1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist los in meinem Leben???

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von AgainstAllOdds, 21. April 2007.

  1. Werbung:
    Die Geschichte ist sooo lang, aber es ist mir sehr wichtig, dass ihr sie lest. Bin momentan etwas überfordert... Tja, ich fange am besten mal ganz vorne an... Ich wohnte damals noch in einer schönen, schnuckeligen
    Dachgeschosswohnung, als ich eines Tages einen Mann traf. Wir haben uns in die Augen gesehen, was ein außergewönlicher Augenblick war. Wir haben unsere E-Mai-Adressen ausgetauscht und wollten uns wiedertreffen. Das haben wir getan und ich konnte merken, dass wir uns auf Anhieb verstanden haben. Ich habe ihm Dinge aus meinem Leben erzählt, die nur wenige Menschen von mir wissen. Er sagte sofort, wie komisch es war, als wir uns in die Augen gesehen haben. Ich weiß nicht, ob jmd. dieses Gefühl kennt (ich kannte es vorher auch nicht), aber irgendwie fühlte ich mich zu Hause. Er ließ mich nicht wieder los. Wir trafen uns dann, quatschten, lachten, tranken,... Es war dann so, dass er schon in der 1. Nacht bei mir bleiben wollte. Wir sind zusammen eingeschlafen (hmmm, ich habe sowas noch nie erlebt). Habe mich ihm so nahe gefühlt, obwohl er mir fremd war. Es ist eigentlich nicht meine Art, aber es ist etwas (nicht viel) zwischen uns gelaufen. Morgends hatte ich das Gefühl zu Hause zu sein, obwohl ich ganz woanders war. Ich dachte dann; "das war s wohl", denn jetzt bin ich ja nicht mehr interessant. Er musste dann fahren (wohnt seeeehr weit entfernt). In der Nacht bekam ich dann eine E-Mail von ihm, dass er am liebsten zurückgekehrt wäre, dass er sich noch nicht geduscht hat, weil er meinen Geruch mitnehmen wollte... Ich hielt mich etwas zurück, aus Angst verletzt zu werden. Nach 2 Wochen meldete er sich und schrieb, dass er mich unbedingt wiedersehen möchte, er habe meinen Geruch noch immer in der Nase und könne mich nicht vergessen. Ich blockte etwas ab, weil ich damals eine Mitbewohnerin hatte und sie (einen Tag, bevor er kommen wollte) ihre Auszugsparty feiern wollte und somit die Wohnung voll war und sie Besuch hatte. Er wollte trotzdem kommen, sagte, wir können doch einfach spazieren gehen, reden, essen,... Das haben wir auch getan und es war wieder etwas außergewöhnliches... Er wollte das We. mit mir verbringen. Ich hatte zu dem Zeitpunkt nicht vor, eine Beziehung einzugehen (obwohl man es ja nicht planen kann). Ich war sofort wieder hin und weg. Wir haben uns unterhalten (wer kennt diese Endlosgespräche, man hat sich imeer was zu sagen gehabt und musste gar nicht nachdenken) Wir hatten sehr ernste Gespräche, haben aber auch so gelacht und konnten uns gar nicht loslassen. Er fing aber schnell an, mich auf eine andere Ebene (also eher sexuell interessiert/oberflächlich) anzufassen usw. Ich habe dann mal wieder Panik bekommen und ihm gesagt, dass ich kein Affärentyp bin. Na ja, am Abend schliefen wir wieder gemeinsam ein und wieder war es wunderschön, ihm nahe zu sein. Irgendwann um 12 sind wir erst wieder aufgewacht. Ich habe ihn in den Arm genommen und plötzlich wurde er ganz distanziert, ganz komisch. Er ließ mich überhaupt nicht mehr an sich ran, als wäre ich plötzlich fremd für ihn. Als wir dann zusammen frühstücken gingen, lockerte er auf und wir kamen uns wieder näher. Plötzlich musste er telefonieren (wichtig) und er sagte, es würde ihm leid tun, aber er müsse weg. Das alles hatte wohl angeblich berufliche Gründe. Er war dann noch ein paar Stunden da. Was ich wohl nie vergessen werde (es ist, als wäre es gestern gewesen) ist ein Augenblick... Wir sahen uns in die Augen und er sagte plötzlich; warum schaust Du mich so an?? Er guckte verlegen weg, als wenn er es nicht haben konnte oder als wenn er Angst hatte, dass ich mich verliebt hätte. Irgendwann ist er und dann gefahren. Als wir uns geküsst haben hatte ich ein ganz komisches Gefühl, es tat so weh, weil ich irgendwie gespürt habe, dass es das letzte Mal sein wird. Ich sehe ihn heute noch davonfahren und ich weiß noch immer, wie es sich angefühlt hat... als wäre er mit meinem Herzrn im Gepäck (oder einem Teil meiner Seele) davongefahren.
    Ich ging dann zurück in meine Wohnung und hatte ein gefühl dieser Leere. Es tat so weh und ich fühlte mich so alleine. Meine Mitbewohnerin war ja auch nicht mehr da. Sie war gerade an dem Tag ausgezogen und auch die Wohnung war ziemlich leer. Ich schrieb ihm dann noch, wie schön es war mit ihm... Es kam aber nichts zurück! Es war unbegreiflich, wo ich vorher noch das Gefühl hatte, er hätte sich wohl gefühlt. Er hat mnich einfach ignoriert, worauf ich ihn ein paar Tage später angerufen habe. Ich habe ihn am Telefon kaum erkannt. Er sprach, als wären wir uns fremd. Ich müsse lernen, alleine zu sein und lernen, den Moment zu genießen... Es war ein Gefühl von 100 auf 0 und ich konnte nicht verstehen, wie man so denken kann... Ich war sprachlos!!! Ich schrieb ihm noch eine E-Mail, in der ich schrieb, dass ich sehr wohl sen Moment genießen kann und das nicht erst noch lernen müsse. Ich erklärte ihm dass ich aber kein Interesse hätte, an flüchtigen Momenten seinerseits. Ich bittete um eine Erklärung seines Verhaltens. NICHTS, er ignorierte mich einfach, was mich unwahrscheinlich verletzt hatte. Ich fühlte mich nicht mehr wohl in meiner Wohnung, weil mr etwas fehlte, weil mich das alles so runtergezogen hat. Ich habe dann beschlossen, etwas zu verändern und zog in eine schöne Altbauwohnung. Ich bekam dann heraus, dass er zum damaligen Zeitpunkt eine Freundin hatte!!! Ich wollte ihn vergessen!!! Ich konnte es aber nie. Er fehlte, obwohl wir uns kaum kannten, es tat noch immer weh...
    Ein Jahr später ging ich in die Kirche und betete zu Gott, dass ich diesen Mann vergesse und dass ich verzeihen kann. Ich habe gebetet, dass ich einen Menschen finde, der mich leibt, mich versteht usw... Am Abend saß ich dann am Wasser und plötzlich bekam ich eine SMS. Die SMS kam von ihm (1 Jahr später) Er wollte mir alles erklären. Er bat um Verzeihung... Daraufhin habe ich genau das gemacht, was er mit mir gemacht hat, nämlich mich ignoriert. Ich habe 5 Tage vergehen lassen und ihm dann mehr oder weniger zu verstehen gegeben, dass ich ihm nicht mehr viel zu sagen habe. Er hatte mich ja so sehr verletzt und ich hatte Angst, dass er kommt und mich noch mal verletzt (mich vielleicht nur ins Bett kriegen). Daraufhin hat er mich wieder ignoriert, was mich wieder zurückwarf. Irgendwann habe ich dann erfahren, dass er beruflich in meiner Stadt ist. Ich hatte gehofft, er meldet sich, was er aber nicht tat. Es war komisch, mir ging s schlecht, obwohl es mir vorher gut ging. Ich fühlte mich stak... Doch am Abend fühlte ich mich ihm so nah und doch so fern. Das tat weh und ich konnte es mir nicht erklären. Ich hatte das Gefühl, als wäre ER der, der sich alleine fühlte, als hätte ich sein Gefühl in mir. Er war nicht weit entfernt in einem Hotel untergebracht und es war so unbeschreiblich dieses Gefühl... Ein Gefühl von Sehnsucht und Traurigkeit... Ich wollte mich nicht melden!
    In meiner damaligen Wohnung fühlte ich mich nicht wohl. Hier erlebte ich die Hölle! (siehe auch
    Ich ging wegen der Geschichte auch zu einem Medium (früher hätte ich die MEnschen ausgelacht, die dort hingehen). Ich hatte auch ein Bild von IHM mit und er machte einen sichtbar komischern Gesichtsausdruck, sagte sofort, dass er in einer Beziehung war, er aber eine starke Bindung und viel Licht zwischen uns sieht. Er sagte, er würde mich nicht verletzen wollen, seine Freundin aber auch nicht und dass er sehr viel an mich denkt er aber seine Freundin nicht verlieren mächte. Das seltsame war, dass er vermutet, wir würden uns aus einem früheren Leben kennen. Er ist sich sicher, dass wir uns wiedersehen werden. Er hat Dinge prophezeit, die eingetreten sind (er sagte, dass seine Freudin ihn verlässt).
    Irgendwann hat sich das mit der Wohnung aufgeklärt und ich bin ausgezogen, weil dort früher etwas schreckliches passiert ist. Ich suchte mir eine neue Wohnung und wollte auch ein Mitbewohnerin wieder haben. Rief auf eine Anzeige an und schnell stellte sich heraus, dass es sich um meine alte kleine Dachgeschosswohnung handelte :) Es war so ein komisches Gefühl, so als wäre ich gar nicht weg gewesen. Genau an dem Tag war ich 5 Jahre vorher das 1. Mal eingezogen. Ab diesen Tag fühlte ich wieder IHN, wie mir der /das fehlte... Ich wollte ihn vergessen.... Ich versuchte es noch ein Mal auf die nette Art. Ich habe ihm eine E-Mail geschrieben und gesagt, dass es zwar lange her ist, aber dass ich einfach mal hören möchte, wie s ihm geht. Ich habe ihm gesagt, dass mich der plötliche Kontaktabbruch verletzt hat, weil ich es damals sehr schön fand. Ich meinte es wirklich so... Ich wollte wirklich wissen, wie s ihm geht und war frei von Wut und Vorwürfen. Darauf hin kam nichts zurück! So, das war dann das aus. Ich habe alles probiert, dachte ich...
    Ich hatte dann wieder näheren kontakt zu meinem Ex-Freund (suche irgendwie immer das Vertraute) der die ganze Geschichte kannte. Ich fühlte mich immer wohl, nur irgendwie passte es alles nicht. Auch er war sich aber unsicher. Ich habe ihm mehr oder weniger gestanden, dass ich es mir wohl wieder vorstellen könne. Habe mich sozusagen offenbart, was mir immer sehr schwer viel. Ich war dann aber wieder total durcheinander und ging wieder in die Kirche und betete... Ich betete um Hilfe, um eine Entscheidung, um Liebe,... Am nächsten morgen bekam ich einen Anruf von einem Freund mit dem Wink, dass meine beste Freundin, die ich 15 Jahre kenne, meinen Ex-Freund nach einer Party mit zu sich nach HAUSE GENOMMEN HATTE. Ich hatte IHR am selben Abend erzählt, was ich empfinde und was uns alles verbindet!
    Ich bin zu ihr gefahren, habe beiden eine geknallt, ihnen die Freundschaft gekündigt und sie nur noch ignoriert. Keine Antwort auf SMS, E-Mail, Anruf,... NICHTS!
    Ich habe dann nachgedacht und mir fiel dann die Sache mit dem Gebet ein. Plötzlich bekam alles einen Sinn für mich. ICH BIN von diesem einen Mann ignoriert worden, was mich unendlich verletzt hatte, machte dann aber genau das selbe mir meinen allerbesten Freunden, die alles von mir wissen... die mich in und auswenig kennen, auf die ich immer gebaut habe,... Dann habe ich wieder nachgedacht und das als 2. Chance (die erste hatte ich ja nicht genutzt; als die SMS damals ein Jahr später kam) gesehen. Ich habe mich dann überwunden, die E-Mails zu beantworten und habe versucht, alles zu verstehen (vielleicht war das die Entscheidung, die ich mir gewünscht hatte). In der nächsten Nacht habe ich dann von dem Mann (ich nenne ihn mal den IGNORANTEN) geträumt. Ich fühlte mich richtig wohl am Morgen, als hätte ich mich mit ihm ausgesprochen. Genau den Traum hatte ich schon einmal geträumt!!!
    Mir war es immer wichtig, dass er erfährt, wie ich gefühlt habe. Das konnte ich ihm aber nie sagen.
    Es ist unglaublich, aber an diesem Morgen hatte ich eine E-Mail von diesem Ignoranten. Es war ein komisches Gefühlt!!! Mir wurde warm und kalt gleichzeitig. Er hatte mir eine Erklärung geschickt... Er schrieb, dass er mich nicht verletzen will und das auch nie wollte. Er hat gemerkt, dass wir nicht das gleiche wollen (ich konnte es mir nicht vorstellen, dass er damals nur seinen Spaß haben wollte). Daraufhin hat er sich zurückgezogen (na ja, er hatte ja auch eine Freundin). Er will den Kontakt nicht aufrechterhalten. Er glaubt, dass ich jemand anderen brauche und nach jemand ganz anderen auf der Suche bin. Der letzte Satz war: ich danke Dir für die wunderschönen Tage damals und wünsche Dir wirklich von Herzen, dass Du den findest, der Dir das gibt, nach dem Du auf der Suche bist.....
    1. Woher weiß er, dass ich nicht IHN suche
    2. Warum will er mich nie wieder sehen, wenn es doch schön war
    3. warum schreibt er, dass es wunderschön war
    warum, warum, warum,...
    Ichhabe gehört, dass es bei Dualseelen so sein soll, dass sie nicht zusammen sein können, dass sie voneinander lernen sollen...
    Ich habe seine E-Mail beantwortet, habe mich bedankt, dass er mir doch noch einmal geschrieben hat. Ich habe ihm keine Vorwürfe gemacht, sondern ihm meine Gefühle, die ich damals hatte, geschildert. Ich habe ihm gesagt, wie er mich mit seiner Ignoranz verletzt hat... Zum Abschluss habe ich ihm geschrieben, dass es wohl nur der eine Satz war, den ich brauchte um abzuschließen und dass ich es mir wichtig war, dass er das alles weiß (auch wie ich mich gefühlt habe) und dass ich glaube, dass er trotz allem kein schlechter Mensch ist und ich ihm deshalb alles Gute wünsche und dass er die findet, mit der er sich zu hause fühlt. Ich hatte damals das Gefühl als hätte er das gesucht... Wer sucht das nicht!? Seitdem träume ich wieder mehr von ihm und ich kann ih nnoch immer nicht vergessen. Ich hatte gehofft, dass ich es kann, nachdem ich von ihm den Satz bekommen habe, dass er mich nicht will!!!
    Ich wollte ihn gehenlassen, wenn er denkt, dass wir nicht zusammen gehören. Ich will mich nicht aufdrängen und es ist sooo lange her!
    Ich will ihn nicht, wenn er mich nicht will, ich renne ihm nicht hinterher, das ist mir zu blöd...
    Also, was ist das??? Es ist so komisch, weil in meinem Leben so plötzlich alles voller Verkettungen ist und eines nach dem anderen passiert...
     
  2. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Hallo Moonlight !!

    Ja , das warum !! Dass ist immer unser Problem ; ich weiss !!
    Manchmal denke ich auch , Er wäre es gewesen , in diesem Leben , aber nur ein Teil von uns Menschen weiss das. Ich musste lernen , das es nichts bringt , wenn man das Warum nicht bekommt , oder verstehen kann !! Ich fühle dass auch Du ein sehr emotionaler Mensch , ein Empatischer Mensch bist !! Den senitiven Menschen geht eine solche Gefühlssache immer sehr sehr stark an ihr inneres , das macht es nicht gerade leicht , damit umzugehen .
    Aber , wir müssen lernen , damit klar zu kommen , wenn die Anderen uns nicht wollen , das nicht so fühlen , das nicht erkennen !! Aus dem Grund gibt es hier in diesem Forum ,und auch draussen diese endlosen Themen über Seelenverbindungen /Dualseelen / Seelenliebe etc....
    Ich glaube , dass inzwischen alle Lichtarbeiter , alle weiter entwickelten Seelen mindestens schon einmal so etwas erlebt haben . Ich kenne dieses Gefühl , wenn man denkt , ein Teil wird einem weggerissen , der Teil , der auf einem mal in meinem Leben sehr wichtig wäre !! Und es kostet soviel Kraft , trotzdem sein Leben weiter leben zu können . Ich weiss
    Liebe Grüsse Tina
     
  3. ich danke Dir... Ja, ich bin ein sehr emotionaler Mensch, was mir aber für meine Arbeit ganz gelegen kommt (ich arbeite mit psychisch kranken Menschen) und ich merke, wie ich sie erreichen kann, also auf emotionaler Basis. Das ist echt ein tolles Gefühl. Ich denke auch immer, dass es vielleichjt bei mir so ist, dass ich diese schmerzhaften Erfahrungen einfach lernen MUSS, um ihnen helfen zu können! In meiner alten Wohnung habe ich Erfahrungen gemacht, die ich vorher nie kannte (ich kann Dir mal ne PN schicken, wenn Du magst).
    Na ja, ich hatte damals das Gefühll (also erst im Nachhinein) dass er das selbe gespürt hat. Diese Augenblicke lassen mich nicht los! Dieses Gefühl, miteinander zu verschmelzen... Ich dachte ja damals, ich ticke nicht richtig... Normalerweise gibt s sowas bei mir nicht und ich muss einen Menschen erst kennenlernen...
    Ich habe ihn nun gehen lassen, doch trotzdem kann ich ihn nicht vergessen. Er hat mich aber ja auch gehenlassen... Meinst Du, kann er sowas auch spüren? Die Träume z.B. oder die Gefühle... Es ist so intensiv!!!
     
  4. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Hallo Moonlight ,
    habe Deinen Beitrag gelesen : Kennst Du das Buch "Ich spreche mit Toten" von martina krämer? In dem buch erfährst Du , was alles in alten Häusern , oder wohnungen sein kann . Diese Frau erzählt wirklich interessante Dinge , aber man darf keine Angst davor haben , wenn man dieses Buch liest . Mich hat es damals fasziniert , und hab es innerhalb zwei Tagen gelesen .
    Und nun nochmal zu unserer Seelenverbindungs Geschichte .....
    Ich selbst habe inzwischen schon 4x sowas heftiges erleben dürfen/müssen.. jedoch immer ohne einer festen Beziehung mit ihnen , trotzdem wahr es das gleiche ziehen , das gleiche elend .... alles genauso..
    Und jetzt stecke ich beim fünften Mann fest , und da ist es sehr sehr schwer , denn mit ihm habe ich eine wahnsinnige Verbindung !! Aber......... das Problem , und das gibts ja immer , bei so ner Verbindung , oder meistens , er ist 22 Jahre und ich bin 41 Jahre ..... ha ha ha
    Bin wieder mal dabei loszulassen , aber diesesmal ist es sowas von schwer , weil er immer wieder auf mich zukommt , und wenn er vor mir steht , hab ich keine chance !! Ich kämpfe dagegen und dann denke ich wieder , kämpfen soll man doch auch nicht , dann lass ich es zu , und kurze zeit später bringt er nen Hammer daher und mich triffts wieder in meinem Innern !!
    Kannst Du Dir vorstellen wie schwer es ist , mit jemanden der 20 Jahre jünger ist als du , zu dem du ne starke verbindung hast , aber kein Sinn da ist , und Du trotzdem nicht schaffst ihn loszulassen ?? Weil er wieder auf dich zukommt !! Das ist eine so blöde Geschichte , da waren die anderen nur halb so schlimm , obwohl sie auch schlimm waren !!
    Liebe Grüsse Tina
     
  5. Werbung:
    ja, das kann ich mir vorstellen. Ich weiß ja selber, wie schmerzhaft es ist.Aber wozu muss das alles so weh tun und es geht schon so lange. Er lässt mich einfach nicht los! Das Problem war sonst immer, dass ich einfach nur noch einklares NEIN brauchte und dass ich ihm noch einmal in die Augen schauen wollte. Jetzt sind es die Träume... und die Frage, warum er mich nicht will, wenn er es doch so schön fand. Es fühlte sich damals so verdammt echt an
    :-( Ich glaube ganz einfach, gerade weil mir sooo viel in letzter zeit bewusst geworden ist, dass ich einfach lernen muss... Das müssen wir ja alle, aber in der letzten Zeit ging es so schnell und ich bekam es immer wieder knüppeldick... Kündigung/Trennung (gleichzeitig) , die darauf folgende Arbeitslosogkeit, IHN kennengelernt und Glück gefühlt, ihn wieder verloren, Wohnung/Umzug, Alleine sein/fühlen in neuer Wohnung (Geister in meiner Wohnung),wieder jemanden finden, bei dem man sich wohl fühlt und fallenlassen kann (Ex-Freund), ihn wieder verloren, zusammen mit meiner besten Freundin... und jetzt wieder ER, der mir mehr oder weniger ein schönes Leben gewünscht hat.
    Ist es denn so, dass das gegenüber auch etwas von all dem spürt? Ich konnte es nie begreifen, warum er sich so verhalten hat, wo er mir DOCH so gezeigt hat, dass er mich mochte, dass er sich gut gefühlt hat. Ich habe es ja auch gespürt...
    Ist denn sein Alter für Dich ein Problem? Ich denke, dass solche Beziehung wohl sehr eine Chance haben. kommt es von beiden Seiten oder ist dieses Gefühl nur von Deiner Seite???
    -------------
     
  6. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Werbung:
    Ach je , diese frage haben ich und andere betroffene uns auch schon sehr oft gestellt . Ob die denn net auch was merken , aber ich weiss es nicht , ich denke , durch ihr verhalten auf jeden Fall nicht so , wie wir !! Die Seele schon , aber nur die !!
    Und wegen dem Altersunterschied zu meinem jetzigen jungen Mann, das wär nicht so dramatisch , aber er ist noch überhaupt nicht beziehungsfähig. Er hat tausend andere sachen im kopf , und stellt mich immer dadurch nach hinten an, und sowas mag ich überhaupt nicht , und verletzt mich auch immer !! Ich frage mich im Moment auch immer , was ich denn jetzt da wieder drauß lernen soll , aber ich komm noch net ganz drauf. Bin inzwischen beim tollerieren angelangt.... Aber wenn jedes wochenende alleine , oder alleine unterwegs bist , versteh ich den Sinn auch net so richtig !! Ich denk auch mal , dass die Männer in dem alter Sex als eines der wichtigsten Dinge ansehen , aber das ist ein Punkt , an dem ich dann Stop sage . Und wenn er mal ein paar tage mich net gesehen hat , dann kommt er wieder auf mich zu ,will mich sehen , mich anfassen.... und ich war jedesmal schon so schön dabei , beim loslassen !!
    Naja wir kennen des ja ....
    Liebe Grüsse Tina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen