1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist Inkarnation, wer inkarniert und warum?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von caotica, 16. August 2013.

  1. caotica

    caotica Guest

    Werbung:
    Grüezi,

    ich möchte mal versuchen, meine Weisheiten loszuwerden zum Themenkreis Geist und Körper: “Wer inkarniert da, von wem bin ich eine Einkörperung, woher komme ich, wer oder was bestimmt mein Leben, oder bin ich ganz Herr im eigenen Haus, freier Wille total…?“

    Natürlich habe ich keine Ahnung sondern kann nur wiedergeben, was ich in den letzten ca. 17 Jahren als Lernprozeß selbst erlebt habe, was sich also in der Erfahrung bestätigt hat (soweit man selbst eben das beurteilen mag). Der Erfahrungsprozeß ging vom Himmlischen Vater aus, ich wurde also reingeschoben, nicht um meine (wenig vorhandene) Neugier zu befriedigen. Vielmehr stellte sich heraus, daß Er einiges im Himmel und auf Erden klargestellt sehen wollte, was in harte Arbeit ausuferte. Als Ergebnis kam es nach einigen Jahren so, daß ich mit den Geistigen redete wie wir hier unter uns. Auch das war kein Spaß oder aus Langeweile, und ich will später noch versuchen, meine Rolle darin zu rechtfertigen.

    Problemstellung für den Schöpfer:

    Die Geistigen sind ja nicht verpflichtet, ihrem Schöpfer zuzuhören oder sich überhaupt mit ihm zu beschäftigen. Manche tun es, viele nicht, oben wie unten. Diejenigen, die von sich selber sehr viel hielten, waren allerdings auf der Erde sehr aktiv geworden, denn jeder wußte, daß sich in dieser Zeit gewaltige Dinge ereignen sollten, Quantensprünge, Dimensionswechsel, Wiederkunft des Herrn usw. usw.

    Das Problem in der geistigen Welt war, daß der Schöpfer selbst einen Plan hatte, schon immer, von Anfang an. Da die Kommunikation aber nicht gut lief, interessierte das die Geistigen nur am Rande. Sie hielten sich für die Herren dieser Welt, und das ist nicht verkehrt, denn sie waren es, die diesen Schöpfungsteil so gestaltet haben. Zwar waren die Grundordnung sowie die unglaubliche Schönheit von Gott gegeben, aber was daraus gemacht wurde (Wespen statt Bienen, Zecken, Wanzen Flöhe), kam aus den Ideen der Geistigen; alle Ideen mündeten in einen Plan – großer Aufstieg, Vereinigung der Welten, Bewußtseinssprünge für die geeigneten Menschen usw. Was sie nicht berücksichtigten war, daß ihre Vorstellungen mit dem Schöpfungsplan kollidierten. Aber nur an der Stelle, wo sie meinten, alles selber zu können, was sie wollten. Das ging ja sehr lange gut bis zu dem Zeitpunkt, als der Schöpfer auftauchte, um seinen Plan zu verwirklichen. Das schoben sie erst mal beiseite.

    Meine Rechtfertigung (schwach genug, ich weiß) heißt nun, daß meine Beziehung zu Gott einen seltsamen Weg ging, so daß er mich für eine seiner Ideen gebrauchen konnte. Er lenkte die Aufmerksamkeit vieler Geistiger auf mich, was nicht schwer war. Sie interessierten sich plötzlich brennend für mich und was ich so tue. Viele mochten mich gar nicht, und wir bekamen oft Streß. Aber die Provokation funktionierte, denn plötzlich mußten sie dem Schöpfer zuhören, weil ich ihnen deutlich sagen konnte, was er von ihnen wollte.

    Ok, wer sind aber diese „Geistigen“?

    Viele halten sich für die Größten überhaupt, größer als Gott selbst. Wieder andere kommen drüben nicht recht zum Zuge, wenden sich intensiv der Erde mit ihren Möglichkeiten zu, denn hier ist der schwächste Geist immer noch jedem Menschen überlegen. Allein die Macht zu entscheiden: „Ich will als Mensch inkarnieren!“ ist schon überwältigend. Wieder andere sind schon lange in aktive Gegnerschaft zu Gott getreten, und das zu erleben war für mich übel. Wieder andere wollten hier nur was erleben, ein bißchen Sightseeing, sich mal mit Freunden oder der Dualseele verabreden, was man halt so macht.

    Zu lang?

    Tut mir leid, ich schaffe es nicht, mich noch kürzer zu fassen, es ist doch ein Riesenthema.

    Die Kommunikation mit den Geistigen zog sich über 15 Jahre hin und intensivierte sich extrem, bis endlich alles durchdiskutiert war, was die jeweiligen Pläne anging. Das war erst vor kurzem, Ende Juni soweit. Jetzt ist ziemlich Ruhe in dem Thema.

    Auf der Erde

    gibt es zwei Arten Menschen: solche, die von der Erde kommen und jene, die von einem Geistwesen der jenseitigen Sphäre abstammen, die also eine Inkarnation von Bewohnern der geistigen Welt sind. In Eso-Foren verläuft sich sehr selten ein Erdenmensch. Seine Natur sagt ihm: alles Spinner!

    In den Frühzeiten der Menschheit gab es nur „Erdis“, die Evolution spricht von ihnen, der Übergang vom Neandertaler ist nachvollziehbar. Die andere Art, ich will sie der Kürze halber familiär „Sternis“ nennen, erschienen erst, nachdem der Planet einen gewissen Luxus bieten konnte. (Ich rede von der bereits festen, materialisierten Erde unserer Geschichte, nicht von Lumurien oder Atlantis.) Irgendwann mußte also jeder Geist, wenn er Mensch werden wollte, in einen sterblichen Körper inkarnieren und in eine Welt hinein, wo Erdis die Menschheit bildeten. Das Zusammenleben war bald geregelt, die Sternis herrschten, die anderen arbeiteten und dienten und wurden in Kriege geschickt.

    Die Bevölkerungszahl explodierte erst im vorletzten/letzten Jh., weil jeder Sterni, der schon mal hier war, das glorreiche Ende des Planes unbedingt miterleben wollte - irgendeines Planes halt, aber glorreich den Aufstieg mitmachen und so. Auch etlichen Engeln fiel es ein, daß sie dabei sein müßten. Sie bilden aber eine relativ kleine Gruppe der Weltbevölkerung.

    Du auch

    Kommen wir zum Einzelfall. Du bist also höchstwahrscheinlich ein Sterni, hast somit in der geistigen Welt einen privaten Erschaffer. Du kennst ihn nicht wirklich, dich interessieren vielmehr frühere Leben. Aber das waren nicht deine Leben! In dem jenseitigen Sterni-Geist sind alle Erinnerungen gespeichert, alle Erfahrungen und erlebten Gefühle. Aber der Geist hat das alles nur mittelbar erlebt, niemals direkt. Er erlebte, was sein Mensch und wie er es erlebte. Das war keineswegs immer erhebend oder lustvoll. Aber ein Geist kann leicht verdrängen, er zieht sich aus dem Menschen einfach heraus, wenn es ihm nicht mehr gefällt. Menschliche (Todes)-Ängste wären leicht zu beheben, wenn der Geist anwesend bliebe, aber ihr seht ja…

    Liebesbeziehungen:

    Der Sterni-Geist will unbedingt was Spannendes erleben und führt seinen Karni so, daß da was zusammengeht. Aber was, wenn der Mensch gar nicht angetan ist von dem Angebot? Der Geist hat einiges aus der Vergangenheit anders im Kopf, vielleicht will er auch etwas wiedergutmachen, wie auch immer, der Mensch kann damit hoffnungslos überfordert und manipuliert werden. Massive Probleme kommen daher, weil der Geist keineswegs erleuchtet, immer gut und „göttlich“ ist! Aber was kann der Mensch dafür? Meist weiß er überhaupt nichts von einem solchen Geist, kann sich nichts drunter vorstellen oder hört das falsche von verwirrten „Hellsehern“. Kein Geist würde sich herablassen und zugeben, daß er Mist gebaut hat und es ihm leid tut. Das habe ich wohl zwei oder drei mal erlebt - von tausenden!

    Der Bodensatz des Geistes

    Die nicht reflektierten und gelösten Erfahrungen der geistigen Welt fallen in jede neue Inkarnation als „Bodensatz“ in den Menschen, der kein unbeschriebenes Blatt ist! Leider folgt daraus, daß der Bodensatz selten etwas Positives beinhaltet. Und selbst der sehr bewußt lebende Mensch kann es nicht leisten, den gesammelten Bodensatz seines Sterni-Geistes zu durchleuchten und aufzulösen! Er findet ja in sich nicht die Gründe für alle seine Probleme. Dann versucht er mittels Rückführung den versteckten Gründen auf die Spur zu kommen. Wohl kann er dort einiges erkennen, das ihn an sich selbst erinnert, aber es sind die Erinnerungen aus dem Geistwesen, die „herunterschwappen“, und die bestätigenden Impulse aus dem Bodensatz: „Oh ja, das bin ich!“

    Der Geist konnte vieles, er gab Eingaben, wörtliche und bildliche, er dirigierte Empfindungen, er konnte in das reale Leben eingreifen und Situationen herbeiführen. Er konnte seine Karnis zu Magiern oder Hexen ausbilden, Heiler aus ihnen machen, ihnen einreden, sie seien erleuchtet, oder ganz einfach nette, friedliche, starke Charaktere bilden. Das ist Vergangenheit.

    Gottes Plan

    für die Menschheit und den ganzen Schöpfungsteil ist der einzige, der zählt und realisiert wird. Alle anderen Pläne sind hinfällig, es sei denn, sie gingen eins mit ihm. Der Einfluß der Sterni-Geister auf die Erde und auf ihre Karnis ist vor einigen Jahren vollständig unterbunden worden, der Schöpfer hat eine „Decke“ eingezogen. Das war nötig, weil zur Jahrtausendwende und vor 2012 die überhitzten Gemüter der Esos und Spiris ganz durchgedreht waren und die Menschen Schaden erlitten. Wer jetzt noch auf die alte Weise spirituell drauf ist, der ist es eben, aber es ist seine Sache. Wer noch channelt, kann es ja tun, aber es kommt aus dem eigenen Zettelkasten im Kopf. Die Inhalte sind immer dieselben, es kommt nichts Neues.

    Das entlastet die Menschen sehr, so war es jedenfalls die Absicht. Es hat sich herausgestellt, daß die irdisch-geistigen Probleme deshalb nicht geringer geworden sind. Das menschliche Mental, sein eigener Geist, Verstand, die Psyche, das alles macht es sehr schwierig. Aber egal, der Plan geht weiter.

    Ich denke, das reicht erst mal.
     
  2. Xalis

    Xalis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Österreich
    Also meine Natur sagt mir: du Spinner!
     
  3. caotica

    caotica Guest

    It das hier der normale Umgangston?
     
  4. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    Berlin
    Da sagst du es ja selber. Da wundert es mich, daß du mich woanders fragtest "Wem schadet Homosex?". Du solltest dich mal mehr mit den Grundprinzipien von Gottes Plan befassen. Welche Regeln für uns Menschen zugrunde liegen. Da sind die vier religiösen Prinzipien aus den Veden:

    1. Kein Fleisch essen
    2. Keine unzulässige Sexualität
    3. Keine Berauschung
    4. Kein Glücksspiel

    Dann kommst du Gottes Plan langsam näher. Was all die niederen Geister da treiben mag am Rande interessant sein, doch es lenkt eigentlich nur ab von den wirklich wichtigen Dingen.
     
  5. caotica

    caotica Guest

    Es wäre nett, wenn du mir nicht einfach was unterstellen würdest. Die Frage: "Wem schadet Homosex?" ist nur eine Frage und impliziert keinerlei Stellungnahme meinerseits. Eine Antwort wurde ja gegeben: sie schafft Unordnung.
    Und mir zu sagen, was ich tun sollte, das geht schon stark in Richtung Überheblichkeit.
     
  6. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Das impliziert, daß du nicht weißt warum Homosex nicht gut ist. Offenbar weiß ich da mehr als du, auch wenn es dich noch so schmerzt.
     
  7. caotica

    caotica Guest

    Du tust mir leid. alles Gute!
     
  8. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    Berlin
    Wie nett, danke!
     
  9. Xalis

    Xalis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Österreich
    Es wär volle Energieverschwendung näher auf den Müll einzugehen, ich glaube mein Kommentar hat schon alles gesagt. Ernsthaft, such dir professionelle Hilfe :D
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.547
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich denke, hier im Eso-Forum sind ziemlich viele "Erdis" ....


    :rolleyes:
    Zippe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen