1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was ist innerer friede?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sternenatemzug, 11. Februar 2009.

  1. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    hab mich in letzter zeit hier emotinell ziemlich verausgabt und es herrschte innere hellste aufregung ...da hab ich mich nach mir selbst gesehnt und wusste gar nicht wie ich das definieren sollte -ich selbst ..tausendmal gewusst -aber nun war ich selbst an der reihe ,es mal zu brauchen -mich selbst-dann kam mir das wort "frieden" in den sinn ....
     
  2. Xchen

    Xchen Guest

    erlebe manchmal ähnliche Gefühle, Reizzustand, dann besinne mich, so mit einer augenblicklichen und doch sanfter Bremsung von 180 auf 60, mittels Meditation, einiger Yogaübungen. Aber ohne könnt`auch nicht leben. Mich rettet;) mein beinahe angeborenes Gefühl, für meine Zufriedenheit eigenverantwortlich zu sein. Den Begriff Frieden mag ich nicht. Benütze eher Waagschalen gleich, Ballance, YingYang dafür.
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    okay ich besteh auch nicht auf dem wort frieden unbedingt -mir fiel kein passenderes wort ein....
    ich kenne soviele meditationstechniken und wusste einfach nicht wie ich weitermachen sollte...
    mantrische sachen peppen dich eher auf und wortlose meditationen -gefühlte techniken bringen mich da wieder in einen zustand -der einfach ruhe bedeutet.aller ehrgeiz kommt zur ruhe -alle enttäuschungen glätten sich...
    einfach ein gefühl von ruhe ...innerem ausgleich....ich muss niemandem mehr was beweisen ...ich bin auch kein schlechter mensch -ich kann auch dermassen langweilig sein und muss nicht nur lustig und geistvoll sein -ich kann einfach ich sein -obwohl ich gar nicht weis wer ich bin...
    frieden ....
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    frieden fühlen stellt keinerlei ansprüche -du darfst dich einfach nur wohlfühlen und wieder lust auf "das leben da draussen" bekommen:D
     
  5. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    du fühlst dich dann friedlich wenn die Ansprüche auch da sein dürfen
    ______

    wenn du mit "mich in letzter zeit hier emotinell ziemlich verausgabt" hier im Forum meinst - - - Das ist normal. >Einfach abklingen lassen.
     
  6. fluadl

    fluadl Guest

    Werbung:
    eben, frieden stellt nicht den anspruch keine ansprüche haben zu dürfen.
    [​IMG]:D

    ach, kopfgeburt..:)

    *im.kreis.tanz*
     
  7. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Ich kenne auch das Gefühl der Unzufriedenheit...innerlicher Aufgewühltheit...Unruhe...

    Und ich kenne auch das Gefühl der Ausgeglichenheit...es ist für mich ein Gefühl des Glücks...einfach so, ohne dass was großartiges passiert ist. Ich genüge mir...und bin einfach frei....

    Wenn dieses Gefühl in mir ist, kann ich aus mir herausgehen...ich kann im Auto laut singen und die Leute rund um mich sind mir egal...das war nicht immer so. Mir war mein Rundherum immer sehr wichtig...das vergeht...merke immer mehr, dass die Menschen mir egal sind...aber nicht gleichgültig...sondern mein Wohlgefühl geniesse ich...lächle einfach, weil mir danach ist...

    Immer dann, wenn ich den Frieden stark in mir fühle......


    lg Felice
     
  8. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Für mich ist das, wenn ich mich innerlich ganz still und friedlich fühle - so, wie im Wald z.B.! :)
     
  9. fluadl

    fluadl Guest


    schön:)
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Werbung:
    Hallo sternenatemzug,

    innerste hellste Aufregung...ich greife mal dies aus deinem Text raus.
    Das ist im Gegensatz zu Frieden, Krieg in dir.

    Weißt du, ich schreibe hier meißt schon wirklich nur aus Lust und Laune, nur manchmal kommen meine Emotionen auch ins Spiel aber das ist sehr selten.

    Ich freu mich über Meinungsverschiedenheiten und freue mich wenn man sich versteht.Deswegen ,meine ich, wenn Frieden in dir selbst herrscht, dann ist es gleich was von außen kommt und es ist gleich, was du nach außen bringst.
    Wie Felice auch schreibt, man kann Sachen tuen und sagen, egal wie die anderen reagieren oder egal was die anderen denken.

    Frieden ist für mich wenn die eigenen Emotionen zufrieden sind;) Man sich gefunden hat.
    Kein Kampf in einem Selbst.

    LG
    flimm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen