1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist Dunkelheit - was ist Böse?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Second_Thunder, 15. November 2005.

  1. Werbung:
    Da existiert nun der Mensch in der Dualität.
    Aus Nichts hat er etwas erschaffen, Nichts, dass für den Menschen das Unbegreifliche, Unbeschreibliche, das Dunkle – da es im Dunkeln bleibt, wie es funktionierte.

    Das Dunkle wird nun allgemein als das Böse, die Schlange, der Teufel, die Finsternis usw.. genannt.

    Kommt aber tatsächlich alles aus dem Dunklen, dann muss es ja (menschlich gesehen) aus der Nacht kommen. Dann kann ich mir daraus erst mal bloss eines ziehen:

    Nacht = dunkel = Müdigkeit = ausruhen = schlafen….
    Ausruhen / Schlaf = Tod
    Tod = sich auf etwas Neues vorbereiten, sich in ein Tuch einschlagen (oder Bettdecke oder Schneedecke) = zur Ruhe kommen.

    Die Nacht besitzt ein kaltes Licht, welches nicht in der Lage ist zu wärmen.
    Eine bekannte kalte Farbe ist das Blau – erst recht, wenn es ein sehr dunkles ist.
    Doch in der Physik ist das Blau eine Farbe, die eigentlich warm sein müsste, denn dieses Licht steht für ein „auf einen Zukommen“, Entgegenkommen, Arme ausbreiten und auf einen zurennen.

    Das Dunkle kann nicht erforscht werden – es ist einfach.
    Man kann es nicht in Mustern pressen – es ist nicht passend zu machen, man findet dafür keine Struktur, die es erklären könnte (wie man allgemein nicht versteht, warum die Zahl Pi, die Unendlichkeit bedeutet, da man kein Ende, keine Begrenzung findet).

    Dunkel ist etwas Mystisches und Mystik steht meist für „altes Wissen“, Zauber, Magie (nicht umsonst werden die Zauberer symbolisch immer mit einem Mantel – meist blau – dargestellt, auf denen sich Sterne und Monde befinden.

    Da sind wir bei den Sternen und Monden – Astrologie = Sternenkunde.

    Wieder etwas, auf was man keinen Einfluss hat – es passiert, es bewegt sich und zieht irgendwie Folgen nach sich, die niemand erklären kann.

    Dunkelheit ist etwas, was uns orientierungslos werden lässt – man ist plötzlich auf seine Tastsinne begrenzt und man sieht nicht genug um etwas vorauszuplanen (daher geht man dann vorsichtiger immer versucht, auf alles gefasst zu sein).
    Andersherum kann man nicht mal behaupten, dass man etwas ertasten wird – es bleibt bei der Ausrichtung aller möglichen Sinne auf alles Unvorhergesehene.

    Alles, was die Dunkelheit betrifft, ist nicht wirklich begreifbar – ich glaube nur, dass das was in der Dunkelheit angeblich zu existieren scheint wirklich auch dort ist, weil ich es entweder nicht sehen kann oder mit eigenen Augen noch nie wirklich als das was es vorgibt zu sein, gesehen habe.

    Dunkel = Dünkel = mich dünkelt = ich ahne = ahnen = Ahnen = Vorfahren

    Was nun werden wohl Ahnen mit der Dunkelheit zu tun haben?
    Was sind überhaupt Ahnen?
    Sind sie wirklich Vorfahren?
    Sind sie meine Erfahrungen?
    Durchaus möglich – denn wenn ich etwas ahne, dann kann ich das bloss, wenn eine entsprechende Erfahrung dahinter steht..

    Wozu gehören aber Erfahrungen?
    Habe ich diese gemacht oder bilde ich es mir nur ein?
    Sind Erfahrungen nicht auch Erinnerungen?
    Gehören diese nicht in den Bereich dessen, was ich meine gehabt zu haben – es aber nicht mehr beweisen kann? Also wieder in den Bereich, des Dunklen, des Schleiers der sich darüber legt – der Maya, des Nebels?

    Und Nebel – besitzt dieses Wort rückwärts gesprochen nicht den Sinn „Leben“?

    Wenn ich nun Leben genauer betrachte, habe ich da nicht ein „L“ vor dem „eben“?
    Es bedeutet doch dann irgendwie, dass ich als Licht, als Materie = „L“ = eben bin – das würde heissen, ich liege, ich schlafe…..
    Es ist alles gleich – alles ist gleich – eben „Eben“!

    Und ist „e – ben“ nicht die „Quelle des Sohnes“?

    Und wenn es eine Quelle für den Sohn gibt, müsste diese Quelle doch etwas sein, was sprudelt, fliesst, unerschöpflich vor sich hin fliesst….

    Also Wasser?
    Wasser ist auch gleich Zeit.
    Was aber ist Zeit?
    Zeit ist Begrenzung, planbar, vorhersehbar, abschätzbar……..
    Ups – nichts mehr mit Mystik, nichts mehr mit Dunkelheit?

    Doch!
    Im Hebräischen bedeutet das Wort Wahrheit = Emet.
    (Wie kommt die denn jetzt darauf????)
    Emet beinhaltet den Anfang, die Gegenwart und die Zukunft / die Geburt, das Sein und den Tod…..

    Also müsste irgendwie der Anfang und das Ende bzw. die Vergangenheit und die Zukunft das sein, was man im weltlichen Sinne als Eltern versteht, die die Gegenwart, den Augenblick, den Sohn, = mich erschaffen.

    Das könnte widerum heissen, dass die Dunkelheit meine Eltern sind.
    Weder kann ich wirklich Vergangenheit noch Zukunft erfassen – ich erfasse nur den Augenblick!
    So bin ich als Licht, als Materie, umgeben von Dunkelheit. Der Dunkelheit meines Vaters und der Dunkelheit meiner Mutter.

    Ich kann nur sein, weil sie mich umgeben…..

    Was passiert nun, wenn mein Licht (meine Materie) gelöscht wird?
    Dann gehe ich doch in die Dunkelheit – und vereine sie wieder?
    Oder nicht?
    Bin ich dann nicht Mutter und Vater?
    Wieder das, aus dem ich einst hervorging – beide in einem?

    Nur so ein paar Gedanken…..

    Lieben Gruss
    ;-)
     
  2. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :rolleyes:

    http://esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=398367&posted=1#post398367

    Dunkelheit = afela = 1-80-30-5

    ( 116 = Der Mensch ist eine göttliche Verbindung ( In Undendlichkeit der Quers. 8 )

    = schöpferische Sprache ist das Licht der Sichtweisen

    Das pöse pöse erhalt Du droben über den Link .... :escape:

    ( 1-80-30 „ofel“ wäre Finsterniß ... > schöpferische Sprache ist Licht
    Oooh was sehe ich 111 gesamt das Aleph gar ...
    ... Der Mensch ist Gott und Schöpfer ( in Einheit der Quers. 3 )... :baden: )

    Liebs Grüßerl Luzifer

    :escape:
     
  3. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    äähmm luzi.... könntest du nicht überall mit numerologie kommen? das wäre ja mal super...... kannst ja sicherlich auch in "normalsprache" erklären .... man muss numerologie nicht können um die welt zu verstehen ...aber man will manchmal die menschen verstehen die numerologie leben. danke ;)
     
  4. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Ich bin ganz exakt aus reinem Geiste auf das Thema, die Frage ...
    " Was ist Dunkelheit - was ist Böse? " ... eingegangen ... wäret Du
    letztendlich nichts weiter tätigst aus reichlich Unverstand unsachliches
    zu einem Thema beizutragen.

    Und wehalb büddeschön soll ich meine Beiträgevorsätzlich zu eingebauter
    Mißverständlichkeit verfälschen ? Dies erzeugte lediglich viele unnötige
    nachfragende PN´s.
    Es gibt mehr Menscherl als Du glaubst die mit solchen Zahlen werkeln ...
    ... selbst der Threadersteller werkelt noch viel mehr damit für sich als ich.
    Dagegen sind meine kurzen Werke kinderleicht schnell sehr schnell nachvollziehbar.

    Zitat:/
    könntest du nicht überall mit numerologie kommen?
    /:Zitat

    Es ist absolut keine Numerologie !
    Mit solchem pseudesoterischem Quatsch gebe ich mich nämlich nicht ab.

    Übrigens Dein Nick bedeutet unter dem Strich auch nichts viel anderes wie JHWH.
    Und verstehst nun aus der vorhergehenden Zeile nun wie das nun wieder
    gemeint sein könnte ... ich denke eher nicht ... weil so in der Form wie der
    kursive versteht normaler Leser so gut wie gar nichts ... und kann rein nix
    nachvollziehen.

    Achja ... noch etwas .. nun haben wir beide dazu beigetragen ...
    .. Beiträge die nichts zum Thema beitragen... und gehören daher
    eigentlich nicht hierher ...
    .. Und wenn du Dinge aus reinem Geist nicht verstehst ist das Dein Ding.

    Lieben Gruß - Luzifer -

    :escape:
     
  5. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    ....Jedem das seine...


    @luzifer
    Was ist das denn, wenn keine Nummerologie ist?
    und was heißt mit solch pseudoesoterischem quatsch gibst du dich nicht ab? Bist du dir zu schade dafür? und wenn man es schon nicht für sich anerkennt, muss man es dann gleich so respektlos bezeichnen?

    ...so nun aber zum eigentlichen Beitrag...
    (sorry. jetzt komm ich mit Nummerologie)
    Was ich lange nicht richtig geschnallt habe, ist welche Rolle die 3 wirklich hat. Sie Steht für Kreativität, Fruchtbarkeit...doch warum wird sie in so vielen Kulturen für so wichtig erachtet, da gibt es doch nochwas...sie steht ja auch für Geselschafft, unter Leute gehen....doch wieso auch für Gesellschafft?
    ....
    Nun dann hab ich mich irgenwann mit jemandem in einem Forum unterhalten und da fiel es mir wie schuppen von den Augen...1+2=3 , soweit ganz logisch und wenn wir jetzt noch die Zahlen mit Licht(1) und Dunkelhei(2) bestücken, erhalten wir bei der 3 die Ganzheit...Alles ist eins, aber nur zusammen!
    Klar hätte man auch früher drauf kommen können, aber der Verstand stellt sich ja gerne mal etwas dümmer als er ist;-)

    Nun anderes gebiet...wie ich neuerdings allen unter die Nase reiben muss, ist Realität nur in unseren Köpfen. Wissenschafft hat sie nie bewiesen, Traum und Realität unterscheiden sich nur in dem Denken, das dass was wir Tagsüber erleben Realität ist. Das Gehirn, kennt den Unterschied nicht, erst wir machen einen unterschied daraus (verwirrend?, ok klingt jetzt wiedersprüchlich ist aber ganz einfach, der Verstand definier Realität so, das sich die Handlungen am nächsten Tag fortsetzen, alles was dem nicht entspricht ist nicht Real...besser? muss reichen!)
    Ich finde die Experimente dazu ganz interressant, Menschen wurden für eine Bestimmte Zeit (vergessen) in einen Dunklen Wassertank mit Körpertemperatur warmen waser gesteckt...nun was meint ihr wie die wieder ruas kamen?....
    ....
    ....."tolle idee, das mit der Musik!" "und die Bilder erst!".....Haluzinationen, die haben dort vor sich hin phantasiert, weil die sinnesorgene nichts mehr zu melden hatten, haben sie sich einen ersatz geschaffen....

    Der Menschliche Verstand fürchtet sich vor der Dunkelheit, denn dafür wurde er geschaffen um davor wegzulaufen. Wir laufen ständig weg, ohne es zu merken...wie blind wir doch sind, torkeln jeden Tag an sovielen dingen vorbei und glauben zu wissen, doch wissen wir nur wie es aussieht, mehr wissen wir nicht, da ist doch noch soviel mehr! öffnet nicht die Körperlichen Augen, sondern zunehmend die Geistigen! erst dann werdet ihr erkennen! (erkenntnis ist bekanntlich der erste schritt zur besserung!)

    Was aber auch noch gesagt werden muss, ist das dunkelheit nur dort ist wo wir denken das sie es ist...hätte man uns beigebracht das schwarz = weiß ist, würden wir womöglich heute die Dunkelheit als Licht bezeichenen!

    ...wenn ich es mir recht überlege müsste die unendlichkeit/das nichts(oder alles zusammen) grau sein (schwarz+ weiß=grau)....nur so ´ne farbliche überlegung:rolleyes:

    ...aber um beim einfachen zu bleiben würde ich einfach nur sagen das Dunkelheit alles unbewusste darstellt, denn wo dunkelheit herrscht können wir nichts sehen und uns nur voran tasten. Licht dann wie üblich als bewusstsein/werdung , erkentnis...würde bedeuten wenn wir uns allem bewusstwerden zu vollem Lichte zu werden, aber da wissen ja macht ist haben wir dann auch die macht das allles auszublenden und sind soo Licht und Dunkelheit zugleich, Alles oder nichts/und nichts.


    Gruß,
    Anakra :escape:
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    hi Second_Thunder - ich bin total fasziniert wie du mit Worten, Inhalten und deinen Assoziationen umgehst - wie du akrobatisch damit auf eine total spielerische Art jonglierst - es kommt mir vor wie eine musikalische Komposition - ich bin echt begeistert und ich danke dir, daß du uns daran teilhaben lässt - es ist eine Art des Umgangs, den ich nur minimal beherrsche, aber gerne darin aufgehe - deshalb kann ich auch inhaltlich erst mal nicht viel beisteuern.
    Danke :blume:

    Liebe grüße Inti
     
  7. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil .... !!!
    Ist doch klar ersichtlich das es keine Numerologie ist.

    Pseudoesoterik ist so ziemlich die gesamte heutige Esoterik, in der unter dem
    Deckmäntelchen Licht schon so einig viele ihre Mitmenschen durch einen
    Vorwand zum Licht zu führen ... hinter das Lixcht führen...
    .. bis hin zu ´seine Mitmenschen derat auszubeuten, bis diesen sämtliche
    zum Leben existentiellen Mittel genommen worden sind.

    Zur echten Esoterik leset z. B. Thoth, Blavatzky, Biblia Hebräica .... usw. .
    Die Pseudoesoterik ist schon eine reine dem Mammon unterworfene Industrie.

    Obdem geschrieben steht:

    Umsonst habt ihr bekommen, umsonst gebet weiter ! Spricht Jesus da !

    Da geht es oft schlimmer zu als in den Kirchen ...
    .. die lediglich einen 0,9 % Aufschlag auf die zu zahlende Einkommensteuer erheben.

    Lieben Gruß - Luzifer -

    :escape:
     
  8. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    *grins
    der name sagt vieles über die menschen .....
    erhoben über alles was ist .... und gefallen tief...
    wünsche dir alles liebe.
     
  9. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :rolleyes:

    Jau = Biest = JHWH ... ( aufgeschlüsselt in der Numerologie Sektion,
    obdem es keine Numerologie ist ... ) ... ist tief Gefallen in der Menschheit.

    (Dies ist nicht auf die postende Person/Nich gemeint, sondern hinsichtlich weiter oben.)

    Selbst Crowley drückte in dem er sich als das Biest benannte aus = JHWH zu sein.

    Lieben Gruß - *Luzifer -

    * Die treibende/Kraft (=Gott) Licht verbindet die Gegensätze
    in/der Vielheit Gottes durch das/die Wort/Sprache (erfolgt) Erlösung.

    :baden:
     
  10. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    Das wahrhaft "Böse" tarnt sich mit dem Licht. Es benutzt das Licht für seine Machenschaften.

    Beispiel: Jemand möchte Dein Mitgefühl erwecken um für jemanden Hilfebedürftigen zu spenden. In Wahrheit fliesst das Geld aber zur Bereicherung in seine eigenen Taschen...

    Auf den ersten Blick ist dies nicht zu erkennen, aber wer rein intuitiv ist, wird auch dies erkennen ;)

    Aber auch dieses Böse ist nicht mehr böse, wenn man es im Ansatz schon erkennt.

    Gefahr erkannt - Gefahr gebannt (verbannt) :)

    Hütet Euch stets vor Leuten, die übertrieben freundlich sind !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen