1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist erstrebenswert?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Prediger, 15. November 2011.

  1. Prediger

    Prediger Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Der Mensch versucht immer zu unterscheiden zwischen gut und schlecht, leidenschaftlich und sogar verzweifelt mit mehr oder weniger grossem Erfolg.
    Er sucht das gute erstrebenswerte und versucht das Böse zu meiden ooder auszulöschen. Doch der Teufel ist in allem ebenso wie Gott. Nichts ist einfach nur böse und sollte ausgelöschte werden, aber, es ist auch nichts unangetastet gut.
    Weder die weisen männer die nur gelobt werden wollen, noch die die in barmherzigkeit wetteifern.
    Sieht man die gute Seite des Menschen, hat er die Böse im Rücken,
    zeigt er dir die Böse hat er die Gute hinter sich.
    Alles ist in allem ohne Ausnahme. Richtig und Falsch sind relativ. Relativ wird abgeleitet von Relation, Beziehung. Jede Perspektive ist beziehungsabhängig, die Frage nach den Eigenschaften der Dinge stellt sich erst gar nicht, sondern unserer Stellung dazu.
    In dieser relativen Welt erschafft man sich Selbst.
    Gott brauchte einen Ort wo er Nicht ist, um sich in diesem Ort so zu erschaffen wie er es will. Denn wie sonst sieht Gott wie er ist, wenn er nicht weiß wie er nicht ist... mit dem Schlussgedanken alles zu sein...
    Ich bin alles, ich bin nichts nicht.
    Gott ist der Heilige, der Teufel, der Sünder und der Stein.
    Jede unserer Wertungen wird sich irren.
    Niemand ist dazu fähig eine wahre Eigenschaft zu erkennen die nicht vergänglich wäre.
    Im Eigentlichem ist alles. Jegliche Wertung hat keinen ewigen Sinn. Es sind nicht mehr als Momentaufnahmen, egal wie man es auch dreht und wendet.
    Jegliche Anstrengung und Entberung, jeder Erfolg und Misserfolg ist im eigentlichem egal, bis auf die Qualität seines Erlebens.
    Alles ist schön wie es ist und hässlich wie es ist.
    Die Linen des Lebens die wir versuchen zu vermessen, werden am Ende immer Kreise sein.
    Man seht immer wieder vor einem Anfang und ahnt in der Ferne ein Ende, nur um einen neuen Anfang zu finden.
    Jeder Triumph und jedes Scheitern ist ein Theater des Seins.
    Egal ob das Streben durch Magie, Wissenschaft, Glaube, Philosophie, Wille, Kampf oder das Leben an sich geschieht, es ist immer wieder der Lauf in einem Kreis.
    Am Ende zählt nur wie viel Freude man dabei empfunden hat!
     
  2. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    es sind wellen, nicht kreise. nur der unbewusste mensch geht im kreis.

    lg winnetou:)
     
  3. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    da freut sich aber das Böse?
     
  4. Prediger

    Prediger Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Wien
    sogar gehen ist kontrolliertes fallen und menschlichkeit ein balanceakt, wir sind nichts nicht.
     
  5. gottlieben

    gottlieben Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    74
    Das ist sicher richtig - für Dich.
    Aber um dich auch nur ansatzweise verstehen zu können müßtest Du mir hundert Deiner Worte erklären, was sie für Dich bedeuten.
    Ein paar Deiner Erlebnisse sind anders als meine:
    Ich gehe in Spiralen.
    Gott, Schöpfer drücken sich aus um sich in der Reflektion, dem Zurückstrahlen zu erleben und durch die Vielfalt der Möglichkeiten auszudrücken und zu erleben.
    Es gibt Ziele in meinem Universum, bei Dir heißt es Freude zu erleben, nicht, dass ich das nicht auch wöllte, doch es wär mir zu wenig und entschieden zu langweilig!
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    kreis erinnert mich an hamsterrad
    die erde wandert um die sonne in einem kreis oder ellipse wie man heute weiss und alles geschieht auf dieser bahn
    ein spiel von tag und nacht doch der tag wird tag genannt obwohl er auch nacht ist
    was natürlich sehr viel aussagt:)
    das licht und das dunkel und das dunkel meint von daher die abwesenheit von licht obwohl sie vielleicht sogar das licht gebiert wie man seit weihnachten weiss
    so lande ich dann doch beim yingyangsymbol
    hell und dunkel doch die keime des jeweils anderen sind in beiden enthalten
    phasenwechsel
    die notwendig sind #um dieses spiel erlebbar zu machen...:)
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    der Mensch verletzt sich nicht gerne selbst, aber mit seinem Gegenüber hat er da keine Probleme....und schon ist das Böse aufgedeckt, der Tisch ist gedeckt?
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    ich glaub der mensch möchte niemanden wirklich verletzen #die menschen sind unterschiedlich vom empfinden her
    ich weiss ja nie wie es beim anderen ankommt
    ich weiss nur selbst wie ich es selbst gemeint habe
    uind auch da geh ich oft von meinem gefühl aus
    und weiss einfach nur
    dass da was geschieht
    letztlich möchte ich einfach nur eine erfahrung machen
    mich verändern
    mich neu kennenlernen
    eben durch den anderen auch
     
  9. Prediger

    Prediger Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Wien
    OFFIZIELE STELLUNGNAHME: ich liebe ihn xD
     
  10. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Oki- ganz schön trullla wenn die Gedanken so kreisen.
     

Diese Seite empfehlen