1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist euch an wirklich Unerklrlichem schon passiert?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von JoyeuX, 20. Februar 2006.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi

    Mich würde interessieren was euch selber an Unerklärlichem schon passiert ist?

    Keine Geschichten die man von der Schwester, Mutter, Omi etc mal gehört hat, und auch keine die sich mit eventuellen Verwechslungen, Unaufmerksamkeit erklären lassen könnten, und auch keine "Gefühlssachen" (wie zB *ich hatte das Gefühl/wusste das ein Geist hier ist*)
    Sondern etwas was ihr gesehen/gehört/erlebt habt, und ihr bis heute keine Erklärung dafür habt.

    Bin gespannt ob hier was zusammenkommt.

    LG
     
  2. Scrabbel

    Scrabbel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.311

    Da könnte ich eine lange Liste von merkwürdigen Zufällen, unerklärlichen E-maileinbrüchen, Manipulation u. PSI-Beeinflussung von Personen, sehr seltsame Realitäts/Wahrnehmungsverschiebungen bei versuch den Körper zu verlassen (leider nicht geschafft)

    seltsame unerklärliche Geräusche auf verschiedenen Möbeln oder Gegenständen obwohl niemand anwesend

    wissen was kommt/nicht kommt obwohl unwahrscheinlich + gegen den gesunden menschenverstand

    magie die zu funktionieren schien

    mehrere Zahlen die mich und bestimmte Personen in meiner Umgebung regelmäßig verfolgen (immer bei entscheidenden Dingen)

    ( die 22 gehört dazu)

    und das wohl krasseste dass ich ohne Schei&#223; (ich spiele Lotto) !!!!jede Woche!!!! ich schw&#246;re JEDE WOCHE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! entweder mit allen Zahlen immer 1 zu hoch oder 1 zu tief bin oder mein Tipp pl&#246;tzlich eine oder einige Ziehungen sp&#228;ter kommt! auch bei den bisherigen etwas h&#246;heren Gewinnen war es jedesmal so dass die fehlende Zahl 1 daneben war und/oder eine der Zahlen war die mich verfolgt! seid 4-5 Wochen kommt noch hinzu, dass ich hier dazu paradoxerweise eine extrem negatives Gewinn-PSI von <-500% erreiche!!!

    sowie die Begegnung von mysteri&#246;sen Personen, die mir keine Ruhe lassen oder irgendwas nicht stimmt!


    Wie ist es bei dir?
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Hi ihr beiden,

    Nichts ist wirklich unerklärlich...wir sind nur zu doof um die erklärungen zu finden und/oder sie zu verstehen...

    Ich werde auch regelmäßig von Zahlen verfolgt, die 22 verfolgt mich auch grade (wie du ja weißt Scrabbel)
    aber wirklich aufdringlich ist grade die 17 bei mir, die seh ich wirklich überall!!!!
    und solangsam schleichen sich dann auch noch 7, 16 , 21 und noch ein paar andere hinzu...ich werde ständig von zahlen verfolgt, die wollen uns was sagen, nur ich bin mal wieder zu doof um zu begreifen was es diesmal ist....:rolleyes:

    Wo ich wirklich keine erklärung für habe ist die nacht von Freitag dem 13 auf den 14, diesen januar...
    aber die geschichte dürfte uninterressant für dich sein, weil mehr gefühl als verstand...Ich und meine Freundin sind Bahn gefahren so zwischen 0 und 0.30 Uhr naja dann hat uns da jemand angesprochen der sich als Joachim-Mähl vorgestellt hat, der Mann hatte eine ausstrahlung die faandenw ir da schon unglaublich, auf 3 meter zu spüren!
    naja wir sind ausgestiegen und meine Freundin hat gesagt "Der hatte irgendwie was an sich, als wenn er tot wäre..."..ein paar min später sind wir auf unserem weg stehen geblieben uns haben uns doof angestarrt "wie hieß der?...Joachim... Mähl?!"..
    Die U-Bahn station hieß so, wo wir später wieder hin zurück mussten und am nächsten Morgen haben wir auf einer gedanktafel dort ein Bild von Joachim- Mähl gesehen, wir haben unseren Augen nicht getraut, denn unserer Meinung nach war er das..

    das war die kurzfassung, aber neben dieser sache sind noch andere dinge den abend passiert die auch ein wenig schwer zu erklären sein dürften...

    Außerdem will mir nicht in den Kopf gehen wieso ich derzeit so viel Fühle, ich brauche manchmal nicht mal mehr meine Tarotkarten um etwas über jemanden zu sagen, es stimmte alles...außerdem haben mich neulich ziemlich viele Leute hier im Forum angeschrieben nur weil sie so ein Gefühl hatten, ist ok, hat schonmal jemand gemacht und dem bin ich sehr dankbar aber wieso aufeinmal so viele???
    (ok da hab ich auch schon hinweise bekommen was ich grade so ausstrahle..aber so ganz will es mir nicht in den Kopf...)

    Und wie bei Scrabbel lerne ich ebenfalls grade sehr viele "merkwürdige" personen kennen, wo ich auch noch nicht so ganz weiß wieso...wieso jetzt?

    Alles ist erklärbar dessen bin ich mir sicher nur ist die Frage ob die erklärungen für unseren Verstand ausreichend sind...gefühle sind oftmals wahr, diese erfahrung musste ich jetzt wieder machen, wenn ich die letzten tage mich nicht auf mein gefühl verlassen hätte, wär ich psychisch echt am ende gewesen, weil ich mir sorgen um diejenigen gemacht hätte die ich sehr liebe, und diese sorgen wären unnötig gewesen wie ich jetzt weiß!

    JoyeuX, ich glaube du solltest gefühlen mehr raum lassen, denn der mensch erlebt ganzheitlich und nicht nur mit dem Verstand;)

    Alles Liebe,
    Anakra
     
  4. handwerker

    handwerker Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.593

    hallo,

    meinst du nicht auch, wenn einem was passiert... was man sich nicht erklären kann, dass man dieses dann nicht geheim halten sollte ?

    ich habe gestern gerade wieder gelesen... wie wichtig es ist, geheimnisse zu bewahren. wer sich öffnet wie ein buch... verschwindet in der "luft".

    cu
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim

    ähm, nein, wieso sollte man?

    "Durchs Reden komman´d Leut zsamm"

    und...

    wofür sollte ein Esoterik Forum sonst gut sein, wenn man nicht seine Erfahrungen austauscht???

    cu
    Ja, wenn das in der Zeitschrift "Psychologie (heute...)" gestanden hat, hab ich den gleichen Artikel gelesen, aber lieber Handwerker, da ging es nicht um paranormale Phänomene sondern um Geheimnisse und deren Wichtigkeit im Allgemeinen :)
     
  6. handwerker

    handwerker Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.593
    Werbung:
    hallo,

    mag sein dass da durch gerede leute zusammenkommen. und wofür ein esoterikforum gut ist ? wohl für esoterische interessen... ich habe aber nur philosophische.

    soetwas wie paranormale phänomene kenne ich nicht. worum geht es dann hier... wenn nicht um geheimnisse ?

    cu
     
  7. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Ich schätze mal, es geht genau darum: Dinge, die wir nicht erklären können, weil sie außerhalb jeglicher Logik geschehen. Geheimnisse sind einfach nur Dinge, die wir nicht "öffentlich" machen wollen, das kann ja dann alles Mögliche sein. ;)
     
  8. handwerker

    handwerker Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.593
    hallo,

    wie auch immer. ich glaube nicht, dass es darum geht.

    cu
     
  9. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Huch, was ist denn hier los?

    Was betreibt ihr denn hier für eine Geheimnis-krämerei?

    tja, ich glaube aber ich bin hier trotzdem richtig, denn Anakra ist Arkana rückwärts geschrieben und Arkana ist das Geheimnis:D
    somit bin und bleibe "ich selbst" das größte aller geheimnisse:stickout2

    Alles Liebe,
    Anakra/ Arkana
     
  10. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    So, nun habe ich etwas mehr Zeit als vorher, um hier zu antworten.

    @handwerker
    Klar ist es gut für das Selbstbewusstsein das ein oder andere Geheimnis zu haben, aber das heißt doch nicht, dass man alles geheimhalten muss.

    Manche Leute erzählen nicht gerne familieninterne Sachen, andere über persönliche Dinge, wieder andere erzählen nicht gerne über Sachen die ihnen vielleicht mal passiert sind und die man nicht erklären kann. Jeder wie er will und es für richtig hält...
    Finde es aber übertrieben zu sagen dass alles was in den letzteren Sektor reinfällt, geheimgehalten werden muss, warum auch?
    Wenn jemand was zu erzählen hat und es erzählen will, ist es doch gut wenn er sich über seine Erlebnisse mit anderen austauschen oder diskutieren und philosophieren kann...

    @Scrabbel

    Erzähl doch mal konkreter von Sachen die dir nicht mehr aus dem Kopf wollen, wenn du magst...


    ***

    Also mir ist auch schon einiges passiert, aber nur eine Sache von der ich mir sicher bin dass es keine Einbildung war, und von der ich bis heute auch nicht weiss was da eigentlich genau passiert ist...

    Vielleicht ist sie für jemandem ders nicht erlebt hat, nicht mal besonders aufregend zu lesen, aber mir ist es eben passiert und ich rätsle heute noch was da los war.

    Ich war mit einer Freundin für eine Bäckerei jobben, in der Mittagspause gingen wir was trinken, und ich griff in meine Handtasche die in der Garderobe war, nahm meine Geldbörse raus und daraus dann 10 Euro.
    Freundin stand daneben...
    Am Abend vorm heimfahren hab ich nachgeschaut ob ich alles mithabe, aber die Geldbörse war weg. Wir haben lange gesucht, aber sie ist nicht aufgetaucht.
    Ich war total fertig, denn da war einiges an Geld drinnen und auch viele persönliche Dinge und Ausweise...
    Dann fahr ich heim, möchte ins Schlafzimmer gehen, seh ich schon von der Tür aus dass genau diese Geldbörse am Boden mitten im Zimmer liegt...

    Ruf meine Freundin an, sag ihr das, die dachte ich wolle sie verarschen, weil sie ja selber neben mir gestanden ist, als ich ein paar Stunden davor das Geldbörsel aus meiner Tasche gezogen hatte,...

    Es war niemand daheim, es hat auch niemand den Schlüssel für daheim, ich leide auch nicht an Gedächtnislücken oder so *fg* und ich weiss bis heute nicht wie mein Geldbörsel zuerst in meiner Tasche und plötzlich daheim sein konnte...
    Ich würde mir selber sicher sagen dass ich mir das eingebildet habe, wenn da nicht meine Freundin gewesen wäre die mir eben bestätigt hat dass die Börse in der Arbeit in meiner Tasche war...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen