1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist eigentlich Magie?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Prediger, 15. November 2011.

  1. Prediger

    Prediger Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Magie ist kein Kaugummiautomaten der einem selbst die absurdesten Wünsche unter Garantie erfüllt, sondern ein Veredelungsprozess des Menschen, der versucht die Natur der Dinge und ihre Ursachen zu verstehen um Einblick in deren Mysterien zu gewinnen.
    Dieser Veredelungsprozess bezieht sich auf das Erkennen des eigenen wahren Willens nach der lateinischen Weisheit "Gnothi Seauton" (Erkenne dich selbst) um seine unbewussten Sehnsüchte mit dem bewusstsem Streben des Willens in Einklang zu bringen, um den eigenen persönlichen spirituellen Pfad der Erkenntnis mit sinnvollen Erfahrungen zu pflastern.
    Um Magie zu wirksam zu praktizieren ist es nötig das eigene Ich bewusst zu meistern, dies bezieht sich sowohl auf Bewusste als auch unbewusste Inhalte der eigenen Psyche.
    Oftmals ist man sichs elbst ein grosses Hinderniss da das Bewusstsein mehr erreichen möchte, als der eigenen Intuition lieb ist, die uns oftmals mit einem schlechtem Gefühl als unbewusstes Warnschild zu bremsen versucht.
    Deswegen sollte Magie kein Wettrennen gegen sich selbst darstellen, sondern ein fördern und Verschmelzen des bewussten und unbewussten Willens der uns unsere zu erreichenden Ziele vorgibt.
    Prinzipiell kann Magie von jedem gewirkt werden, oftmals sogar mit überraschender Wirksamkeit, ohne genaue Kenntnis, was wir eigentlich egrade tun.
    Jedoch ist dies ein waghalsiges Glücksspiel das oft einem spirituellem russischem Roulette gleichzusetzen ist.
    Wahre Magie ist keine wilde Zaubere, sodnern ein willentlcihes Handeln im Rahmen der eigenen Erkenntnise um in sinnvolle Bahnen lenken zu können mit einem konkretem Ziel vor Augen, ohne sich in wilde Spielerein zu verlieren.
    Deswegen ist der Magier im Gegensatz zum Zauberer immer auf der Suche nach höherem Verständniss um sich selbst im Einklang mit seiner Umwelt zu erkennen.
    Seine Leidenschaft gillt nicht einem wildem unverstandenem Treiben, welches ihn selbst ins einer Wirksamkeit überrascht.
    Sondern der bewussten Erweiterung seiner Verständnissfähigkeit und der daraus in seinen Praktiken gewonnen Kontrolle über die Ursachen der Natur der ihn umgebenden Dinge.
    Er ist stets bemütht zu einem bewusstem ausführendem Organ seines eigenen sinnvollen Willens zu werden und möchte sich nicht als staunender Dritter wiederfinden der in seinen eigens beschworenen WUndern versinkt, sondern zu als eine bewusste helfende Hand im Rahmen der Sinnhaftigkeit mit dem stetigem Bemühen seinen besten und sinnvollen Beitrag zu leisten.
     
  2. Zaron

    Zaron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    http://zoranus.funpic.de/
    Magie ist die Kunst und Wissenschaft, dem Schicksal im eigenem Sinne auf die Sprünge zu helfen, Grenzen zu erkennen, zu dehnen und gegebenenalls zu übertreten.

    Glück,Liebe und Wohlstand als etwas Gott gegebenes zu erkennen und zu erreichen.
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    fragst Du jetzt oder erklärst Du was es ist.?
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    liebe ist magie
    die einzig wirkliche
    ich meine das wortwörtlich #die einzige
    der ich auf mich ne wirkung zusprechen kann..

    wenn du dich bedingungslos liebst #dann erst kannst du tun was immer du willst
    dann erst bist du der #der du wirklich bist
    deshalb die umschreibung seiner magie in den kardinalssätzen
    liebe unter willen...also bewusste liebe #sich für die liebe bewusst entscheiden ...selbstliebe
    denn sie ist gesetz
    aus ihr heraus wirkt alles perfekt
    und du tust
    was du wirklich bist:)
     
  5. Prediger

    Prediger Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Wien
    aus jeder antwort ergeben sich neue fragen, ich glaube nicht das man diese ebsondere schliessen kann (wenn überhaupt irgendeine)
     
  6. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    Werbung:
    i hob glaubt liebe ist es gesetz
     
  7. Prediger

    Prediger Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Wien
    und ich glaube liebe ist die freiheit und gesetz eine metapher ^^
     
  8. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Werbung:
    @ [​IMG] Abufihamet [​IMG]


    hast du doch nett beschrieben :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen