1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist Liebe? Der Sinn des Lebens?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Kiki, 9. September 2007.

  1. Kiki

    Kiki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Gränna/Schweden
    Werbung:
    Hallo,
    lange her, dass ich hier im Forum war...
    Ich wuensche mir sehr, hier vielleicht die eine oder andere inspirierende Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens. Ich muss glaube ich etwas weiter ausholen: seit 2 Monaten wohne ich nach 9 Jahren Ehe wieder alleine und unsere beiden Kinder sind wochenweise wechselnd bei mir resp. ihrem Vater. In den Wochen, in denen sie nicht hier sind, habe ich vor allem Abends etwas mehr Zeit, und denke dann sehr viel nach. Vor allem natuerlich ueber die Trennung und meine Gruende, mich zu trennen, aber natuerlich auch darueber, wie das Leben jetzt weitergehen soll. Und nun stehe ich da und frage mich, ob ich eigentlich wirklich weiss, was Liebe ist, und ob die Liebe tatsächlich der Sinn des Lebens ist. Und vor allem, erkenne ich die Liebe wenn sie mir begegnet (und damit meine ich jetzt nicht das Verliebtsein oder die körperliche Attraktivität), und wie erkenne ich sie. Mein Problem im MOment ist, dass ich mich wie abgestorben fuehle. Ich habe das Gefuehl, keine Liebe in mir zu spueren und habe Angst, nie wieder zu lieben. Manchmal denke ich sogar, ich wuerde meine Kinder nicht lieben können. Aber spätestens wenn sie nicht bei mir sind, spuere ich den Schmerz des von ihnen getrennt seins körperlich.
    Ich wuensche mir so sehr, einen Weg zu finden, der mich wieder zur Liebe fuehrt, aber ich weiss nicht, wo er anfängt.
    Ob die Rubrik, in der ich jetzt geschrieben habe die passende ist, weiss ich auch nicht, aber ich versuchs mal hier.
    Viele Gruesse
    Kiki
     
  2. leichte Feder

    leichte Feder Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    337
    Schönene Abend!
    Mhmm.. weiterhelfen kann ich dir glaub ich nicht, aber zu dieser Thematik habe ich auch etwas zu sagen.
    Ich bin jetzt seit etwas mehr als 2 Jahren solo (mit kurzen Verhältnissen zwischendurch). Langsam ist es für mich an der Zeit mich wieder neu zu verlieben. Ich bin ein Familienmensch und wünsche mir eine Beziehung, die auf Freundschaft aufbaut.
    Tja, alles schön und gut, nur... Woran erkenne ich den passenden für mich? An Äußerlichkeiten kanns ja nicht sein. Aber woran? Merke ich es, wenn er da sit? Vielleicht ist er ja schon da und ich sehe ihn nicht?
    Mhmmm... schwierige Thematik.
    Was genau ist Liebe? Meinen Ex- Freund habe ich bedingungslos geliebt, er war meine große Liebe, meine Seelenverwandschaft. Die Beziehung war- zumindets für mich- wunderschön. Und ich glaube nicht dass so etwas nochmal kommt. Ich verlange es zumindest nicht.
    glg, leichte Feder.
     
  3. wunderfee

    wunderfee Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    165
    Ort:
    D - Nähe Chemnitz
    Vor kurzem schrieb mir ein guter Freund diesen Text:

    "...man sagt, dass unsere wissenschaftler mit ihren besten
    mikroskopen zwischen den elektronen und den atomkernen einen nebel sehen
    koennen und das dieser nebel liebe ist. liebe ist der heilige geist aus dem
    alles besteht, was ist. liebe ist die hoechstschwingende substanz der
    schoepfung und nichts anderes.
    erst die gedanken und die absicht formen die liebe und ermoeglichen
    schoepfung. dies gilt nicht nur in der geistigen welt sondern auch auf der
    erde..."

    Ist vielleicht nicht die Antwort, die Du hören wolltest...
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Liebe Kiki,

    liebe Dich selbst und baue zu Dir selbst Deine eigene Beziehung auf. Dann fallen die Beziehungen zu anderen Menschen leichter, weil es weniger Erwartungen an den anderen gibt...

    Lieben Gruss
    Ahorn
     
  5. Reinfried

    Reinfried Guest

    Liebe Kiki!

    Ich würde sagen, es ist noch sehr früh... Wenn ich mal überlege, wenn ich mich von jemanden getrennt hatte, dann dauerte es auf jeden Fall ein halbes Jahr, wenn nicht länger, bis ich das Gefühl hatte, mich wieder zu spüren.

    Alles vorher war Verarbeitungsphase, Rückzug - auch vor mir selbst. Und es brauchte seine Zeit, mich selbst wieder zu finden und zu spüren.

    Ich weiß nun nicht ob das bei jedem Menschen so ist, aber zwei Monate sind sehr kurz im Vergleich zu 9 Jahren.

    Und die Zweifel, ob Du Deine Kinder wirklich liebst, gehören da auch dazu, mach Dich nicht fertig damit. Das ist alles normal und renkt sich wieder ein. :liebe1:

    Gib Dir selbst noch Zeit und hab ein wenig Nachsicht mit Dir - das wird schon!

    Liebe Grüße
    Reinfried
     
  6. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.063
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:
    hallo Kiki,

    juchu!!! ich habe schon wieder gewonnen,

    und ein :weihna1
     
  7. Aphrodite60

    Aphrodite60 Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Dithmarschen/Schleswig-Holstein
    @ Kiki
    Dieses Gefühl der Leere kenne ich auch. Begebe dich auf den Weg dich zu finden, dich zu fühlen, dich wieder zu lieben, lasse dir Zeit, die Zeit die du brauchst, dann kommt auch die Liebe wieder zu dir und du wirst sie auch erkennen.
    Drücke dich ganz lieb, es ist eine interessante Zeit in der du viel lernen kannst.

    @ Leichte Feder
    Was genau ist Liebe? Meinen Ex- Freund habe ich bedingungslos geliebt, er war meine große Liebe, meine Seelenverwandschaft. Die Beziehung war- zumindets für mich- wunderschön. Und ich glaube nicht dass so etwas nochmal kommt. Ich verlange es zumindest nicht.

    Als ich das las, dachte ich, du bist mit deinem Ex noch nicht fertig, sorry das war mein erster Gedanke. Habe das hier gerade mit meinem Freund hinter mir, er glaubet auch das so eine große Liebe wie für seine Ex nicht wieder kommen kann. Langsam demontiert er das Bild, ja es war die erst große Liebe, mit allem was dazu gehört. Doch sie ist vorbei und es gibt eine neue Liebe. ich hoffe das du es erkennst und dem neuen dann auch die Chance gibst die er verdient und er nicht immer im Schatten des übergroßen Ex stehen muß..
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    weiterhelfen kann dir glaub ich keiner, aber wir können dir tipps geben, wie wir vielleicht einmal mit einem ähnlichen thema umgegangen sind.

    naja eine trennung dieser art hat ja schon fast jeder hinter sich und wir haben alle diesen trennungsschmerz irgendwie überwinden müssen.

    aber bei dir ist es ja denke ich mehr, es ist naja ich sags mal vorsichtig eine sinnkrise.

    kann es sein, dass du in den letzten jahren einfach hauptsächlich für deinen mann und deine kinder da warst und deine eigenen bedürfnisse doch eher hinten angestellt hast.

    naja und genau dieses gilt es jetzt wahrscheinlich wieder zu entdecken.
    zu schaun, was machst du gerne, was sind deine hobbies, was tut dir gut?
    was erfüllt dich in deinem leben?

    und glaube mir, wenn die liebe dir begegnet, dann wirst du sie auch erkennen. aber glaubst du nicht auch, dass es jetzt nach 2 monaten des alleine seins, nicht noch etwas zu früh ist. denn erst wenn du wirklich frei bist, dann wirst du der liebe auch wieder begegnen ;)
     
  9. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Simpel ausgedrückt:

    Liebe ist wunderschön.

    Aber Sinn des Lebens gibt's keinen. Außer vielleicht, daß man es geniessen sollte.
    Schliesslich hat man nur Eines. ;)
     
  10. Kiki

    Kiki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Gränna/Schweden
    Werbung:
    Guten Morgen Ihr Lieben, die ihr geantwortet habt,
    ich danke euch sehr fuer die vielen lieben Worte. Am meisten beruehrt hat mich der letzte Beitrag von, in dem sie treffend feststellt, dass ich wohl derzeit eine Sinnkrise durchlaufe. Ja!!! Seit nun fast schon 5 Jahren treibt mich die Frage nach dem Sinn des Lebens um. Mittlerweile bin ich an dem Punkt, dass ich denke, eine Antwort darauf nur in mir finden zu können. Und das ist wirklich nicht leicht, wenn man eigentlich niemanden in seiner Nähe hat, der solche Gedanken auch nur annähernd teilt.
    Ich wuensche mir manchmal den Sinn des Lebens fuer mich in der Kirche oder der Religion zu finden. Aber da empfinde ich nichts, was mich sehr traurig macht, denn ich wuerde so gerne glauben können und so etwas wie eine Nähe zu Gott spueren können. An der Existenz Gottes oder des göttlichen habe ich keine Zweifel, aber es erfuellt mich nicht mit Liebe und das ist es, was so schmerzt. Ich fuehle mich in jeder Hinsicht von meinen Gefuehlen abgeschnitten und finde noch nicht mal Trost im Glauben...
    Es tröstet mich aber zu wissen, dass es sehr vielen Menschen so geht und dass nach einem Tief immer wieder ein Hoch folgt.
    Wie ihr vielleicht bemerkt habt, suche ich also nicht die Liebe in Form eines Menschen, mit dem ich eine Beziehung eingehen könnte (denn dafuer ist es noch viel zu frueh) sondern ich suche in mir die Liebe an sich. Und ich hätte nie gedacht, dass das so schwer ist.
    Aber: Es ist auch ungemein spannend und ich bin ueberzeugt, dass mich mein Weg dorthin bringen wird, wo ich hingehöre und zu Hause bin.
    So, jetzt muss ich zur Arbeit.
    Ich wuensche euch allen einen schönen Tag.
    Kiki
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen