Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was ist Magie?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von santal, 19. September 2020.

  1. santal

    santal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    680
    Werbung:
    Hallo ihr lieben Magier

    Mein Interesse gilt hauptsächlich dem Thema Meditation und sich selbst durchschauen.

    Nun frage ich mich ernsthaft was Magie bedeutet.
    Und wie es ebenfalls mit dem Themenkomplex Selbstfindung zu tun hat. Oder der "Alles ist Eins" Brwusstheit.
    Oder überhaupt nicht und es ist etwas ganz anderes?

    Danke
    Santal
     
  2. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    12.120
    Um sich selbst zu durchschauen reicht die Meditation. Es dient auch der „Selbstfindung“ (bzw. der Feststellung, das kein festes Selbst existiert).

    Du brauchst Dich nicht fragen, was Magie bedeutet, die Frage ist zur Lösung streng genommen kontraproduktiv, denn jede Definition ist ein Versuch, etwas zu fixieren, was mit dem Verstand nicht zu fixieren ist.

    Magie kann der „Selbstfindung“ ebenfalls dienen. Die höchste Form schöpft den magischen Akt bewusst aus der Einheit, die niedere Form tut es unbewusst und die Dummschwätzer meinen, man könne mit der Einheit anfangen im Sinne von „Alles ist irgendwie Magie“. Ist es auch, aber es muss im Bewusstsein erfahren werden, sonst nützt die Kopfsache nichts. Man beginnt zwangsläufig mit dem ersten Schritt und da ist gar nichts eins. Es benötigt viele Jahre tägliche magische Übungen, um am Hüter dieser Schwelle vorbeigelassen zu werden.
     
    downsize und santal gefällt das.
  3. SYS41952

    SYS41952 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    5.170
    Witzigerweise ist es halt immer der erste Schritt. Egal wohin man glaubt gehen zu wollen.

    Das stimmt nicht uneingeschränkt, weil nichts uneingeschränkt stimmt^.^
     
    santal gefällt das.
  4. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    12.120
    1. Ja klar.
    2. Diesmal hab ich die Bemerkung vergessen, das es auch reichen kann aus dem Bett zu fallen.
     
  5. SYS41952

    SYS41952 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    5.170
    Haha.. das ist witzig..

    Nichtsdestotrotz kann es nicht nur einen Weg geben, genauso wenig wie es nicht nur den Rechten ohne den Linken Pfad geben kann und vice versa.
    Nur weil man sich für den einen entschieden hat, hört der andere nicht auf zu existieren.
     
    Nica1 und SunnyAfternoon gefällt das.
  6. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    12.120
    Werbung:
    Ja und? Wer behauptet das?
     
  7. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Fokussiere deine Aufmerksamkeit auf das eine und vervollkommne es.
    Wenn du deine Aufmerksamkeit streust, wirst du nichts vervollkommnen.
    Frage nicht weiter nach Magie, sonst erlebst du sie nicht.

    Selbstfindung ist der erste Schritt, man kann nicht mehrere zugleich gehen.
     
    santal gefällt das.
  8. SYS41952

    SYS41952 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    5.170



    Wahrscheinlichkeit ist der individuelle, nicht messbare Wert, an dem ein Magier feststellen kann, ob oder ob nicht, sich ein bestimmter und gewollter Zustand aus dem Pool der Möglichkeiten realisieren lässt.

    Nichts ist unmöglich, nur unwahrscheinlich.!!

    Der Pool der Möglichkeiten ist eine eingeschränkte Form des ursprünglich formlosen AllEins. Alleine durch die Existenz des Magiers manifestiert und beschränkt sie sich. Die Form der Beschränkung ist nicht endgültig und ändert sich permanent durch die Erfahrungen/Wahrnehmungen des Magiers.

    Möglich oder nicht ist Frage der Perspektive!!

    Erfahrungen und Wahrnehmung des Magiers bedingen sich durch sein Selbst, dass wiederum Ergebnis seiner vermeintlichen Trennung vom AllEins ist. Ohne die Wahrnehmung dieser vermutlichen aber nicht existenten Trennung, könnte der Magier seine Außenwelt nicht erleben, weil er sich durch die Differenzen zum gegenüber definiert.

    Perspektive ist Wahrnehmung. Wahr nehmen ist Handeln.

    Die Wirklichkeit ist das Produkt der Kräfte die sich aus diesen unterschiedlichen Wahrnehmungen von Magier und gegenüber ergebe.

    Handeln ist tun.

    Tun ist sein.

    Wirklich Sein.

    Wirklich ist was wirkt.!!

    Realität ist ein Kompromiss aus unterschiedlichen Wirklichkeiten. Und zwangsläufig notwendig, damit differente Wirklichkeiten neben und in einander existieren können.

    Realität ist Verhandlungssache!!

    Verhandlungssache ist Leben!!

    Leben ist Kommunikation!!

    Man kann nicht nicht kommunizieren.

    Man kann nicht nicht Sein.

    AllEinSein

    All Eins Sein.
     
    santal gefällt das.
  9. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    12.120
    Nichts davon gilt nicht ebenfalls für jeden Menschen. Der Magier arbeitet gezielt an der Ausdehnung der Möglichkeiten.
     
    downsize und santal gefällt das.
  10. SYS41952

    SYS41952 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    5.170
    Werbung:

     
    santal gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden