Hand eines Mörders aber zur gefährlichen Waffe werden. Im Grunde gibt es keinen "unmagischen" Menschen. Jeder Mensch, der die Fähigkeit zu denken hat, hat auch die Fähigkeit sich Dinge plastisch vorzustellen, und ist somit auch fähig schöpferisch zu sein. Jede Erfindung z.b war vorher ein rein geistiges "Produkt" eine Reine Idee, die Wirklichkeit geworden ist durch den Erfinder, der diese Idee realisiert hat. Ansich schon ein recht magischer Akt findest du nicht? Wenn es Menschen schaffen im Weltraum zu reisen - was ja vielleicht vor sagen wir mal 60 oder 70 Jahren noch völlig undenkbar gewesen wäre, warum soll es nicht Menschen geben, die durch bloße Gedankenkraft z.b. ihren eigenen Körper oder andere Gegenstände zum schweben bringen könnnen oder andere für uns scheinbar wundersame Dinge zu tun imstande sind! Alles eine Frage der Erweiterung unseres Horizontes. Und Menschen, die Kräfte missbrauchen hat es schon immer gegeben da brauch ich keine Magie dazu. Im Grunde genügt ein einfacher Knüppel, mit dem ich einen Menschen schwer verletzen kann oder sogar die bloße Hand. Alles wie gesagt eine Frage der Moral. Ich habe das Gefühl, der Mensch wurde absichtlich und bewusst hinters Licht geführt, was seine wahren Fähigkeiten betrifft, denn wenn man einen Menschen über etwas im Dunkeln lässt und vielleicht noch Angst und Entsetzen schürt, kann man ihn leicht beherrschen. Die großen Religionen unserer Welt sind ein lebendiges Beispiel dafür. Einen wunderbarer Spruch von Arhur Wilson möchte ich zum Schluss noch anbringen: "Wir Menschen sind eigentlich Götter die von Zwergen erzogen wurden und uns deshalb angewöhnt haben, mit einem Buckel herumzulaufen."

    In diesem Sinne alles liebe
    rofl38
     
  4. SternElfe

    SternElfe Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    30
    Mgie Bedeutet,Grenzen zu überschreiten und nicht sich damit zu brüsten oder sich Phantasievoll zu verstecken:nono: Mann kann die Materie der Magie nicht durch Fragen der Logik erklären.Die Dinge und Begriffe verlieren in ihr die Wirkung,die sie außerhalb,in der bekannten Welt, besitzen. Magie ist die Wirklichkeit!:confused4 Aber man kann nicht Fragen:Eine Wirlichkeit von was?Denn die Wirklichkeit liegt jenseits der Worte,jenseits von dem,was der Mensch verstehen kann,jenseits von Zeit und Raum:confused4 magie ist vollkommen!:kugel: Und in Ihre Vollkommenheit gibt es kein Gut und Böse:firedevil :engel: ,kein Richtig oder Falsch! sie ist was sie ist!:zauberer1 Die Erkenntnis bedeutet die Grenzen des Paradoxen zu überschreiten.Magie heißt Glauben und Materie,äußere und innere Realität zu einen und dabei nicht verrücht zu werden:wut2: :mad2: Magie ist die Frage,in der Antwot ihrer selbst. Magie ist der Stoff,welcher die Existenz erschafft. Magie ist Das Universum in der Bedeutung deines Wortes!:debatte: Ich hoffe ich konnte Helfen!?
     
  5. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Sehr schöne definition

    Genau meine Ansicht und mit genau meine ich absolut...


    Ich erkenne diese Definition wieder...

    aber dass besprechen wir glaub ich per PN... ;)


    Dunkle Grüße

    Draco
     
  6. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    Werbung:
    eine art erkenntnis über das leben denk ich mir z.b. heute

    lg vom liber
     
  7. schAMAN

    schAMAN Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    173
    Werbung:
    Lieber Chrisael

    "Über was diskutiert ihr eigentlich wenn ihr hier über Magie redet. ...Und wie funktioniert die ganze sache? Gibts dafür physikalische oder metaphysikalische Erklärungen, etc, etc, etc."

    Finde es selber heraus...
    Du brauchst nur zu sehen und nicht NUR sehen was du sehen willst.
    Du brauchst nur zu hören und nicht NUR hören was du hören willst.
    Du brauchst nur zu riechen und nicht NUR riechen was du riechen willst.
    Du brauchst nur zu schmecken und nicht NUR schmecken was du schmecken willst.
    Du brauchst nur zu fühlen und nicht NUR fühlen was du fühlen willst.
    Du brauchst dich NUR zu BESINNEN und dann erlebst du sogar "MAGIE" BEWUSSTER...

    alles Licht und Liebe
    schAMAN
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen