1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist los?

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von vorblau, 20. Juni 2008.

  1. vorblau

    vorblau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo
    ich weiß nicht ob ich hier richtig bin,aber ich weiß sonst nicht wohin.
    Vieleicht hat jemand lust mir einfach mal zuzuhören denn ich habe niemanden der mir zuhört fühl mich ziemlich einsam obwohl ich mit Familie in einem Haus lebe ,keine Ahnung warum das so ist?Vieleicht liegt das auch an mir vieleicht bin ich nicht gut genug für die herschafften ja ich weiß die haben auch so ihre Probleme aber man muß doch nicht gleich abstand nehmen oder?Eigendlich war das schon immer so eigendlich hatte ich schon immer das gefühl nicht dazu zugehören ,bin wirklich glücklich das ich meine Kinder habe denn sonnst wüßte ich nicht was ich hier noch soll warum muß das leben so schwer sein warum dieses leid ?Ich habe mich auch schon mit den betroffenen über meine einsamkeit unterhalten und habe ihnen gesagt das ich schon gerne ein bissschen gesellschaft hätte aber nur wenn es erlich gemeint ist ich meine auf so höflichkeits besuche habe ich nicht wirklich lust denn das kommt nicht vom herzen.Vieleicht hat ja jemand lußt mir zu schreiben einfach mal so dann hätte ich wenigstens etwas.
    Liebe Grüße

    vorblau
     
  2. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Hallo Nicole,
    nimmst du dich auch selber raus? Sind sie gut genug für dich?
    Was für ein Leid hast du? Schreib doch mal, ich antworte dir gerne. Ich hatte in der Vergangenheit oft das Gefühl am falschen Ort zu sein. Hier nicht hin zu gehören. Einfach verkehrt auf der Welt zu sein. Sicher liegt es an uns selber. Wir wissen aber nicht wie wir das ändern können. Warum hast du keine Gesellschaft, gibt es spezielle Gründe dafür? In welcher Form meinst du das mit den Höflichkeitsbesuchen?
    Alles Liebe
    Eberesche
     
  3. connyli

    connyli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    hallo,bin hier neu ,aber würde gerne mit dir in kontakt gehen.grussconnyli
     
  4. vorblau

    vorblau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    12
    Hallo Eberesche
    danke das du bereit bist auf mich einzugehen.es kann sein das durch setze wie (ich möchte aber nur besucht werden wenn es erlich gemeint sind ) das ich den leuten damit einen grund gebe nicht zu kommen aber das ist nicht so von mir gemeint worden das sich dann keiner mehr meldet.mein leben lang bin ich auf der jagt nach anerkennung aber irgendwie will sich keiner so recht mit mir befassen ich meine ich bin sofort da wenn jemand hilfe braucht oder mal einen zum zuhören braucht,vieleicht ist das auch der fehler vieleicht sollte ich den leuten nicht mehr hinterherrennen aber das ist leichter gedacht als getan,denn das halte ich nicht aus ich brauche wie jeder andere mensch auf dieser welt auch menschen die mich ernst nehmen.Tja und dann gibt es ja noch meinen mann der sich für nichts aber auch rein gar nichts interesiert was ich zu sagen oder zu erzählen habe ach ich weiß auch nicht immer diesen verdammten kampf nach anerkennung.ich habe vor so in 1 -2 jahren den Jakobsweg von frankreich nach spanien ( nicht den kompletten weg den dazu reicht die zeit nicht die ich habe) zu gehen damit ich auch mal denn ganzen mist den ich all die jahre in mir trage raus lassen kann leider ist das hier wo ich wohne nicht möglich da ich ja auch kinder habe die jüngste ist gerade mal 2 jahre jung und da kann ich mich nicht von meinen ballast befreien,das muß aber bald passieren ich spüre das ich das nicht mehr länger halten kann.ja ich kann nicht mal wenn irgendetwas ist meine meinung kunttuhn ich bing das einfach nicht fertig ich nehme mich dann lieber zurück denn stress das will ich auch nicht damit komme ich auch nicht zurecht,ich habe noch nie solang ich lebe meinen ganzen frußt rausgeschrien immer schön die klappe gehalten hoffentlich kann ich das irgendwann mal denn das würde mich zu einem freien menschen machen so glaube ich.ich hoffe ich habe nicht ganz zu wirr geschrieben .

    Liebe Grüße

    vorblau
     
  5. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    Hi vorblau
    Na, geht noch gerade so. :)
    In vielen Dingen deiner Beschreibung erkenne ich mich wieder. Nich bei allen Dingen, aber bei vielen. Ich habe früher auch immer anderen "geholfen" jetzt nach Jahren weiß ich, das habe ich nur getan, um von mir und meiner Situation abzulenken. Die angebliche Hilfe war mehr für mich, als für die anderen. Anerkennung, ein großes Thema. Wer möchte das nicht? Erkennst du an? Interessierst du dich für die Dinge, die dein Mann tut? Richtig wirklich?
    Ich habe festgestellt, die Dinge, die ich bei anderen bemängele, gebe ich selber oft nicht. Das Problem ist, ich merke es nicht sofort und denke oft, das hat doch nichts mit mir zu tun. Dabei findet man alles in sich selber. Ich habe auch so meine Probleme damit, alles zu finden :stickout2:nudelwalk:party02:
    Ich weiß von mir, mit kleinen Kindern ist man oft ausgelaugt. Ich habe auch zwei Kleine, ca. 2 und 4 Jahre alt. Ich weiß, wie das ist. Manchmal denke ich es gibt nur den Haushalt und die Kinder...und der Welt bin ich egal.
    Ich drücke dir die Daumen, dass das mit dem Jakobsweg mit den Kindern für dich machbar ist. Vielleicht solltest du eine Kur beantragen. Ruhig eine Mutter-Kind-Kur, das ist zwar echt anstrengend...doch du hast mal einen Tapetenwechsel und doch so kleine Ruhezeiten zwischendurch, die du zu Hause nicht hast. ...und mal ein bisschen Abstand.
    ...oder gehe mal zu einem Kinesiologen, da könnte es auch mit dem Ballast loswerden funktionieren - so als Soforthilfe.
    Wie sieht sonst dein Leben aus?
    Du kannst mir auch gerne per PN schreiben, wenn dir das zu öffentlich ist.
    Darf ich fragen, wie alt du bist?
    LG
    Eberesche
     

Diese Seite empfehlen